Fieberhafte Aktivitäten der Eliten beunruhigen – bereiten sie die Vereinigten Staaten auf eine Naturkatastrophe vor?

elite-bunker-katastrophe

Danke Karl!

USA: Fieberhafte Aktivitäten der Eliten

Viele amerikanische Bürger sind derzeit über die fieberhaften Aktivitäten ihrer Eliten besorgt. Bereiten sie die Vereinigten Staaten auf eine Naturkatastrophe, einen Bürgerkrieg oder auf den Kollaps des Dollars vor?

Die New York Fed verlegt derzeit viele Geschäfte ins Landesinnere nach Chicago, was nach Ansicht von Experten auf eine grössere “Naturkatastrophe” hindeuten könnte. Weiter hat die Regierung 62 Millionen Schuss Munition bestellt, die häufig im halbautomatischen Gewehr AR-15 verwendet wird, für angebliche Trainingszwecke und NORAD, das Nordamerikanische Luft- und Weltraum-Verteidigungskommando, hält wieder Einzug in die atomsicheren Bunker in den Cheyenne Mountains. Darüber hinaus haben staatliche Behörden eine ganze Reihe von ungewöhnlichen Militär-Übungen in der ganzen Nation geplant.

weiterlesen: http://www.pravda-tv.com/2015/04/usa-fieberhafte-aktivitaeten-der-eliten/

Die Masken sind abgelegt

Mittwoch, 17. September 2014

Alexei Puschkow: „Die Masken sind abgelegt“

Um zu verstehen, wie repräsentative Russen (also nicht die, die im ARD-Presseclub als Feigenblatt präsentiert werden) die aktuelle Beziehungskrise zum Westen sehen, wird hier die Übersetzung eines denkwürdigen Artikels von Alexei Puschkow veröffentlicht. Er ist ein international bekannter Außenpolitiker und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma. Zudem leitet und moderiert er das populäre wöchentliche Politmagazin „Postscriptum“ im russischen Fernsehen.

Die Masken sind abgelegt, der Anstand ebenso. Und auch der gesunde Menschenverstand. Die NATO droht mit der Einrichtung von Militärbasen in unserer direkten Nachbarschaft. Die EU führt immer neue Sanktionen ein, persönliche und wirtschaftliche, und ergänzt die Liste mit immer neuen Namen. Der Westen konsolidiert sich auf der Basis einer neuen Feindseligkeit gegenüber Russland und auch die gegenteiligen Bemühungen einzelner Länder und Politiker können diese Tendenz nicht umkehren.

Es geht nicht mehr um die Verteidigung hoher Ideale, um die Rechte der Leidenden, um die Hoheit des Gesetzes. Unter dem mächtigen Druck der Vereinigten Staaten sind alle diese Prinzipien beiseite geschoben. Der Staatsstreich in der Ukraine vom 22. Februar wurde im Westen sofort und mit Begeisterung akzeptiert. Ganz gleich, dass dabei grob die ukrainische Verfassung verletzt und das Verfassungsgericht auseinandergetrieben wurde und dass die Oberste Rada illegale Entscheidungen traf. All das ist unwichtig, wenn es darum geht, sich ein Land wie die Ukraine geopolitisch unter den Nagel zu reißen.  weiterlesen: http://derunbequeme.blogspot.de/2014/09/alexei-puschkow-die-masken-sind-abgelegt.html
Danke Karl!

13 Jahre nach 9/11

Paul Craig Roberts

Die Tragödie des 11. September 2001 reicht weit hinaus über den Tod derjenigen, die in den Türmen ums Leben kamen, und die Tode der Feuerwehrleute und Rettungsleute, die an Krankheiten starben, die durch das Einatmen giftigen Staubes verursacht wurden. Seit dreizehn Jahren wurde eine neue Generation von Amerikanern in den Mythos des 9/11 hineingeboren, der benutzt wurde, um den amerikanischen Kriegs-/Polizeistaat zu schaffen.

Die korrupten Bush- und Obamaregimes benutzten 9/11, um Millionen von Moslems in sieben Ländern zu töten, zu verstümmeln, zu enteignen und zu vertreiben, von denen keiner auch nur das leiseste mit 9/11 zu tun hatte.

Eine Generation von Amerikanern wurde hineingeboren in Missachtung von und Misstrauen gegenüber Moslems.

Eine Generation von Amerikanern wurde hineingeboren in einen Polizeistaat, in dem Privatsphäre und verfassungsmäßiger Schutz nicht mehr existieren.

Eine Generation von Amerikanern wurde hineingeboren in ständiges Führen von Kriegen, während die Bedürfnisse von Bürgern leer ausgehen.

Eine Generation von Amerikanern wurde in eine Gesellschaft hineingeboren, in der die Wahrheit ersetzt wird durch die endlose Wiederholung von Lügen.

Gemäß der offiziellen Geschichte wurde am 11. September 2001 der gepriesene nationale Sicherheitsstaat der einzigen Supermacht der Welt von ein paar jungen Saudiarabern besiegt, die nur mit Teppichmessern bewaffnet waren. Der amerikanische nationale Sicherheitsstaat erwies sich als völlig hilflos und erlitt die größte Demütigung, die je einem Land zugefügt wurde, das behauptete, eine Macht zu sein.

An diesem Tag funktionierte kein Bereich des nationalen Sicherheitsstaats. Alles versagte.

Die Luftwaffe der Vereinigten Staaten von Amerika konnte das erste Mal in ihrer Geschichte keine Abfangjäger in die Luft bekommen.

Der nationale Sicherheitsrat versagte.

Alle 16 Geheimdienste der Vereinigten Staaten von Amerika versagten, ebenso die von Amerikas NATO- und israelischen Alliierten.

Die Luftverkehrskontrolle versagte.

Die Flughafensicherheit versagte viermal zum selben Zeitpunkt am selben Tag. Die Wahrscheinlichkeit für ein derartiges Versagen ist Null.

Wäre so etwas wirklich passiert, hätte es vom Weißen Haus, vom Kongress und von den Medien Forderungen nach einer Untersuchung gegeben. Beamte wären für ihre Fehler zur Verantwortung gezogen worden. Köpfe wären gerollt.

Stattdessen widersetzte sich das Weiße Haus ein Jahr lang den Forderungen der 9/11-Familien nach der Durchführung einer Untersuchung. Letztlich wurde eine Runde von Politikern zusammengestellt, um sich die Darstellung der Regierung anzuhören und sie aufzuschreiben. Der Vorsitzende, sein Stellvertreter und der Rechtsberater der 9/11-Kommission haben gesagt, dass der Kommission Informationen vorenthalten worden sind, dass die Kommission belogen wurde und dass die Kommission „eingerichtet wurde, um zu scheitern.“ Das schlimmste Sicherheitsversagen der Geschichte hatte keine einzige Entlassung zur Folge. Niemand wurde zur Verantwortung gezogen.

Washington folgerte, dass 9/11 möglich war, weil Amerika ein Polizeistaat fehlte. Der PATRIOT Act, der auf das Ereignis gewartet hatte, wurde schnell von den Idioten im Kongress beschlossen. Dieses Gesetz führte die Unabhängigkeit der exekutiven Gewalt von Gesetz und Verfassung ein. Das Gesetz und nachfolgende Maßnahmen haben im „Land der Freien“ einen Polizeistaat institutionalisiert.

Osama bin Laden, ein CIA-Mann, der an Nierenversagen gestorben ist, wurde trotz seines ausdrücklichen Leugnens beschuldigt. Die folgenden zehn Jahre hindurch war Osama bin Laden der Schwarze Mann, der für Washington den Vorwand bildete, eine ungezählte Anzahl von Moslems zu töten. Dann, am 2. Mai 2011, behauptete Obama, dass Navy SEALs der Vereinigten Staaten von Amerika bin Laden in Pakistan umgebracht hätten. Augenzeugen vor Ort widerlegten die Geschichte des Weißen Hauses. Osama bin Laden wurde zum einzigen Menschen in der Geschichte, der zehn Jahre lang ein Nierenversagen überlebt hat. Es gab keinen Dialyseapparat in dem angeblichen Versteck bin Ladens. Die zahlreichen Nachrufe auf bin Ladens Tod im Dezember 2001 waren allesamt vergessen worden. Und das SEAL-Team kam ein paar Wochen danach in einem mysteriösen Helikopterabsturz in Afghanistan ums Leben. Tausende von Seeleuten auf dem Flugzeugträger, von dem bin Laden angeblich in den Indischen Ozean versenkt wurde, schrieben nachhause, dass kein derartiges Begräbnis stattgefunden hat.

Das Märchen von bin Ladens Ermordung durch SEAL-Team Six diente der Beendigung der Infragestellung von Obamas Nominierung für eine zweite Amtszeit von Seiten enttäuschter Demokraten. Es spielte auch den „Krieg gegen den Terror“ frei von der Einschränkung durch bin Laden. Washington wollte Libyen, Syrien und den Iran angreifen, Länder, von denen bekannt war, dass bin Laden dort über keine Organisationen verfügte, auch hatte die Reihe von gefälschten bin Laden-Videos, in denen bin Laden jedesmal jünger wurde, wenn der gefälschte bin Laden wieder einen erfolgreichen Angriff für sich beanspruchte, jede Glaubwürdigkeit bei Experten verloren.

Als ich sah, wie die beiden WTC-Türme und WTC 7 herunterkamen, war es für mich offensichtlich, dass die Gebäude nicht infolge eines Schadens an der Struktur zusammenfielen. Als klar wurde, dass das Weiße Haus eine unabhängige Untersuchung des Einsturzes der einzigen drei Stahlkonstruktion-Wolkenkratzer in der Weltgeschichte blockierte, die infolge von Bürobränden mit relativ niedriger Temperatur einstürzten, war offenkundig, dass es sich um eine Vertuschung handelte.

13 Jahre später finden Menschen im Inland und im Ausland die Geschichte der Regierung weniger glaubhaft. Die von unabhängigen Experten aufgestellte These ist jetzt so überzeugend, dass sie schon Eingang in die Massenmedien gefunden hat. Hier zum Beispiel Richard Gage von Architekten und Ingenieuren für die Wahrheit über 9/11 auf C-SPAN > LINK (leider nur ein englischer Sprache)

Nach Jahren beharrlichen Durchhaltens hat eine Gruppe in New York die erforderliche Anzahl von gültigen Unterschriften zusammengebracht, um eine Abstimmung über eine Untersuchung der Ursache für den Einsturz der drei WTC-Gebäude zu erreichen. Die offizielle Auffassung, falls korrekt, bedeutet nämlich, dass die bestehenden Feuer- und Bauvorschriften nicht ausreichen, um die Öffentlichkeit zu schützen, und dass alle anderen als Stahlkonstruktion errichteten Hochhäuser die gleichen Schwachpunkte aufweisen. Die Gruppe war so klug, die Angelegenheit vom Standpunkt der öffentlichen Sicherheit her anzugehen und nicht von dem der Wahrheit über 9/11.

Die New Yorker Behörden sind natürlich weiterhin gegen diese Initiative. Die Angelegenheit wartet jetzt auf die Entscheidung eines Richters. Man kann sich schwer vorstellen, dass sich ein Richter in einer dermaßen bedeutenden Frage gegen die Regierung stellt, aber die Gruppe wird klargestellt haben, dass die Regierung kein Vertrauen in die Richtigkeit ihrer eigenen Geschichte setzt.

Diese 13 Jahre hindurch haben Physiker, Chemiker, Architekten, Ingenieure, Piloten und Helfer vor Ort massive Beweise bereitgestellt, die ganz und gar die offizielle Darstellung des Zusammenbruchs der drei Wolkenkratzer widerlegen. Die Antwort auf diese Experten seitens von Nichtexperten bestand darin, die Experten als „Verschwörungstheoretiker“ abzutun. In anderen Worten, die Verteidiger der Geschichte der Regierung haben keine wissenschaftliche oder sachliche Basis, auf der sie sich bewegen. Daher greifen sie zu Beschimpfungen.

9/11 wurde benutzt, um die Natur der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika und deren Beziehung zu den Menschen Amerikas grundlegend zu ändern. Unberechenbare exekutive Macht hat den Rechtsstaat ersetzt und die Kontrollmechanismen, die die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika vorsieht. Im Namen der nationalen Sicherheit kennt die exekutive Macht keine Einschränkung. Die Amerikaner haben heute im Wesentlichen keine Rechte, wenn die Regierung gegen sie vorgeht.

Diese nach 9/11 geborenen Amerikaner wurden in ein anderes Land geboren als der Rest von uns. Da sie nie verfassungsmäßige Regierung kennengelernt haben, werden sie nicht wissen, was sie verloren haben.

Die Anthrax-Attacken im Oktober 2001 sind vergessen worden, aber Professor Graeme McQueen zeigt in „The 2001 Anthrax Deception“ (Der Anthrax-Schwindel 2001, Clarity Press, 2014), dass die Anthrax-Attacken eine wesentliche Rolle spielten bei der Vorbereitung der Bühne für das An-sich-reißen von niemandem Rechenschaft schuldiger polizeistaatlicher Macht durch die Regierung. Zwei demokratische Komiteevorsitzende, Thomas Daschle und Patrick Leahy, waren beunruhigt durch den übermäßigen Zugriff des Bushregimes auf unkontrollierte Macht, und waren in einer Position, in der sie die kommende Polizeistaats-Gesetzgebung und die Möglichkeit der Exekutive blockieren hätten können, Amerika aus eigenem in den Krieg zu führen.

Beide Senatoren bekamen Anthrax-Briefe, das selbe passierte auch bedeutenden Nachrichtenorganisationen. Die Chefsprecher von TV-Netzwerken wie etwa Dan Rather, der den Einsturz der WTC-Wolkenkratzer mit durch kontrollierte Sprengung zum Einsturz gebrachten Gebäuden verglich, waren noch nicht von Republikanern aufgrund falscher Beschuldigungen gefeuert worden.

Anfänglich wurden die Anthrax-Briefe, die zum Tod einiger USPS-Angestellter führten, als die zweite Stufe der 9/11-Attacken betrachtet. Angst aufgedoppelt. Die Senatoren und die Medien hielten den Mund. Dann wurde entdeckt, dass das Anthrax zu einer besonderen Sorte gehörte, die nur von einer militärischen Einrichtung der Vereinigten Staaten von Amerika produziert wird.

Die Reaktion auf diesen Strich durch die Rechnung der Regierungspropaganda bestand in der falschen Beschuldigung eines Toten, nämlich Bruce Edwards Ivins, der in dem Militärlabor beschäftigt war, das das Anthrax produzierte, und der durch die falschen Beschuldigungen zum Selbstmord getrieben wurde. Die Kollegen des toten Mannes glaubten kein Wort der falschen Geschichte der Regierung, und nichts in der Vergangenheit des Toten wies auf ein Motiv oder eine Instabilität hin, die ihn zu einem solchen Schritt getrieben haben könnte.

Zuerst hatte die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika versucht, Steven Jay Hatfill die Sache anzuhängen, aber trotz der besten Bemühungen der New York Times und Nicholas Kristofs scheiterten diese Versuche. Hatfill bekam $5 Millionen von der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika für die falsche Anschuldigung, die sein Leben ruiniert hat. Dann griff sich die korrupte Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika Ivins.

Ivins war tot und konnte sich nicht selbst verteidigen, aber seine Kollegen machten das.

Die ganze Angelegenheit stinkt zum Himmel. Gerechtigkeit ist etwas, das es außerhalb der Grenzen der Vereinigten Staaten von Amerika gibt. Erwarten Sie nie, Gerechtigkeit innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika zu finden.

Die meisten Amerikaner haben keine Ahnung von dem Ausmaß, in dem die Bundesregierung die Experten in der Hand hat, die ihre Märchengeschichten widerlegen können. Zum Beispiel kann kein kompetenter Physiker die offizielle Geschichte der Zerstörung der drei WTC-Gebäude als Möglichkeit in Betracht ziehen. Aber die Physikabteilungen in den Universitäten der Vereinigten Staaten von Amerika sind schwer abhängig von Bundesgeld. Jeder Physiker, der seine Meinung äußert, gefährdet nicht nur seine eigene Karriere, sondern auch die Karriere aller seiner Kollegen. Der Physiker Steven Jones, der als erster auf den Einsatz von Thermit bei der Zerstörung der beiden Türme hinwies, musste der Streichung seines Lehrstuhls durch seine Universität zustimmen, da seine Universität andernfalls die gesamte Finanzierung durch die Bundesregierung verloren hätte.

Die selben Beschränkungen gelten auch für den privaten Bereich. Hochbauarchitekten und Statiker, die Zweifel an der offiziellen Erklärung des Einsturzes der drei Wolkenkratzer äußern, werden von potenziellen Kunden als Moslem-Apologeten und Verschwörungsspinner betrachtet. Die Kunden verfügen natürlich nicht über das Expertenwissen, mit dem sie die Angelegenheit beurteilen, aber sie sind indoktriniert von der unaufhörlichen, endlosen Wiederholung, dass 9/11 Osama bin Ladens Angriff auf Amerika war. Ihre Indoktrinierung macht sie immun gegenüber Fakten.

Die Lügengeschichte über den 9/11 hat sich 13 Jahre lang gehalten. Millionen von Moslems haben für diese Lüge mit ihrem Leben bezahlt, mit der Zerstörung ihrer Familien und mit ihrer Vertreibung. Den meisten Amerikanern macht es nichts aus, dass ihre Regierung sieben Länder ganz oder teilweise zerstört hat auf der Grundlage einer Lüge, die Washington verbreitet hat, um eine Insider-Operation zu vertuschen, die die Kampagne der verrückten Neokonservativen in Richtung eines Washingtoner Weltimperiums entfesselt hat.

erschienen am 10. September 2014 auf Paul Craig Roberts Website

Danke an: http://antikrieg.com/aktuell/2014_09_11_13jahre.htm

Danke Karl!

Council on Foreign Relations sieht Hauptschuld an Ukraine-Krise beim Westen

!!Danke Karl, jetzt ist es draußen und kann nicht mehr zurück genommen werden!!

Russland-Bashing können sie sich jetzt nur noch in die Haare schmieren 🙂

Vielleicht ist ja dies der Grund gewesen, dass Merkel zurückruderte.

Oder sind die Unruhen in den USA der Grund dafür, warum man nicht an anderen Fronten verwegene Pläne weiterverfolgen kann?

Wir Blogger haben nie was anderes gesagt, das war offenbar so massiv, dass man nun nicht darum herum kommt, es öffentlich zu machen.

Wie schön, dass diese Denkfabrik für Auslandsbeziehungen endlich zur Wahrheit gefunden hat 😀

Wäre wirklich schön, wenn dies auch für Syrien, Libyen und Irak, und früher schon Vietnam – ja alle derartigen infamen heimtückischen Kriegsführungen mittels Angriffskriegen oder Unterwanderungen der Staaten mit bezahlten Umsturzorganisationen (Otpor), ebenfalls total aufgeklärt werden würde. Es ist wirklich eine Freude zu lesen, dass die Denkfabrik diesmal nicht umhin kommt sich der öffentlichen Wahrheit anzuschließen…

Aber lasst uns nicht zu früh jubeln, Frieden haben wir immer noch nicht, das ist jedoch unser nächstes angestrebtes Ziel, welches damit einhergeht, dass endlich die Lügen aufgedeckt und anerkannt werden, was die Weltkriege anlangt auch das unerträgliche Deutschen-Bashing muss endlich begraben werden.

die Israelis stehen auf und wollen nicht länger Krieg gegen Palästina führen – doch die Zionisten, die wahren Kriegstreiber haben NOCH nicht aufgegeben, ihren NWO Plan weiter zu verfolgen. Es ist auch schwer, mein Verständnis dafür hält sich allerdings in Grenzen;-) nach 3000 Jahren erkennen zu wollen (wie in meinem Traum), dass alles total unsinnig war, für gar nichts gut war, außer vielleicht, dass wir das BÖSE nun wirklich sehr gut kennengelernt haben und es sich aus sich selbst heraus ausreichend für alle Wesen auf dieser Welt und darüber hinaus deklariert hat!

Was der Satanismus noch alles hervorgebracht hat, deckt derzeit das ITCCS mit Kevin Annett umfassend auf. Hier befinden wir uns bereits vor einem WELTGERICHT!!! Jüngst wurde festgestellt, dass auch Roman Polanski zu den Satanisten gehört :-/

Ich finde immer noch keine Ruhe – die vielen Großveranstaltungen in DE am 31.8.2014 wären nur allzu gut dafür geeignet, doch noch einen Schlag in Richtung Eröffnung eines 3. Weltkrieges zu landen – auch wenn ganz offenbar UND GOTT SEI DANK da kaum noch jemand dafür zu gewinnen ist, wir müssen aber weiterhin mit der Heimtücke rechnen, sie schläft nicht, sondern ruht nur, wartet auf eine Gelegenheit, welche aus allen Richtungen kommen könnte!!!

Wir müssen vor allem hoffen, dass Putin weiterhin vernünftig bleibt und nicht eine Seelen-Last ähnlich Lenin und Stalin auf sich laden wird wollen – ich staune selber was ich da gerade schreibe – ja – es kann fatal sein sich einseitig auszurichten!!!

Ich hoffe, auf baldige Gewissheit – die aber mit beständigem Frieden einhergehen muss!

©AnNijaTbé: am 28.8.2014


Roman Baudzus 26.08.2014

So unglaublich diese Überschrift auch klingen mag, sie ist doch wahr

Als ich einen in der vergangenen Woche publizierten Bericht in Foreign Affairs, dem medialen Sprachrohr des Council on Foreign Relations (CFR) überflog, musste ich mir erst einmal kräftig die Augen reiben, um mir bewusst zu werden, ob ich auch wirklich richtig gelesen hatte. Der CFR ist einer der weltweit vier wichtigsten privaten Think Tanks und unter anderem eng mit Chatham House verwoben.

Immerhin steht Chatham House unter der Schirmherrschaft der britischen Queen Elizabeth II.

Einzelne Schlüsselprojekte werden laut wikipedia.de durch die Rockefeller-Stiftung, die Konrad Adenauer Stiftung, die NATO und die Europäische Union finanziert.

Dem Gros der westlichen Mainstreammedien war dieser Bericht bisher keine Silbe wert. Wie passt das im Angesicht der aktuellen Entwicklungen in der Ukraine alles noch zusammen?

Wer sich an den zu Beginn dieses Jahres erfolgten Putsch in der Ukraine erinnert, wird sich darüber gewahr sein, dass das amerikanische Außenministerium in den letzten Jahren nach eigener Aussage mehr als $5 Milliarden in Maßnahmen investierte, die dazu beitragen sollten, die Ukraine politisch und wirtschaftlich in die Arme des Westens zu treiben.

In diesem Zuge bleibt das abgehörte und auf Youtube veröffentlichte Telefongespräch zwischen Geoffrey Pyatt, dem US-Botschafter in Kiew, und der stellvertretenden US-Außenministerin Victoria Nuland unvergessen. Darin fiel auch der inzwischen berühmt gewordene Satz „Fuck the EU“.

Wir wollen in diesem Kontext auch nicht vergessen, dass Victoria Nuland ehedem Beraterin von US-Vizepräsident Dick Cheney und zwischen 2005 und 2008 US-Botschafterin bei der NATO gewesen ist. Der Kreis schließt sich, wenn man bedenkt, dass Victoria Nuland mit Robert Kagan, Politikberater in Washington und einer der bekanntesten Neokonservativen (Neocons) in den Vereinigten Staaten, verheiratet ist.

Kommen wir nun zurück auf Foreign Affairs, den medialen Arm des Council on Foreign Relations – dem amerikanischen Gegenstück zu Chatham House -, eine Publikation, die in einem Turnus von allen zwei Monaten veröffentlicht wird. Dort heißt es in der Ausgabe September/Oktober 2014 in einem Bericht von John Mearsheimer in der Überschrift wie folgt:

Dieser Bericht liest sich – so unglaublich es auch anmuten mag – wie eine lange Litanei der kritischen Auseinandersetzung mit der Vorgehensweise des Westens, der die Schuld an der stetig eskalierenden Lage in der Ukraine allein Russland in die Schuhe zu schieben gedenkt.

Da werde in den offiziellen Regierungsstäben, dem Vorsitz der NATO und westlichen Medien der Eindruck einer Annexion der Halbinsel Krim durch Russland das Wort geredet. w3000: Dabei haben die ein Referendum abgehalten und mit fast 100% sich autonom erklärt!

Diese Annexion sei laut offiziellen Verlautbarungen des Westens lediglich als Auftakt zur eigentlichen Zielerreichung des Moskauer Kremls zu interpretieren. Und diese Ziele setzten sich allein aus weiteren Gebiets- und Territorialexpansionen in der Ukraine und anderen osteuropäischen Staaten zusammen, ganz im Sinne einer anvisierten Revitalisierung der einstigen Sowjetunion.

Foreign Affairs Autor John Maersheimer kommt in seiner Analyse hingegen zu ganz anderen Ergebnissen: nämlich, dass Washington und dessen europäische Verbündete die Hauptschuld an der Ukraine-Krise trügen. Wer es nicht glaubt, hier sei ein Zitat aus seinem Originalbericht eingestellt.

Dort heißt es:

weiteerlesen: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42618/1.html

w3000: Tunlichst wird in dieser Analyse vermieden, den Plan für NWO anzusprechen, er existiert auf dieser Welt wie ein Geist den man vergessen möchte, der aber immer und überall seine Spuren hinterlässt, aber keiner wagt es öffentlich darüber zu reden, diesen Geist zu entlarven und in die ewigen Jagdgründe zu schicken – wir brauchen doch keine Welt – die ein einzige Geschäft ist – am allerwenigsten hier auf diesem wunderschönen Planeten???

Ein Zeichen, dass dieser Geist von GAIA verschwindet wäre, dass die Georgia Steine gesprengt und als neutraler Staub begraben werden!


Марионетки Майдана


Why the Ukraine Crisis Is the West’s Fault

The Liberal Delusions That Provoked Putin

Why the Ukraine Crisis Is the West’s Fault34 min 45 secs

According to the prevailing wisdom in the West, the Ukraine crisis can be blamed almost entirely on Russian aggression. Russian President Vladimir Putin, the argument goes, annexed Crimea out of a long-standing desire to resuscitate the Soviet empire, and he may eventually go after the rest of Ukraine, as well as other countries in eastern Europe. In this view, the ouster of Ukrainian President Viktor Yanukovych in February 2014 merely provided a pretext for Putin’s decision to order Russian forces to seize part of Ukraine.  weiterlesen: http://www.foreignaffairs.com/articles/141769/john-j-mearsheimer/why-the-ukraine-crisis-is-the-wests-fault


http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-im-news-ticker-putin-laesst-fabrik-von-luhansk-nach-russland-bringen_id_4089849.html


Ukraine crisis: Nato plans east European bases to counter Russia

Nato chief announces move in response to Ukraine crisis

Ukraine Krise: Die NATO plant die osteuropäischen Basen den Russen zu überlassen (?richtig übersetzt?)

Anders Fogh Rasmussen

Anders Fogh Rasmussen: ‚We have to face the reality that Russia does not consider Nato a partner.‘ Photograph: Niels Ahlmann Olesen/EPA

Nato is to deploy its forces at new bases in eastern Europe for the first time, in response to the Ukraine crisis and in an attempt to deter Vladimir Putin from causing trouble in the former Soviet Baltic republics, according to its secretary general.

weiterlesen. http://www.theguardian.com/world/2014/aug/26/nato-east-european-bases-counter-russian-threat


Gibt es hier einen Widerspruch?


27. August 2014 07:27

Nato-Chef Rasmussen Allianz will im östlichen Bündnisgebiet dauerhaft Flagge zeigen

 

Anders Fogh Rasmussen, Jahrgang 1953, war acht Jahre lang Ministerpräsident von Dänemark, bevor er 2009 Generalsekretär der Nato wurde.

(Foto: Tor Erik Schroder/dpa)

Generalsekretär Rasmussen tritt in der „Süddeutschen Zeitung“ dem Vorwurf entgegen, die Nato behandle östliche Staaten nicht als vollwertige Mitglieder. Angesichts der Ukraine-Krise werde es mehr sichtbare Nato-Präsenz im Osten geben.
weiterlesen: http://www.sueddeutsche.de/politik/nato-chef-rasmussen-allianz-will-im-oestlichen-buendnisgebiet-dauerhaft-flagge-zeigen-1.2104338

Sollen wir dem Dänen vertrauen, dass er richtige nächste Schritte setzt?

 
%d Bloggern gefällt das: