Omraam Mïkhael Aïvanhov: Ändere niemals deine göttliche Ausrichtung

Danke Sonny!

Dienstag, den 10. November 2015

« Von dem Tag an, an dem ihr euch entschlossen habt, auf dem Pfad des Lichts zu gehen, verlasst niemals diese Ausrichtung. Alles Übrige könnt ihr ändern, doch gebt niemals eure göttliche Ausrichtung auf. Und vor allem, versteht gut, dass Standhaftigkeit nicht Erstarrung bedeutet.
Standhaft zu sein heißt, seinen Verpflichtungen treu zu bleiben. Es heißt, was auch immer geschehe, den Weg nach oben weiterzugehen. Dies ist schwieriger als nett, hilfsbereit, liebenswürdig, großzügig oder mutig zu sein. Wenn ihr in guter Verfassung seid, nehmt ihr euch fest vor, immer in der gleichen Richtung zu gehen, und ihr stellt euch vor, ihr könntet alle Hindernisse überwinden. Doch einige Tage später, nach einem Misserfolg oder einer Enttäuschung, befindet ihr euch in einer anderen geistigen Verfassung, und schon erinnert ihr euch nicht einmal mehr daran, diese Entschlüsse gefasst zu haben. Wohin glaubt ihr damit zu kommen? Im Gegenteil: Dies ist mehr denn je der Moment, nicht zu straucheln. »

Omraam Mïkhael Aïvanhov

Alle-meine-Ahnen-stehen-hinter-mir---ich-bin-nicht-allein-w

%d Bloggern gefällt das: