Arrest Order issued against Pope Francis; Reward and Amnesty offered as trial set to begin

übersetzt mit google translate

Das Gericht, das im Februar 2013 den Rücktritt von Papst Benedikt erzwang, hat einen Haftbefehl gegen Papst Franziskus

(Jorge Bergoglio) wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie eine Belohnung von 10.000 US-Dollar für seine Festnahme erlassen.

Der International Common Law Court of Justice (ICLCJ) hat heute, am 1. November 2021, den Orden und die Belohnung herausgegeben, zusammen mit einem Angebot von Amnesty von der Strafverfolgung an jeden katholischen Beamten oder Klerus, der bei der Inhaftierung von Bergoglio hilft.

Laut der Erklärung des Gerichts, die seinem Beschluss beilag,

„Unser Staatsanwalt verfügt über dokumentierte Beweise und eidesstattliche Erklärungen von Augenzeugen, die Jorge Bergoglios persönliche Mitschuld an Vergewaltigung, Folter und Menschenhandel, Ritualmorden, medizinischem Völkermord, Behinderung der Justiz und einer allgemeinen Befehlsverantwortung für Massenmord und andere Verbrechen bezeugen, die von die Kirche von Rom …

Bergoglio wird als strafbare Person nach dem allgemeinen und internationalen Recht strafrechtlich verfolgt, und er wird von unserem Gericht verfolgt. Wir bieten jedem und insbesondere jedem von Bergoglios kirchlichen Mitarbeitern, die uns bei seiner Festnahme und strafrechtlichen Verfolgung unterstützen, eine Belohnung und Immunität vor Strafverfolgung an.“

Eine Kopie der Bestellung und des Haftbefehls finden Sie unter

www.murderbydecree.com unter ITCCS-Updates.

102.749 Aufrufe
01.11.2021
18.700 Abonnenten
The court that forced the resignation of Pope Benedict in February 2013 has issued an Arrest Order and Warrant against Pope Francis (Jorge Bergoglio) for Crimes against Humanity, along with a $10,000 reward for his capture. The International Common Law Court of Justice (ICLCJ) issued the Order and reward today, November 1, 2021, along with an offer of amnesty from prosecution to any Catholic official or clergy who assists in the detaining of Bergoglio. According to the Court statement that accompanied its Order, “Our Prosecutor has in his possession documented evidence and eyewitness affidavits that attest to Jorge Bergoglio’s personal complicity in child rape, torture and trafficking, ritual killing, medical genocide, obstruction of justice, and a general command responsibility for mass murder and other crimes perpetrated by the Church of Rome … Bergoglio is subject to prosecution as an indictable individual under common and international law, and he will be prosecuted by our Court. We are offering a reward and immunity from prosecution to anyone and especially to any of Bergoglio’s church associates who assist us in detaining and prosecuting him.” A copy of the Order and Warrant can be found at http://www.murderbydecree.com under ITCCS Updates.

Oh du mein korruptes Justiz-Österreich: Fall Herbert Szlezak – Opferoffensive

Herbert Szlezak ist eines von vielen Opfern der herrschenden Zustände.

Szlezak zeigte die Pädokriminalität in seiner Schule an und war bald selbst zum Opfer geworden – lesen Sei bitte selbst: https://www.opferoffensive.at/fall-herbert-szlezak/

besuchen sie die Seite: https://www.opferoffensive.at/wenn sie mehr über die Missstände in Österreich erfahren wollen – https://www.opferoffensive.at/buergerinformation/.

Eine steirische Lehrerin kam beim Fritzl-Prozess zu uns und erzählte ihre Geschichte: Sie hatte ein Mädchen mit Down-Syndrom in ihrer Klasse, das alles verweigerte. Als die Lehrerin ihr frische Wäsche anziehen musste, weil sie auch nicht aufs WC gehen wollte, kam der Lehrerin der Geruch verdächtig vor und sie ließ die Windel der Schülerin untersuchen. Die Untersuchung ergab – Sperma von 3 verschiedenen Männern… Die Lehrerin macht das Gleiche wie Szlezak zeigte an und war bald auch selber zum Opfer geworden.

Weil ich selber auch ein Opfer des System geworden war, suchte ich Hilfe und war bei der Opferoffensive gelandet, wo ich 3 Jahre mitarbeitete. Was ich in dieser Zeit kennengelernt habe, dazu gehört auch die Kurzbeschreibung des Falls der steirischen Lehrerin, mit der ich persönlich gesprochen hatte, zerstörte den Rest meines Glaubens an unsere Politik, an einen österreichischen Anstand… den Rechtsstaat… kurz ich fand nichts als Verdorbenheit und Heimtücke vor, was in diesen Tagen eskaliert und uns eine unbestimmte Zukunft bereitet. Wer heute keine Angst hat, weiß von nichts oder verdrängt die Bedrohungen, die nun von allen Seiten kommen.

Angst ist natürlich wirklich kein guter Lehrmeister man muss sie bewältigen, seinen Verstand klar machen, denn wir, die vielfach Geschädigten, sind jene, die es erfahren haben, was wirklich vor sich geht und was ein Gesetz tatsächlich an Gültigkeit hat. Es herrscht Willkür und kein geschriebenes Recht oder Gesetz, wozu heute ja gesagt wurde, kann morgen schon nein gesagt werden. Wir haben überhaupt keine Sicherheit vom Staat, der den Bürgen schützen sollte, sondern mussten erkennen, dass der Staat die Bürger als Sachen missbraucht.

Jene, die uns verfolgen, sind die wahren Täter, haben haufenweise Mist am Kopf, sie wissen das und geben es natürlich nicht zu, sondern beugen die Gesetze oder ändern diese willkürlich. Auf irgendeine Weise, muss dem Übel dennoch ein Ende bereitet werden, wenn wir kollektiv darin nicht untergehen wollen.

Alle Menschen, die noch halbwegs bei Verstand sind, sind aufgerufen ihr Möglichstes zu tun, dass wir diese Zeit der Verschwörung, diese Zeit der Heimtücke, diese Zeit der Lüge und des Betrugs, diese Zeit der Gewalt, diese Zeit der massenhaften Kindesmisshandlungen….

überleben und das Übel beseitigen – DANKE!
AnNijaTbé am 19.6.2020

Etwas muss noch richtig verstanden werden: Ich gehe nicht gegen mein geliebtes Vater-Mutterland vor, sondern gegen jene, die dieses Land und dessen angestammte Bürger zerstören. In Wahrheit beabsichtige ich jene, die ohne dass sie es wollten in den Strudel der Tätergemeinschaft geraten sind, zur Umkehr zu bewegen, diese sind die Mehrzahl, die wahren Täter sind nur wenige.

Quelle: Fall Herbert Szlezak – Opferoffensive

Alles Schall und Rauch: Interview mit Jeffrey Epstein über Andrews Interview

Danke Karl,
wenn man sich jetzt einzig auf Prinz Andrew als „Gespann“ von Epstein einschießt, finde ich es wirklich billig, denn der ganze internationale Ring muss aufgedeckt, bestraft und komplett aufgelöst werden. Wer verfolgt zum Beispiel, dass unser Sebastian Kurz vermutlich auch Teil des internationalen Pädophilen-Netzwerkes sein soll – nur hinter vorgehaltener Hand redet man darüber, so fängt es an und die Staatsanwaltschaft kümmert das offenbar gar nicht 😦 So jemanden als Bundeskanzler zu haben ist doch eine Schande und auch eine Bedrohung für Österreich daher müssen die Gerüchte über Sebastian Kurz widerspruchsfrei aufgeklärt werden.

Wehrte den Anfängen!!!!

Anzeichen für Gesetze, dass es erlaubt werden soll mit Minderjährigen Sex zu haben, wenn diese zustimmen, halte ich ebenfalls für abartig und verfehlt, kein gesunder Mensch kann solchen LINKEN Absichten zustimmen.

Verkommene Sexualität, verkommene Kinder, verkommene Gesellschaft 😦

Quelle: Alles Schall und Rauch: Interview mit Jeffrey Epstein über Andrews Interview

Epstein-Opfer-Anwältin nach Prinz Andrews Interview: Nicht glaubwürdig, er soll sich dem FBI stellen

Epstein-Opfer-Anwältin nach Prinz Andrews Interview: Nicht glaubwürdig, er soll sich dem FBI stellen

https://deutsch.rt.com/kurzclips/94794-epstein-opfer-anwaeltin-nach-prinz-andrew-interview/

~~~~~~

Chronologie zum Fall Epstein:

Der Fall Jeffrey Epstein – weltweiter Pädophilenring – Sex Trafficking

Palace Paedophiles – So When Are The Police Going To Call? – David Icke – YouTube

%d Bloggern gefällt das: