Psychohistorischer Krieg gegen Deu und Ru – daher Widerstand gegen Leitkultur (A.Fursow) – anhören, extrem wichtig

Danke Konstantin!
Published on May 9, 2017

Stichpunkte:
0:08 Was ist der psychohistorische Krieg? Welche Ebenen gibt es?
1:20 Ein psychohistorischer Krieg ist viel tiefgreifender als ein Informationskrieg.
2:15 Der psychohistorische Krieg über die Unterhaltungsindustrie.
2:28 Ein Angriff auf Identität und Geschichte.
3:14 Die Sowjetunion war keine militärische Bedrohung.
4:38 Wer die Vergangenheit Kontrolliert, kontrolliert die Zukunft.
5:07 Es gibt keine europäischen Eliten.
7:08 Russophobie in der Praxis.
8:57 Ein Erstarken der Russophobie in den letzten 6 Jahren.
9:44 Die Souveränität muss auf geistiger Ebene beginnen.
10:00 Wie geht man praktisch vor?
14:21 Stalin – und die Ursache für Repressionen.
17:23 Stalins Antwort.
18:17 Warum die Globalisten Stalin hassen.
Quellen: https://www.youtube.com/watch?v=q8tNj… https://www.youtube.com/watch?v=cCTeM… https://www.youtube.com/watch?v=YP6Xr… https://www.youtube.com/watch?v=e_PXp…
Empfehlung (deutsch): https://www.youtube.com/watch?v=rIB09…

nach 21:15 geht es noch weiter!!!!

Medwedew-Dekret: Russen bekämpfen Geschichtsfälschung

Danke Solist!

Ich verstehe das so, dass die tatsächliche Geschichtsfälschung von den Russen verurteilt wird!!!
Die Russen verfügen über die Dokumente der Wahrheit, was die letzten beiden Kriege anbelangt, diese werden sie, so es angebracht erscheint, offen legen. Damit werden die USA, Israel, England und Frankreich grau aussehen, auch wird es den Juden nicht länger möglich sein eine ewige Schuld der Deutschen aufrecht zu erhalten.

Ich denke dabei auch an jene Juden, die AUCH von den Zionisten verfolgt werden, genauso wie die Germanen, die haben AUCH die Nase voll. Wer sagt uns denn, dass die Juden, mit denen Putin abgebildet ist zu den NWO-Verschwörern gehören und nicht zu jenen, die dieses Spiel ebenfalls satt haben???

Natürlich wollen die Russen die Siege ihrer Vergangenheit schützen, dazu gehört auch der Sieg über Nazi-Deutschland, das heißt aber nicht, dass sie auch die Verursacher der Kriege damit schützen wollen!

Es heißt auch nicht, dass die Russen etwas gegen den Revisionismus haben. Die Wahrheit muss immer gesagt werden dürfen. So wie ich die Russen einschätze, werden die sich nicht gegen die unumstößlichen Beweise, dass es keine Vergasungen gab aussprechen. Sie werden auch nicht leugnen, dass letztlich nur ca. 70.000 Juden und niemals 6 Millionen im 2. Weltkrieg wirklich umgekommen sind. Im Vergleich dazu kamen mindestens 30 Millionen Deutsche um und von diesen ca. 20 Millionen erst NACH Kriegsende!!!!

Der Beweis dafür ist, dass die Juden rechtzeitig schützend teilweise nach Birubidjan und auch an andere Orte wie nach Amerika aussiedelt wurden – was sogar in der Rede von 1952 indirekt bestätigt wird, indem man sagt „opfern wir halt NOCHMALS einige von uns, um die totale Macht zu erlangen.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2011/09/24/rabbi-emanuel-rabinovich-rede-1952-in-budapest/

Wenige opfern und diese Opfer im Laufe der Zeit immer wieder hochrechnen bis aus 70 Tausend 6 Millionen werden. Das verstehe ich unter aggressiver Geschichtsfälschung und ich gehe davon aus, dass die Russen das ebenso sehen.

Ich glaube nicht, dass dies die Russen leugnen wollen, ganz im Gegenteil!

Auch was die Außerirdischen anbelangt, hat Russland begonnen die Wahrheit offen zu legen! Medwedew selber sagte, dass sie beginnen werden das offen zu legen, was die USA verleugnet oder streng geheim hält, was die Außerirdischen anbelangt und auf ähnliche Weise äußerte er sich zu den Geschichtsfälschungen!

AnNijaTbé am 3.6.2015

Medwedew-Dekret: Russen bekämpfen Geschichtsfälschung

Medwedew-Dekret soll historische Wahrheit schützen

Eine 28-köpfige Sonderkommission soll die historische Wahrheit u.a. über den 2.Weltkrieg gegen Fälschungen verteidigen. Ein Gesetzentwurf droht auch ausländischen „Geschichtsfälschern“ mit Gefängnisstrafen.

Dmitri Medwedew macht nun die Geschichtsdebatte in Russland und Osteuropa zur Chefsache.
Per Präsidentendekret ordnete Medwedew die Bildung einer 28-köpfigen Sonderkomission unter der Leitung des Chefs der Präsidentenadministration Sergej Naryschkin an. In der Geschichtsfälscher-Kommission vertreten sein sollen der Inlandsgeheimdienst FSB, die Auslandsaufklärung SWR, das Aussenministerium, der Nationale Sicherheitsrat, Justizministerium, Kulturministerium, Ministerium für Regionale Entwicklung, Duma, Staatsarchiv und Gesellschaftskammer.

Die Sonderkommission richtet sich vor allem gegen die Geschichts-Diskussion in den Baltischen Republiken und der Ukraine. Im Baltikum und der Ukraine bemühen sich ehemalige Angehörige der SS-Divisionen aus diesen Ländern um Rehabilitierung.

Sowjetveteranen und Bendera-Partisanen an einen Tisch?

In der Ukraine wurden von Präsident Viktor Juschtschenko bereits die Angehörigen der antisowjetischen westukrainischen „Befreiungsarmee“, die zeitweise auch auf Seiten der Hitlerschen Wehrmacht gekämpft hatten, zu offiziellen Feiern aus Anlass des Kriegsendes eingeladen. Schliesslich hätten sie sich auch für die Unabhängigkeit der Ukraine eingesetzt.

Als Beispiele für die Unterdrückung während der Sowjetzeit werden im Baltikum die Massendeportationen nach der Besetzung des Baltikums durch Stalin 1940 angeführt. In der Ukraine werden die Hungerjahre in den Dreissigern („Golodomor“) als ein Teil der stalinschen und russischen Schreckenherrschaft interpretiert, gegen die jeder Widerstand gerechtfertigt sei. So fordert die Ukraine z.b. die Hungerjahre als Genozid anzuerkennen.

Geschichtsumschreibung:
• Ukraine fordert, Hungersnot als Genozid anzuerkennen (19.10.2007)
• Skandal um Reklame für SS-Division im ukrainischen Lviv (17.04.2009)
• Ukraine gespalten: Europäische Flurbereinigung? (29.11.2004)
• Esten ehren Kämpfer gegen Rote Armee (26.04.2005)
• Kein Denkmal für estnische SS-Legion (24.07.2002)

.

.

Geschichtsfälscher immer aggressiver…

Da die Geschichtsverfälschung in letzter Zeit immer aggressiver werde, erklärt jetzt Dmitri Medwedew in seinem Video-Blog, sei es notwendig, dem entgegenzutreten. „Wir erlauben niemandem, den Sieg unseres Volkes in Zweifel zu ziehen.“

In letzter Zeit sei es manchmal sogar nötig geworden, geschichtliche Tatsachen erneut zu beweisen, die noch vor Kurzem als absolut unanfechtbar galten. „Das ist schwer, manchmal sogar widerwärtig, muss aber unbedingt getan werden“, sagt Medwedew.
Mehr dazu im Internet
• Original des Geschichtsfälscher-Dekrets
• Medwedews Video-Blog

.

.

Gefängnis für falsche Interpretation der Geschichte?

Zu dem Massnahmenkatalog könnte auch ein Gesetzentwurf gehören, der gegenwärtig in der russischen Duma diskutiert wird. In dem Gesetzentwurf (Titel: “Über Gegenmassnahmen gegen Versuche auf dem Territorium ehemaliger Sowjetrepubliken den Nazismus, nazistische Verbrecher und ihre Helfer zu rehabilitieren”.) werden Russen wie Ausländern, Politikern und Medienmachern Geld- oder Haftstrafen von drei bis fünf Jahren für die falsche Geschichtsinterpretation angedroht.

Wenn dieses Gesetz angenommen würde, erklärt einer der Co-Vorsitzenden der Kremlpartei, der Katastrophenschutzminister Sergej Schoigu, „könnten künftig Präsidenten von Staaten, die die Siege unserer Vorväter verleugnen, nicht mehr straflos nach Russland kommen.“

weiterlesen: https://antilobby.wordpress.com/2015/05/02/medwedew-dekret-russen-bekampfen-geschichtsfalschung/

Russland unter Putin ist nur ein Spielball von Rothschild! – ? – Vielleicht sollen wir auch das nur glauben :-? – Nachruf für Lupo Cattivo

Danke Gerhard,
heute bin ich schon zu lese müde, um mich durch dieses Konvolut, dessen Gedankengang ich gut verstehen kann, durchzuarbeiten. Es ist wohl klar, dass Putin eine schwere Bürde übernommen hat, doch wenn es jemand schaffen kann, aus den Fängen der Rothschilds raus zu kommen, dann ist es Putin!

Es wäre vielleicht eine Idee, bald mal eine echte nationale Zentralbank zu gründen und die Rothschildbank am langen Arm verhungern zu lassen. Besser noch ist es Regio Money überall einzuführen und die ohnehin schon geführte Autarkie in Russland voran zu treiben. Jede Form von Zentralismus ist schädlich, wider die Natur.

Wenn wir es genau nehmen, haben wir doch alle genau das gleiche Problem wie Putin, wir müssen aus den Fängen der Elite kommen, diese nicht länger mit unserer Leistung ernähren.

Souverän werden ist das Zauberwort für nahezu alle Nationalstaaten dieser Welt!!!

Es geht doch nur ums Geld – da ist die Schraube an der gedreht werden muss!!!

AnNijaTbé am 21.3.2015

~~~~~

Update am 25.8.2016:
Der Beweis, dass es anderes ist als uns dieser Artikel von Maria Lourdes glauben machen wollte:

 

~~~

Was passiert wenn Griechenland aus dem Euro austritt?

Ω

Nachsatz am 22.3.2015: Was mich an diesem Beitrag, den ich nunmehr gelesen und gehört habe stört, ist die Einseitigkeit, die dem allgemeinen Russlandbashing der westlichen Lügenpresse gleichkommt. Es gibt keinen Beweis für den Titel und die Schlussfolgerung dieses Beitrags, mit absoluter Aussage, nein sicher nicht, denn es ist auch nur eine individuell behauptete Annahme!

Nichts von dem was (Einfügung am 27.3.2015 >> von Maria Lourdes) behauptet und als Indiz herangezogen wird, beweist, dass es wirklich so ist.

Dass die russische Zentralbank in den Händen Rothschilds ist, wissen wir doch, das ist nichts Neues, ABER wir wissen doch gar nicht, ob das IMMER noch so ist!!!!

Die lapidare Behauptung, dass auch Putin Rothschilds Marionette und im Spiel von NWO mit dabei ist, kann ich so nicht gelten lassen, nein, man muss das energisch zurückweisen, solange es keine greifbaren Ereignisse/Taten dafür gibt.

Wie heißt es doch so schön, „an den Taten werdet ihr sie erkennen“, was also sind die Taten Putins?

  • Er hat doch mehrmals den Ausbruch eines 3. Weltkriegs verhindert – wahr oder nicht wahr?!
  • Er hat für sein Volk mehr getan als irgendein westlicher Präsident, für ein westliches Volk – wahr oder nicht wahr?!

Wer einen Beweis dafür liefern kann, dass Putin NWO anstrebt, mögen diesen bitte herzeigen!

Gibt es nicht in Russland vorbildliche Projekte, die wir vergeblich in westlichen Regionen suchen können? Damit meine ich auch die USA und Kanada, auch Afrika und China, sowie Indien und Australien – welches Land gibt dem Menschen – so wie in Russland – ein Stück Land für Datschen, um nur ein einziges Beispiel zu nennen.

Das Argument, dass Russland halt so viel Land hat, kann man nicht gelten lassen, denn Monsanto wüsste sofort wie man auch dieses schöne Land vergiften kann, vorbildlich wird das in einem ebenfalls großen und dünn besiedelten Land, in Kanada bewiesen, wo Monsanto die Arbeit von Jahrzehnten der Bauern mit Genscheiß vernichtete.

Kanada verschenkt meines Wissens nach auch keinen Quadratmeter, im Gegenteil die spielen mit, haben sogar den Codex Alimentarius voll übernommen und wollten den Leute, die Jahrhunderte alten bekannten Heil- und Speise-Kräuter im eigenen Garten verbieten.

Auch das ist nur ein Beispiel und ja, ich weiß, dass es auch gute fortschrittliche Projekte bei uns gibt, die sollte man immer im Auge haben, bevor man jemanden, der uns nichts getan hat, uns nicht bedroht, uns aber Hoffnung macht, in einen Sack mit einer ganzen Reihe echter Übeltäter steckt, welche die GANZE Welt unter ihre Knute bringen und alles zu einem Geschäft mit Menschen, Verzeihung mit Sklaven machen wollen.

Wo sind die Lösungen für uns Menschen, gegen dieses üble Spiel?

Wenn man so exzessiv kritisiert, vermeintlich die Augen öffnen helfen will, muss man es auch besser wissen und Lösungen aufzeigen – mindestens eine Richtung in die man besser gehen sollte – genau das kann ich eben gar nicht erkennen :-/

Ich kann bei Luppo Cattivo nicht einmal eine Kategorie entdecken, die Lösungen anbietet!

Was heißt den „luppo cattivo – gegen die Weltherrschaft“ – das ist ja sehr gut – aber wofür ist luppo cattivo?

Was sagt uns diese Bezeichnung „luppo cattivo“?
lupo >>> wäre der Wolf oder der Lump
cattivo >>> heißt böse oder schlecht

Guter Name für einen Blog der nur Schlechtes/Böses aufzeigt – genau so ist es – traurig oder?

Korrektur am 27.3.2015: Luppo Cattivo zeigte andere Wege an, sprach Lösungen an, Maria Lourdes tut es nicht oder nicht mehr! Weiter unten mehr dazu.

Versteht man das so, dass Blogger dazu da sind den gleichen Blödsinn zu machen wie Mainstream nur vermeintlich der Wahrheit entsprechend?

Ich verstehe das so nicht!

Aufklärung ist unendlich wichtig – sie darf aber nicht ohne Lösung da stehen – das ist unverantwortlich.

Wenn ich der Menschheit sage, was genau mit diesem Artikel geschehen ist, dass es NUR „Verschwörer“ auf dieser Welt gibt, die in verantwortungsvoller Position sind, dass ausschließlich Verschwörer die Geschicke der ganzen Menschheit lenken, weil nur die Verschwörer ALLES – JA GANZ ALLES – DIE GANZE MACHT in der Hand haben. Ja, das ist die letztendliche Aussage, dieses Artikels, wenn ich das tue, was passiert dann…?

Vorsicht, ich meine nicht, dass man Putin ausschließlich blauäugig beobachten soll – keines falls – wir müssen immer wachsam sein – und sollten keine neuen Gespenster, sondern mindestens Lösungsansätze in die Welt setzen.

Was ist denn der Effekt dieses Artikels, der Putin zu einem NWO-Verschwörer und zur Marionette der Rothschilds macht?

Weil es kein Mensch ertragen kann, dass es offenbar und gut recherchiert, gar keinen „GUTEN Großen“ auf der Erde gibt, wird man entweder sofort Obama als den Erlöser auf dieser Welt heranzieht, wenn es schon nicht Putin sein kann, dann DOCH Obama und wenn weder Obama noch Putin, dann steigen wir halt auf den Berg und erwarten den Erlöser, nicht wahr, weil wir uns selber gar nicht helfen können, wir armen ohnmächtigen Würstel???!!!

Was?

Kann man das auch anders sehen… vor allem anders fühlen?

Fühlt mal in euch hinein, was passiert denn da innen drinnen in euren Herzen, wenn ihr hoffnungslos seid – ???? – unabhängig davon, dass ich die Aussage dieses Artikels auf schärfste zurückweisen möchte.

Wir lassen uns nicht durch unüberlegte Meldungen zu hilflosen Sklaven machen und die in uns innewohnende Macht verleugnen, mit der wir es schaffen diesen wirklich ausufernden Irrsinn auf der Welt in die Schranken zu weisen. Diese Welt gehört allen oder nur sich selbst, keiner hat das Recht einen ganzen Globus für sich zu beanspruchen, nicht ein Einzelner und nicht eine kleine Gruppe, die mit Lügen und Tricks sich unfassbare Macht angeeignet haben, welche sie ganz schnell wieder verlieren können.

Ich habe gesagt, was mir weh tat und hoffe, dass mir keiner böse ist!

Wünsche noch einen schönen Sonntagabend!

Eure AnNijaTbé

~~~

Nachsatz 2 – am 27.3.2105 : Ich wusste nicht, dass Luppo Cattivo bereits 2011 gestorben war und dieser Blog von Maria Lourdes unter der gleichen Bezeichnung weitergeführt wird. Luppo Cattivo war eine ganz andere Energie als Maria Lourdes, zu der Luppo Cattivo nicht passt, sie wählte ja das Synonym einer Heiligen für sich – wie soll das zusammen gehen?

Am Blog https://lupocattivoblog.com/wird Lupo immer noch so gezeigt als würde er die Beiträge schreiben :-/

Lupo bei der ArbeitIn Gedenken an Lupo wäre eine klare und ehrliche Ansage!

 

Ich möchte hiermit jedes böse Wort gegen Luppo Cattivo zurücknehmen, er hatte den Begriff für SEINE Aufgabe, „dem Aufzeigen des Bösen“, mit Bedacht gewählt. Maria Lourdes sollte sich nicht mit dieser Bezeichnung weiterhin schmücken.

Ich selber bitte um Entschuldigung  „posthum“ für das Missverständnis, die Verwirrung, die Täuschung, der ich zum Opfer gefallen war und die durch Reiner mir nunmehr offenkundig wurde. Vielen, vielen Dank an Reiner!

Hier ist die Aufklärung von Reiner in den Kommentaren zu finden: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/03/27/was-passiert-wenn-griechenland-aus-dem-euro-austritt/

Und hier ein Beitrag von >>Bilddung<<, wo Luppo Cattivo sehr wohl Lösungen anstrebte und empfahl: https://bilddung.wordpress.com/2012/07/03/gegen-die-weltherrschaft-helft-alle-mit/

Nicht nur ich kritisiere Maria Lourdes auch andere tun das – sie ist also vollbeschäftigt mit Antworten, die sie aber nicht jedem gibt.

470 Kommentare insgesamt – mit vielen Streitereien zu diesem Bericht – das ist wirklich enorm!

//Der Denker said

Volle Zustimmung! Sehe ich genauso wie Du. Mir wurde zwar von der Blogbetreiberin bescheinigt, daß ich ein fürchterlicher Besserwisser sei, aber ich nehme das eher als Kompliment denn als Kritik. Es gibt Blogs, die verbreiten Informationen und überlassen es dem Leser, seine Schlüsse daraus zu ziehen. Und andere Blogs formulieren die Informationen so, daß der Leser eine Meinung aufoktroyiert bekommt. In den polit.corr. Medien ist das normal, aber ich beobachte das zunehmend auch auf Blogs wie diesem.
Fakt ist, daß wo immer sich eine Möglichkeit bietet auf Russland gehetzt wird. In den Mainstream-Medien und neuerdings auf ansonsten kritischen Blogs. Es liegt mir fern, Russland und speziell Putin zu glorifizieren, der zweifellos auch seine Schattenseiten hat. Aber da wird in die tiefsten Tiefen der Mottenkiste gegriffen, um den Mann als böse darstellen zu können: seine politische Vergangenheit als KGB-Mann, ja sogar seine Familienverhältnisse werden dazu herangezogen. Da wird z.B. auch behauptet, Perestroika und Glasnost waren nur ein Schauspiel und die Sowjetunion bestehe in Wahrheit noch immer.
All diese Putin-Kritiker sollten aber begreifen, daß Rußland im kleinen Finger mehr “Freund” der Deutschen ist als Amerika in beiden Händen (soweit man in der Politik überhaupt von Freundschaft sprechen kann). Rußland ist keine Besatzungsmacht mehr, wohl aber das “befreundete” Amerika. Rußland hat seine Bereitschaft mehrfach erklärt, einen Friedensvertrag mit Deutschland zu schließen (ggf. auch im Alleingang, wie aktuell demnächst mit Japan). Aber unsere amerikanischen Besatzer, “Freunde” genannt, sperren sich dagegen (Originalzitat Obama 2009 vor GIs “Deutschland ist ein besetztes Land und das wird es auch bleiben”). Bereits bei der sogenannten Wende wäre Rußland zu einem Friedensvertrag bereit gewesen, was aber unsere Volksverräter (Politiker genannt) abgelehnt haben.
Falls jemand in der Lage sein sollte, diese Fakten zu widerlegen, bitte schön!
Der Denker, ehem. Journalist//

Antwort:

//Maria Lourdes said  26/01/2014 at 17:56
Ich habe Dich nicht als “fürchterlichen” sondern als “begabten Besserwisser” bezeichnet, schon ein Unteschied,
meint Maria Lourdes, keine Journalistin – aber klar denkend!

PS: Putin tut nicht gut – das wirst auch Du nicht ändern, ganz einfach deshalb, weil er eine Marionette der Hochfinanz ist, sollte man als ehem. Journalist schon wissen! Alles andere ist Desinfo!//

Für diese Behauptung von Maria Lourdes gibt es keinen eindeutigen Beweis, nur Vermutungen, soweit ich das bisher überblicke!

Mein Innerstes sagt, dass es nicht stimmt, was sie sagt, Putin ist ein ganz anderes Format Mensch nicht zu vergleichen mit dem Viech der Verschwörung. Sie nennen uns Viech (Gojim), drehen damit auch den Spieß um, sie selber sind vom Viech gelenkt und indoktriniert.

Wer der Bibel folgt könnte auch vom Viech (Satan) besessen sein und die Dinge falsch sehen!

Hochinteressant ist auch, dass Maria Lourdes auch noch selber aus ihren anderen Blogs, Beiträge als Kommentare hinzufügte.

Was mir bei dem wunderbar guten Video von Jasinna total unverständlich ist, denn tatsächlich findet Jasinna Putin GUT und bezeichnet ihm mit keinem Wort als NWO-Verschwörer.

Jasinnas Videos sind wirklich immer ein HIT 🙂 Wieso fügte also Maria Lourdes diesen Kommentar hinzu?

Ich spreche eine Vermutung aus, Maria Lourdes hat das Video nur bis zur ersten und einzigen Kritik an Putin angesehen, was schon ziemlich zu Beginn der Fall ist :-/

Wenn es wahr ist was ich vermute und dafür gibt es noch andere Indizien, sogar zum Sterbedatum von Luppo Cattivo, wie ernst darf man dann Maria Lourdes noch nehmen, wenn sie dermaßen oberflächlich ist?

Hier steht ganz falsch, dass es ZWEI Jahre her ist, es war jedoch nur EIN Jahr!

Sich so beim Sterbedatum des innigsten und geschätzten Freundes zu irren – ist das ein ganz normaler Irrtum oder Oberflächlichkeit?

zwei Jahre ist es her...

Nachruf:

Update am 27.3.2015 – AnNijaTbé
~~~

Vorbildliche, gut funktionierende Projekte

~~~

%d Bloggern gefällt das: