Ex-Kickbox-Weltmeister Valdet Gashi schließt sich dem Islamischen Staat (IS) an: Der 28 Jahre alte Deutsch-Albaner hat vor wenigen Tagen seine Heimat, das oberpfälzische Neumarkt, verlassen, um in Syrien für die Terrororganisation zu kämpfen.

In einem Telefon-Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ zeigt sich Valdet Gashis Vater fassungslos: „Ich bin sehr traurig. Das ist das Schlimmste, was passieren konnte.“ Weiter sagt er: „Es war seine eigene Entscheidung, er ist alt genug.“

Erst vor wenigen Tagen hat der frühere Kickbox-Weltmeister seine Freunde, Eltern, Frau und zwei Kinder im bayerischen Neumarkt verlassen, um dem Islamischen Staat (IS) beim Aufbau des Kalifats in Syrien zu helfen. Niemand in seiner engeren Umgebung ahnte offenbar etwas von den Plänen Gashis.\\  mehr: http://web.de/magazine/politik/Kampf-Islamischer-Staat-IS/ex-kickbox-weltmeister-valdet-gashi-kaempft-syrien-is-30699820