Unglaublich: Baute Scientology eine UFO-Landebahn?

http://www.seite3.ch/Unglaublich+Baute+Scientology+eine+UFO+Landebahn+/569872/detail.html

scientology

In naher Zukunft wollen wir vermehrt über seltsame Dinge berichten, für die es keine Erklärung gibt. Zum Beispiel die „Trementia Base“ der Church of Scientology. Seit den 80er Jahren baut die Sekte in der Wüste von New Mexico ein gigantisches Bunkersystem inklusive „Alien Space Cathedral“. Tief im Inneren werden auch die Schriften von L Ron Hubbard aufbewahrt.

Der BBC-Reporter John Sweeney ist bekannt für seinen unermüdlichen Kampf gegen Scientology. Sein neuester Coup ist das Aufdecken einer geheimen Scientology UFO-Landebahn, eine Alien Space Cathedral, die für den ausserirdischen Herrscher „Xenu“ errichtet wurde. Die als Trementia Base bekannte Einrichtung in der Wüste von New Mexico beinhaltet ein unglaublich weitläufiges und tiefes Bunkersystem, das jede nukleare Katastrophe übersteht. Tief im Bunker werden auch die Originalschriften von L Ron Hubbard, dem Scientology-Gründer, gehütet. Besonders seltsam sind die Symbole, die auf dem Boden markiert wurden und nur von oben sichtbar sind. Was bedeuten die Kreise? Sollen sie mit Ausserirdischen korrespondieren? Sind die Zeichen im Boden eine Art Willkommenssymbol für Ausserirdische? Wir wissen es nicht. Sie etwa?

Scientology Circles – Englisch

3SAT Scientology Dokumentation – John Sweeny auf der Suche nach dem wahren Scientology – Deutsch

~~~~~

Eine andere Sicht zur Scientologie

~~~~~

Noch eine Anmerkung: In Russland boomt die Scientologie seit ca. 15 Jahren!

~~~~~

Der Tod des Ron L. Hubbard

THE INFORMATION SPACE

Wie einige der älteren Leser bereits wissen, schrieb ich um 2008 herum, einige Artikel über DIANETIK, Scientology und ihren Gründer, Ron L. Hubbard, meiner Ansicht nach, ein Mann, dem vermutlich schweres Unrecht zugefügt wurde und dessen Intentionen, nichts weniger als die Befreiung des Menschen zum Ziel hatten. Die Befreiung des Menschen aus dem Gefängnis des REAKTIVEN VERSTANDES.

“Zufällig” stolperte ich heute über diesen Bericht, des Ex Mitglieds Robert Vaughn Young, den ich um 2000 herum schon mal in die Hände bekam. Seither hab ich ihn nicht mehr gesehen und fand ihn auch nicht mehr, obwohl ich danach suchte, aber zu wenig Schlüsselwörter dafür hatte ..  noch was ist interessant, in dem Kontext:

Der Vaughn-Report: "Wer tötete L. Ron Hubbard?“

"Wer tötete L. Ron Hubbard?“ sollte der Titel eines Buches werden, das Vaughn nie geschrieben hat, er ist am 15. Juni 2003 gestorben..
Vaughn hat keinen konkreten Verdacht gehabt, aber eben…

Ursprünglichen Post anzeigen 6.817 weitere Wörter

Heilung und Wege vergangenen Lebens

Erstmal freue ich mich über diesen neutralen Beitrag von Steven Black!

Weiters möchte ich gleich am Beginn meines Kommentars zu Hubbard festhalten, dass ich selber keine Scientologin bin, nicht einen einzigen Kurs bei der Scientologie belegt habe. Ich habe einiges von Hubbard gelesen und kenne ziemlich viel ehemalige Scientologen, die teilweise einen echten Horror hinter sich haben.

Das ist die eine Sache …

Die andere ist, dass sie alle sagen, die Erfahrung hätte ihr Leben auch zum positiven hin verändert.

Das wäre allerdings wirklich zu prüfen!

Ich habe noch einiges gefunden, was mir sagt, dass jeder, der ein eingeschriebener Scientologe ist oder war, auch ein gefangener einer bestimmten „Magie“ dieses Vereins ist.

Eine hochinteressante Geschichte über die Scientologie, die mir zuteil wurde, will ich hier kurz umreißen.

Ich habe eine Frau kennen gelernt, die von anfange an bei der Scientologie war, die Lehre war sehr wichtig und gut, meinte sie. Ron Hubbard hatte für seine Studien mindestens 10.000 Probanten, an welchen er erproben konnte, was er herausfand.

Er veröffentlichte praktisch nur erprobte Wissenschaft, erprobte bewiesene Methoden und richtiges Wissen.

Schon in den 60er Jahren wurde die Scientologie von der CIA aufgekauft, erzählte sie mir. Alle hochgradigen Scientologen aus Europa wurden nach Amerika zitiert.

Die Frau erzählte mir weiters, dass man sie in Amerika Tag und Nacht bearbeitete, bis sie ihr gesamtes Hab und Gut der Scientologie überschrieben hatte. Es gelang ihr allerdings zu flüchten. Wieder zuhause, annullierte sie sofort alles mit Notar, was sie unter Zwang in Amerika unterschrieben hatte.

Ihre Freunde, welche Sie zuletzt in Amerika sah, tauchten nie wieder auf!

Das war aber nicht das Ende der Geschichte!

Sie wurde insgesamt über 25 Jahre weiterhin verfolgt und immer wieder angeklagt, aber sie gewann alle Prozesse, oder die Klagen wurden wieder fallen gelassen. Durch die Klagen und Prozesse konnte sie feststellen, dass zumindest Handlanger der Scientologie in Regierung und Gerichten saßen – Achtung das ist wichtig zu wissen!

Nachdem sie trotzdem alle Prozesse gewann, aber dennoch viel dadurch verloren hatte, bekam sie eine Art Narrenfreiheit auch bei den Behörden und man ließ sie in Ruhe!

Ich habe bei ihr original Bücher der Scientologie gesehen, die gibt es alle nicht mehr. Selbst wenn Bücher von Hubbard noch den gleichen Titel tragen, sind es nicht mehr die gleichen Bücher. Die Wahrheit, mit der sich Menschen wirklich helfen könnten oder gut weiterentwickeln könnten, wurde aus den Büchern entfernt, trotzdem sind diese noch ganz gut aber nichts besonderes mehr!

Doch worauf es und jetzt ankommt ist echt hohes Wissen, damit wir wirklich endlich weiterkommen und das ist in der Scientologie nicht mehr zu finden. Die Scientologie ist zu einer Geheimgesellschaft geworden in die jeder eintreten kann, dort sein gutes Geld lässt, aber nicht das dafür bekommt, was versprochen wird.

Ein Freund meinte, wenn er nach all diesen Kursen nicht kann, was sie bringen sollen, wird er die Scientologie klagen. Was wirklich passierte war, die Scientologie hat ihn rausgeschmissen 🙂 weil er nicht konnte was sie versprachen 🙂

Alle, die ich kenne haben ein Vermögen von zumindest 6stelligen Beträgen dort gelassen, manche auch 7-8stellige Summen.

Ich persönlich habe das Reinigungsprogramm gemacht, alleine, ich habe alles dazu gelesen und meine eigene Kenntnis ebenfalls mit verwendet, ich getraut mich das Programm ohne Arzt zu machen, was ich allerdings nicht empfehlen kann. Ich muss sagen, dass es zur Reinigung der Körpersäfte und totalen Entgiftung, sicherlich nichts Besseres gibt, als das Reinigungsprogramm von Hubbard.

Das soll auch mein positiver Schlusssatz sein!

AnNijaTbé am 9.10.2012

THE INFORMATION SPACE

 

aus Handbuch der Götter

 

geschrieben von Steven Black:

Wie ihr wisst, hab ich kürzlich einen Artikel online gestellt, der über das Ableben Ron L. Hubbards, dem Gründer von Scientology handelte.

Die Reaktionen darauf lassen mir keine wirkliche Ruhe und so will ich mich heute damit versuchen, ein wenig herauszuarbeiten, was ich als seine ganz persönliche, wertvolle Rolle im Weltgeschehen ansehe und aber ohne, daß hier ein “Posthumes Denkmal” entsteht .. denn, so oder so, ob man Hubbard nun mag, oder nicht, sollte jedem bewusst sein, daß wir fast keine Chance haben, die realen und tatsächlichen Zusammenhänge zu erfahren.

image                                                                                                 Quelle:- >

Alles, was über ihn bekannt ist, ist fragmentiert, wirr zusammengesetzt und dann reglementiert worden. Daher lasse ich teilweise alles aus, was die Klatschgeschichten und eingeschmuggelten “echten Infos” über ihn betrifft, sondern orientiere mich aufgrund von Rückschlüssen, die ich gezogen habe aufgrund seiner schriftlichen Werke.

Selten habe ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.547 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: