Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger im Gespräch mit TA KI und dem Honigmann

Danke Reiner, wie immer großartig Dr. Edinger – ich verfolge seine Berichte leidenschaftlich.

Was hier besonders und erneut bestätigt wird ist, was der Mensch machen MUSS, so er lange leben will!

Er muss nur das was er wirklich wirklich will machen. Dies scheint ein genereller gültiger Grundsatz zu sein, den nicht nur ich bereits vor Jahrzehnten, sondern ebenfalls vor Jahrzehnten Frithjof Bergmann erkannte und nun hören wir sogar, dass diese Wahrheit durch eine lange100 jährige amerikanische Studie, die Terman Studie belegt werden konnte.

Ich gehe ja diesbezüglich sogar noch einen Schritt weiter und behaupte, dass das zu tun was einer wirklich wirklich will, nicht nur als Berufung zu bezeichnen ist, sondern in Wahrheit die Erfüllung seines Seelenplanes ist und tatsächlich das ist, was man die Würde nennt, nämlich des wirkliche WERDEN eines Menschen im physischen Dasein. Es geht dabei um die Würde, die überall an oberster Stelle steht, bei den Menschenrechten, in Verfassungen etc..

Doch genau diese Würde, die Menschenwürde wird derzeit mehr mit Füßen getreten, wie sonst was auf dieser Welt, das beginnt im Kindergarten bei der Frühsexualisierung und hört mit dem Tod des Menschen auf, wo einem nichteinmal Raum gegeben wird, um sich in Würde von dem geliebten Mitmenschen verabschieden zu können.

Zumindest letzteres hat sich jedoch bei den Indianern Nordamerikas noch erhalten und ich durfte an einem Tag der dreitägigen Verabschiedung teilnehmen, was mich zutiefst berührt hatte, am offenen Sarg des Verstorbenen.

Bei uns jedoch wird der Körper des Toten im KRANKENhaus ins Badezimmer geschoben, wo sich grad jemand wäscht und der soeben Verstorbene noch nichteinmal ausgekühlt ist, während die Verwandten ebenfalls noch alle zugegen sind – so erging es mir mit dem Tod meines Vaters, was mich neben noch anderen Unmenschlichkeiten in diesem Spital dermaßen traumatisierte, dass ich daraufhin zwei Jahre lang krank geworden war.

Zum diesem Video mit Dir. Edinger ist noch anzumerken, dass das jemand massiv korrumpierte, sodass es arge Nebengeräusche gibt und der Ton teilweise so weit verschwindet, dass teilweise gar nichts mehr hörbar ist – sehr ärgerlich 😦

©AnNijaTbé: am 13-3-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/04/27/prof-dr-dr-enrico-edinger-im-gespraech-mit-ta-ki-und-dem-honigmann/

Veröffentlicht am 27.04.2016

Prof.* Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger – Burnout

Ich tue jetzt etwas, was ich nur höchst ungern tue – ich erlaube mir Dr. Edinger etwas zu korrigieren.

Dr. Edinger sagt, dass die Steuerung unseres Körper das Nervensystem vornimmt, ich behaupte aber dass dies nicht ganz richtig ist.

Aufgrund meiner eigenen Studien in den Jahren 1989-1990 fand ich heraus, dass zwar das Nervensystem über den Solarplexus, der Auslöser der Steuerung des Körpers ist, aber nicht selber steuert, sondern nur einen Impuls an den Teil des Endokrinen Systems des Körpers im Gehirn (Hypothalamus und Hypophyse wahrscheinlich auch Zirbeldrüse) abgibt, von wo aus eine Prüfung der notwendigen Hormone ZUR STEUERUNG der Körperfunktionen im gesamten Edokrinum erfolgt und unmittelbar darauf, auch die Hormone ausgeschüttet werden, die zur Steuerung nötig sind. Das alles passiert noch bevor der Mensch bewusst wahrgenommen hat, dass z.B. eine Autotüre laut zuknallte und ihn erschreckte.

Soviel ich weiß ist das autonome Nervensystem nicht Teil des Endokrinums, des Hormonsystems. Daher steuern nicht die Nerven den Körper, sondern die Hormone, welche zur Übertragung der Abfragen natürlich die Nervenbahnen benutzen.

Die Nerven sind die Impulsgeber durch äußere und innere Begebenheiten und die Hormone steuern letztlich die körperlichen Funktion dafür je nach Impuls sympathisch, parasympathisch, autonom.

Wir wir wissen ist das Hormonsystem erst Ende des letzten Jahrhunderts besser erforscht worden aber bis heute, das am wenigsten erforschte Gebiet des Körpers. Der Mensch denkt und Gott lenkt (steuert) fällt mir dazu ein – das Endokrinum könnte die physische Verbindung zum Sein an sich, zur Schöpfung sein. Der Zirbeldrüse wurde ja diesbezüglich immer schon allerdings okkult/geheim, eine hohe Bedeutung zugemessen.

Dr. Edinger erklärt, die Geschwindigkeit der Zellen 10 hoch 15, da kommt kein Computer mit. Er erklärt letztlich auch, welche Hormone für was gebraucht werden.

Die Steuerungsfunktion hat also nicht das Nervensystem a priori, sondern das Endokrinum, das Hormonsystem. Wenn Dr. Edinger mir erklärt, dass ich mich geirrt habe und mir auch erklärt warum, werde ich das sehr gerne annehmen. Bis dahin stehe ich zu dem was ich selber heraus fand.

©AnNijaTbé: am 13-3-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung

10hoch-15-reaktionen

Veröffentlicht am 23.07.2015

Prof.* Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger im Gespräch mit Rhein-Ahr-TV

Der Neurologe und Psychologe Prof.* Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger von der Internationalen Akademie für Regulationsmedizin und Bewusstseinsforschung (INAKARB) erklärt die Hintergründe zum Burnout- oder Erschöpfungs-Syndrom. Anhand tiefgreifender Analysen veranschaulicht der Wissenschaftler, welche Vorgänge sich im menschlichen Organismus abspielen und wie man sie beeinflussen kann.

Dabei stützt sich der Wissenschaftler auf Erkenntnisse der quantenphysikalischen Weltraummedizin. Denn Schulmedizinische Methoden arbeiten linear wie chemische Gleichungen. Der Körper arbeitet jedoch mit unendlich vielen, voneinander abhängigen, nicht im Einzelnen voraus berechenbaren Reaktionen. Aus diesem Grund bringen rein schulmedizinische Systeme zwar akut, jedoch selten bei chronischen Erkrankungen ausreichend Erfolg. Verfolgen Sie einen fesselnden Beitrag über die Zivilisationskrankheiten des 21. Jahrhunderts.

Für Fragen und weitere Informationen besuchen Sie uns im Internet oder rufen Sie uns an:

Website:

http://www.inakarb.de

Kontakt:

Internationale Akademie für Regulationsmedizin und Bewusstseinsforschung

Prof.* Dr. nauk* Dr. med. Enrico Edinger

*VEKK – Moskau

Bonner Straße 10
53424 Rolandseck

Telefon: +49 (0)2228 91 34 50
E-Mail: info@inakarb.de

 

Leben nach dem Tod – Medium Marion Baumeister bei Jo Conrad |Bewusst.TV 2/2014

Danke Reiner!

Published on Feb 9, 2014

9.2.2014 Verstorbene Geistwesen im Jenseits. „Jeder Tod ist nur der Anfang eines neuen wunderschönen Lebens“ Marion Baumeister kann mit Hilfe ihrer medialen Fähigkeiten Menschen helfen, manchmal auch als Ergänzung der Arbeit ihres Mannes Andreas Baumeister bei gesundheitlichen Fragen.

Online Video: [ 35:17 ]
Dank an die Quelle Jo Conrad mit Bewusst.TV
http://bewusst.tv/mediale-beratung/

Weiterführende Links:
http://www.medium-marion.de/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Neue Medizin einfach erklärt! Neue Medizin Vortrag: Knochen- und Sehnenschmerzen, mit Andreas Baumeister

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Chemotherapie/Zytostatika – was ist das – nachzulesen im Olivia-Tagebuch – eine Muss-Lektüre

Jeder Blogger, jeder Aufklärer sollte das ganz Buch „Olivia-Tagebuch“ gelesen haben – unbedingt!
http://olivia-tagebuch.at/vorwort.html

https://germanische-heilkunde.at/olivia-tagebuch-eines-schicksals/

Sieht dieses Kind so aus, als müsse man es einer Zwangstherapie aussetzen?
Alleine die Hetze, der diese Familie ausgesetzt war, ist schon psychischer Mord!
Kindesentzug: Der Staat hat sich nicht nur im Fall Olivia, als Besitzer der Kinder und Sklavenhalter deklariert
.
Versklavung ist laut Menschenrechten verboten!!!

Auszug aus dem Buch „Olivia-Tagebuch“ zur Chemotherapie, die immer noch weltweit angewendet wird:

Zytostatika:

Was sagt das Lexikon?

Zyto – von griechisch kytos = Zelle, eigentlich Rundung, Wölbung.
statika – von griechisch statikós = zum Stillstehen bringend.

Zytostatika sind also Mittel, welche die Zellen des Körpers zum Stillstand bringen. Die Griechen sagten auch: Panta rei – alles fließt, Das Leben ist also eigentlich Bewegung, Wachstum, Zellteilung…

Die Schulmedizin teilt Zellen in gutartig und bösartig ein. Die einen werden als sinnvoll, die anderen als sinnlos bewertet.
Folglich ist ein Wachstum, in dem ein Schulmediziner keinen Sinn erkennen kann, automatisch sinnlos oder gar bösartig.

Gut und böse. Wir alle haben ein langes Training darin, wie wir zu reagieren haben… Böses und Bösartiges, böse Menschen wurden und werden bekämpft, verbrannt, ausgerottet, ganz klar.

Wussten Sie, dass das erste Chemotherapeutikum ein Nebenprodukt des 1. Weltkrieges war und aus dem Kampfgas Lost (=Senfgas) gewonnen wurde?

Es ist von diesem Verständnis aus auch klar, dass die in diesem Jahrhundert entdeckten Strahlen (Gamma- Alpha- Beta- u. Neutronenstrahlen) auch für das Zerstörungswerk gegen den Krebs eingesetzt wurden und werden.

Was sagt das medizinische Lexikon (Roche Lexikon Medizin)?

Zytostatika:

Substanzen, die den Eintritt der Kern- u./oder Plasmateilung verhindern oder erheblich verzögern bzw. ihren Ablauf unterbrechen, stören. Sie greifen entweder in die Reduplikation oder Transkription der DNS33 oder in die Ausbildung u. Trennung deren Trägerstrukturen ein u. führen zu teilungsstörenden Chromosomenaberrationen34 oder unterdrücken die Ausbildung bzw. stören die Funktion des Spindelapparates (u. sind fast stets mutagen35)…

33 DNS = Desoxyribonukleinsäure, wichtiger Zellbaustein, Träger der Erbinformation
34 Chromosomenaberrationen: Chromosom = ein das Erbgut tragende Teilchen in jedem Zellkern; Aberration = Abweichung, Fehler
35 mutagen = erbgutverändernd

 

unbedingt weiterlesen: http://olivia-tagebuch.at/chemotherapie.html

Ein Spiegelbeitrag in diesem Abschnitt des Buches, aus dem Jahr 1980, ist der Gipfel, er besagt damals noch die Wahrheit – bitte unbedingt lesen! Weitere Ausschnitte aus dieser Seite:

Wussten Sie, dass das erste Chemotherapeutikum ein Nebenprodukt des 1. Weltkrieges war und aus dem Kampfgas Lost (=Senfgas) gewonnen wurde? Es ist von diesem Verständnis aus auch klar, dass die in diesem Jahrhundert entdeckten Strahlen (Gamma- Alpha- Beta- u. Neutronenstrahlen) auch für das Zerstörungswerk gegen den Krebs eingesetzt wurden und werden.

***

SCHUTZMAßNAHMEN BEIM UMGANG MIT ZYTOSTATlKA
(Erlass des Bundeskanzleramtes, Sektion Volksgesundheit, vom 13. Februar 1990)

Zytostatika besitzen neben ihren akuten und chronischen toxischen Effekten noch mutagene und karzinogene Eigenschaften. Bei der therapeutisch indizierten Anwendung am Patienten wurden Fertilitätsstörungen36 und Chromosomenaberrationen beschrieben.

Ebenso können sie zur Entwicklung eines Zweitkarzinoms führen. Neuere Untersuchungen weisen darauf hin, dass Zytostatika auch für die mit ihrer Anwendung betrauten Personen, also Ärzte und Pflegepersonen, ein gewisses Gesundheitsrisiko bedeuten.

Auch zytogenetische Untersuchungen beim Pflegepersonal weisen in diese Richtung. Bisher liegen nur wenige epidemiologische Untersuchungen vor, die in erster Linie eine erhöhte Fehlgeburtenrate bei Krankenschwestern zeigen konnten.

1.1. Am Zubereitungsort sollen während des Arbeitsvorganges nur die mit dieser Arbeit betrauten Personen anwesend sein. Der Raum soll eine Waschgelegenheit und eine Umkleidemöglichkeit besitzen. Essen, Trinken und Rauchen sind in diesem Raum striktest untersagt.

1.3. Zur persönlichen Schutzausrüstung gehören vorne geschlossene Einmal-Mäntel und Latex-Einmal-Handschuhe mit einer Mindestschichtdicke von 0,17 mm. Bei Fehlen einer zentralen Werkbank müssen zusätzlich eine Schutzbrille und eine Atemschutzmaske P2 (= partikelfiltrierende Halbmaske entsprechend ÖNORM Z 1141) getragen werden.
[…] die Bestimmungen des Sonderabfallgesetzes, BGBL. Nr. 186/1983, zuletzt geändert durch BGBL. Nr. 256/1989, zu beachten sind. Der Arbeitsplatz ist nach Abschluss der Tätigkeit gründlich zu reinigen. Nach Ablegen der Arbeitskleidung und Entfernung der Einmal-Handschuhe sind die Hände mit Seife oder Seifenlösung gründlich zu reinigen.

2.1. Bei Vornahme von Zytostatikatherapien sind Einmal-Handschuhe zu tragen. Um den Patienten nicht unnötig zu verunsichern, kann auf das Tragen einer Atemschutzmaske verzichtet werden, wenn sichergestellt ist, dass es dabei zu keiner Aerosolbildung kommt.

4.2. Schwangere und stillende Frauen sowie Jugendliche müssen vom Umgang mit Zytostatika ausgeschlossen werden.

4.3. Kontinuierliches, vorwiegendes Arbeiten mit Zytostatika soll auf maximal 5 Jahren begrenzt werden.

5.3. Eine individuelle Aufzeichnung über den Umgang mit Zytostatika (Art des Umgangs, Präparate und Dosis) in Form eines Risikopasses wäre zu empfehlen.

36 Fertilitätsstörungen = Fruchtbarkeitsstörungen, Störungen der Fortpflanzungsfähigkeit

***

Schreiben des Bundesministerium für Gesundheit, Sport und Konsumentenschutz, Radetzkystraße 2, A- 1031 Wien, vom 8. September 1993:

… Zu „Krebsheilung“: Es gibt eine Reihe von tierexperimentellen Studien an Ratten, die für DCA37 eine das Tumorwachstum anregende Wirkung wahrscheinlich erscheinen lassen (insbesondere Leber- und Enddarmtumore) – siehe auch die beiliegenden Kopien der Studien 2.00/000008, 2.00/000014, 2.00/000022 und 8.00/000001. Allerdings wäre einzuräumen, dass fast alle in Verwendung stehenden Chemotherapeutika (Krebstherapie) tumorerzeugende Effekte besitzen.

37 DCA = Gallensäure

Es zahlt unbedingt sich aus das ganze Tagebuch zu lesen: http://olivia-tagebuch.at/vorwort.html

***

Hippokratischer Eid:

Auszüge:

Was ich bei der Behandlung sehe oder höre, oder was ich an Dingen, die man nicht weitersagen darf, auch außerhalb der Behandlung im Leben der Menschen erfahre: Schweigen will ich bewahren und als heiliges Geheimnis solches betrachten. Wenn ich nun diesen Schwur halte und nicht breche, so möge ich mich meines Lebens und meiner Kunst erfreuen in Ehren bei allen Menschen für alle Zeit; wenn ich aber meineidig werde, soll alles Unheil mich treffen.

Auch werde ich tödliches Gift niemandem geben, mag er selbst darum bitten, und auch keinen Rat dieser Art erteilen.

<<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>>

???Wo bleibt die gelebte Erfüllung nur dieses einen Satzes aus dem geschworenen Hippokratischen Eid???

https://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/40merkblaetter/20recht/10gesetze/hippoeid.pdf

<<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>><<>>

Freimaurerhetze vom Feinsten – wie kann ein Mensch das aushalten?

Wer das Olivia-Tagebuch gelesen hat, wird viel über die Machenschaften der Pharma und Freimaurervorgangsweisen erfahren.

Man meide allgemein die Mainstreammedien.

Seiten wie diese; https://www.psiram.com/ge/index.php/Opfer_der_Germanischen_Neuen_Medizin, sollten der gleichen Verfolgung ausgesetzt werden, wie jener, die sie selber anzetteln.

Jeder, der dagegen arbeitet, dass jene Dinge im Leben Platz greifen können, die grundlegende neue fortschrittliche Erkenntnisse beinhalten, die Leben retten, ja das Lebensrettende gar umdrehen und heuchlerisch, schmähend als Gefahr darstellen, sind MÖRDER – ganz klar!

Als Mörder sollten sie vor Gericht gestellt werden!

Auch den Fall Olivia haben sie benutzt, um ihr böses Spiel zu treiben und einen Pseudo-Beweis für die Gefährlichkeit der Germanischen Heilkunde zu erfinden, zu konstruieren.

Mit allen bedeutenden Wissenschaftlern hat man den Zirkus der Verfolgung, wie mit Dr. Geerd Ryke Hamer betrieben. Calligaris, Semmelweis und viele andere mussten für ihr Genie sogar das eigene Leben lassen. Die Massen-Mörder hingegen bekommen schon bevor sie ihr mörderisches „Amt“ antreten einen „Friedensnobelpreis“ wie Obama zum Beispiel, oder im Laufe ihres Treibens andere Auszeichnungen, ebenso werden nichtbestätigte Wissenschaften, wie auch die Einsteins anerkannt und allen Studenten aufgezwungen.

So gesehen ist die Verfolgung Dr. Hamers ein Garant dafür, dass er die Medizinwissenschaft grundlegend erneuerte und damit dem Unwesen der immer noch falschen Medizin zum Feind wurde. Lesen Sie bitte auch die Festschrift zu Dr. Hamers Geburtstag 2015, Sie werden staunen, was man alles anstellte, um diesem Mann KEINE öffentliche Anerkennung zuteilwerden zu lassen.  20150419 Festschrift fuer Dr. R. G. Hamer zu seinem Geburtstag am 17. Mai 2015-pdf

~~~~

„Wir dürfen niemals vergessen, dass wir in einer verkehrten Welt leben! Gehe IMMER davon aus, dass ALLES was der Öffentlichkeit durch die Massenmedien AUFGEZWUNGEN wird, ABSOLUTE LÜGE und in die IRRE leitende Informationen (Verformungen durch Desinformation) ist“.

Damit muss jedoch endlich SCHLUSS gemacht werden!
Seien Sie jener, der sich für die Wahrheit und die Änderung hin zum Besseren auf diesem Planeten einsetzt, indem Sie kritisch und analytisch hinterfragen, was der Menschheit täglich aufgezwungen wird!

~~~~

Es gibt unzählige Krebsheilmittel, die man offiziell verbietet. Auch MMS wurde kürzlich (April 2015) strengstens verboten in Apotheken zu verkaufen. Man lasse sich von solchen Vorgangsweisen nicht abhalten, das zu verwenden, was im individuellen Fall als Heilungschance erkannt wird.

Pflanze 10’000 Mal wirksamer als Chemotherapie

Warum gibt es keine Klagen gegen solche Meldungen?
Vielleicht weil die Beweise der Aussagen so erdrückend sind, dass es kein Richter mehr wagen würde FÜR die Chemotherapie zu entscheiden?

Und dieser Beitrag zeigt auf, wie man die Masse der Menschen unter Kontrolle hält, sodass sie Mainstream, entgegen allen anderslautenden Beweisen, glaubt!

Andersdenkende sollen terrorisiert und gehirngewaschen werden – doch das ist nicht alles :-/ Vorsicht Leute – bitte verbreiten, damit es möglichst ALLE wissen

Im Olivia-Tagebuch steht, dass es keinen Gehirntumor gibt – dem muss noch nachgegangen werden – was sind die angeblichen Gehirntumore?
Gibt es sie, verursacht durch Handystrahlung doch?

Chemotherapie hat nur 2% Erfolgsrate!!! // Handy verursacht Gehirntumor // Katastrophe Mikrowelle

Krankheit ist die biologische Heilungsphase

~~~

Unfruchtbarkeit als Nebenwirkung von HPV-Impfstoffen: Japan zieht Unterstützung zurück – Kopp Online

~~~

Artikel zum Buch: “Ein Medizin-Insider packt aus”

~~~

Gesundheitsvortrag mit Andreas Kalcker, den jeder gehört haben sollte!!!

Dr. Hartmut Fischer – DMSO – Verborgenes Heilwissen aus der Natur // SPIRIT OF HEALTH 2014

~~~

Sogar dieser unmögliche Entscheid kann auch noch schöngeredet werden.  😦

Solange Ärzte direkt die Gerichte anrufen und mobilisieren können, z.B. FÜR Kindesentzug, wie im Fall Olivia, das ist heute noch so, muss man von einer Vormachtstellung der Ärzte reden. Natürlich haben die Ärzte diese Macht nur deshalb, weil hinter ihnen die Pharmalobby steht. Auch im Fall Olivia wird diese zynische Macht offenkundig.

Ab sofort müssen wir auch von Ärzten in öffentlicher Stellung den Beamtenausweis verlangen, weil er ja als Amtsträger für die Krankenkassen gilt.

Wir müssen uns strengstens dagegen verwehren, durch welche Lobby auch immer, Willkür und Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt zu sein und sogar auch noch einer Straffreiheit dieser Personen gegenüber zu stehen.

Korruption ist demnach in Wahrheit dennoch straffrei für Amtsträger 😦
Mann – pinkelt euch doch bitte selber ans Bein und haltet uns nicht für blöd!

BGH Urteil: Korruption durch Ärzte bleibt unzulässig! Oder was?

Published on Jun 22, 2012

http://www.medizinanwalt.de – Medizinrecht: Der BGH hat die Strafbarkeit für Ärzte als Amtsträger oder Beauftragte der Krankenkassen im Rahmen der Korruption weitgehend abgelehnt. Das sollte aber nicht als ein falsches Signal gewertet werden, dass der Korruption jetzt alle Türen geöffnet sind. Vielmehr ist die Frage weiterhin sensibel zu beobachten. berufsrechtlich und sozialrechtlich bleiben Zuweisungen und Verordnungen gegen Vorteil unzulässig und können auch hier sensibel sanktioniert werden

 

%d Bloggern gefällt das: