Radioaktivität ist eine zunehmende Gesundheits-Gefahr

atomausstieg-ohne-wenn-und-aber

Danke Orodaratilé!

Vorweg ein Kommentar: Wir haben permanent steigende Radioaktivität, die seit mindestens 10 Jahren von keiner Behörde mehr bekanntgegeben wird. Es gibt keine Störfallmeldungen mehr und auch sonst keine Warnungen.

Ein vordringlichstes Ziel ist selbstverständlich die Abschaltung ALLER AKWs und natürlich dürfen keine neuen gebaut werden!

Wer gesundheitliche Probleme hat prüfe diese anhand dieser folgenden Beschreibung, wo auch professionelle Hilfe angeboten ist: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/10/18/was-tun-bei-radioaktiver-belastung-lesen-sie-hier/

Vorsicht vor JOD/IOD allgemein – es ist keine Hilfe gegen radioaktive Strahlung: https://giftfrei.wordpress.com/2012/03/12/was-tun-bei-reaktorunfall/

AnNijaTbé am 19.8.2015

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Radioaktivität

Radioaktivität erreicht Europa – Warnung vor Milch und Gemüse

(Zentrum der Gesundheit) – Das Risiko radioaktiver Verstrahlung von Lebensmitteln aufgrund des nuklearen Unglücks im japanischen Fukushima sei nicht länger ignorierbar, so die unabhängige französische Kommission für Radioaktivitätsforschung CRIIRAD. Bereits Ende März habe die Kommission im Südosten Frankreichs radioaktives Jod im Regenwasser entdeckt. Gleichzeitig wies das französische Institut für Strahlensicherheit IRSN Jod131 in Milch nach. Normalerweise dürfen nicht einmal Spuren radioaktiven Jods weder in Milch noch in Regenwasser enthalten sein.
Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/radioaktivitaet-europa-ia.html#ixzz3jGdaV3dQ
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Jod, das Gift aus dem Supermarkt

Uploaded on May 5, 2010

Die Zahl der durch Jod kranken Menschen in Deutschland steigt kontinuierlich an, während die Betroffenen meistens nicht wissen, dass ihre Krankheitserscheinungen auf eine Jod-Unverträglichkeit zurückgehen. Sie leiden unter einer in extremer Form auftretenden Akne, unter Hautausschlägen, Bindehautentzündung, Asthma, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Ruhelosigkeit, Depressionen, Zappelbeinen, Impotenz, u.v.a.m. und werden mit ihren Sorgen und Nöten allein gelassen, denn von Ärzten und Gesundheitsbehörden wird, was die Jodgefahren angeht, praktisch keine Aufklärungsarbeit geleistet. Ein Großteil der bundesdeutschen Bevölkerung ist vielmehr der felsenfesten Überzeugung, künstlich mit Jod angereicherte Nahrungsmittel seien gesund, zumal doch auch noch auf vielen von ihnen das Gütesiegel des Bundesministeriums für Gesundheit prangt: „Gesünder mit Jodsalz.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Achtung bei Morbus Hashimoto kann JOD tödlich sein!

Kreaturen der Finsternis – gibt es solche, die sich von Radioaktivität ernähren?

Danke Reiner!
Der Ausgangspunkt und die Fragestellung von Reiner ist:

„Ob es Wesen gibt, die von der Radioaktivität leben, weil man die Erde damit regelrecht verseucht“?

Nun ja vorstellbar ist ja alles, wie die folgenden Beiträge beweisen 🙂

Jene, die Radioaktivität brauchen sollten wir aufspüren und in einem gesicherten Bereich unterbringen – ich glaube nicht, dass es sich dabei um die Reptos handelt.

Es gibt kaum Bilder der Wesen, die in der abgeschlossenen rumänischen Movile-Höhle gefunden wurden!

Einsiedler im giftigen Verlies

In einer rumänischen Höhle, die Millionen Jahre von der Außenwelt isoliert war, hat sich eine bizarre Gemeinschaft urtümlicher Wesen entwickelt. Fingerdicke Bakterienmatten, Riesenegel und fleischfressende Insekten beziehen ihre Lebensenergie allein aus heißen Gasen und Schwefel. Jetzt rätseln die Forscher: Gibt es höheres Leben ohne Sauerstoff?

Gelber Dunst liegt über den Hügeln von Mangalia. Inmitten von Maisfeldern zieht Serban Sarbu sich nackt aus. Keinen Krümel Schmutz und erst recht kein Samenkorn will der Höhlenforscher mitnehmen auf seinem Weg in die Tiefe.

Gehüllt in seinen grellbunten Unterweltoverall, führt er drei Männer zu einem Betonsockel, der aussieht wie ein Kanalzugang, aber mit Schlössern und Stahltüren gesichert ist wie ein Bunker. Mit gebogenen Drahtstiften entriegelt Sarbu den Einlaß. Ein metallisches Knacken, dann schiebt er die eiserne Pforte beiseite.

Tritte führen hinunter auf ein Podest, wo Sarbu die anderen anseilt. Wie Spinnen schweben die Forscher einen künstlichen Schacht 15 Meter hinab ins Karstgestein. Nur die Aluminiumsprossen der Strickleiter, nicht breiter als eine Fußspitze, verbinden sie jetzt noch mit der Außenwelt oben. Eine Luftschleuse, eingelassen in den Betonboden, trennt sie von einem der fremdartigsten Orte des Planeten: den Ganglabyrinthen der Pestera Movile, der Höhle unter den Hügeln.  weiterlesen: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9121975.html

http://www.tvmovie.de/kreaturen-der-finsternis-die-movile-hoehle-2813769.html?image-number=4

Es darf auch geschmunzelt werden, doch je komischer je wahrscheinlich 😉

Mars Attack – La bombe nucléaire

 

Mutationen in der Pflanzen- und Tierwelt sowie beim Menschen

Mutationen des Löwenzahns Taraxacum
Japan Fukushima Dandelion Mutations??? Alberta Canada

Mutated Dandelions in Schoolyard Dearborn MI 4.23.2012

MUTATION ALERT!!!!!!!!!!!! – DANDELIONS ARE NOW SHOWING TREMENDOUS DNA DAMAGE!!!!

More Michigan Mutations from Fallout 4.21.2012

Fukushima 4/20/12 Animal update

PLATINUM BABIES ( THE MUTATION OF PLANTS ANIMALS AND HUMANS ) THE NORDIC ALIENS

Veröffentlicht am 03.03.2012 von

http://www.youtube.com/watch?v=Xfs0R-7cS_s
http://www.youtube.com/user/StephenHannardADGU

~~~~~~~~~~

Anmerkung zu den schwarzen Babys von weißen Eltern, oder den weißen Kindern von schwarzen Eltern. In der Biologie, auch in der Medizin gibt es den Begriff  „Atavismus“ – atavistische Wiederkehr – das bedeutet, dass genetische Merkmale, welche schon vor unzähligen Generationen in einer Familie vorkamen, wieder auftreten können. Die Abstammung wird sichtbar, könnte man auch sagen!

Mehr dazu in folgenden LINKS:

http://de.wikipedia.org/wiki/Atavismus

Die oben gezeigten Phänomene, mögen eventuell auch teilweise auf einen Atavismus zurückzuführen sein, aber nicht nur!
18-6-2012 –  AnNijaTbé
%d Bloggern gefällt das: