Synthetische Menschen – Die Klon-Zentren der Kabale – Perception-Gates

Danke Sonny!
wer es bisher nicht geglaubt hat, wird hier eines besseren belehrt – es ist ein sehr langer Artikel – mit etlichen Videos – viele Videos sind aber schon wieder gelöscht.

Klone >>> Menschensimulation >>> menschenähnliche Kreaturen – künstlicher Mensch (20)

Menschliche Klone, synthetische Menschen – Leben sie bereits unter uns? Sie sehen aus wie wir, reden wie wir und scheinen sogar so zu denken wie wir. Und trotzdem sind sie jemand anderes. Menschlic…

Quelle: Synthetische Menschen – Die Klon-Zentren der Kabale – Perception-Gates

Kinder werden nicht mehr geboren, sondern erzeugt!

 

Danke Wolfgang, für diesen Hinweis!

Die künstliche Gebärmutter befreit die Frauen

Freitag, 2. März 2012 , von Freeman um 00:05

Einer meiner meistgelesenen Artikel handelt vom grossen Plan, den die globale Elite mit uns vor hat. Darin berichte ich über den Vortrag von Dr. Richard Day, den ehemaligen medizinischen Direktor von der Rockefeller Stiftung gesponsorten „Planned Parenthood“ oder Organisation für geplante Elternschaft, den er vor der Vereinigung Amerikanischer Kinderärzte in Pittsburgh am 20. März 1969 hielt. Dort erklärte er der Versammlung, eines der wichtigen Ziele der globalen Elite wäre es, den Sex von der Fortpflanzung zu trennen. Die Erzeugung der Kinder soll ohne Sex und ohne Eltern stattfinden, am besten in Fabriken. Konzerne würden diese Aufgabe in Zukunft übernehmen. Genau das verlangt die führende britische Bioethikerin Anna Smajdor von der Universität East Anglia in ihrer neuesten Studie „Research Priorities and the Future of Pregnancy„, veröffentlicht im Cambridge Journal.

Frau Smajdor hat einen Master in Philosophy und einen Doktortitel in medizinischer Ethik. Sie sitzt in diversen medizinischen Gremien als Ethikberaterin, hat ein Buch geschrieben „From IVF to Immortality“ oder „Von künstlicher Befruchtung zur Unsterblichkeit“ und wird als die Kompetenz auf diesem Gebiet angesehen. Jetzt hat sie eine kontroverse Forderung aufgestellt. Sie behauptet, Schwangerschaft und die Kindsgeburt sind sehr schmerzvoll, riskant und sozial einschränkend für Frauen. Deshalb sollte unbedingt von Staatswegen öffentliche Gelder zur Verfügung gestellt werden, um eine künstliche Gebärmutter zu entwickeln.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die künstliche Gebärmutter befreit die Frauen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/03/die-kunstliche-gebarmutter-befreit-die.html#ixzz1oexE6PDJ

Tomorrows Children (1934) – Eugenics in America Propaganda Film

%d Bloggern gefällt das: