Geheimnisvolle Türen, die noch nie geöffnet wurden !

Am 22.01.2019 veröffentlicht

Rabbis sagen der Messias ist da ! (Englisch)

???? Wie war der Englische Titel?

Am 31.08.2018 veröffentlicht – gelöscht

Der Messias | Rabbiner David Kraus

Am 12.04.2015 veröffentlicht

700 Jahre unter der Erde: Tempel von Templerorden in Großbritannien entdeckt – FOTOs

In Großbritannien ist ein Kaninchenloch entdeckt worden, das zu einem unterirdischen Tempel des Templerordens führte, wie die Zeitung „Metro“ berichtet.

Im englischen Shropshire ist auf einem Feld ein bisher unbekanntes Loch gefunden worden, das nach einem Kaninchenbau aussah. Das Loch soll zu einem Höhlensystem geführt haben. Dem Blatt zufolge handelt es sich um einen Tempel von den Tempelrittern.

 

weiterlesen:

19. April bis 1. Mai: Blutopferzeit

baal-tempel-torbogen

Michael Snyder berichtete jüngst, dass am im April 2016 sowohl am Times Square in New York, als auch am Trafalgar Square in London ein Nachbau des Torbogens des Baal-Tempels von Palmyra errichtet werden sollen. Bereits Ende Dezember hatte das britische Blatt The Guardian darüber berichtet und im März auch die New York Times.

Die historischen Zusammenhänge und Hintergründe zu der Blutopferzeit mag der geneigte Leser in den Übersetzungen der Snyder-Artikel beim Kopp-Verlag selbst nachlesen (Auf dem New Yorker Times Square wird der Baaltempel errichtet & Auf den New Yorker Baaltempel werden Hunderte weitere in aller Welt folgen). Hier soll eher ein Aspekt beleuchtet werden, welcher zwar im Moment noch nicht voll zu bestätigen ist, aber zumindest einen interessanten Denkansatz in sich birgt.

Im März wurde ein anonym betriebener, englischsprachiger Weblog ins Leben gerufen:Penitenziagite. Aktuell finden sich dort drei Beiträge, der jüngste stammt vom 2. April und stellt die These in den Raum, dass die Errichtung der beiden Torbögen in New York und London, ungeachtet der Baal-Blutopferzeit, möglicherweise mit dem Start der neuen Goldbörse in Shanghai am 19. April zusammenfallen könnte. Dieses Datum für die Errichtung der Torbögen in New York und Londen ist anhand der Suchmaschinen aktuell nicht wirklich verifizierbar, aber zumindest wird dies in besagtem Beitrag behauptet.

Neben all den Ritualen und Zahlen- und Datenspielereien mag hinter dieser Behauptung jedoch durchaus ein denkbares Szenario stehen. Penitenziagite beschreibt es wie folgt:

Nachbauten des Torbogens zum Tempel von Baal (Satan) werden am 19. April 2016 in London und New York errichtet. Später werden weitere 50 Städte diesen nachgebauten Torbogen erhalten, für den Moment sind es aber nur London und New York. Warum der 19. April?

19. April bis 1. Mai – Blutopfer für das Biest, ein höchst kritischer 13-tägiger Zeitraum. Feueropfer sind am 19. April gefordert. Der 19. April ist der erste Tag eines 13-tägigen satanischen Rituals mit Bezug zum Feuer – dem Feuergott Baal oder Molech/Nimrod (der Sonnengott), auch bekannt als der römische Gott Saturn (Satan/Teufel).

Dieser Tag ist ein wichtiger Tag für Menschenopfer und er erfordert Feueropfer mit einem Schwerpunkt auf Kinder. Dieser Tag ist einer der wichtigsten Menschenopfer-Tage und einige sehr wichtige historische Ereignisse fanden an diesem Tag statt. Der 1. Mai ist […] zudem der 240te Jahrestag der Gründung der Illuminati.

 

weiterlesen:

http://n8waechter.info/2016/04/19-april-bis-1-mai-blutopferzeit/

%d Bloggern gefällt das: