Muslimischer Terror in Graz – Österreich – absolutes NO GO

no go

Vorab-Meldung: Wiener Innenministerium hatte seit Monaten Hinweise auf Terroranschlag

Redaktion – 24.6.2015

Wie der unabhängige Informationsdienst Kopp Exklusiv in seiner am Freitag erscheinenden neuen Ausgabe berichtet, kam die Amokfahrt eines Muslims in Graz mit vielen Toten am 20. Juni 2015 entgegen der öffentlichen Darstellung keineswegs »völlig unerwartet«. Das Innenministerium rechnete mit solchen Anschlägen intern vielmehr schon seit Januar 2015.

Während die österreichische Politik in Zusammenhang mit dem Grazer Attentat eines bosnischen Muslims offiziell leugnet, zuvor Kenntnis von der bevorstehenden Anschlagsgefahr gegen Fußgänger in österreichischen Innenstädten gehabt zu haben, sprechen die Fakten eine völlig andere Sprache.

Sicher ist, dass die Innenministerin Johanna Mikl-Leitner schon seit Mitte Januar 2015 mit den Sondereinsatzkräften über die ihr vorliegenden konkreten Hinweise sprach und erkunden wollte, wie man die von Muslimen offen angekündigten Anschläge auf Fußgänger in Österreich abwenden könne.

Sie sagte intern verstärkte Überwachungsmaßnahmen, mehr Polizei in den Fußgängerzonen und neue Fahrzeuge für die Sicherheitskräfte zu. Doch in Graz kam das offenkundig nicht an.

weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/vorab-meldung-wiener-innenministerium-hatte-seit-monaten-hinweise-auf-terroranschlag.html

~~~~

HC Strache zutiefst betroffen und entsetzt über Amokfahrt in Graz

Absolutes NO GO – Vom Bosnier zum Österreicher in vier Stunden

~~~~

Ukraine aktuelle Ereignisse

Führt die USA mit Hilfe ukrainisch Verblendeter einen Bürgerkrieg in der Ukraine, der in Wahrheit ein offener Krieg gegen Russland sein will? Man muss das Land unterstützen, sobald die nicht gewählte Regierung aufgibt oder das Volk wählt genau was es haben will – frei ungebunden – blockfreipro US und EU – oder pro Russland – was würde da wohl dabei herauskommen?

Hier will man schon ein Referendum:

http://german.ruvr.ru/news/2014_05_05/Gebietsrat-von-Lugansk-pladiert-fur-Referendum-3612/


Ukrainische Sicherheitskräfte greifen Kontrollposten nahe Slawjansk an

Ukrainische Sicherheitskräfte greifen Kontrollposten nahe Slawjansk an

STIMME RUSSLANDS Ukrainische Sicherheitskräfte haben Kontrollposten der Volkswehr nahe Slawjansk angegriffen, meldet ein Vertreter der Volkswehr der Stadt. Bei den Zusammenstößen wurden fünf Volkswehrleute schwer verletzt.  Der Sprecher der Bewegung äußerte die Meinung, dass die Sicherheitskräfte eine Blockade der Stadt planen.  „Wir sind bereits umzingelt, viele Läden schließen, weil es keine Lebensmittel zum Verkaufen gibt“, sagte er.
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2014_05_05/Ukrainische-Gewaltorgane-greifen-Blockposten-neben-Slawjansk-an-7185/

http://german.ruvr.ru/news/2014_05_05/Ukraine-etwa-zehn-Tote-bei-Angriff-auf-Blockposten-in-Slawjansk-4703/

http://german.ruvr.ru/news/2014_05_05/Uber-100-Tote-bei-Massaker-in-Odessa-darunter-Kinder-ukrainische-Politiker-6884/

http://german.ruvr.ru/news/2014_05_05/Ukraine-Krise-ist-eines-der-gro-ten-Risiken-fur-die-EU-Politik-EU-Kommission-3988/

http://german.ruvr.ru/news/2014_05_05/Moskau-fordert-Kiew-zu-Einstellung-des-Blutvergie-ens-im-Sudosten-auf-1392/

%d Bloggern gefällt das: