AN die Welt zum heutigen Tag – Leichenberge

Der Beitrag ist lang weil er kürzer nicht sein konnte – bitte dennoch alles lesen – DANKE!
Bitte überall teilen – Danke!

Liebe Freunde von w3000,

kann man unter der Last des Wissens, wie es um unsere Welt und die Menschen bestellt ist zusammenbrechen?

Nachdem ich das erste von 4 MAAYA-Büchern (Wien-Donauinsel – Wie alles begann) fertig gestellt habe, was meine eigentliche Aufgabe ist, habe ich wieder begonnen mich dem Wasser zuzuwenden. Das zweite MAAYA-Buch, wo es vor allem um das Verständnis um die Zeit geht habe ich auch schon lange vorbereitet, kann es aber derzeit nicht fertigstellen, da sich erneut Wasser und Luft mit Vehemenz meldete.

Das Bild, dass Leichenberge auf den Straßen verbrannt werden müssen, so nicht geschieht, was geschehen muss, um dies zu verhindern verfolgt mich seit 2006, als ich das folgende Channeling durch bekam.

Ich habe damals wirklich alles getan, um die Initiative voranzutreiben, aber alle, die zunächst daran beteiligten waren, sind ausgefallen und haben in Wahrheit kaum einen Finger dafür gerührt. Hatten sie die Dringlichkeit nicht verstanden gehabt oder was war geschehen?

Ich hatte alle Wasser-Domainen und einen eigenen Server gekauft gehabt, wir sollten also arbeiten können. Allerdings musste ich nach dem 8.10.2005 auch ums eigene Überleben kämpfen, nachdem meine Wohnung vergiftet worden war.

Wie konnte die so genannte geistige Welt glauben, dass ICH diese Initiative erfolgreich vorantreiben würde können. Die Argumentation dazu könnt ihr unten nachlesen. Der Bericht ist original, lediglich den Begriff Globus habe ich in Planet geändert und die MAAYA-Tagesenergien richtiggestellt.

Wieder war es für mich atemberaubend, zu erkennen, dass der reformierte MAAYA-Kalender eine eindeutige und richtige Sprache spricht. Es war ein Portaltag gewesen, an dem ich das Channeling durch bekam.

Hiermit bitte ich alle, die bislang noch mit dem Argüelles-Kalender gearbeitet haben, dies umgehend einzustellen.

Ich kann nur sagen, dass es extrem wichtig ist, sich in die richtige kosmische Zeit einzufügen. Ich weiß, ihr glaubt dass es EH WURSCHT IST welchen Kalender man hat … es geschehe nach deinem Glauben … steht das nicht in der Bibel?????!!!!!!

Nun Leute, heute erlebt ihr tagtäglich was dieser Satz realisiert – die Menschheit erlebt gerade das – was nach ihrem GLAUBEN geschieht.

In den letzten Tagen habe ich das Gefühl unter der Last dessen was ich weiß und selber nicht ändern kann zusammen zu brechen. Verzweifelt suche ich das Nadelöhr, durch das der Elefant gehen soll, damit es diese Leichenberge auf den Straßen nicht geben werde.

Meiner Bitte aus 2006 an Alle die es lesen werden, füge ich heute noch eine Bitte hinzu.

Liebe Freunde überall auf dieser Welt, unternehmt alles was in eurer Macht steht, um alle G-NETZE aus unserer Welt zu verbannen. 5G wird uns alle umbringen, wenn wir es zulassen!

Die vorhandenen MOBILFUNK-NETZE ZERSCHNEIDEN alle natürlichen Felder, auch die natürlichen Felder der einzelnen Menschen direkt. Diese künstlichen Felder verursachen bereits seit einigen Jahren unerklärliche körperliche Schmerzen, die nur durch die Beseitigung der wahrlich unnötigen FUNKNETZE wieder weg zu bekommen sind.

Der Funk könnte auch über natürliche Felder passieren, die Wissenschaft weiß das, lässt sich allerdings von der Politik kaufen. Das MUSSSSSSS SOFORT beendet werden, ansonsten gehört ihr ohnehin sehr bald zu den Leichenbergen die nur noch pauschal verbrannt werden können.

In Liebe
Eure AnNijaTbé

am 16.8.2021 der manipulierten Zeitrechnung
14.9.2021 im NATÜRLICHEN JAHRESKALENDER

KIN 176 – KAN NIWANES – NIWANES 4 – PORTALKIN – Welle 13 ROTE ERDE

Mögen sich vor allem Menschen in Führungspositionen und in der Politik von diesem meinem Schreiben angesprochen fühlen und sofort dazu übergehen, die folgenden Forderungen zu REALISIEREN!!!!

Darüber hinaus kann jeder EINZELNE etwas dazu beitragen – das unser Leben auf der Erde zu dem macht, was sich die Mehrheit der Menschen wünscht.

Jeder kann SOFORT eine Wasser und Luft Gruppe gründen – ich kann das nicht mehr – inzwischen habe ich das 73. Lebensjahr vollendet und bin extrem müde geworden – ihr könnt für eure Arbeiten diese Anleitungen verwenden. Wer wirklich etwas machen möchte kann von mir später auch den Aufbauplan erhalten.

Wichtiger ist jedoch HEUTE – JETZT zu tun was gerade möglich ist, als an einen regelrechten Aufbau zu denken, der jederzeit nachgeholt werden kann.

BEDENKE, was du heute versäumt hast kann NIE mehr nachgeholt werden, daher ist das HEUTE der Tag an dem GEHANDELT werden MUSS.

Es sei denn du bist einer derjenigen der WILL, dass die Menschheit ein Trauma erlebt von dem sie sich nie mehr erholen kann und daher immer nur Sklave von den Mächten sein würde, die sich vorgenommen haben, die GANZE ERDE für sich allein zu beanspruchen.

~~~~~~~

Nun meine Aufzeichnung aus 2006

21.6.2006 18h – KIN 101 – HO CIB – Eule/Krieger 5-Portalkin – Welle 8 – MENSCH

Ich sitze im „Café für Sie“ habe gerade mit meinen letzten Euros ein köstliches Eierschwammerlgericht verzehrt während ich mich einigermaßen verzweifelt auf die bevorstehende erste Sitzung für den dringend benötigten Verein „Wasser und Luft“ geistig vorbereite.

In letzter Minute bekam ich Absagen einiger Freunde, mit denen ich doch sehr gerechnet hatte. Andere ignorierten meinen Aufruf total und trugen nicht einmal irgendein Wörtchen dazu bei, mit einer Mitarbeit war also von jenen nicht zu rechnen. „Was habe ich denn für Freunde“ dachte ich, „sind diese tatsächlich meinesgleichen“, ist es wirklich wahr was sie über Ihre Mission sagen, und wenn sie vorgeben für die ALLGEMEINHEIT da zu sein, kann ich das noch glauben???

Ich war frustriert, mit wem soll man denn einen Verein beginnen, wenn nicht mit den Freunden?

Es war mir bang in der Brust.

Als unermüdliche Kriegerin, für diesen Planeten mit seiner wunderbaren Natur und der darauf lebenden Menschheit, nehme ich Aufträge von der so genannten „geistigen Welt“ oft viel zu persönlich und zu ernst. Doch nun ist es mehr als ernst zu nehmen, was da so sehr drängt – ich fühle es – mit jedem Atemzug. Ich, als vehemente Vereinsgegnerin, erstellte von einem Augenblick auf den anderen Statuten, für die im letzten Moment auch meine langjährigen Mitstreiterinnen Andrea und Sylvia Wesentliches beitrugen.

Auch diese beiden fielen danach komplett aus!

Als ich da so saß und bange sinnierte, hörte ich plötzlich:

Du solltest nicht die Empfängerin für den Auftrag eine „Wasser und Luft Umweltschutzeinrichtung zu initiieren sein“. Zunächst dachte ich, das sind meine Gedanken, weil ich doch normalerweise so etwas wie die Feuerwehr für extrem wichtige und sofort zu erledigende Aufträge, nicht aber für langfristigen Aufbau von Institutionen geeignet bin. Natürlich arbeite ich an gewissen Dingen bereits seit 1973 ganz bewusst, das war das Jahr meines eigenen Erwachens. In keiner Weise entspricht es aber meiner Energie Jahrzehnte für eine Institution den Obmann zu machen, daher entschied ich, als Beirat für den Verein zu fungieren, um meine Impulse, meine Erfahrung und vor allem die Hinweise von OBEN einzubringen, alles andere müssen möglichst Personen, die an der Öffentlichkeit stehen, machen.

Wo kriege ich diese Personen her, so meine Gedanken, meine Freunde muss ich damit ansprechen, sie müssen diesbezüglich etwas tun und sich möglichst auch selbst einbringen.

Dann ging es weiter …

Da erkannte ich, dass ich Durchsagen kriege …

18:30h

Es fallen immer mehr ernst zu nehmende Initiatoren aus, weil sie müde sind und teilw. auch nicht mehr wollen. Daher kriegst Du bereits seit einiger Zeit Aufträge zugeteilt, die eigentlich jemand anderer machen sollte. Du kriegst diese Aufträge auch deshalb, weil Du über ein großes Potential an Freunden verfügst, wenn diese aber nicht zu aktivieren sind, dann wird nichts geschehen!

Kleine Pause …

Die Jungen Menschen haben keinen Pioniergeist mehr, Ihr müsst ihnen das Parkett auf dem sie tanzen können vorbereiten.

Ihr dürft den Politikern nicht glauben, was sie anscheinend gut gemeint vorgeben!

Die Macht im Hintergrund spielt ein sehr kontroversielles Spiel. Die Auswirkungen dieses Spiels kriegt Ihr präsentiert, wenn Ihr selber daran nichts mehr ändern könnt.

Noch besteht eine Chance erfolgreich zu sein!

Es wäre möglich, dass die Mehrzahl der Menschen auf diesem Planeten überleben und hier auch sehr gut Leben können. Dafür sind jedoch einige gravierende Änderungen nötig.

Der Schutz und die Reinigung von WASSER und LUFT ist der allerwichtigste Schritt, er muss auf der ganzen Welt erfolgen.

Wenn hier nicht SOFORT etwas geschieht und zwar DAS RICHTIGE, gibt es kein Überleben!!!

Die kommenden Überschwemmungen werden erst so richtig zeigen und einen Vorgeschmack geben, für das, was Katastrophen sind. Das Wasser macht sich schon seit einigen Jahren bemerkbar. Niemand konnte an den Auswirkungen der Unvernunft auf diesem Planeten vorbeigehen – doch alles was war, war lediglich ein Vorgeschmack auf das was kommen wird.

Wenn nicht umgehend eingegriffen wird, gibt es nur noch Katastrophen …

Jeder Tag würde nur noch aus Katastrophenbewältigung bestehen und jeder Tag wird die Menschheit haufenweise vernichten. An jedem Tag werden diese Menschen nicht mehr begraben, sondern nur noch haufenweise verbrannt.

Wollt Ihr das??????????????????

Ist das Euer Ziel auf der Erde?

Am heutigen Tag scheint die Sonne, es ist heiß und schön und die Not hält sich bei Euch in überschaubaren Grenzen, auch wenn Ihr denkt „es ist große Not“ was Ihr zu bewältigen habt – doch was große Not wirklich ist könnt Ihr nur erahnen!

Ihr sollt diejenigen sein, die bereits eine Ahnung von Not haben, aber immer noch handlungsfähig sind – daher sollt Ihr mit dem Schutz für Wasser und Luft beginnen. Ihr seid am richtigen Weg mit den bereits erstellten Grundlagen, beginnt diese zu realisieren und versäumt nicht einen Tag dies zu tun – es drängt sehr.“

**********************

Ich schluckte, als ich diese Worte per automatisches Schreiben festhielt und ich wusste, warum ich dafür gewählt wurde – weil ich sozusagen wie ein Notarzt fungiere und keinen Augenblick loslasse, damit die Aufgabe auf den Weg kommt.

Zu viert waren wir an diesem Abend, jeder von uns ist tatsächlich in Not geraten, jeder von uns hatte einmal einen guten Wohlstand erlebt und hatte beinahe alles verloren oder leidet an einer schweren Krankheit. Doch handlungsfähig und halbwegs klar im Kopf sind wir dennoch. Durch die eigene Not, die dem Leben jegliche Würde nimmt – erahnen wir wahrlich – wie es sein wird, wenn nicht sofort das Richtige weltweit geschieht …

Ich bitte aus meinem tiefsten Herzen, um jegliche Unterstützung.

Leute, Freunde, Menschen erhebt Euch bitte aus Eurer Bequemlichkeit, aus Eurem Dämmerzustand wacht auf, erkennt was zu tun ist, nehmt Euer Leben wieder selbst in die Hand, gebt Eure Verantwortung nicht länger an verantwortungslose Politiker und Wirtschaftsmagnaten ab. Die Erde darf von der ganzen Menschheit bewohnt werden, es darf allen gut gehen.

Beginnt bitte damit, dass Ihr jedes Bächlein und jede Quelle schützt. Verhindert, dass das heilige Wasser aus der tiefe der Erde in Tanks irgendwohin verkauft wird, sondern dort bleibt wo es hingehört. Verhindert, dass die Erde weiterhin an vielen Stellen angebohrt wird und ihr das Blut/Wasser ausgesaugt wird. Das Öl ist ohnehin fast fertig geworden und die davon zurückbleibenden Hohlräume mussten ebenfalls mit heiligem Wasser gefüllt werden. Verhindert bitte, dass die Luft verstaubt wird, sodass sie nicht mehr eingeatmet werden kann, ohne davon krank zu werden. Weder Wasser noch Luft dürfen jemals Handelsware sein, sie müssen immer als heiliges ALL-GEMEIN-GUT der Erde angesehen und beschützt werden. Für Wasser und Luft soll wieder gebetet werden. Wasser und Luft soll wieder verehrt werden, damit deren Wesen erneut zum Leben erweckt wird.

Freunde, Menschen lasst nicht zu, dass die obigen Schreckensbilder wahr werden – frei nach Jesaja bitte ich Euch es zu ändern:

  • Setzt Eure Kenntnisse und Fähigkeiten, wie auch Eure Liebe, für das Wasser und die Luft auf Terra Gaia/Mutter Erde und für die auf ihr lebenden Menschen ein.
  • Benutzt die seit langem vorhandenen technischen Erkenntnisse und Möglichkeiten dafür, dass das verdreckte Wasser in reines Trinkwasser verwandelt wird. Er ist auf dem gesamten Globus genug Wasser für alle da, nur meist ist es verseucht – daher muss es gereinigt werden. Es kostet das gleiche Geld verseuchtes Wasser zu reinigen, als reines Wasser aus den Tiefen der Erde zu holen und mit Tanks in der Welt zu verteilen.
  • Die todbringenden Teilchen und der Staub in der Luft müssen isoliert und transformiert werden.
  • Betrachtet bitte diese hier beschriebenen Veränderungs-Möglichkeiten als die Richtigen und lasst euch nicht blenden von hochtrabenden Projekten, die andere Ziele, als die Erhaltung und Wiederherstellung eines gesunden Planeten verfolgen!
  • Denkt nicht an den Profit, der mit reiner Luft und reinem Wasser zu erzielen ist, denn die Profitgier hat schon manche heilige Quelle – und somit jeglichen Ertrag daraus kaputt gemacht. So mancher Ort der reinen Luft, ist zu einer stinkenden Oase nur noch für verblendete Touristen geworden. Das BITTE soll nicht mit dem gesamten Wasser und der gesamten Luft der Erde passieren!!!
  • Teile uns mit, dass Du Dich mit Deinen Freunden als Wächter für Wasser und Luft in Deinem Wohngebiet einbringen willst, und dass Du diese Aufgabe in jedem Fall bedingungslos übernimmst. Beginne gleich heute damit indem Du wachsam alles kontrollierst was diesbezüglich in Deiner Region passiert, schicke uns Deine Informationen, damit wir Sie veröffentlichen und mit zunehmendem Wachstum eigene Instrumente anschaffen oder mieten können, die wir zuerst in Krisengebieten zum Einsatz bringen wollen.
  • Willst du eine Zweigstelle für Wasser und Luft irgendwo auf der Erde errichten, teile uns das mit, es ist unbürokratisch sofort möglich.
  • Jeder der einen Euro spenden kann, damit diese Aufgabe SOFORT vorangetrieben wird, möge diesen auf das Konto:…………. noch heute einzahlen.
  • Willst Du ein Mitglied des Vereins werden und vielleicht auch eine Funktion übernehmen, dann sende uns eine Mail an: ……..

Jeder hat ein Recht auf Leben, ganz gleich woran er glaubt, lediglich den destruktiven Kräften, der Zerstörungswut, den falschen Technologien und Systemen, der Dummheit, dem Hochmut, der Atemlosigkeit, der rücksichtslosen Ausbeutung, sowie Jenen, die glauben, alles für sich alleine beanspruchen zu dürfen, muss SOFORT Einhalt geboten werden. SOFORT!!!

An Nija Tbé – aufgezeichnet am 24.6.2006 KIN 104 -UAXAC CAUAC Sturm 8 / Welle 8 EB-Mensch

Galactic Management GM – Vienna – Austria – Europe – Earth – Kosmos

Wessen Gedanken und Absichten ver-folgst du, bzw. realisierst du?

Thema Wasser als Heilmittel und der entdeckte 4. Aggregatzustand des Wassers

*

Forderung weltweit und vorrangig
Wasser und Luft
in Verfassungsrang:
Reinhaltung und Reinigung
sowie aktiver Schutz von
Wasser und Luft
Keine Produktion – kein Produkt – darf Wasser und Luft nachhaltig schaden!
Allgemein; keinerlei Zusätze in Wasser und Luft ohne Volksabstimmung!
Weder Wasser noch Luft dürfen Handelsware sein!

*

Wasser – viel mehr als H2O: Bahnbrechende Entdeckung: Das bisher unbekannte Potenzial unseres Lebenselements

1. April 2015

von Dr. Gerald H. Pollack und Prof. Dr. Manfred Wussling
*

Manfred Doepp: Die lebens- und überlebenswichtige „vierte Zustandsform“ des Wassers

Published on May 10, 2016

Die Aggregatzustände einfach erklärt ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO & werde #EinserSchüler

TheSimpleChemics

Published on Sep 22, 2014

Hexagonales Wasser – der vierte Aggregatzustand des Wassers

DAS GEHEIMNIS VON BLUT & WASSER

Welt im Wandel.TV

Published on May 17, 2016

Jacques Benveniste entdeckte das Gedächtnis des Wassers

Jacques Benveniste war jener Forscher, der das Gedächtnis des Wassers durch die Homöopathie entdeckte!
Jacques Benveniste schenkte der Welt die Erkenntnis, dass das Wasser ein Gedächtnis hat – wissenschaftlich gelang der Beweis erstmals Ende der 90er Jahre den Koreanern – der NEW Science Society.

https://www.britannica.com/biography/Jacques-Benveniste

The memory of water

The life and work of Jacques Benveniste taught us valuable lessons about how to deal with fringe science, says Philip Ball.

Benveniste’s paper seemed to validate the claims made for homeopathic medicines.Benveniste’s paper seemed to validate the claims made for homeopathic medicines.© Getty

Jacques Benveniste, who gave the world the ‚memory of water‘, died in Paris on 3 October. He will certainly be remembered for the phrase his work inspired, which has become the title of a play and a rock song, as well as a figure of everyday speech.

http://www.nature.com/news/2004/041004/full/news041004-19.html

The memory of water is a reality

The concept of the memory of water goes back to 1988 when the late Professor Jacques Benveniste published, in the international scientific journal Nature, claims that extremely high ‘ultramolecular’ dilutions of an antibody had effects in the human basophil degranulation test, a laboratory model of immune response.
In other words, the water diluent ‘remembered’ the antibody long after it was gone. His findings were subsequently denounced as ‘pseudoscience’ and yet, despite the negative impact this had at the time, the idea has not gone away.

In a special issue of Homeopathy, scientists from the Czech Republic, France, Germany, Italy, Russia, USA as well as the UK present remarkably convergent views from groups using entirely different methods, indicating that large-scale structural effects can occur in liquid water, and can increase with time. Such effects might account for claims of memory of water effects. (source: Elsevier)

http://thememoryofwater.com/

 

Jacques Benveniste (* 12. März 1935 in Paris; † 3. Oktober 2004 ebenda) war ein französischer Mediziner.

Bekannt wurde Benveniste vor allem durch seine Behauptung, hochgradig verdünnte Antigene könnten über einen „Gedächtniseffekt“ des Wassers weiße Blutzellen (Leukozyten) beeinflussen. Ein Bericht über diese besonders für die Homöopathie bahnbrechend erscheinende Neuigkeit wurde 1988 sogar im renommierten Wissenschaftsmagazin Nature veröffentlicht[1] und zog einen jahrelangen Streit nach sich.[2]

Allerdings gelang es anderen Forschern nicht, den Effekt im Experiment zu bestätigen.[3][4] Mehr noch: Unter der Aufsicht des Nature-Chefredakteurs John Maddox und des amerikanischen Pseudowissenschaften-Gegners James Randi gelang es Benveniste selbst nicht, seine eigenen Ergebnisse zu wiederholen.[5]

Das endgültige Aus für Benvenistes These vom „Gedächtnis des Wassers“ (siehe hierzu auch: Wassercluster) kam in Gestalt des als offen und unvoreingenommen geltenden Physikers und Nobelpreisträgers Georges Charpak: Dieser schlug Benveniste eine Serie von Experimenten vor, die dann unter seiner Aufsicht durchgeführt wurden. Das Ergebnis dieser Versuche war für Benveniste niederschmetternd: allenfalls zufällige Wirkungen konnten nachgewiesen werden. 1995 konstatierte Charpak abschließend, dass Benvenistes „Wassermanipulationen“ keinerlei nachweisbaren Effekt hätten. Ungeachtet dessen erweiterte Benveniste später seine Position noch, indem er behauptete, die Informationen des Wassers könnten auch via Telefon oder Internet übertragen werden.[6]

Jacques Benveniste erhielt zweimal den satirischen Ig-Nobelpreis für Chemie: 1991 und 1998. Das Magazin Nature hat den umstrittenen Bericht nie zurückgezogen, beschreibt jedoch im Oktober 2004 in einem Nachruf, dass der Bericht von Wissenschaftlern weitgehend nicht ernst genommen wurde, nirgends reproduziert werden konnte und dass Benveniste seine Forschungen hauptsächlich in dem privat von ihm finanzierten „Digital Biology Laboratory“ in Clamart und nicht am INSERM fortsetzte.[7]

Jacques Benveniste (French: [bɛnvənist]; 12 March 1935 – 3 October 2004) was a French immunologist, born in Paris. In 1979 he published a well-known paper on the structure of platelet-activating factor and its relationship with histamine. He was head of INSERM’s Unit 200, directed at immunology, allergy and inflammation.

Benveniste was at the centre of a major international controversy in 1988, when he published a paper in the prestigious scientific journal Nature describing the action of very high dilutions of anti-IgE antibody on the degranulation of human basophils, findings which seemed to support the concept of homeopathy. Biologists were puzzled by Benveniste’s results, as only molecules of water, and no molecules of the original antibody, remained in these high dilutions. Benveniste concluded that the configuration of molecules in water was biologically active; a journalist coined the term water memory for this hypothesis. Much later, in the nineties, Benveniste also asserted that this „memory“ could be digitized, transmitted, and reinserted into another sample of water, which would then contain the same active qualities as the first sample.

As a condition for publication, Nature asked for the results to be replicated by independent laboratories. The controversial paper published in Nature was eventually co-authored by four laboratories worldwide, in Canada, Italy, Israel, and France.[1] After the article was published, a follow-up investigation was set up by a team including physicist and Nature editor John Maddox, illusionist and well-known skeptic James Randi, as well as fraud expert Walter Stewart who had recently raised suspicion on the work of Nobel Laureate David Baltimore.[2] With the cooperation of Benveniste’s own team, the group failed to replicate the original results, and subsequent investigations did not support Benveniste’s findings either. Benveniste refused to retract his controversial article, and he explained (notably in letters to Nature) that the protocol used in these investigations was not identical to his own. However, his reputation was damaged, so he began to fund his research himself as his external sources of funding were withdrawn. In 1997, he founded the company DigiBio to „develop and commercialise applications of Digital Biology.“

Water Memory (Documentary of 2014 about Nobel Prize laureate Luc Montagnier)

Wasser und Luft ist Leben!

Published on Jan 28, 2016

Water is the key element of life, but this element that we thought we knew well may have unexpected properties and might play a role greater than we could imagine in our tree of life.
That is the belief shared by the advocates of a surprising theory called „water memory“. For Prof. Luc Montagnier, water has the hability to reproduce the properties of any substance it once contained. Water would have the hability to retain a memory of the molecules properties.
What if alzheimer, parkinson, autism, HIV and even cancer could be treated thanks to this controversial theory?

Subscribe to wocomoDOCS for more documentaries in full length:
https://goo.gl/q5GXI6

Follow wocomo on Facebook: https://www.facebook.com/wocomo/

Director: Christian Manil & Laurent Lichtenstein
Duration: 52′
Year: 2014
Producer: Daniel Leconte

~~~~~~

The Mystery of Water – What we know is a drop.

Published on Sep 14, 2012

Water burns?…

Ursprünglichen Post anzeigen 84 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: