Russisches Terminator-Mädchen spaziert gelassen über Minenfeld – VIDEO

Der Testeinsatz einer russischen Sprengstoffspezialistin auf einem Minenfeld überschattet James Camerons Terminator, wie Russlands Vizeregierungschef Dmitri Rogosin im Kurznachrichtendienst Twitter schrieb.

Er belegte seine Worte mit einem auf dem Testgelände des Forschungsinstituts für Präzisionsmaschinenbau in Klimowsk bei Moskau gedrehten Video:

Veröffentlicht am 22.04.2016

http://de.sputniknews.com/videos/20160423/309412797/russisch-terminator-video.html

Katastrophenschutzübungen – Lükex 2010: Multiple Terrorangriffe mit ABC-Waffen

Katastrophenschutz

Chemical, Biological, Radiological and Nuclear Incidents = CBRN >>>Die Erwartung >>>die Gefahren!!!

Ja wenn es denn wahr ist, dass Anschläge wirklich verhindert werden!?
Deutschland hat keine Wehrpflicht mehr, daher wird der „Abwehrdienst“ auch von jenen durchgeführt, die instrumentalisierten Terror befehlen!

In letzter Zeit werden gar Schauspieler engagiert, um die Menschheit mittels Mainstream vorgetäuscht zu terrorisieren, während zur gleichen Zeit eine Katastrophenschutzübung läuft!!!!!!!

Welcher Katastrophenschutz ist DAFÜR zuständig?

In den USA brauchte man gar den Vorwand von 9-11, um danach einen VERBOTENEN Angriffskrieg gegen den Irak zu führen und Afghanistan in den Boden zu bombardieren – diese beiden Länder wurden KAPUTT gemacht, nur weil sich eine Minderheit die Weltherrschaft einbildet!

Wo ist der Aufschrei der Welt DAZU!!!!!!!!!!!

Wo ist jene Instanz, die dafür gschaffen wurde, um gerade diese Dinge zu verhindern, indem man sie verboten hat, wenn sie dennoch gemacht werden?????????????????????

Wo aber – und das vor allem – ist die Katastrophenschutzbehörde, wenn es um die täglichen LUFTANGRIFFE mittels Chemie und willkürlich angesetzten Wettermanipulationsübungen, auf nahezu der ganzen Welt geht???????????????????????????????????????????

AnNijaTbé am 2.6.2013 – grantig weil Frühjahr und Sommer offenbar in die Chemtrails fallen und ein ständig verdunkelter Himmel aufs Gemüt drückt!

Lükex 2010: Multiple Terrorangriffe mit ABC-Waffen

Gerhard Piper 26.01.2010

Am 27. und 28. Januar proben die deutschen Katastrophenschutzbehörden den Ernstfall

Nach dem gescheiterten Terroranschlag auf eine Passagiermaschine am 25. Dezember 2009 richtet sich die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit darauf, wie man es verhindern kann, dass ein Terrorist fünfzig oder hundert Gramm konventionellen Sprengstoff an Bord eines Flugzeuges schmuggeln kann. Mit ganz anderen Terrorgefahren beschäftigen sich die deutschen Sicherheitsbehörden.

viaLükex 2010: Multiple Terrorangriffe mit ABC-Waffen | Telepolis.

Am 27. und 28. Januar 2010 müssen die deutschen Katastrophenschutzbehörden bei der diesjährigen Katastrophenschutzübung „Lükex 2010“ (oder „Lükex 2009/10“) erneut beweisen, dass sie in der Lage sind, Ausnahmesituationen unter Kontrolle zu behalten. Geprobt werden vor allem „CBRN-Lagen“ (Chemical, Biological, Radiological and Nuclear Incidents), also die Bekämpfung von Megaterroristen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Fälschungen von Realität unterscheiden – Mainstreamlügen

Eindeutiger Beweis – das 9-11 Flugzeug war ein Hologramm

CIA Foltergefängnisse aufgedeckt: 54 Staaten kollaborieren!

2013 – sich häufende Wetterphänomene – 2004 glaubte man bereits an Manipulation

Die Zerstörung des Himmels durch ”Chemtrails“ – HAARP-Experimente

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Iran: schwere Explosion in Atomanlage

PRAVDA TV - Live The Rebellion

atomanlage-fordo

Seit Tagen sollen in einer iranischen Atomanlage nach einer schweren Explosion 190 Menschen von der Umwelt abgeschlossen sein. Gebäude im Umkreis seien ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Nach einem Bericht des Iran-Experten Reza Khalili hat es in der iranischen Nuklear-anlage von Fordo (Bild: Die Urananreicherungsanlage Fordo liegt rund 150 Kilometer südwestlich von Teheran) vor einigen Tagen eine schwere Explosion gegeben, die weite Teile der Anlage zerstört hat. Khalili berichtet, er habe diese Information von einem ehemaligen iranischen Geheimdienstmitarbeiter bekommen.

Die Explosion habe sich vor fünf Tagen ereignet, einen Tag vor der israelischen Parlamentswahl. 240 Menschen, die in der Anlage beschäftigt gewesen seien, sollen dabei von der Außenwelt abgeschnitten worden sein. Das iranische Regime hat die zunächst geheim gehaltene Anlage von Fordo tief in einen Berg in der Nähe der heiligen Stadt Qom hineingegraben, um sich so unverwundbarer gegen etwaige Angriffe von außen zu machen.

Nachdem Khalili seinen Bericht am Donnerstag auf der…

Ursprünglichen Post anzeigen 494 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: