Hätten doch unsere Politiker das Rückgrat eines Putin !

Predigtauszug des Schwert-Bischofs vom 17.01.2016 – Themen: Es ist zehn nach Zwölf! – Entweder ist die Politik blauäugig oder sie gehorcht Amerika – Wir sollten Hilfe in einem christlichen Land suchen: Russland – Es ist beinahe schon zu spät, wenn wir uns von der UNO, EU und Amerika lösen würden. – Worte Putin: „Ich muss so sein, wie mein Volk es von mir erwartet. Das ist die Aufgabe eines Präsidenten und Staatsführers.“ – Bundesräte … lecken die Schuhe Junckers, der EU, NATO und Amerikas! – Es braucht Gebet!

Veröffentlicht am 18.01.2016

 

Erwin „Doppelter Akademiker“ Pröll ÖVP beschimpft Pfarrer // anscheinender Betrug bei der Gemeinderatswahl in NÖ!!!

Adler-grau-oe-aktuell

Danke Gabriele, man kann nicht oft genug darauf hinweisen, Pröll von der Bevölkerung lebend, kein Nutzen nur Schaden seiner Arbeit ist zu erkennen, reißt das Maul seit eh und je frech auf – das geht gar nicht – weg damit!

Einstreifen – man lasse sich diesen Begriff auf der Zunge zergehen – auf Prölls Zunge liegt dieser Begriff offenbar ganz locker!!!

Anrotzen – 😦

Herr Pröll wir lassen uns auch nicht länger von IHNEN ANROTZEN!
Sind sie selber  jetzt ein ehrlich verdienter Großverdiener oder nur ein Einstreifer – was sie dem Pfarrer unterstellen???

~~~~

Uploaded on Jan 8, 2012

Erwin Pröll ÖVP Tritt in Fettnapf bei Jubiläumsfeier http://www.geertwilders-supporters.at/ http://sosheimat.wordpress.com/ http://www.pi-news.net

Der Pfarrer hatte auf die soziale Ungerechtigkeit bei den Politikergehältern hingewiesen: „Es geht uns recht gut. Aber es gibt Familien, die müssen mit 7.000 bis 8.000 Schilling leben. Und manche wie die Landeshauptleute bekommen 200.000 Schilling“, soll er laut Sprecher gesagt haben.

Diese Vorwürfe ließ Pröll nicht auf sich sitzen und reagierte mit scharfen Worten: „Herr Pfarrer, ich hoffe zumindest, dass es einen Unterschied gibt zwischen dem was Sie verdienen und einstreifen und dem was ich verdiene. Sie gehn‘ dann wahrscheinlich nach der Feierstunde heim und legen sich nieder. Wenn ich mir das anschaue, was wir zwei zu verantworten haben, dann ist da auch ein Unterschied. Weil, wenn bei mir was schief geht, dann muss ich das vor den Leuten verantworten, wenn bei Ihnen was schief geht, dann reden Sie sich auf den Herrgott aus. Ich möchte Ihnen als 50-Jähriger, Ihnen als 77-Jährigen einen Rat geben auf Ihren weiteren Weg: Ich rate Ihnen als Pfarrer, mischen Sie sich nicht in die Politik ein, damit wir uns einmal richtig verstehen. Und Ihnen meine Damen und Herren sage ich Folgendes: Ich bin ein doppelter Akademiker und wenn ich nicht in die Politik gegangen wäre, würde ich irgendwann sicher das Mehrfache verdienen und hätte den Vorteil, dass ich mich nicht von einem Pfarrer anbrunzen lassen müsste.“

~~~

Wer bitte glaubt noch an ehrlich ausgezählte Wahlergebnisse????

Eine Wahlwiederholung ist sicherlich angesagt!

Brauchen wir jetzt Satireseiten, damit die Wahrheit gesagt wird?

~~~

NÖ-Parteien-Sieg-Verteilung nach Wahl – das sieht viel besser aus, als man uns verkaufen will – seht mal die vielen grauen Orte an – was entwickelt sich da?

NOE-Wahlergebnis 26-1-2015

NÖ-Wahlbeteiligung in %

NOE-Gemeinderatswahl-Wahlbeteiligung

~~~

Autoritärer Herrscher festigt Macht durch Abhaltung von „Wahlen“

Autoritärer Herrscher festigt Macht durch Abhaltung von „Wahlen“

Schon wieder bedient sich ein autoritärer Herrscher an den Institutionen der Demokratie, um seine Macht zu festigen: der Machthaber Niederösterreichs, Erwin Pröll I., ließ gestern sogenannte „Gemeinderatswahlen“ abhalten. Noch am selben Abend erklärte sich seine Partei zum haushohen Sieger. OSZE-Wahlbeobachter waren keine anwesend.

Pröll I. nahm das Wahlergebnis in einer Rede vor Anhängern an und sprach von einem „Sieg der Demokratie“. Laut ersten Hochrechnungen erreichte seine Partei in zahlreichen Wahlkreisen Ergebnisse jenseits der 50 Prozent. Das niederösterreichische Staatsfernsehen ORF-NÖ zeigte Bilder von jubelnden Anhängern des Herrschers.

Vertreter der kaum vorhandenen Opposition sprachen jedoch von massiven Unregelmäßigkeiten. So ist etwa von vorausgefüllten Wahlzetteln die Rede, die angeblich direkt vor Wahllokalen verteilt wurden. Auf manchen Stimmzetteln schien überhaupt nur die Partei des Machthabers auf. Die Opposition will das Ergebnis daher nicht anerkennen. Freilich gilt ihr Protest als aussichtsloser Akt der Verzweiflung.

weiterlesen: http://dietagespresse.com/autoritaerer-herrscher-festigt-macht-durch-abhaltung-von-wahlen/

In Wr. Neustadt und Schwechat muss mal den Leuten die Augen geöffnet werden!

„Pack schlägt sich Pack verträgt sich!“ – Pröll geht mit seinr Frau in Eintracht zur Stimmenabgabe :-/

26.1.2015

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Gemeinderatswahlen-in-Niederoesterreich-Alle-Ergebnisse-im-LIVE-TICKER/174023379

~~~

Frage: Gefällt es gar der Bevölkerung wenn ein großkotziger Politiker so wenig elegant frech und autoritär ist???

%d Bloggern gefällt das: