Zornausbruch im Vatikan: US-Katholiken deckten die Verwicklung des Papstes in das Soros-Netzwerk auf – philosophia perennis

Danke Lorinata!

Ein Papst von Soros Gnaden? Donald Trump wusste sehr genau, wen er da bei seinem Besuch im Vatikan vor sich hatte … (c) Official White House Photo by Shealah Craighead

(David Berger) „Osservatore Romano“ heißt die legendäre Tageszeitung des Vatikan, in der der Papst schreiben lässt, was er gerne hören will. Und eben hier erschien vor einigen Tagen ein umgebremster Wutausbruch gegen die Katholiken in den USA:

Sie würden sich in einer „Ökumene des Hasses“ mit den Protestanten zusammen tun und Fremdenfeindlichkeit und „Islamophobie“ (sic!!) propagieren.

Sie stünden Donald Trump nahe und versuchten Einfluss auf die Politik auszuüben. Damit verhielten sie sich ungehorsam dem Papst gegenüber. Der Artikel fasst auf populäre Weise einen mehr akademischen Beitrag zusammen, der sich in der jüngsten Ausgabe der italienischen Jesuiten-Zeitschrift „La Civilta cattolica“ findet – vermutlich auch eine Auftragsarbeit, die direkt aus dem Vatikan kommt.

Der konkrete Anlass für diese Kampagne des Vatikan gegen Christen in den USA dürfte ein durch Wikileaks bekannt gewordener, besorgter Brief zahlreicher prominenter US-Katholiken an Donald Trump vom Januar dieses Jahres sein

Darin erheben sie schwere Vorwürfe gegen Barack Obamas und Hillary Clintons Einmischung in innerkatholische Angelegenheiten: mit Rückendeckung durch George Soros sollen sie einen Putsch im Vatikan initiiert haben, um den konservativen Papst Benedikt zu stürzen und ihn durch den radikal linken Papst Franziskus zu ersetzen.

Dabei phantasieren die Verfasser und Mitunterzeichner des Schreibens nicht, sondern können sich auf verschiedene Quellen, insbesondere auf WikiLeaks-E-Mails berufen.

Die Gruppe um Obama, Soros und Clinton nannte ihr Projekt „Katholischer Frühling“ (catholic spring) und in den Mails ist immer wieder davon zu lesen, dass sie sich berufen fühlen, das katholische Mittelalter zu überwinden.

Unter diesem Stichwort „catholic spring“ sollen Soros, Obama und Clinton die ihnen zur Verfügung stehende diplomatische Maschinerie der Vereinigten Staaten, ihre Einflüsse und die Finanzmacht Soros benutzt haben, um den „Regimewechsel“ in der römisch-katholischen Kirche zu erpressen, bzw. um den konservativen Benedikt durch den jetzigen Papst Franziskus zu ersetzen.

Seine Wahl wurde dann auch als Sieg für die internationale Linke eingeschätzt. Für die konservativen Katholiken in den USA, die durch Papst Benendikt XVI. einen ungeheuren Aufschwung erlebten, bedeutete der Machtwechsel im Vatikan einen schweren Schlag.

Da diese konservativen Katholiken aber zu den heftigsten Kritikern Obamas und Clintons gehörten, lag der Machtwechsel durchaus im Interesse der Trinität aus Obama, Hilary Clinton und Soros.

Die Verfasser des Briefes sprechen von einer gewollten Revolution innerhalb der Kirche, die deren Kernbestände zum Absterben bringen sollte. Schon im Sommer letzten Jahres berichteten katholische Newsagenturen der USA von den Aktivitäten der drei Mächtigen.

Der Brief enthält Links zu allen wichtigen Dokumenten, besonders zu den Soros-Clinton-Podesta E-Mails, die im vergangenen Jahr durch WikiLeaks bekannt wurden. In den vertraulichen mails, die nach dem Wunsch ihrer Verfasser nie hätten öffentlich werden sollen, wird der „katholische Frühling“ in Analogie zum verhängnisvollen „arabischen Frühling“ betrachtet.

In ihrem Brief an Präsident Trump schreibt die Gruppe der katholischen Persönlichkeiten:

„Etwa ein Jahr nach dieser E-Mail-Diskussion, die niemals veröffentlicht werden sollte, trat Papst Benedikt XVI. unter sehr ungewöhnlichen Umständen zurück. Und wurde durch einen Papst ersetzt, dessen scheinbare Aufgabe darin besteht, der radikalen ideologischen Agenda der internationalen Linken eine spirituelle Komponente zu verleihen.“

Und weiter: „Wir sind verwirrt über das Verhalten dieses ideologisch aufgeladenen Papstes, der sich lieber der weltlichen Agenda der Linken widmet, statt die katholische Kirche gemäß ihrem Heilsauftrag zu leiten“. Katholiken in aller Welt seien von einem Papst abgestoßen, der sich als Führer der Linken aufspielt.

Im Interesse aller Katholiken weltweit bitten sie daher Donald Trump eine Untersuchungskommission einzusetzen, die wichtige Fragen zum Rücktritt Benedikts, aber besonders auch zum Konklave, aus dem Franziskus völlig überraschenderweise hervorging, zu beantworten sucht.

Sie sprechen dabei die Einflussnahme der amerikanischen Sicherheitsdienste beim Konklave an sowie die Tatsache, dass internationale Finanztransaktionen aus den USA mit dem Vatikan in den letzten Tagen vor dem Rücktritt von Papst Benedikt suspendiert und dann kurz nach der Wahl von Franziskus wieder aufgenommen wurden.

Quelle: Zornausbruch im Vatikan: US-Katholiken deckten die Verwicklung des Papstes in das Soros-Netzwerk auf – philosophia perennis

 

Flache Erde Beitrag 65 – Die flache Erde, die Jesuiten und die Agenda 2030! – unbedingt anhören, auch wenn du noch an den Globus glaubst!

Viele weiteres Puzzlesteinchen für das ganze große Bild – insbesondere ist auch interessant die genauen Hintergründe zur Erfindung des Urknalls zu verstehen. Die Stufenpläne für NWO und was davon schon realisiert ist. Der Papst hatte unter anderem sogar gesagt gehabt, dass sich die Leute dafür bedanken sollten, dass sie atmen dürfen. Der Schwur der Jesuiten gleich am Anfang nochmals, wer den noch nicht kennt hinhören und staunen. Die veränderte Rolle der UNO, die eine Weltreligion…

AnNijaTbé sehr besorgt am 196-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

Published on Mar 6, 2017

Seit fast 500 Jahren, unterliegen die Menschen einer Verschwörung der Jesuiten, die die Erde nach ihren Vorstellungen errichten wollen um die Menschheit endgültig zu Versklaven. Sie nehmen Einfluss auf unser aller Leben und kontrollieren die Schaltstellen aller Instanzen und sind die Initiatoren hinter der Globus-lüge, um die wahre Form zu vertuschen. Liebe Grüße Markus.

~~~~~~~~~~

70 Jahre Vereinte Nationen | AnNijaTbés Prophezeiung für den 24.10.2015

Papst würdigt bei Audienz für Haus Habsburg Kaiser Karl | Thronverzicht gefälscht: Habsburger nach wie vor rechtskräftige Herrscher Österreichs

Danke Lorinata!
Wir haben also immer noch eine Monarchie und keiner wusste es – das ist wirklich herrlich – smilie-verdreht augen oder was….

Papst würdigt bei Audienz für Haus Habsburg Kaiser Karl

Papst würdigt bei Audienz für Haus Habsburg Kaiser Karl

Im Ersten Weltkrieg habe sich Karl I., dem Ruf von Papst Benedikt XV. (1914-1922) folgend, mit allen Kräften für den Frieden eingesetzt, „auf die Gefahr hin, nicht verstanden und verlacht zu werden“, so Papst Franziskus.

Franziskus erinnert an letzten Kaiser, der den Thron bestiegen hatte.

Papst Franziskus hat am Samstag, 5. November 2016 Mitglieder des Hauses Habsburg empfangen, die sich aus Anlass des Heiligen Jahres zu einer Wallfahrt in Rom aufhalten. Wer aus der weitläufigen Adelsfamilie im einzelnen an der Audienz teilnahm, gab der Vatikan zunächst nicht bekannt.

weiterlesen:  https://www.erzdioezese-wien.at/site/home/nachrichten/article/53418.html

~~~~

Thronverzicht gefälscht: Habsburger nach wie vor rechtskräftige Herrscher Österreichs

Lorinata – was schickst du uns immer wieder???: Die Tagespresse ist ein österreichisches Satiremagazin.

Große Schockwellen dürfte eine Untersuchung eines Historikerteams der Uni Wien verursachen. Demnach ist die Unterschrift unter der kaiserlichen Verzichtserklärung von Karl I. gefälscht, die Errichtung der österreichischen Republik rechtlich nichtig. Gemäß geltendem Recht von 1918 ist damit Karl Habsburg-Lothringen (54), direkter Nachfahre von Karl I., der Herrscher Österreichs.

Quelle: http://dietagespresse.com/thronverzicht-gefaelscht-habsburger-nach-wie-vor-rechtskraeftige-herrscher-oesterreichs/

 

Endzeit-Papst: »Dieses Weihnachten könnte das letzte sein«

Danke Karl!

papst-franziskus

23. Dezember 2015

Bei einer Rede hat Papst Franziskus eine beängstigende Voraussage gemacht. Angesichts der auf der Welt geführten Kriege könnte dies unser letztes Weihnachten sein.

In ihrem Buch Petrus Romanus machten die Autoren Tom Horn und Cris Putnam zwei alarmierende Voraussagen. Im Jahr 2012, als Papst Benedikt noch im Amt war, sagten sie ein Ereignis voraus, dass es seit über 600 Jahren nicht mehr gegeben hatte: Benedikts Abdankung als Papst.

Als Papst Benedikt Anfang des darauf folgenden Jahres zurücktrat, war dies für die eine Milliarde Katholiken auf der Welt ein totaler Schock. Die zwei Forscher, die im Spaß sagten ihre Inspiration sei der “Heilige Geist“ gewesen, schwiegen jedoch darüber, wie sie ein fast beispielloses Ereignis dieser Art so genau voraussagen konnten.

So unglaublich die Voraussage aber auch war, sie ist nichts im Vergleich zu der zweiten die Horn und Putnam gemacht haben. Die zwei zitieren eine 600 Jahre alte Prophezeiung des Heiligen Malachias, der inspiriert von Gott die Namen der nächsten kommenden 112 Päpste niedergeschrieben hatte.

Wie sich herausstellte, führte die Abdankung Benedikts zur folglichen Wahl von Papst Franziskus – der 112ten Person auf der Liste. Was unheimlich ist, ist dass die Prophezeiung mit Franziskus endet, denn nach ihm hat Malachias keine weiteren Nachfolger aufgelistet. Die Prophezeiung selbst bezieht sich auf den letzten Papst als “Petrus Romanus“ – also “Peter der Römer“ (Treffsicherer als jeder Wahrsager: Karicartoon-Kalender sagt Papstrücktritt korrekt voraus).

mehr unter: http://www.pravda-tv.com/2015/12/endzeit-papst-dieses-weihnachten-koennte-das-letzte-sein/

Alex Jones: „The Pope Is Calling For A New World Order!“

Danke Saheike!

Soweit ist es gekommen, dass sogar das Daytraiding schon vorprogrammiert wird, das macht ja nicht einmal mehr für Börsenjäger Spaß, unabhängig davon, dass ich die Börse sowieso als ein ganz großes Verbrechen empfinde. Aber hier geht es ja um ganz was anderes, man hat offenbar Angst vor weiteren Rettungsschirmen.

Die Absicht ist ja allgemein, die Staaten so tief in eine Verschuldung rein zu drängen, dass sie nicht mehr rauskommen können, damit wäre die Grundlage für einen 3. Weltkrieg geschaffen. Das ist es, was für die Elite Sinn macht, damit sie alles nach deren Wünschen NEU aufmischen können.

Diese Rechnung geht aber nicht mehr auf, vor allem in Europa, weil die Menschen sich nicht mehr gängeln lassen. Warum wären so kleine Länder wie Griechenland und Irland für die Elite sonst so besonders interessant?

Warum hat man Irland so unter Druck gesetzt, dass es eine zweite gefakte Abstimmung gab, damit das Versklavungsprogramm >Lissabon-Vertrag< durch geht?

Österreich wird noch nicht erwähnt, aber wir müssen als erste aussteigen aus der EU – das versteht bald der Dümmste. Welches Land kann 35% vom BIP nur für die EU-Garantien (ESM etc.) überleben, dazu kommen noch die üblichen „Schulden“, die jedes Land hat… Wir MÜSSEN aussteigen, das müssen nun auch jene begreifen, die wahre EU-Fans sind!!!

Ein vereinigtes Europa ist nicht verloren, wenn wir aussteigen, vielleicht alle aussteigen, damit ein Bund von souveränen Staaten gebildet werden kann und nicht ein Bundesstaaten-Bund von Sklavenvölkern – das ist aber was die Pläne für NWO NICHT vorsehen – sie wollen verschuldete Staaten mit NUR Sklaven!

Wie Alex Jones sagt, man drängt alle in diese Political Correctness – sie sollen alle nach Programm funktionieren. Man möchte Menschen durch Roboter austauschen, was ja bereits durch die Industrialisierung passiert ist, natürlich ohne Finanzausgleich 😦 Die Gehälter der Menschen hätten bei gleichzeitiger Arbeitszeitverringerung ansteigen müssen, wir haben aber genau das Gegenteil, immer mehr Menschen sind von der Sozialhilfe abhängig.

Leute bitte überlegt mal logisch, der Fortschritt durch Industrialisierung, dadurch dass Maschinen die Arbeit der Menschen machen, kann doch nicht dazu führen, dass die Menschen ärmer werden, sie müssten doch reicher werden, weil mehr Potenzial frei wird, wenn „dumme“ Arbeit von Maschinen übernommen wird… gleichzeitig müsste doch die Arbeitszeit geringer werden – logisch – oder versteht irgendwer diese Gedanken nicht????

Bereits in den 60er Jahren errechnete der amerikanische Gewerkschaftsbund einen EINSTUNDEN Arbeitstag… dazu gehört auch, dass völlig unsinnige Systemerhaltungstätigkeiten, die nur die Systeme aufrechterhalten und gar nichts produzieren, natürlich auch nicht mehr gemacht werden müssen, damit sinkt weiterhin der Aufwand für das was wir benötigen, dabei ist auch Theater, Kino und Sport schon eingerechnet….

Zufällig habe ich mich in den 70ern damit sehr beschäftigt und wir errechneten, dass nur 3 Monate Arbeitszeit in 3 Jahren für jeden Erwachsenen ausreichend wäre, um alles zu produzieren was gebraucht wird und sogar noch mehr und bessere Dinge als wir heute haben!!!!!

Wieso ist das aber nicht so???

Augen auf bitte!!!

Ständig werden NEUE systemerhaltende Tätigkeiten und Berufe ERFUNDEN – Leute, ist das noch niemanden aufgefallen????

Die Administrationen machen inzwischen sicherlich 99% aller Tätigkeiten aus… doch diese braucht kein Mensch für sein Leben, das brauchen nur jene, die uns unterjochen und beherrschen wollen. Ich gebe unten noch einen LINK der letzten AnneWill-Talk-Show dazu. Auch da wird von den Griechen verlangt, dass sie sich unterordnen und zwar indem sie ihren Staatsapparat ausbauen sagt Elmar Brok irrenhausreif. Nur Irrsinnige werden sich heute noch auf diese Weise unterordnen, oder solche, die noch nicht kapiert haben, dass es weder um Wachstum noch um Systemerhaltung oder gar ganz neuer Systematisierung mittels Kontrolle geht.

10 neue Geheimdienste will man in Österreich etablieren – da bespitzelt dann schon bald jeder Jeden – wer bitte kann das alles wirklich wollen – wir doch nicht!!!!!!!!!!!!

Dieser Herr Brok regt sich darüber auf, dass Herr Tsipras nicht vertrauenswürdig sei, „erst verhandelt er stundenlang und dann sagt er, dass er das aber seinen Leuten nicht vorschlagen wird“ – der Ausgang einer Verhandlung und das was damit gemacht wird sind doch zweierlei Dinge, damit wird nichts gebrochen. Jeder ehrliche Politiker ist zuerst SEINEM Land verpflichtet und erst dann der EU. Die EU sieht das natürlich genau umgekehrt und leider sind die meisten Politiker ja derartige Marionetten, dass sie sich bisher diesen GEHORSAM erwarten konnten 😉

Die angeblich positiven Beispiele für die sogenannte Austeritätspolitik (der größte Blödsinn überhaupt) von Litauen, die sparen und sich einschränken und nur noch in Abhängigkeit und Armut leben, auf einer Welt des Überflusses, das kapieren sie offenbar nicht und meinen, dass die Griechen ebenfalls sparen sollen. Was soll man einsparen das Abendessen, das Mittagessen, die Schuhe, die Wohnung – WAAAASSS – und für WEN soll man sparen, für die Systeme, die uns kaputt machen??????????

Die Griechen scheinen das alles sehr wohl zu verstehen, daher gehen sie ihren eigenen Weg und diesen muss man unterstützen. Jedes Land sollte ihren eigenen unbeirrten Weg gehen!!!

Aber natürlich wird grundsätzlich mit zweierlei Maß gemessen, wenn die Schweiz sagt, dass sie zu macht und keine Ausländer mehr aufnimmt, regt sich die EU auf und droht der Schweiz. Wenn aber die EU ständig die eigenen Vereinbarungen bricht (Ablehnung des Lissabon-Vertrags wird negiert, no bailout wird total negiert von den NATO-Positionen in Europa ganz abgesehen usw…usf.), das alles ist ok, wird hingenommen, keiner regt sich auf – wieso???

Sind wirklich alle führenden Politiker unter der Kontrolle der EU-Machthaber?

Die wenigen Ausnahmen hier:

Frau Le Pen und der inzwischen ausgeschiedene Nigel Farage und wenige andere reden Klartext was die EU anbelangt und zwar in der EU – auch Mario Borghezio lieferte eine wunderbare Aktion mit der Schweizer Fahne… Wir wünschen, dass sich solche mutige Menschen vermehren!!!

Wer oder was wird denn mit unseren Steuern bezahlt, doch nicht die Bauern, die unser Korn, Gemüse und Früchte anbauen – NEIN – die bringt man seit Jahren um… Auch werden keine Handwerker damit bezahlt – NEIN auch die werden jährlich weniger…. usw…

Werden wir etwa verteidigt – NEIN – jeden Tag schmeißt man uns Gift auf die Köpfe – aber keiner macht was dagegen – wo ist unser Militär, unsere Landesverteidigung, wozu erhalten wir diese, wenn sie uns dennoch nicht verteidigt. Es geht um unsere Luft, unser Wasser und unsere Erde, die durch Monsanto und Co. täglich vergiftet wird, das sind alles Angriffe einer NEUEN Kriegsführung!

Und die Völker sind dieser Kriegsführung ausgesetzt, weil die Systeme ALLESAMT gegen die Völker arbeiten…

Die Steuern dienen also ausschließlich der Erhaltung von Systemen, die keiner braucht!!!

Mit dem herrschenden Geldsystem bringen sie die Menschheit in eine naturfremde Zwangsjacke. Dabei denke ich wieder an den Schweizer, der vor wenigen Tagen zu mir sagte, wenn du das Geldsystem abschaffen willst, kannst du gleich auch daran denken Gott abschaffen zu wollen, ich bin immer noch fassungslos über diese Aussage… 😕

Wenn jetzt der Papst NWO vorantreiben will, ist das nur ein Zeichen dafür, dass man die Hosen voll hat, weil die Programme nicht so laufen, wie sie geplant wurden und das bereits seit den 90ern… 

Wir müssen jetzt endlich die Chemtrails-Drohnen und NATO-Sprayer vom Himmel holen, sodass wir nicht weiterhin vergiftet werden. Auf unsere Landesverteidigung brauchen wir diesbezüglich offenbar nicht zu hoffen!!!!

Alex Jones zählt ein wenig die ganzen Firmen auf, die am NWO-Programm beteiligt sind, wie Monsanto und MC Donalds etc…  Wenn ich Alex Jones richtig verstehe, sagt er, dass die Elite vor hat, die Menschen einfach zu vernichten und den Planeten danach zu verlassen.

Sie wollen einen kaputten Planeten hinterlassen, diesen Gedanken kann ich nicht zulassen, das glaube ich auch  nicht. Der Inuakiner erklärte uns, dass die Reptos keinen Platz mehr im Kosmos haben, weil sie überall bereits rausgeflogen sind, also wäre die logische Konsequenz daraus, dass sie die Erde für sich haben wollen, weil es deren letzte Bastion ist.

Hillary Clinton und die Bushs bezeichnet Alex als die wirklich bösen Kriminellen, die sind Psychopathen, bzw. Aliens welche die Menschen leiden lassen wollen und Spaß daran haben, meint er 😦

AnNijaTbé ziemlich unwirsch 😦 am 10.7.2015

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!
giftfrei kontonummer bitte um deinen beitrag
Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wenn man sich die Videos mit Nigel Farage (https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/nigel-farage/) ansieht, merkt man, dass alles sicher schon hunderte Male gesagt wurde, es nichts Neues zu sagen gibt. Aber vielleicht müssen wir es auch noch ein tausendes Mal sagen, damit es auch viele genug gelesen oder gehört haben, das heißt auch, dass wir Geduld brauchen!

Nigel Farage zeigt auf – den Idiot No1

Nigel Farage insults Herman van Rompuy, calls EU President a “DAMP RAG”

Aryana Havah – Inuakiner – Das in mir lebende Reptil – gelesenes Buch

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Published on Jul 9, 2015

Please Support The Show – http://richieallenshow.com/donate/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: