Kurzberichte – 27.4.2018

Historischer Handschlag: Kim Jong Un auf Staatsbesuch in Südkorea

27.04.2018 • 07:53 Uhr

Historischer Handschlag: Kim Jong Un auf Staatsbesuch in Südkorea

Kim überquert als erster Führer Nordkoreas die Grenze nach Südkorea

27.04.2018 • 07:33 Uhr

Kim überquert als erster Führer Nordkoreas die Grenze nach Südkorea

Als erster nordkoreanischer Führer seit dem Ende des Korea-Krieges vor 65 Jahren hat Kim Jong Un die Grenze nach Südkorea überquert. Das Oberhaupt Nordkoreas wurde an der Demarkationslinie im Grenzdorf Panmunjom am Freitag von Südkoreas Präsident Moon Jae In zu ihrem ersten Gipfeltreffen empfangen.

Die List mit der Liste: Reporter Ohne Grenzen und ihre Propaganda

Die List mit der Liste: Reporter Ohne Grenzen und ihre Propaganda

Amnesty: „Bundesregierung unterstützt wissentlich Völkerrechtsverstöße der US-Regierung“

27.04.2018 • 06:30 Uhr

Amnesty: "Bundesregierung unterstützt wissentlich Völkerrechtsverstöße der US-Regierung"

Dass US-Drohnen in Ländern wie dem Jemen nur mithilfe der Basis im deutschen Ramstein töten können, wies Berlin immer wieder von sich. Amnesty International erklärte nun, die Bundesrepublik leiste wohl seit 2016 wissentlich Beihilfe zu Völkerrechtsbrüchen.

Neun Jugendliche in Israel umgekommen – Von Wassermassen mitgerissen

Neun Jugendliche in Israel umgekommen - Von Wassermassen mitgerissen

Bei schweren Überschwemmungen im Süden Israels sind am Donnerstag mindestens neun Jugendliche getötet worden. Dies teilte der Rettungsdienst Zaka bei Twitter mit. Laut Rundfunk wurden weitere Teenager vermisst, man fürchte um ihr Leben. Bereits am Mittwoch waren bei Überschwemmungen in Israel und in den Palästinensergebieten zwei junge Menschen getötet worden.

14.000 Bunker – Indien bereitet sich auf Krieg mit Pakistan vor

Sikhs in der indischen Armee. Bild: Agência Brasil / Antônio Milena CC BY-SA 3.0

Sikhs in der indischen Armee. Bild: Agência Brasil / Antônio Milena CC BY-SA 3.0
Mit dem Bau von mehr als 14.000 Bunkern in der Grenzregion zu Pakistan bereitet sich Indien auf einen Krieg mit dem Nachbarland vor. Dieser könnte auch den Einsatz von Atomwaffen mit sich bringen.
weiterlesen:

Gunnar Heinsohn Bücher | Flüchtlinge für Deutschlands Hightech-Zukunft? | Pakistan, Dreizack der Macht |

Flüchtlinge für Deutschlands Hightech-Zukunft?

  28.09.2015   06:30

Groß sind die Erwartungen an Syrer, die in der Hauptstadt endlich einen Flughafen bauen, weil die Berliner das nicht schaffen. Auch die Aussicht auf pakistanische Dieselmotoren, die das Land der Autofürsten nicht mehr blamieren, hebt die Stimmung in Medien und Politik. Nigerianer, die den Ostasiaten die einstmals deutschen Domänen der Kamera-, Computer- uund Telefonproduktion wieder abjagen, verbreiten Optimismus von Flensbug bis Rosenheim.

Hinweise, dass die Herkunftsländer all dieser Retter des „Made in Germany“ niemals auch nur ein einziges Unternehmen von Rang hervorgebracht haben, werden als Querschüsse von Lästermäulern abgetan. Vor allem in der Wirtschaft schwärmt man davon, wie bereits vor einem halben Jahrhundert keineswegs nur irrsinnige Subventionen (80-100 Mrd. Euro von 1975 und 2002), sondern auch zupackende…

[Weiterlesen…]

~~~

Gunnar Heinsohn: Pakistan, Dreizack der Macht

Pakistan ist gerade schwer verärgert. Es ist die unberechenbarste und gefährlichste Atommacht der Welt. Gunnar Heinsohns Augenmerk ist bekanntlich immer auf die Zahl der zweiten, dritten und vierten Söhne gerichtet, wenn er untersucht, wie kriegerisch ein Land ist. Natürlich haben wir momentan nichts zu befürchten, manche Nachbarn irgendwann schon eher. Heinsohn schreibt: http://www.pi-news.net/2011/11/gunnar-heinsohn-pakistan-dreizack-der-macht/

~~~

Gunnar Heinsohn/Bücher/

Söhne und Weltmacht: Terror im Aufstieg und Fall der Nationen
2003
Eigentum, Zins und Geld: Ungelöste Rätsel der Wirtschaftswissenschaft
1996
Eigentumsökonomik
2006
Menschenproduktion: allgemeine Bevölkerungstheorie der Neuzeit
1979
Die Sumerer gab es nicht: von den Phantom-Imperien der Lehrbücher zur wirklichen Epochenabfolge in der „Zivilisationswiege“ Südmesopotamien : Darstellung der Probleme und Vorschläge für ihre Lösung in einem chronologischen Überblick
1988
Die Erschaffung der Götter: das Opfer als Ursprung der Religion
1997
Warum Auschwitz?: Hitlers Plan und die Ratlosigkeit der Nachwelt
1995
Lexikon der Völkermorde
1998
Wann lebten die Pharaonen?: archäologische und technologische Grundlagen für eine Neuschreibung der Geschichte Ägyptens und der übrigen Welt
1990
Wie alt ist das Menschengeschlecht?: stratigraphische Grundlegung der Paläoanthropologie und der Vorzeit
1996
Wer herrschte im Industal?: die wiedergefundenen Imperien der Meder und Perser
1993
Theorie des Familienrechts: Geschlechtsrollenaufhebung, Kindesvernachlässigung, Geburtenrückgang
1974
Privateigentum, Patriarchat, Geldwirtschaft: eine sozialtheoretische Rekonstruktion zur Antike
1984
(Vorschulerziehung und Kapitalismus).
1971
Vorschulerziehung in der bürgerlichen Gesellschaft: Geschichte, Funktion, aktuelle Lage
1974
Was ist Antisemitismus?: der Ursprung von Monotheismus und Judenhass : warum Antizionismus
1988
Vorschulerziehung in der bürgerlichen Gesellschaft.
1974
Theorie des Kindergartens und der Spielpädagogik
1975
Perserherrscher gleich Assyrerkönige?: Assyrien ist auch in seiner persischen Blütezeit nicht ohne Schrift und Städte
1992
Eigentumstheorie des Wirtschaftens „versus“ Wirtschaftstheorie ohne Eigentum: Ergänzungsband zur Neuauflage von „Eigentum, Zins und Geld“
2002
Reform des Jugendhilferechts: Aufstieg und Fall eines Jahrhundertwerks
1981
Wie alt ist das Menschengeschlecht?: Stratigraphische Chronologie von der Steinzeit zur Eisenzeit
1991
Die Revolution Echnatons und die Restauration unter Tutanchamun
1981
Assyrerkönige gleich Perserherrscher!: die Assyrienfunde bestätigen das Achämenidenreich
1996
Altmesopotamische Historiographie im Chaos?
1985

Die bevorzugten Einwanderungsländer für Deutschsprachige: Serbien, Türkei, Pakistan, Afghanistan, Irak, Nigeria und Marokko

Danke Bernie! Dieser Bericht darf uneingeschränkt überall verteilt werden!

Ihnen ist ihr Leben in Deutschland zu langweilig oder zu anstrengend?

Dann haben wir genau das richtige für SIE!

Gehen Sie illegal IN DIE TÜRKEI, SERBIEN, PAKISTAN, AFGHANISTAN, IRAK, NIGERIA ODER NACH MAROKKO.

Sorgen Sie sich nicht um ein Visa, internationale Gesetze, Immigrationsregeln oder ähnliche, lächerliche Vorschriften.

Wenn Sie dort angekommen sind, fordern Sie umgehend von der lokalen Behörde eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre ganze Familie.

Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter bei der Krankenkasse Deutsch sprechen und dass die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es in Deutschland, Österreich und der Schweiz gewohnt sind.

Bestehen Sie darauf, dass alle Formulare, Anfragen, und Dokumente in Ihre Sprache übersetzt werden.

Weisen Sie jedwede Kritik an Ihrem Verhalten empört zurück indem Sie ausdrücklich betonen: „Das hat mit meiner Kultur und Religion zu tun; davon versteht Ihr nichts“.

Behalten Sie unbedingt Ihre ursprüngliche Identität. Hängen Sie eine Fahne von Ihrem westlichen Land ans Fenster (am Auto geht es auch, vergessen Sie das nicht).

Sprechen Sie sowohl zu Hause als auch anderswo nur Deutsch und sorgen Sie dafür, dass auch Ihre Kinder sich ähnlich verhalten.

Fordern Sie unbedingt, dass an Musikschulen westliche Kultur unterrichtet wird.

Verlangen Sie sofort und bedingungslos einen Führerschein, eine Aufenthaltsgenehmigung und was Ihnen sonst noch einfallen könnte.

Lassen Sie sich nicht diskriminieren, bestehen sie auf Ihr gutes Recht, verlangen Sie Kindergeld.

Betrachten Sie den Besitz dieser Dokumente als die Rechtfertigung Ihrer illegalen Präsenz in Serbien, Türkei, Pakistan, Afghanistan, Irak, Nigeria oder Marokko.

Fahren Sie ohne Autoversicherung. Die ist nur für die Einheimischen erforderlich.

Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner, unterstützen Sie ausnahmslos Gewalt gegen Nicht-Weiße, Nicht-Christen und gegen eine Regierung, die Sie ins Land gelassen hat.

Verlangen Sie, dass Ihre Frau (auch wenn Sie sich inzwischen 4 davon angeschafft haben) sich nicht vermummen muss, keine Burka zu tragen hat.

VIEL GLÜCK WÜNSCHEN WIR IHNEN DABEI!

IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH IST DAS ALLES MÖGLICH!

In Deutschland, der Schweiz UND in Österreich kann das alles erfolgen, weil hier politisch korrekte Idioten regieren.

Mit Grüßen an: SPD – SPÖ – GRÜNE – LINKE – CARITAS und Multikulti der linken Presse.

Wenn Sie mit dem Text einverstanden sind, leiten Sie ihn weiter!

Wenn nicht, packen Sie Ihre Koffer, verlassen Sie Ihre Heimat und finden Sie mal heraus, ob Sie zu den oben genannten Bedingungen in SERBIEN, TÜRKEI, PAKISTAN, AFGHANISTAN, IRAK, NIGERIA ODER in MAROKKO willkommen sind und bitte berichten sie UNS über ihre Eindrücke.

Ausnahmsweise, machen Sie diese eine Sache nicht wie üblich zuhause, sondern so wie es die Immigranten all dieser Länder in Europa machen, es ist viel bequemer so!

 

%d Bloggern gefällt das: