FrauenSelbstVerteidigung: Der Zweck heiligt die Mittel ?

BildDung für deine Meinung

In einem UnRechtsStaat wird aber schnell das Opfer zum Täter.
Auch wer als AußenStehender hilft, wird schnell selbst zum Täter zurecht gesprochen.
ZivilCourage ja, aber niemanden wehtun.
Mein Tipp für körperlich Schwächere, wenn es zur unvermeidlichen NotWehr kommt:
Kämpfe wie eine Katze gegen einen Hund und nur den Kopf des Angreifers
mit allen Mitteln und aller Kraft attackieren.
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
😦

Finnland – Tipps zum Schutz vor Vergewaltiger
Freitag, 5. Februar 2016 , von Freeman um 09:00

Das finnische Staatsfernsehen hat ein Video gesendet, indem den Frauen gezeigt wird, wie sie sich „erfolgreich“ gegen einen Vergewaltiger wehren können. Es werden drei Stufen der Abschreckung gezeigt. Zuerst soll eine bedrohte Frau den Arm ausstrecken und „Nein“ sagen, wie Kölns Bürgermeisterin Reker es mit ihrem „Armlängen-Tipp“ den deutschen Frauen vorgeschlagen hat. Dann sollen die Frauen den „Hadoken“ mit beiden Armen anwenden, der spezielle Energiestoss…

Ursprünglichen Post anzeigen 785 weitere Wörter

Waffenkontrolle aus Opfersicht


Suzanna Hupp hat ein Massaker überlebt bei dem 1991 in Texas 50 Menschen angeschossen wurden, 23 davon starben, darunter Hupps Eltern. (Luby’s massacre)

Ein schockierender Bericht, unvorstellbar was diese Frau durchleiden mußte. Und ihre Wut ist verständlich, jene Wut die sie in diesem Satz zusammenfaßt: “Ich bin allerdings wütend auf den Gesetzgeber der Gesetze erläßt die mein Recht auf Selbstverteidigung beschneiden!”

Weiterlesen (Video)

http://dagarser.wordpress.com/2013/01/09/waffenkontrolle-aus-opfersicht/

dagarser

Ich habe ein sehr berührendes Video aus den USA gefunden, ein Opfer schildert darin die bangsten Minuten ihres Lebens.

Ursprünglichen Post anzeigen 580 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: