Ärztin packt KOMPLETT aus: DGE, Labore, Pharma, Parasiten, MMS – Alex Green

Eine Ärztin aus Norddeutschland hat mich angeschrieben, um mit mir ein Expertengespräch über Parasiten zu führen. Daraus ist näherer Kontakt entstanden und ich war erschrocken über ihre Aussagen. Nach langem Überreden habe ich es geschafft, sie zu einem anonymen Interview zu überreden!

Am 10.03.2018 veröffentlicht
Alle Infos über Parasiten und die Parasitenkur, exklusive Parasitenvideos, erschreckende Parasitenbilder und vieles mehr auf: https://www.parasitenfrei-online.de

Dr Andreas L Kalcker: Parasitäre Vaccinose – CDS. Impfschäden & Parasiten & Anwendung von

Veröffentlicht am 15.11.2016

%it is intersting videoo Parasitäre Vaccinose – CDS. Forschungen zu Impfschäden und Parasiten sowie die Entwicklung und Anwendung von CDS.» Vortrag von Dr. Andreas Kalcker .

Viszeral-Therapie – Videos mit Prof. Alexander Ogulov

Danke Erwinrolanderwin!
Antwort auf: Altersflecken haben die wirklich IMMER was mit ALTER und Pigmentstörung zu tun – oder könnte das auch was anderes sein? – Salbenrezepte

~~~~

Zu Gast in der Klinik des Prof. Alexander Ogulov/Moskau Irina Lang und Hubert Brüderlein

В гостях в клинике проф. Александра Огулова
Ирина Ланг и Gуберт Брюдерляйн/Германия

Nach der Ausbildung in der Viszeralen Therapie nach Prof. Ogulov – bei den Ärzten seiner Klinik oder bei ihm selbst, haben Absolventen die Möglichkeit, in seinem Gesundheits- und Bildungszentrum Predtetscha/Moskau an der Spezialisierung und Hospitation teil zu nehmen.

Irina Lang und Hubert Brüderlein, die Schüler des Prof. Ogulov, berichten in diesem Interview
über ihre Eindrücke während der Spezialisierung in der Klinik.

http://www.therapeutenkolleg.de
http://www.slawische-heilweisen.de

~~~~

Heilen mit Händen – Viszerale Therapie nach Prof. Ogulov

Published on Aug 14, 2015

Die Viszeral-Therapie, wie sie von Prof. Alexander Ogulov aus Russland gelehrt wird, ist auf uraltem Wissen des slawischen Volkes aufgebaut. Im Seminar lernt man, auf Merkmale und Zeichen im Gesicht und am gesamten Körper zu achten und diese zur Diagnostik von Erkrankungen zu nutzen.

Mehr zur Methode bei http://www.therapeutenkolleg.de

~~~~

TimeToDo.ch 09.09.2014, Viszerale Therapie nach Prof. Ogulov

Published on Sep 10, 2014

Thema: Die viszerale Therapie, wurde auf dem uralten Wissen des slawischen Volkes aufgebaut. Sie lehrt, auf Merkmale und Zeichen im Gesicht und am gesamten Körper zu achten und diese zur Diagnostik von Erkrankungen zu nutzen. Das Wissen dieser Wechselbeziehungen und ihrer Erscheinungsformen ist für jeden Menschen von Interesse, für den Kranken, wie auch Gesunden, insbesondere für den Arzt jeder beliebigen medizinischen Spezialisierung. In der manuellen Therapie der inneren Organe (der viszeralen Chiropraxis) gibt es keine Definition für „Krankheit“, sondern es existiert lediglich der Begriff „Fehlfunktion in der Arbeit der Organe“.

Zu Gast im Studio:
Professor Alexander T. Ogulov ist Präsident der professionellen Assoziation der viszeralen Internisten, Leiter des Lehr-Gesundheitszentrums „Predtetscha“,Mitglied der Russischen Akademie für manuelle Therapie und ordentliches Mitglied der Europäischen Akademie der Naturwissenschaften (Deutschland, Hannover). Irina Lang, Psychotherapeutin und Heilpädagogin und der Anwender Heilpraktiker Norbert Kratz

Links:
http://www.ogulov.ru
https://www.youtube.com/watch?v=SYYGV…
http://www.kraftzentrum-auma.com/inde…
http://www.sanego.de/Heilpraktiker/Ba…

http://www.timetodo.ch,
ist die Informations-Plattform zur gleichnamigen TV-Sendung.
Sendezeit ist Montag bis Freitag von 20.00 bis 21.00 Uhr live im TV auf dem Schweizer Privatsender Schweiz 5 und Internet Stream.

~~~~

Heilen mit Händen – Dr.Ogulov (russisch-deutsch) |Bewusst.TV August 2013

Published on Aug 7, 2013

7.8.2013 – Dr. Ogulov ist ein bekannter russischer Heiler, und er beschreibt im Gespräch mit Jo Conrad, übersetzt von Irina Lang, die Diagnostik und Methode der Heilung der inneren Organe durch Massage.

Online Video [ 1:05:42 ]
Dank an die Quelle:
http://bewusst.tv/heilen-mit-den-handen/

Weiterführende Links:
http://www.schungit-mineralien.de/de/…

~~~~

Heilen mit den Händen. Prof. Ogulov im Gespräch mit Irina Lang

Published on Oct 17, 2013

Methodik der viszeralen Therapie nach Prof. Ogulov. Der Vorzug des Systems Ogulovs besteht darin, dass es ohne Medikamente die Gesundheit des Menschen innerhalb kurzer Frist wieder herstellt.

Mehr Information:
http://www.schungit-mineralien.de/de/…

Chlordioxid (CDS) – Die größte Entdeckung für die Menschheit?

Published on Jun 8, 2017

Published on Feb 28, 2015 – dieses Video wurde gelöscht

Spirit of Health Kongreß 2015: Es ist Zeit für Gesundheit

Dr. Andreas Ludwig Kalcker im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Auch nach vielen Jahrzehnten schulmedizinischer Forschung gibt es noch unzählige Krankheiten welche sich den schulmedizinischen Therapien widersetzen. Krankheiten wie Krebs, Malaria, Aids und viele andere sind auch heute noch mit einer hohen Sterblichkeitsrate verbunden. Das scheinbar unvermeidliche Ende wird meistens mit extrem kostenintensiven Medikamenten über eine längere Zeit hinausgezögert. Heilung ist oft nicht mehr möglich, für die Pharmaindustrie ist es dennoch ein Milliardengeschäft. Wäre es aus Sicht dieser Branche erwünscht, wenn es preiswerte Therapieansätze gäbe, welche eine deutlich bessere Heilungschance bieten würden?

Andreas Kalcker forscht seit vielen Jahren speziell im Bereich alternativer und preiswerter Therapieansätze mit deutlich verbesserten Heilungsaussichten für die Patienten. Es verwundert also nicht, daß er aus den Kreisen der Pharmaindustrie mit täglichen Anfeindungen und Verleumdungen zu kämpfen hat. Obwohl Dr. Andreas Kalcker seine Forschungen und Heilungserfolge mit Fakten und Beweisen untermauern kann, werden diese meist ignoriert. Mit den von ihm entwickelten Therapien läßt sich für die Pharmaindustrie eben nicht ausreichend Geld verdienen.

Ein Schwerpunkt seiner Forschung hat Andreas Kalcker auf die Heilung von Autismus gelegt, keine tödliche aber für Patienten und Angehörige sehr schwierige und komplexe Krankheit und Situation. Bei der Untersuchung der meist jungen Patienten stellte Andreas Kalcker den Befall durch eine spezielle Art von Darmparasiten fest, welche zu einer toxischen Belastung, insbesondere durch Ammoniak für den Körper führen. Eine mögliche Behandlungsmethode wäre die Therapie mit Chlordioxid, welche die Parasiten gezielt abtötet. Andreas Kalcker kann mit dieser Methode auf zahlreiche Heilungserfolge zurückblicken.

Im Gespräch mit Michael Vogt erläutert Andreas Kalcker die Ursachen vieler insbesondere parasitärer Erkrankungen und welche Möglichkeiten der Therapie es gibt. Und neben Autismus und Malaria kann er bei so weitverbreiteten Krankheitsbildern wie Diabetes, Mukoviszidose aber auch bei diversen Krebsarten auf erstaunliche Erfolge in der Therapie mit Chlordioxid (CDS) verweisen.

Spirit of Health 2015

Zum zweiten Mal in Deutschland präsentiert der Spirit of Health Kongreß 2015 namhafte Referenten aus Forschung und Praxis zu ganzheitlicher Gesundheit, effektiven Therapiemöglichkeiten und Nachhaltigkeit. Mit spannenden Vorträgen und essentiellen Informationen von Vorreitern auf ihrem Fachgebiet der Gesundheit erwartet Sie ein Kongreß der besonderen Art. Die angeschlossene Messe und Workshops runden das Informationsangebot ab. Der Spirit of Health Kongreß setzt Zeichen und steht für Aufklärung sowie Selbstverantwortung der eigenen Gesundheit.
Spirit of Health 2015 – Tickets

Buchen Sie hier Ihre Eintrittskarte in eine neue Welt des Denkens und der Gesundheit. Es erwarten Sie wertvolles Erfahrungswissen und unumstößliche Ergebnisse aus klinischen Tests und Praxis von diesmal 16 ergebnisoffenen, anders denkenden, freien Menschen aus 10 Ländern. Neben den Fachvorträgen haben Sie die Möglichkeit in einem der Praxis-Workshops umfangreiche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen zu sammeln.

http://www.spiritofhealth2015.org/tic…

http://quer-denken.tv/index.php/

~~~

~~~

Autismus erfolgreich behandeln

~~~

Dr. Andreas Kalcker at AutismOne 2014 – Successful Treatment of Autism

Published on Jun 12, 2014

Published on Jun 11, 2014 – dieses Video wurde gelöscht

Successful Treatment of Autism
Presentation by Dr. Andreas Kalcker at AutismOne Conference on May 24, 2014.
Dr. Kalcker speaks about how the combination of parasites and vaccines is contributing to the autism epidemic of today. Kalcker explains how he discovered this link and the positive results of treating parasites in autistic children around the world.
Dr. Kalcker and Miriam Carrasco Maceda developed the Kalcker Parasite Protocol featured in the popular book: „Healing the Symptoms Known as Autism“ by Kerri Rivera; available on Amazon or at http://www.cdautism.org.

Film: De ewige Jude – damals wie heute – es hat sich nichts geändert –

Diese Welt hat einen hartnäckigen Parasiten, dieser saugt Blut, saugt Arbeitskraft, saugt Öl, saugt Energie… diesem Parasit gehören einige Religionsgemeinschaften, sie genießen Privilegien wie Steuerfreiheit und andere. Sie züchten ständig neue Parasiten, die Frauen verachten, lügen und betrügen, nichts nützliches selber erarbeiten oder entwickeln, mit den Menschen wie mit Puppen spielen, Kriege anzetteln, welche sie durch andere führen lassen und diesen Planeten auch durch Abartigkeit ruinieren!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Eine deutsch Dokumentation von 1940 „Der ewige Jude“ Englischer Untertitel

„Der ewige Jude“ Englisch synchronisiert – gelöscht

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gründung der FED – hinterlistig und ohne Zustimmung der Bürger – zu Weihnachten 1913

Am 23.12.2013 ist die FED 100 Jahre zu lange die Welt-Geldmacht

.

JHWH – Jahwe – Jehova – Jawe – 26

.

Die Wahrheit – 1996 Das wichtigste Interview der gesamten Menschheit – Die neue Weltordnung

.

Rockefeller-Projekt: Die Frauenbewegung – Emanzipation der Frau

.

unfassbar – unglaublich – dieser -Trick

.

Aaron Russo und Nicolas Rockefeller – immer wieder ansehen und an Freunde senden!

.

Kriegsführung gegen die Völker der ganzen Welt, als vorauseilende Notwehr!

Globalisierung durch Kriege – Kriegsführung gegen die Völker der Welt – bitte unbedingt anhören

.

Eine neue Weltordnung unter der Führung Satanas und seinen Juden – die ganze Welt als Geschäftsstelle

NWO – Die Neue Weltordnung – Die Zeugen Satans (Jehovas) vereinigen sich und proklamieren eine Weltregierung

.

Juden wollen keinen Wehrdienst machen: eine der größten Demonstrationen in der israelischen Geschichte

.

Die Geschichte des Grauen Volkes

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Forderung was das jüdische selbstsüchtige Geldsystem anbelangt

Geld – das Mittel zur Förderung weltweiter Abartigkeit – ganz abschaffen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Warum gibt es eigentlich Männchen?

????????????????????:-) weil die Weibchen mit Männchen mehr Spaß im Leben haben und sie für Vielfalt und Veränderung sorgen?

oder????

Sehen Sie was die Wissenschaft dazu herausgefunden hat!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Männchen sind für die Fortpflanzung und somit den Fortbestand vieler Arten eigentlich überflüssig. Bisweilen werden Männchen sogar als evolutionäre Sackgasse oder evolutionäre Last angesehen. Warum gibt es dieses scheinbar unnütze Geschlecht dann überhaupt? Eine Arbeitsgruppe von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) geht den Vor- und Nachteilen von Männchen in der aktuellen Ausgabe einer der führenden Fachzeitschriften der Lebenswissenschaften, Ecology Letters, nach.

Professor Hinrich Schulenburg und seine Mitarbeiterin Dr. Leila Masri vom Zoologischen Institut der Universität nehmen ein zentrales Modellsystem aus der Biologie zuhilfe, um dem Sinn und Unsinn von Männchen auf die Spur zu kommen. Den Fadenwurm C. elegans haben sie hierfür im Detail untersucht. „Unsere Ergebnisse belegen, dass der Schlüssel für den Fortbestand der Männchen das Auftreten von Parasiten sind“, so Schulenburg. Zunächst sind Parasiten ungünstig für Männchen, denn diese sind deutlich anfälliger für die Krankheitserreger als Weibchen und werden dadurch schneller krank – zumindest im untersuchten Modellsystem. Hinzu kommt, dass Männchen bei Auftreten der Krankheitserreger weniger Sex haben. Somit haben sie auch weniger Nachkommen, was wiederum die evolutionäre Bedeutung der Männchen schmälert.

Gleichzeitig weisen die wenigen Nachkommen der schwächlichen Männchen aber einen wichtigen Vorteil auf. „Die Nachkommen sind nämlich dank Vermischung der elterlichen Genome resistenter gegen die Krankheitserreger. Und das ist letztlich der entscheidende Faktor für den Fortbestand der Männchen: Ihre Nachkommen sind weniger anfällig für Infektionskrankheiten und über den Erfolg dieser Nachkommenschaft sichert sich auch das eigentlich schwache Geschlecht, die Männchen, ihre Existenz“, erklärt Schulenburg.

Grundsätzlich wirken somit auf die Männchen unterschiedliche Selektionskräfte, die von den Unterschieden zwischen den Geschlechtern, aber auch von der Interaktion mit Krankheitserregern geprägt werden. Dieses Wechselspiel der Selektionskräfte ist wichtig, um den Fortbestand der Männchen in der Evolution zu verstehen. Es ist damit nicht nur für den Fadenwurm von Bedeutung: Geschlechtsunterschiede in der Anfälligkeit gegenüber Krankheitserregern sind vielmehr bei vielen Arten verbreitet, auch beim Menschen. Die Arbeitsgruppe von Professor Schulenburg wird das Modellsystem mit dem Fadenwurm weiterhin einsetzen, um zu verstehen, warum eine Vermischung elterlicher Genome tatsächlich zu höherer Resistenz führt und wie dies auf molekularer Ebene im Immunsystem umgesetzt wird.

Originalpublikation:
Masri L, Schulte R, Timmermeyer N, Thanisch S, Crummenerl L, Jansen G, Michiels NK, Schulenburg H (2013) Sex differences in host defense interfere with parasite-mediated selection for outcrossing during host-parasite coevolution. Ecology Letters in press.
http://doi.wiley.com/10.1111/ele.12068

Zwei Fotos stehen zum Download bereit:

Zum Vergrößern anklicken Bildunterschrift: Dr. Leila Masri bei der Arbeit mit den Fadenwürmern.
Copyright, Foto: Hinrich Schulenburg,Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-007-1.jpg
Zum Vergrößern anklicken Bildunterschrift: Eine elektronenmikroskopische Aufnahme eines männlichen Fadenwurms.
Copyright: Hinrich Schulenburg, Aufnahme: Antje ThomasFoto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2013/2013-007-2.jpg

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski, Text: Claudia Eulitz
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
e-mail: presse@uv.uni-kiel.de

%d Bloggern gefällt das: