Studie der Drogenbekämpfungsbehörde DEA als HOAX entlarvt

Wichtig wäre mal, dass das Verbot von Anbau echten Hanfes endlich aufgehoben wird.

Cannabis soll aus dem Suchtmittelgesetz 53/BI herausgenommen werden – unterzeichnen auch Sie diese parlamentarische Forderung – Danke!

~~~

Hoffnungsschimmer: Wirkt Cannabis gegen Alzheimer?

Sie haben vielleicht über die positive Wirkung der mittelkettigen Triglyceride (MCT) im Kokosöl gelesen, welche in Ketone umgewandelt werden, die dann den unterversorgten Gehirnzellen Energie liefern und vielleicht sogar Alzheimer rückgängig machen.

Die Häufigkeit von Alzheimer ist in den letzten Jahrzehnten exponentiell gestiegen; die Krankheit fordert inzwischen fast so viele Opfer wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

Kräuter aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und aus der Ayurveda sind hilfreich, während Big Pharma immer wieder daran scheitert, ein gewinnträchtiges Alzheimer-Mittel zu entwickeln, das mehr nutzt als schadet. Und jetzt kommt vielleicht noch ein weiteres nicht-pharmazeutisches Mittel hinzu: Cannabis.

Frühere »Tests« hatten ergeben, dass der Konsum von Cannabis zu beträchtlichem Gedächtnisverlust führt. Doch diese Tests waren so angelegt, dass sie der Drogenbekämpfungsbehörde DEA (Drug Enforcement Administration) zupass kamen und auch der von US-Präsidenten vertretenen Position: »Sag‘ einfach Nein«. Im Übrigen ist Marihuana eine Pflanze, keine Droge.

Seit die medizinische Wirksamkeit und Sicherheit von Marihuana bestätigt sind, haben unabhängige Tests ergeben, dass das Gedächtnis langjähriger Marihuana-Konsumenten intakt ist. Und nicht nur das, sondern Marihuana kann das durch eine Erkrankung des Gehirns, wie beispielsweise Alzheimer, verlorene Gedächtnis sogar zurückbringen.

Studien widerlegen das »Kiffer«-Image vom Gedächtnisverlust

weiterlesen: https://rositha13.wordpress.com/2015/06/05/hoffnungsschimmer-wirkt-cannabis-gegen-alzheimer/

Cannabis soll aus dem Suchtmittelgesetz 53/BI herausgenommen werden – unterzeichnen auch Sie diese parlamentarische Forderung – Danke!

Adler-grau-oe-aktuell

Danke Herby für die Inkenntnissetzung!

Initiativen: > Cannabis-BI rekordverdächtig 

Seit Anfang August liegt auf dem Parlamentsserver die Bürgerinitiative

„Herausnahme von Cannabis aus dem Österreichischen Suchtmittelgesetz“ (53/BI)

zur Unterstützung auf.

Eine Woche nach Eintragungsbeginn war sie bereits 11.000 mal unterzeichnet worden, mittlerweile gibt es schon doppelt so viele Unterstützungserklärungen. Mit dieser Unterstützung könnte man gleich zwei Volksbegehren zur Eintragungswoche bringen.

Eingebracht wurde die Initiative vom Hohenemser Stadtrat Bernhard Amann (Emsige und Grüne).

Die eingebrachten Forderungen sind dabei sehr moderat. Sie sehen eine Entkriminalisierung von Hanfprodukten vor unter einer  Reglementierung ähnlich dem Branntweingesetz und dem Tabakgesetz.

Lediglichder Besitz von 10 Gramm rauchfertiger Blüten soll für einfache Konsumenten legal sein, für Eigenproduzenten soll eine Steuer fällig werden und sie sollen ähnlich den Schnapsbrennern kontrolliert werden. Kommerzieller Verkauf solle Trafiken, Apotheken oder ähnlichen Stellen vorbehalten sein und mit einer höheren Steuerpflicht belegt werden.

Der Konsum soll für Jugendliche unter 16 wie beim Tabak untersagt bleiben. Die Begründung für die Initiative klingt weniger zurückhaltend:

„Hanf wird politisch aus industriellen Interessen seit fast 100 Jahren militant verdrängt. Globale Desinformationskampagnen und unverhältnismässige Strafenbekämpfen seit Jahrzehnten den wohl vielseitigsten natürlichen Rohstoff der Erde und erzeugen damit künstlich globale Gesellschaftsprobleme. Undurchsichtige Schwarzmärkte und kriminalisierte Menschen aller Altersgruppen zeigen das extreme Ausmaß der gescheiterten aktuellen Drogenpolitik.
… Die gesamte globale, auch unbeteiligte Gesellschaft leidet unter den Auswirkungen dieser Inquisition.
… Mit dieser Inquisition muss Schluss sein!“

.

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/BI/BI_00053/#tab-Zustimmungserklaerungen

.

(akin) http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/BI/BI_00053

KurzURL: http://tinyurl.com/akin18hanf

akin-Pressedienst. Aussendungszeitpunkt: Dienstag, 9. September 2014; 23:48
http://akin.mediaweb.at

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Einiges über den Hanf:

Hanf die wertvollste Pflanze der Welt mit über 400 Heilwirkungen

.

Hanf – diskriminierte Wunderpflanze der Natur

Friede (49)

%d Bloggern gefällt das: