Geschützt: Die Mitglieder der Intergalaktischen Föderation haben sich zurückgezogen.. !

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Bedingungsloses Grundeinkommen 800 Euro für jeden: Finnland geht einen radikalen Schritt

Bildschirmfoto 2015-12-07 um 22.51.438. Dezember 2015 Vincimus

800 Euro für Sie – ohne dass Sie das geringste dafür tun. Wie wär’s? Klingt traumhaft, doch das bedingungslose Grundeinkommen ist in Deutschland umstritten. Finnland ist da einen entscheidenden Schritt weiter. Das Paradies? Mitnichten, argumentieren Kritiker – und präsentieren Fakten.

Es ist ein gigantisches politisches Experiment: Finnland hat angekündigt, ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle Bürger einzuführen. Eine entsprechende Passage war Teil des Koalitionsvertrags der in diesem Jahr neugewählten Regierung. Umfragen zufolge hatten 79 Prozent der Finnen dieses Vorhaben unterstützt. Nun macht die Regierung den Plan wahr: Bis zum November des kommenden Jahres sollen alle bisherigen staatlichen Zuschüsse wegfallen, stattdessen erhalten alle erwachsenen Bürger des Landes eine monatliche Zahlung von 800 Euro….

focus: Bedingungsloses Grundeinkommen800 Euro für jeden: Finnland geht einen radikalen Schritt

Kommentar:

Solange die Bedingungen für dieses Grundeinkommen nicht offengelegt wurden, kann dazu kaum etwas gesagt werden. Dennoch einige grundsätzliche Worte dazu.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen sollte eine Lebenssicherung darstellen und kein weiteres Einkommen nötig machen. Die allgemein unantastbare Menschenwürde wäre nur dann unantastbar, wenn der Mensch in keiner Weise genötigt wird, nur um seinen Lebensunterhalt (Recht auf Leben), das heißt Wohnung, Energie, Ernährung, Bildung und Weiterbildung, Kultur, Bewegungsmittel (Öffis oder Individuelle), Sport und Tanz nur mal ganz allgemein aufgelistet, ohne Zwang sich leisten kann.

Nur wenn diese Lebensbasis gesichert ist, kann der Mensch werden was er ist.  Lese und höre mehr zur Menschenwürde – klick…

Ein bedingungsloses Grundeinkommen von 800 Euro, geht daher an der Idee eines solchen Einkommens vorbei, denn mit 800 Euro pro Monat kann in diesen Tagen kein Mensch in Europa auskommen. Dieser Betrag ist die monatliche Einkommens-Summe der Armutsgrenze. Weiterhin sind Menschen, die nur 800 Euro pro Monat zur Verfügung haben auf Zuschüsse angewiesen, welche man jedoch in Finnland mit diesem Betrag auch ersetzen will.

Mal sehen, was die genauen Bedingungen dieses in Finnland beabsichtigten Experiments sind. Bekommen Pensionisten zusätzlich zu ihrer Pension noch dieses Grundeinkommen – bekommen Einkommensempfänger egal welcher Art ZUSÄTZLICH diesen Betrag, dann wird das für die Betroffenen eine wirkliche Verbesserung sein, nicht aber für jene, die NUR diesen Betrag pro Monat zur Verfügung hätten.

AnNijaTbé am 8.12.2015

~~~

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!

Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~

„Stellen sie sich einmal vor, wir würden bezahlt werden, ohne dafür etwas zu tun!“ Wurden wir den dafür BEZAHLT, um überhaupt auf die Welt zu kommen? Hat Menschsein etwas damit zu tun, dass dies leistbar sein muss???

Nochmals: „Stellen sie sich einmal vor, wir würden bezahlt werden – besser gesagt „wir würden Geld bekommen“, ohne dafür etwas zu tun!“

Diese Einleitung der folgenden Diskussion geht an der Idee Grundeinkommen total vorbei und beleidigt die Menschenwürde aufs Schlimmste. Außerdem impliziert dieser Satz, dass sich das MENSCH-SEIN bezahlen lassen muss und erhebt erneut das GELD zum Gott, der quasi dem Menschen „erlaubt zu leben“.

Was bedeutet denn „Recht auf Leben“ wie es in den Menschenrechten geschrieben steht?

Dies sollen noch weitere Gedankenanstöße sein, um sich über das heutige Gebaren in unseren Gesellschaften ganz andere Gedanken zu machen. Gedanken nicht nur philosophischer Art, sondern auch ganz praktische, real umsetzbare. Vor allem aber überdenke man das zum Gott erhobene Geldsystem nochmals wirklich kritisch und versäume nicht zu erkennen, was das Geldsystem mit dem Menschen macht, wozu es ihm macht!

Wer dient da wem oder was?

Bedingungsloses Grundeinkommen – TV-Diskussion (2013)

Veröffentlicht am 07.11.2013

Aufschlussreiches Gespräch im österreichischen Fernsehen mit den Gästen:
Daniel Häni – Schweizer Unternehmer und Mitbegründer der Initiative „Bedingungsloses Grundeinkommen“
Franzobel – österreichischer Schriftsteller und Befürworter des Grundeinkommens
Franz Schellhorn – Ökonom und Leiter der Denkfabrik „Agenda Austria“
Friederike Spiecker – Volkswirtin und Mitautorin des Buchs „Irrweg Grundeinkommen“
Johannes Kopf – Vorstandsmitglied Arbeitsmarktservice Österreich
Moderation: Johannes Willms
(„Talk im Hangar-7“, ServusTV 17.10.2013)
Siehe auch die Playlist „Grundeinkommen, Direkte Demokratie und neue Wirtschaftsform“ mit Hinweisen auf Grundlagen, Initiativen und Bewegungen in diesen Bereichen: Christian Felber und die Gemeinwohlökonomie, Bedingungsloses Grundeinkommen in der Schweiz, Joseph Beuys und der erweiterte Kunstbegriff, Soziale Skulptur, Dreigliederung nach Rudolf Steiner, Demokratische Bank, Free International University u.v.m.: https://www.youtube.com/playlist?list…

~~~

EU-Austritt-VolksabstimmungWas kostet uns die EU?
Ist ein BGE von 1500 Euro monatlich in Österreich bezahlbar? 

Plötzlich wird die EU auch zum Hindernis für das BGE und dies nehme ich gleich zum Anlass einer Milchmädchenrechnung FÜR den Austritt aus der EU. Anmerken möchte ich auch, dass die EU nicht nur für ein BGE ein Hindernis ist – sehen Sie sich dazu folgendes Video an.

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/01/30/eu-austritt-interview-inge-rauscher-mit-harvey-friedman-zum-kommenden-volksbegehren/

Die Rechnung wie im Video >> ergänzend mit verringerten Kosten nach EU-Austritt

Wirtschaftsprofessor Schneider aus Linz errechnete: Für 7 Millionen Österreicher 1.500 Euro BGE pro Monat = gleich 18.000 Euro pro Jahr – das sind gleich:

128 Milliarden pro Jahr

-35 Milliarden Einsparung durch Arbeitslosengeld und Sozialhilfe

-8 Milliarden Einsparung durch Erhöhung auf 30% Mehrwertsteuer

= 85 Milliarden effektive offene Kosten die bleiben – das ist ca. auch das jährliche Bundesbudget Österreichs

-79,2 Milliarden muss man davon abziehen, da das BGE anteilig das Erwerbseinkommen ersetzt

= 5,8 Milliarden welche in dieser Milchmädchenrechnung noch zu finanzieren wären.

Nun komm aber der rechnerische sprichwörtliche HAMMER!!!

Rund 50 Milliarden ersparen wir uns, wenn wir aus der EU austreten – das bedeutet, dass wir selbst mit einem Bedingungslosen Grundeinkommen einen realen Überschuss von >>>

44,2 Milliarden Euro jährlicher Überschuss!!!

Daniel Häni meint dazu: Da der Anteil des BGE, anteilig das Erwerbseinkommen ersetzt, müsse man diesen Betrag abziehen >> 4,4 Millionen Erwerbstätige in Österreich mal 18 Tausend BGE pro Jahr ist 79,2 Milliarden

Gesamtes Steueraufkommen in Österreich liegt brutto bei rund 80 Milliarden von diesem muss der Anteil des Steuersatzes für das BGE abgezogen werden, allerdings müsste in diese Rechnung auch ein erhöhtes Steueraufkommen (Mehrwertsteuer) durch mehr Kaufkraft durch das BGE auch wieder eingerechnet werden. Daher würde ich diese Gegenrechnung als ein ungefähres Nullsummenspiel betrachten und in der Kostenrechnung unberücksichtigt lassen.

~~~

In Wikipedia nachzulesen:

Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist ein sozialpolitisches Finanztransferkonzept, nach dem jeder Bürger – unabhängig von seiner wirtschaftlichen Lage – eine gesetzlich festgelegte und für jeden gleiche – vom Staat ausgezahlte – finanzielle Zuwendung erhält, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen (Transferleistung). Es wird in Finanztransfermodellen meist als Finanzleistung diskutiert, die ohne weitere Einkommen oder bedingte Sozialhilfe existenzsichernd wäre.

Die Idee, jedes Gesellschaftsmitglied an den Gesamteinnahmen dieser Gesellschaft ohne Bedürftigkeit zu beteiligen, wird weltweit diskutiert,[1] wobei sich der Name der Idee von Land zu Land und zu verschiedenen Zeiten unterscheidet. So wird der Vorschlag zum Beispiel in den USA hauptsächlich unter dem Namen Basic Income Guarantee (BIG) diskutiert.[2]

Zu den in Deutschland diskutierten Modellen eines BGE gehören zum Beispiel das Solidarische Bürgergeld (Althaus-Modell), das Ulmer Modell oder das Modell der von Götz Werner gegründeten Initiative Unternimm die Zukunft. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt die auf Milton Friedman zurückgehende negative Einkommensteuer.[3]

Roger Köppel gibt Ralf Stegner (SPD) eine Lektion in Sachen Demokratie – Hart aber Fair

Ralf Stegner: „nationalistische Beschränkung“ – wie bitte – was???

Erneut ist diese Haltung der Selbstbestimmung der Schweizer allgemein sehr gefragt und gefordert und die Gegner von Selbstbestimmung dürfen jetzt anhand der aktuellen Situation gefälligst ihren dummen Mund halten!

Roger Köppel erspart dem Stegner sehr elegant ohnehin gar nichts, er hat wunderbare Worte für dessen Unverschämtheit!

Wir brauchen alle Selbstbestimmung und müssen diese so rasch wie möglich herstellen!

~~~

Published on Feb 11, 2014

Nach einem Volksentscheid in der Schweiz musste der stellvertretende Bundesvorsitzender der SPD (Sozial-„demokratische“ Partei Deutschands), Ralf Stegner, in dem Fernsehtalk „Hart aber Fair“ mit Frank Plasberg (ZDF, 10.02.2014) über den Begriff Demokratie belehrt werden.

Gäste:
Roger Köppel: Chefredakteur der Weltwoche
Prof. Bernd Lucke: Gründer und Chef der AfD
Christine Haderthauer: CSU-Politikerin
Rolf-Dieter Krause: Brüssel-Korrespondent der ARD
Michael Hüther: Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft
Ralf Stegner: SPD-Politike

Selbstheilung im Frequenz-Zeitalter des Bewußtseins

Published on May 18, 2015

Andreas Körber im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Vereinigung von Spiritualität, Quantenphysik und Technologie führt uns auf direktem Wege in eine „Renaissance der multidimensionalen Hyperkommunikation“. Der Mensch ist ein multidimensionales Wesen und entwickelt sich zur Selbstheilung durch Selbstbestimmung. Es geht um Selbst-Evolution – ganz nach dem Prinzip von UBUNTU „Ich bin, weil wir sind!“

Andreas Körber spricht über einen weltweiten Wandel in das Frequenz-Zeitalter des Bewußtseins, dessen Merkmale sind: ganzheitlich heilsame Technologien – ProtonenResonanz dezentrale und autarke Energieversorgung – Raumenergie harmonisches Leben mit Umwelt und Natur Liebe und Mitgefühl statt Mitleid Social Business – nicht Sozialunternehmen oder NGOs, wie z.B. Caritas oder GTZ etc. Kooperation statt Konkurrenz – Kooperativer Individualismus

Das Paradigma „Konkurrenz“ z.B., welches sich durch ein falsch verstandenes und ausbeuterisches Geldsystem ausgestaltet, wird nun verwandelt in ein naturrichtiges Programm der Kooperation, durch beispielsweise „Crowdfunding“ als alternative Finanzierungsmöglichkeit von Projekten und Unternehmungen für eine bessere Welt.

Der lang erwartete und von den Astrophysikern prognostizierte Polsprung wird evtl. zum ganzheitlichen Polaritätssprung, der das gesamte Bewußtsein des biologischen Lebens unserer Mutter Erde bestimmt. Es ist der Wandel in ein gesundes, einander ergänzendes, gesellschaftliches Miteinander individueller Begabungen auch Berufungen oder Bestimmungen genannt), durch die jede einzelne Stimme ihren Platz in der großen Symphonie des Lebens einnimmt.

Mit der Software „WortKraftSchwingung“ und einer ganz eigenen Vorstellung von Crowdfunding*, die in vielerlei Hinsicht der Philosophie von UBUNTU entspricht, zeigt Andreas Körber neue gesellschaftliche Wege auf, wie die oben benannten Merkmale unseres Frequenz-Zeitalters des Bewußtseins Realität werden!

Andreas Körber erforscht die Zusammenhänge des Lebens wissenschaftlich interdisziplinär. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts entdeckte die Wissenschaft, dass es keine feste Materie gebe und daß Materie aus einer Kraft bestehe, welche die Atomteilchen in Schwingung bringe. Und hinter dieser Kraft vermuteten Physiker wie Albert Einstein, Nikola Tesla oder Max Planck einen intelligenten Geist – eine Macht, die alles verbindet und beeinflußt.

Spiritualität*1 und Quantenphysik*1 waren nicht mehr voneinander zu trennen – es entstand die Erkenntnis, daß tatsächlich alles ganzheitlich verstanden werden muß, um es sowohl in seiner Vollkommenheit, als auch in seiner Ursache und Wirkung, begreifen zu können. Hiervon überzeugt lebt und erforscht Andreas Körber schon seit über 25 Jahren die Wechselwirkungen zwischen Tönen*2, Farben*2 und Worten*2 in Bezug auf Körper, Geist und Seele, um diese auf allen Ebenen in die optimale Eigenschwingung (Heilung/Gesundheit) zu bringen – und das mit der Komplementär-Medizin und der Wellengenetik.

Die Anfänge der Wellengenetik führen zurück bis in die 20er/30er Jahre des letzten Jahrhunderts und weiter zurück ins Jahr 1025 nach Christus zu Aristo Xenox (Schüler Aristoteles‘), ja sogar zurück bis 10.000 Jahre vor Christus in der angewandten Wissenschaft von ATLANTIS. In Bezug auf die weltweit wohl wichtigste Frage „Was ist überhaupt Gesundheit?“ wird die Wellengenetik der nächsten Jahre unser gesamtes Gesundheitswesen revolutionieren.

Eigens hierfür entwickelte Andreas Körber mit Anfang 40 die Software WortKraftSchwingung (WKS) – eine technologische Möglichkeit, die auf beeindruckende Art und Weise zeigt, welch große Heilungschancen durch die angewandte Kombination von Spiritualität und Quantenphysik bestehen.

Websites:
http://www.wortkraftschwingung.de
http://www.facebook.com/WortKraftSchw… https://wortkraftschwingung.wordpress…
Veranstaltungen: https://wortkraftschwingung.wordpress…

Kontakt:
WortKraftSchwingung Andreas Körber
Telefon: +49 (0)152 / 01 74 11 12 wortkraftschwingung@googlemail.com
YouTube-Playlist WortKraftSchwingung:
https://youtu.be/2uozyxE1aFY?list=PLG…

Katalonien – Unabhängigeitsbestrebungen – Souveränität

Katalanen stimmen 2014 über Unabhängigkeit ab

Spanische Zentralregierung hält Referendum für verfassungswidrig

Barcelona – Die Bewohner Kataloniens sollen im Jahr 2014 über die Unabhängigkeit der wirtschaftsstärksten Region in Spanien abstimmen. Dies sieht ein Regierungspakt vor, den die katalanischen Nationalisten (CiU) von Ministerpräsident Artur Mas mit den Linksrepublikanern (ERC) geschlossen haben. Die Unterzeichnung des Übereinkommens am Mittwoch in Barcelona bedeutete den ersten Schritt eines Prozesses, der einen unabhängigen Staat in der Region mit 7,6 Millionen Einwohnern schaffen soll.

„Der Moment der Selbstbestimmung ist gekommen“, sagte Mas. „Dies ist das wichtigste Vorhaben in Katalonien seit drei Jahrhunderten.“

Weiterlesen:

http://derstandard.at/1355460161525/Katalanen-stimmen-2014-ueber-Unabhaengigkeit-ab

~~~~~

Was heißt verfassungswidrig???????????

Hat nicht jedes Volk dieser Welt das Recht seine eigenen Wege zu gehen????

Völker dieser Welt, bitte zieht Euch nicht diesen Schuh an, dass ihr nicht machen dürft, was eurer Natur entspricht, jedes Volk ist Gast auf dieser Erde und darf das Stück davon, das es braucht, für sich beanspruchen, um leben zu können. Jegliche Tendenzen gegen die Freiheit und aktive Versklavung, welche sich durch VERSALIEN, GROSSBUCHSTABEN in Ausweisen und Geburtsurkunde, der NAMEN ausdrücken, ist gegen die Menschrechte und die Völkerrechte.

Jeder Mensch einer unzivilisierten Welt ist freier, denn einer, der in zivilisierten GROSSBUCHSTABEN versklavt wurde!

AnNijaTbé am 11.1.2013

~~~~~

%d Bloggern gefällt das: