Wissenschaft US-Forscher entwickeln eine künstliche Haut

Danke Bibi. für diesen interessanten Beitrag, man arbeitet ganz offenbar an den Puzzleteilen für den künstlichen Menschen!

Wissenschaft: US-Forscher entwickeln eine künstliche Haut

Künstliche Haut: Wasserstoffbrücken verbinden lange Molekülketten. (Bild: L.A. Cicero/Stanford University)

US-Forscher haben ein Material entwickelt, das zwei wichtige Eigenschaften der Haut hat: Es kann Berührungen erkennen, und es wächst wieder zusammen, wenn es verletzt wurde.

Wissenschaftler der Stanford-Universität haben eine künstliche Haut aus einem Polymer entwickelt, dessen lange Molekülketten durch Wasserstoffbrücken verbunden sind. Diese stellen eine relativ schwache Verbindung zwischen Atomen her. Wird eine solche Verbindung zerstört, wird die Wasserstoffbrücke schnell wieder hergestellt, so dass das Material wieder zusammenwächst. Das Material ist bei Raumtemperatur biegsam.

Änderung des Widerstands

Die Berührungsempfindlichkeit wird über elektrische Leitfähigkeit realisiert: Die Forscher haben dem Polymer Nickelpartikel hinzugefügt. Die Oberflächen dieser Partikel seien sehr rau. An den herausragenden Enden bildet sich ein elektrisches Feld, wodurch der Strom einfacher durch das Material fließt. Wird das Material zusammengedrückt oder verdreht, ändert sich der Abstand zwischen den Nickelteilchen. Die Elektronen können dadurch einfacher durch das Material wandern. Auf diese Weise lasse sich beispielsweise ein Händeschütteln identifizieren, sagen die Forscher.

Die meisten Kunststoffe seien gute Isolatoren, erklärt Projektleiterin Zhenan Bao. Der von ihnen entwickelte hingegen sei ein sehr guter Leiter. Die Leitfähigkeit könne über die Konzentration der Nickel-Partikel verändert werden. Außerdem tragen die Nickelteilchen zur Stabilität des Polymers bei.

Nach 30 Minuten zusammengewachsen

weiterlesen: http://www.golem.de/news/wissenschaft-us-forscher-entwickeln-eine-kuenstliche-haut-1211-95651.html

Nature Nanotechnology | Article:

An electrically and mechanically self-healing composite with pressure- and flexion-sensitive properties for electronic skin applications

Bionik: Wie aus Geckofüßen Hightech wird – fazinierende Wissenschaft

Was Wissenschaftler wollen: Stanislav Gorb

Abenteuer Wissen – Bionik 1-4

 

INNOVATION ~ ExoSkelette: Rollstuhlfahrer können wieder laufen

Hightech-Exoskelette ermöglichen Rollstuhlfahrern das Laufen

Exo-esqueleto eLEGS ayuda a caminar a discapacitados

High power militar robotic exoskeleton

VI-Bot Final Active Exoskeleton

~~~~~~~~

Eine Seite, die sich ausschließlicher dieser Innovation widmet:

http://www.exoskelette.com/einleitung.html

Artikel daszu:  http://www.epochtimes.de/innovation-exoskelette-rollstuhlfahrer-koennen-wieder-laufen-893539.html

~~~~~~~~

WHOWW

%d Bloggern gefällt das: