K I – Keine Intelligenz ;-) – – – VORBILD NATUR

Algorithmen: „Die Intelligenz eines Insekts wäre schon ein Fortschritt für die KI“

– Beitrag lesen – sehr interessant>>> https://www.riffreporter.de/de/technik/kuenstliche-menschliche-intelligenz-ki-algorithmen-maschinelles-lernen?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Bei einigen speziellen Aufgaben übertrumpfen lernfähige Algorithmen den Menschen. Doch an einfachsten Alltagsaufgaben scheitern sie. In der Schweiz soll ein Wettbewerb schnell zu einer „besseren“ KI führen.

Bienen bilden mit ihren Körpern eine Brücke zwischen zwei Teilen eines Bienenschwarms. KI-Forscher wollen sich von Intelligenzleistungen lebender Organismen inspirieren lassen.

Durch die künstlich herbeigeführte Pandemie… fanden Orang-Utans und Otter aus Langeweile zusammen – lol

Dies könnte aber auch aus Interesse oder Neugierde passierten – die Natur zeigt uns einfach alles – ob es nun in der Pflanzenwelt oder der Tierwelt ist – VORBILD NATUR
Vom Wetter kann man das leider nicht mehr genau sagen, da dies längst künstlich und unnatürlich beeinflusst wird – was wieder aufhören muss – denn die künstlichen Eingriffe verschlimmern auch das was ohne diese als eine Art Regelmechanismus der Natur ohnehin passieren würde. Stürme, Überflutungen etc. arten deshalb aus, weil der Mensch eingreift und sich anmaßt Herr über die Natur sein zu wollen.

In dem folgenden Beitrag wurde die Natur unterstützt, indem eine Brücke (Wasserbrücke) für eine neue Begegnung gebaut wurde!
An allen Orten dieser Welt könnten auch Brücken der Verzeihung gebaut oder zu vielen Gelegenheiten vorübergehend aufgestellt werden!

Läge diese „fremde“ Art der Begegnung nicht in der NATUR an sich, würde sie vermutlich auch nicht zustande kommen können.
Zu verstehen ist auch, dass die Arten einander begegnen aber nicht miteinander wohnen, ihr Habitat teilen sie also NICHT – deshalb wohnen in einem Ameisenhaufen auch keine Bienen u..s.w. …

KIN90 – OAXAC CIMI – 19-11-2022 im Greg.Kal.

46.300 Abonnenten
%d Bloggern gefällt das: