Video: ISIS erklärt den totalen Krieg

Danke Bibi!
Wenn dies wahr werden sollte, hat die Elite ihren angestrebten Krieg 😦
Ich merke allerdings Vorbehalte an, schließlich ist uns doch allen klar, wer die Muslime in den letzten Jahren gefördert hat, das ist doch gerade die USA und Deutschlands Merkel, als Befehlsempfängerin der Satanisten. Frankreich und alle anderen Staaten haben sie ebenfalls rein gelassen auch unser Hochverräter Faymann.

Fazit: Wir dürfen uns nicht täuschen lassen – hinter dem IS und den Radikalen stehen die Globalisierer!!!!
Bitte per Kommentar – was denkt ihr dazu?
Kann es sein, dass man einen solchen Krieg auf diese Weise ankündet?
Was aber noch ganz wichtig ist, die Islamisierung ist von langer Hand geplant und sie leben bereits unter uns und ja, die Muslime planen einen Krieg, die Eroberung Europas, jetzt angesagt gleich gegen 80 Länder?!

AnNijaTbé am 28.11.2015

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!


Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

Palmyra (arabisch ‏تدمرTadmur; aramäisch  ܬܕܡܘܪܬܐ Tedmurtā; hebräisch ‏תדמורPalmyra), gegenwärtig auch Tadmor genannt, ist eine antike Oasenstadt im heutigen Gouvernement Homs in Syrien.

Die ersten archäologischen Funde stammten aus der Jungsteinzeit. Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt selbst erfolgte in altorientalischer Zeit: Sie wurde in den Annalen mehrerer assyrischer Könige und im Alten Testament erwähnt. Palmyra war später Teil des Seleukidenreiches und erlebte seine Blütezeit nach der Annexion durch das Römische Reich im 1. Jahrhundert n. Chr.

ISIS-Video: werden Nationen zerstören – wie Palmyra

27.11.2015
In einem neuen aufwendigen Video erklärt der IS seinen Gegnern den totalen Krieg. Dieser soll 2016 beginnen. in dem Propagandastreifen der Jihadisten wird eine Drohung gegen insgesamt 60 Länder der Welt ausgesprochen – darunter auch Deutschland.

Der ISIS droht in einem neuen, aufwendig hergestellten Video dem Westen, Russland und dem Iran mit den totalen Krieg. In dem rund vierminütigen, englischsprachigen Video wird einer „Koalition der Teufel“ gedroht, der 60 Länder angehören würden. Dann werden sämtliche Flaggen dieser Länder gezeigt, darunter auch Deutschland. Diese Länder würden gemeinsam mit der Türkei, dem Iran und Russland gegen das Kalifat kämpfen.

mit großem Vorbehalt weiterlesen:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/59302-isis-krieg-total

~~~

soeben erschienen – darum geht es um einen zivilen Krieg

Captain America: Civil War – Trailer World Premiere

Veröffentlicht am 24.11.2015
This is the worldwide exclusive trailer debut for Marvel’s Captain America: Civil War.

Per Mail erhalten: Danke Bernie!

In vielen Teilen Deutschlands regiert das «Asylchaos»

Eine tschechische Ärztin, die in einem Spital in München arbeitet,
verschickte den folgenden erschreckenden Bericht an die Welt……

«Gestern fand in unserem Spital eine Aussprache statt über die unerträgliche Lage, in welcher sich unser Institut, aber auch fast alle anderen Spitäler in München befinden. Private Praxen und Kliniken sind nicht mehr in der Lage Notfälle zu behandeln und haben deshalb begonnen, alle in die Spitäler zu schicken.

Viele Muslime verweigern sich der Behandlung durch weibliches medizinisches Personal und wir, die Frauen, sind inzwischen nicht mehr bereit, uns von diesen «Asylanten» beleidigen zu lassen, speziell denjenigen aus Afrika. Das Verhältnis zwischen dem Spitalpersonal und den Migranten hat sich seit der «Einwanderungswelle» massiv verschlechtert. Seit dem letzten Wochenende müssen Migranten, die in die Spitäler gehen, von Polizisten der K-9 Einheiten begleitet werden.

Viele dieser Migranten haben AIDS, Syphilis, offene Tuberkulose und viele andere exotische Krankheiten, die in Europa schon längst ausgemerzt worden waren und für die es zur Zeit bei uns gar keine Behandlungsmöglichkeiten mehr gibt. Wenn nun die Migranten vom Arzt ein Rezept zur Behandlung einer solchen Krankheit erhalten, stellen sie in der Apotheke fest, dass sie für das Medikament bar bezahlen müssen. Das führt in der Praxis zu unglaublichen Konfrontationen, speziell wenn es sich um Medikamente für Kinder handelt. So kommt es immer häufiger vor, dass Erwachsene ihre Kinder einfach verlassen und den Angestellten der Apotheken die Verantwortung zuschieben mit Sprüchen wie: «So, nun könnt ihr sie selber heilen!» Das heisst also, dass die Polizei inzwischen nicht nur Kliniken und Spitäler bewachen muss, sondern auch grössere Apotheken.

An unserer Aussprache wurde auch ganz offen gesagt: Wo sind nun all diejenigen Gutmenschen, die vor den Fernsehkameras die Migranten mit Plakaten willkommen geheissen haben? Ja, inzwischen wurden zwar die Grenzen geschlossen, aber eine Million dieser Migranten ist inzwischen schon hier und wir werden sie ganz sicher nie mehr los werden.

Bis jetzt hatten wir in Deutschland etwa 2.2 Millionen Arbeitslose. Nun werden es bald mindestens 3.5 Millionen sein. Die meisten dieser Leute können in unserer Gesellschaft gar nicht beschäftigt werden. Nur ein verschwindend kleiner Teil hat überhaupt eine in Europa anwendbare Bildung. von Ausbildung ganz zu schweigen. Was erschwerend hinzukommt ist die Tatsache, dass ihre Frauen normalerweise gar nicht arbeiten. Ich schätze ausserdem, dass eine von zehn schwanger ist. Hunderttausende haben ausserdem Säuglinge und Kleinkinder unter sechs Jahren mitgeschleppt, viele ausgezehrt und vernachlässigt. Wenn das so weiter geht und Deutschland seine Grenzen wieder öffnet, werde ich nach Hause in die Tschechische Republik gehen. Niemand kann mich unter diesen Umständen hier halten, nicht einmal mit dem doppelt so hohen Lohn wie zuhause. Ich kam nach Deutschland und nicht nach Afrika oder den Mittleren Osten.

Sogar der Professor, welcher unserer Abteilung vorsteht, sagte uns, wie traurig es ihn mache, wenn er unsere Putzfrau sehe, die seit Jahren jeden Tag für 800 Euros ihre Arbeit bei uns macht, und wenn er dann die jungen Männer treffe, die mit ausgestreckten Händen fordern, dass sie alles gratis erhalten und ausrasten, wenn sie nicht bekommen was sie wollen.

Ich brauche dies alles wirklich nicht! Ich befürchte allerdings, dass es in der tschechischen Republik irgendwann gleich herauskommen wird. Wenn die Deutschen mit ihrer Einstellung dieses Problem nicht bewältigen können dann würde dies in Tschechien das totale Chaos bedeuten. Niemand, der nicht den direkten Kontakt erlebt hat, kann sich vorstellen was für «Tiere» diese Leute sind, speziell diejenigen aus Afrika und wie Muslime unser Personal abschätzig behandeln und auf ihre religiöse «Vormachtstellung» pochen.

Bis jetzt ist das Personal der hiesigen Spitäler noch nicht von den von den Migranten mitgebrachten Krankheiten angesteckt worden. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis bei den vielen hunderten von neuen Patienten täglich, diese Krankheiten auch lokal übertragen werden.

In einem Spital in der Gegend des Rheins, griffen Migranten das Personal mit Messern an, nachdem sie einen dem Tod nahen, 8-monatigen Säugling, welchen sie drei Monate lang fast quer durch  Europa geschleppt hatten, zur Betreuung hingebracht hatten. Das Kind starb zwei Tage später, obwohl es inzwischen die beste Behandlung in einer der besten deutschen Kinderkliniken erhalten hatte. Der Arzt musste notoperiert werden und zwei Krankenschwestern liegen immer noch im Spital. Niemand wurde für dieses Verbrechen zur Rechenschaft gezogen.

Offenbar haben die lokalen Medien nicht über diese Vorfälle berichtet, deshalb wissen wir davon nur durch E-Mails von Betroffenen. Was wäre einem Deutschen geschehen, der auf einen Arzt eingestochen hätte und Krankenschwestern mit einem Messer verletzt hätte? Oder wenn er einer Krankenschwester seinen mit Syphilis infizierten Urin ins Gesicht geschmettert und sie mit Ansteckung bedroht hätte? Er wäre zumindest sofort verhaftet und später vor Gericht gestellt worden. Bei diesen Tätern ist bis jetzt nichts Derartiges geschehen…

Und deshalb frage ich nochmals, wo sind alle diese Begrüsser und Flüchtlingsempfänger von den Bahnhöfen? Wahrscheinlich sitzen sie gemütlich zu Hause, geniessen ihr Leben und warten auf weitere Züge  um als Begrüssungskomitee an den Bahnhöfen zu agieren. Wenn es nach mir ginge, dann würde ich all diese Begrüsser zusammentreiben und sie dann zuerst zu unserem Spital bringen, wo sie in der Notfallstation die Migranten empfangen müssten. Dann würde ich sie mit den Migranten in ein separates Gebäude sperren wo sie dann für sich selbst schauen müssten, ohne bewaffnete Polizei und ohne Polizeihunde, welche heute in jedem Spital in Bayern wachen müssen und ohne medizinische Hilfe.»

Ein IS-Kämpfer ist empört über russische Bombardierungen in Syrien – HAMMER – lol

Danke Bibi, dieses Video ist der Hammer smiliehappy

Der schreit um Hilfe aus den USA – unfassbar – damit ist alles offengelegt – hohoho – oder gehört das zu den Scherzen der Übersetzung 😕

Vielleicht begreift die Welt endlich, dass Extremismus auch in Russland nicht gerne gesehen wird!!!! Ob der IS endlich aufgeben wird?

Ein IS-Kämpfer ist empört über russische Bombardierungen in Syrien

Published on Oct 12, 2015

Ein IS-kämpfer ist empört über russische Bombardierungen in Syrien. Scherzhafte Übersetzung.

~~~

Tag 14. Russland zerbombt mehrere Stellungen der Islamisten in Syrien

Published on Oct 13, 2015

13 Oktober 2015. Russische Luftwaffe setzt die Luftangriffe auf die Stellungen der Islamisten in Syrien am 14. Tag des Einsatzes mit über 80 Bombardierungen fort. Syrische Bodentruppen sind am Boden in der Offensive gegen die Islamisten.

~~~

Tag 15. Russland zerbombt mehrere Stellungen der Islamisten in Syrien

Published on Oct 14, 2015

14 Oktober 2015. Der 15. Tag des Einsatzes der russischen Luftwaffe in Syrien – über 50 Ziele der Islamisten am Boden zerstört.

Friede (30)

Unzensuriert-TV 4: [Heiliger Krieg gegen Europa]

fluechtlinge-massenhaft

Noch ein wirklich besorgniserregender Beitrag. Es ist unfassbar, dass Polizei und Militär mit diesem Problem so sorglos umgeht. Wir weisen seit Jahren mit allen möglichen Schriften und Aufdeckungen darauf hin, auch, dass Waffenlager der Muslime angelegt werden/wurden und dass es mit der Islamisierung um einen Kampf gegen Europa geht.

Die Muslime wollen kurz gesagt Europa über einen Religionskrieg erobern 😦

Ich habe die Nase voll von all diesen negativen Meldungen, daher hoffe ich, dass endlich ernst genommen wird, was die Völker Europas schon lange bedrückt. Wie wir aber wissen, haben wir ja den Feind in der eigenen Regierung sitzen.

Wo werdet ihr Hochverräter denn hinrennen, wenn der Kampf bei uns losgehen sollte, den wir immer noch zu verhindern trachten?

Die erste Maßnahme die wir fordern ist, dass Türken und Muslime in Österreich keine Partei gründen dürfen und auch nicht gewählt werden dürfen. Demnach muss auch die SPÖ endlich vom HOCHVERRÄTERISCHEN Stuhl gestoßen werden!

Wahlberechtigt darf nur ein gebürtiger Österreicher sein! Einwanderern muss die Wahlberechtigung entzogen werden, da sie nicht gewillt sind, sich unseren kulturellen Gepflogenheiten unterzuordnen. Da hier eine Differenzierung zu machen wirklich zu schwierig wäre, muss man eine KATEGORISCHE Entscheidung gegen alle Einwanderer treffen.

Erst, wenn wieder Ordnung und Ruhe eingekehrt ist und jegliche Kriegstreiberei, Krawalle, Unruhen, Randale gebannt wurden und man fühlbare Sicherheit hat, erst dann dürfen wieder neue Entscheidungen, mit der Zustimmung der ganzen Stammvölker in Europa getroffen werden, wie weit man Einwanderern erster Generation generell ein Mitspracherecht einräumt.

Das muss unbedingt erfüllt werden!

Der Islam als öffentlich ausübende Religion muss in Europa GANZ verboten werden, denn der Islam strebt die islamische Staatsform von Kalifaten an, was sich GEGEN alle Verfassungen in Europa auflehnt und was den totalen Untergang aller europäischen Kulturen bedeuten würde.

AnNijaTbé am 28.8.2015 unwirsch 😦

Alle, denen dieses Thema schon am Arsch vorbei geht, brauchen sich damit nicht zu befassen, vorausgesetzt sie haben sich für den Ernstfall entsprechend vorbereitet und müssen nicht befürchten Opfer zu werden…

~~~

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!
giftfrei kontonummer bitte um deinen beitrag
Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~

Das Video ist unbedingt hörenswert!

Published on Aug 4, 2015

Unzensuriert-TV: [Heiliger Krieg gegen Europa]
Ausgabe 4: Nahost-Expertin Karin Kneissl: „Wir haben völlig überforderte Sicherheitsapparate.“

Zu Tausenden machen sich fanatische Muslime von Europa aus auf den Weg nach Syrien oder in den Irak, um dort für die Terrororganisation „Islamischer Staat“ in den Dschihad zu ziehen. Doch der „Heilige Krieg“ rückt auch immer näher an Europa heran und bedroht zunehmend die Werte von Demokratie und Freiheit. Nicht nur, dass von Dschihad-Heimkehrern und anderen radikalisierten Muslimen eine beständige Terrorgefahr ausgeht, finden sich mittlerweile auch IS-Ausbildungszentren auf europäischem Boden, konkret in den berüchtigten „Wahhabiten-Dörfern“ in Bosnien. Und auch die tschetschenischen Islamisten, die gegen Russland für ein „Emirat Kaukasus“ kämpfen, haben dem IS ihre Treue geschworen. Unter den radikalen Islamisten in Österreich stellen die Tschetschenen die klare Mehrheit. Sie sind überwiegend als Asylwerber ins Land gekommen. Die aktuelle Ausgabe von Unzensuriert-TV stellt die beiden Islamisten-Hotspots Bosnien und Tschetschenien vor und zeigt ihre Verknüpfungen nach Österreich auf.

Die renommierte Nahost-Expertin Dr. Karin Kneissl nimmt im Interview zur Bedrohung in Europa Stellung. Anspruch des islamischen Staates sei es, dass sich „rechtgläubige Muslime nur dann richtig entfalten können, wenn auch das gesellschaftliche Umfeld ein muslimisches ist“. Der Traum von einem „europäischen Islam“ stehe damit an der Kippe. Kneissl wies auch darauf hin, dass bereits zahlreiche Attentate in Europa in letzter Minute vereitelt werden konnten. Dennoch sieht sie Politik und Behörden massiv gefordert, denn: „Wir haben völlig überforderte Sicherheitsapparate, nicht nur in Österreich. Und sie haben auch oftmals keine politischen, keinen finanziellen und sonstigen Rückhalt.

Gesamtes Interview mit Karin Kneissl:
https://www.youtube.com/watch?v=6Eln4…

Islamismus äußert sich nicht nur in Form von Gewalt und Terror, sondern auch durch fundamentalistische Einstellungen, die mit den gesellschaftlichen Normen in westlichen Demokratien nicht kompatibel sind. In Wien wird insbesondere der SPÖ vorgeworfen, sich von fundamentalistischen Kräften nicht ausreichend abzugrenzen und mit ihnen sogar – mit dem Ziel der Wählerstimmenmaximierung – Zweckbündnisse einzugehen. Schlüsselfigur ist dabei Omar Al-Rawi, gleichzeitig SPÖ-Gemeinderat und Integrationsbeauftragte der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGiÖ), in der die konservativ-islamischen Kräfte nach wie vor sehr einflussreich sind. Dennoch wendet sich ein Teil der islamischen Community nun offenbar von der SPÖ ab, wie die Ankündigung einer eigenen Liste türkisch-stämmiger Kandidaten bei der Wien-Wahl im Oktober zeigt. Für Unzensuriert-TV analysiert der Integrationsreferent der FPÖ Wien, Martin Hobek, die Entwicklungen. Durch die eigenständige Kandidatur würden „ideologische Widersprüche in diesem Bündnis jetzt aufbrechen“. Denn die Muslime hätten mit den gesellschaftspolitischen Hauptthemen der SPÖ – Homosexualität und Feminismus – „überhaupt nichts am Hut“.

Webseite: http://www.unzensuriert.at
Facebook: https://www.facebook.com/unzensuriert
Twitter: https://www.twitter.com/unzensuriert

Thumbnail: Zoriah / flickr (CC BY-NC 2.0) https://flic.kr/p/5Qa6qW

Friede (52)

%d Bloggern gefällt das: