U-Bahn-Streik in Griechenland eskaliert

PRAVDA TV - Live The Rebellion

ubahn-streik-griechenland

Polizei geht hart gegen Streikende vor und stürmt verbarrikadiertes U-Bahn-Depot. Regierung drohte mit Festnahmen. Lange Staus in Athen.

Nach über einer Woche Stillstand im Athener U-Bahn-Verkehr hat die griechische Polizei hart gegen die streikenden Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe durchgegriffen. Beamte stürmten am Freitag ein besetztes Zug-Depot, um dem seit neun Tagen anhaltenden Ausstand der U-Bahn-Beschäftigten zu beenden. Doch erst am späten Nachmittag begann die Lage sich nach und nach zu normalisieren. Zuvor hatten auch Busfahrer und Eisenbahner sich dem Arbeitskampf gegen deutliche Lohnkürzungen vorübergehend angeschlossen und so für lange Staus in der griechischen Hauptstadt und Frust unter Pendlern gesorgt.

Die Regierung hatte auf Grundlage eines Notstandsgesetzes den Mitarbeitern der Verkehrsbetriebe mit Festnahmen gedroht, sollten sie ihren Ausstand nicht beenden. Im Gegenzug für milliardenschwere Hilfen von seinen internationalen Geldgebern muss das krisengeschüttelte Land einen harten Sparkurs fahren und Reformen umsetzen. Lohnkürzungen bei den U-Bahnfahrern sind in der Regierungskoalition umstritten.

Die Polizisten verschafften…

Ursprünglichen Post anzeigen 270 weitere Wörter

Ausländerkriminalität

Wieder Vergewaltigung durch Türken

Die Jagd auf Frauen durch türkisch-stämmige Straftäter in der Bundeshauptstadt nimmt immer mehr zu. Vor Weihnachten wurde Wien vom türkischen Staatsbürger Mustafa A. heimgesucht. Er soll seinen Opfern rund um die U-Bahnlinie 6 aufgelauert, sie vergwaltigt und ausgeraubt haben. Nun wurde der Fall des gebürtigen Türken Elmali I. bekannt. Er soll bereits am 19. Oktober 2012 eine fünfzigjährige Britin auf einer Baustelle in Wien-Favoriten vergewaltigt haben. Nun wurde er durch die Wiener Polizei ausgeforscht. Es handelt sich um einen Serieneinbrecher, der seit 2008 eine Haftstrafe in der Justizanstalt Stein in Niederösterreich absitzen musste. Seinen „Freigang“ im Rahmen eines „Resozialisierungsprogramms“ nutzte Elmali I. offenbar dazu, eine Vergewaltigung zu begehen.

Weiterlesen:   http://www.unzensuriert.at/content/0011341-Wieder-Vergewaltigung-durch-geb-rtigen-T-rken

%d Bloggern gefällt das: