Der Überfall auf Eichelburgs Hartgeld ist erst der Anfang

Danke Lorinata!

Published on Jan 12, 2019

SEK nicht einsatzfähig bei Terroranschlägen – Kommandoführer schlagen im Geheimbrief Alarm – na servus…

Danke Bibi, es wird immer schöner 😦
Für das Sondereinsatzkommando war wohl kein Geld da – oder wie????
Soll das heißen, dass die Bevölkerung wehrlos ist – oder damit das Kriegsrecht ausgerufen wurde???

Stefan Schubert

Es ist ein einmaliger Vorgang in der deutschen Polizeigeschichte. Die Kommandoführer aller 18 Spezialeinsatzkommandos in NRW haben in einem geheimen Brandbrief an Innenminister Jäger (SPD) deutlich erklärt, dass die Einsatzfähigkeit der deutschen Anti-Terror-Polizisten »stark eingeschränkt« sei. Terrorangriffe mit einer vergleichbaren Lage wie bei dem Anschlag auf das Pariser Satiremagazin Charlie Hebdo könnten sie aufgrund veralteter und mangelhafter Ausrüstung nicht bewältigen.

SEK-Polizisten sind bekannt fürs harte Austeilen, aber genauso sind sie auch bereit, einzustecken, und dies ist nicht nur körperlich gemeint. Klagen über Einsatzdauer, die Umstände einer tagelangen Observation, die vielleicht am Ende zu der gewaltsamen Festnahme eines Schwerverbrechers führen, all dieses erledigen die Elitepolizisten klaglos. Es wird auf die Zähne gebissen und weiter geht`s.

weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/sek-nicht-einsatzfaehig-bei-terroranschlaegen-kommandofuehrer-schlagen-im-geheimbrief-alarm.html

~~~

und was geschieht BIS zum 12. November????

Flüchtlingskrise: Tusk beruft EU-Sondertreffen auf Malta ein

Freigeschaltet am 04.11.2015 um 06:32 durch Thorsten Schmitt

Donald Tusk Bild: European People's Party, on Flickr CC BY-SA 2.0

Donald Tusk Bild: European People’s Party, on Flickr CC BY-SA 2.0
Der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, hat angesichts der anhaltenden Flüchtlingskrise für den 12. November ein Sondertreffen der EU-Staats- und Regierungschefs auf Malta einberufen. Die Situation in Europa wie in den Herkunftsländern sei weiterhin ernst, teilte Tusk am Dienstag mit.

Es müssten weitere Maßnahmen ergriffen werden, um dem anhaltenden Flüchtlingsstrom angemessen begegnen zu können.

Allein im Oktober hatten nach UN-Angaben rund 218.000 Flüchtlinge das Mittelmeer überquert, um in die EU zu gelangen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/5019158e42eca4d

~~~

EinToter nach Messerstecherei in Asylbewerberunterkunft auf Sylt

Freigeschaltet am 04.11.2015 um 14:05 durch Thorsten Schmitt

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Auf der Nordseeinsel Sylt ist am frühen Mittwochmorgen ein Mann bei einer Messerstecherei in einer Asylbewerberunterkunft tödlich verletzt worden.

Nach Angaben der örtlichen Polizei war es in der Asylbewerberunterkunft gegen 07:45 Uhr zu einer Auseinandersetzung gekommen. Der Mann sei bei dieser schwer verletzt worden und trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch vor Ort verstorben. Der Tatverdächtige flüchtete nach Polizeiangaben zunächst vom Ort des Geschehens, konnte aber wenig später festgenommen werden.

Weitere Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt, die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

http://www.extremnews.com/nachrichten/vermischtes/19a6158e9b3fb76

~~~

Der Gutmensch in diesem Video, der mit Frau Merkel total konform geht – fordert christliche Nächstenliebe ein und erklärt im gleichen Satz, dass er ja selber gar kein Christ ist – sicher ist er Moselm – was glaubt der Typ eigentlich – das ist doch eine Vermessenheit ersten Ranges 😦

Gutmensch vs. Schlechtmensch – Duell zum Asyl-Chaos ( Alien VS Asylator – duel on migration chaos )

Veröffentlicht am 04.11.2015

„Volksverhetzung bei PEGIDA-Demo – Bachmann vergleicht Maas mit Goebbels“, schreibt n-tv als Skandalgeschichte zur montäglichen Demo in Dresden. Welches Volk mit der Kritik am Justizminister verhetzt worden sein soll, ist nicht wirklich klar. Offenbar hat nicht jeder Journalist den § 130 StGB gelesen. So sprach auch niemand von „Volksverhetzung“ als Bundeskanzler Kohl 1986 den sowjetischen Staats- und Parteichef Gorbatschow mit Goebbels verglich. Deutsche System-Medien sind drollig geworden. Dazu gehört auch die subtile Botschaft, die Kritik an der aktuellen Massenmigration sei ausschließlich ein Problem „frustrierter Ossis“ … tatsächlich haben sich just am Wochenende 500 Protestler am Grenzübergang Spielfeld … von Slowenien in die österreichische Steiermark … versammelt, um die Schließung der Grenze und den Sturz des österreichischen Kanzlers zu fordern. Sympathien von Einwohnern und Polizei schienen auf Seiten der Demonstranten zu liegen … die alle darunter leiden, dass täglich um die 10.000 illegale Einwanderer den Zugang am Fuße der Alpen passieren. Billy war vom 28. bis 31. Oktober vor Ort.

( „Incitement of the people at PEGIDA demonstration – Mr. Bachmann compares Mr. Maas with Mr. Goebbels”, news channel “n-tv” writes as “scandal story” about Monday demonstration in Dresden. But which people or nation was insulted? It seems not every journalist has read § 130 of German criminal code. So nobody talked about “incitement of the people” when chancellor Helmut Kohl compared Soviet leader Mikhail Gorbachev with Goebbels. System media of Germany have chosen to go a strange way. One of their points: Allegedly and mostly covered subtly it´s just frustrated East Germans who are against illegal mass migration. Indeed just last weekend 500 demonstrators went to the border checkpoint of Spielfeld … from Slovenia into Austrian Styria … to demand shutdown of the border and overthrowing the Austrian government. It seemed sympathies of locals and police to be with those protestors … all of them suffer from daily entry of around 10,000 illegal migrants. Billy was present from 28th to 31st of October. )

~~~

 

%d Bloggern gefällt das: