Deutsche Flüchtlingspolitik zerstört die Herkunftsländer – Serge Menga trifft Beatrix von Storch

Ein sehr gutes Gespräch, dass man sich ansehen/hören sollte!

Am 16.09.2019 veröffentlicht

Wird Österreich zur Diktatur? – Abtreibungsarzt sammelt Föten – Marla (14) startet AfD Wahlkampf

Danke Karl!

Live übertragen am 16.09.2019

Die Mehrheit will ÖVP & FPÖ – Warum dennoch ein GroKo kommt [Wahlspezial]

Live übertragen am 15.09.2019

JETZT-Liste Pilz/Kolba: Smart-Meter – “Bist Du nicht willig, dann gebrauche ich Gewalt?“ | partei.jetzt, 19.02.2019

Was Stromkunden noch entscheiden können.

Wien (OTS) – Die Stromrichtlinie im dritten.EU-Binnenmarktpaket fordert die Einführung von „intelligenten Messsystemen“, also Smart Meter, für alle Verbraucher. Mindestens 80 % aller Stromkunden müssen bis spätestens 2020 einen Smart Meter erhalten. Der österreichische Gesetzgeber hat diese Vorgaben im Energiewirtschafts- und Organisationsgesetz (ElWOG) und in entsprechenden Verordnungen umgesetzt.

“Wer den Zählertausch verweigert – das zeigt ein Fall im Burgenland – dem wird vom Netz-Anbieter mit Stromabschaltung gedroht,” stellt Peter Kolba, Leiter des Teams BürgerInnenrechte von JETZT-Liste Pilz fest.

Wenn man den Zählertausch einfach durchführen lässt, dann werden die Tagesdurchschnittswerte ein Mal pro Tag an den Netzbetreiber gesendet.

Es gibt aber zwei mögliche Optionen, für die man sich aber ausdrücklich entscheiden muss:

weiterlesen: JETZT-Liste Pilz/Kolba: Smart-Meter – “Bist Du nicht willig, dann gebrauche ich Gewalt?“ | partei.jetzt, 19.02.2019

Danke Doris!

Coup Teil 53: Epstein und internationale Netzwerke | Ceiberweiber

Danke Martha!

Gerade mal rund ein Monat überlebte Jeffrey Epstein in U-Haft, ehe er am 10. August 2019 Selbstmord begangen haben soll. Während das Internet vor Spekulationen übergeht, soll hier versucht werden, internationale Zusammenhänge aufzuzeigen, die bis zum Ibizagate-Coup gegen die österreichische Bundesregierung reichen. Dabei beziehe ich mich unter anderem auf Steve Pieczenik, einen jüdischstämmigen ehemaligen Agenten, der dem Lager von US-Präsident Donald Trump angehört. Man muss Epstein in seiner Funktion wahrnehmen, dann wird auch klar, dass weniger wichtig ist, ob er sich selbst umbrachte, es andere waren oder ob er – wie manche Anhänger von QAnon vermuten – in Sicherheit gebracht wurde. Zunächst fällt auf, dass der Mainstream (für den etwas anderes als Suizid natürlich ausgeschlossen ist) zwar nicht umhin kann, die Verbindung zwischen Bill Clinton und Epstein zu erwähnen, aber auch Trump ins Spiel bringen muss. Das Narrativ wird über Medien wie den „Spiegel“ oder die „Süddeutsche“ vorgegeben, über die ja auch das Ibiza-Video öffentlich wurde. Es geht jedoch um Epsteins Rolle und eine Strategie des US-Präsidenten, die auf militärische Geheimdienste aufbaut, weil diese nicht vom Mossad kompromittiert sind, wie Pieczenik ausführt.

weiterlesen: Coup Teil 53: Epstein und internationale Netzwerke | Ceiberweiber

~~~~~

SuG – Stimme und Gegenstimme – Handexpress – Inter-Info

%d Bloggern gefällt das: