Der Untertan … seit wann :-?

smilie-ironie

Die Deutschen HABEN nichts, keine Verantwortung nichteinmal Bewusstsein – denn sie TRAGEN alles alles alles – wie ein Kleidungsstück – ODER wo tragen sie denn alles was andere einfach nur HABEN oder sogar SIND? Wo tagen sie und was tragen sie, wenn sie nicht gerade damit beschäftigt sind Untertan zu sein – mieten sie dafür vielleicht einen Buckel oder einen Arsch, er dann für sie trägt???  Ganz böse Ironie – oder…  Wovon bzw. für WAS sind die Deutschen TRÄGER, die Trägersubstanz????

smilie-aufwachen

Veröffentlicht am 01.04.2013

Die Idee für das Video kann mir als ich folgenden Film sah:

http://www.3sat.de/mediathek/index.ph…

http://www.3sat.de/page/?source=/kult…

Dieser wurde von 3Sat mit dem Titel „Überwachungsstaat DDR-Postkontrolle in der Bundesrepublik“ gesendet und zeigt wie perfide und ohne Unrechtsbewußtsein der kleine Untertan seine ihm aufgetragen Arbeiten erfüllt. Dieser Geist ist überall zu finden, egal ob sie beim Militär, Polizei, Rechtswesen etc.sind, diese Leute stützen jedes System egal ob Rechts- oder Unrechtsystem und meist machen es aus eigenen Antrieb alles noch schlimmer.

~~~~~

tragen, vb. herkunft und form.
1) in den germ. sprachen steht dem ahd. tragan, as. dragan, afries. draga, drega, mnl. draghen, dreghen ‚tragen‚, ‚haltendas an. draga, ags. dragan (engl. draw) ‚ziehengegenüber, zu dem wohl das einmal belegte got. gadragan zu stellen ist: du seinaim lustum gadragand

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GT07440#XGT07440

tragen, n., substantivierter infin. von den zahlreichen occasionellen verwendungen begegnet am häufigsten das tragen von waffen: er verbot das tragen der waffen J. v. Müller s. w. (1810) 2, 356; das tragen von waffen war dem bauer verboten Raumer gesch. d. Hohenst. 5, 36, gern componiert waffentragen s. th. 13, 322. vom verb hat sich das tragen nur in der bedeutungtracht‚ (s. 1tracht III D), ‚kleidung‚, ‚kleidungsartisoliert; sein (des marders) balg und gefüll ist kostlich und ein fürstlich tragen Stumpf Schweytzerchron. (1606) 608a; es (das amulett) ist auch ein sonderlichs tragen für dass fieber quartan Paracelsus opera 2, 555 Huser; die andern kleider sind auch schön, und seide ist immer ein stolzes tragen Stifter 3, 290 Sauer;die und die kleidung ist ein schönes, schlechtes tragen‘ Fischer schwäb. 2, 304 f.

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GT07534#XGT07534

WOGOPOLOGIE- Die Wortmedizin wird vorgestellt | Zuständigkeit statt VERantwortung

jeet.tv WOGOPOLOGIE- Die Wortmedizin wird vorgestellt

Published on Feb 4, 2014

jeet.tv WOGOPOLOGIE- Die Wortmedizin wird vorgestellt von ANNA RAMONA MAYER und MARTINA SUSANNE KLEIN http://www.wogopologie.com/

~~~~

VER … alles VER -boten… VER -dreht… VER -murkst… VER -traut… VER -schissen…

Sanders: Clinton bewundert Kissinger, der den schlimmsten Völkermord zu verantworten hat !

Veröffentlicht am 13.02.2016

%d Bloggern gefällt das: