Indien will 40 000 Rohingya wegen Terrorgefahr abschieben | NZZ

Danke Martha, und schon wieder die Islamisten, die glauben wirklich in allem und überall eine Ausnahmestellung zu haben, doch so geht es wirklich nicht!

Die Gewalt gegen die Rohingya löst in durch Muslime besiedelten Ländern Proteste aus. In Hyderabad in Indien, das an Bangladesh grenzt, gehen muslimische Inder am Sonntag auf die Strasse. Hier verbrennen sie ein Plakat des radikalen buddhistischen Mönchs Ashin Wirathu aus Burma. (Bild: Mahesh Kumar A. / AP)

(dpa) Die indische Regierung will rund 40 000 Angehörige der in Burma verfolgten Minderheit Rohingya abschieben. Die geplante Abschiebung der Flüchtlinge begründet die Regierung mit Terrorgefahr.

Viele der Rohingya spielten eine Rolle bei den «mutmasslichen finsteren Plänen» extremistischer Gruppen wie dem pakistanischen Militärgeheimdienst ISI und der Terrormiliz Islamischer Staat, hiess es am Montag in einer schriftlichen Erklärung der Regierung an das Oberste Gericht in der Hauptstadt Delhi.

Dort fand am Montag eine Verhandlung über eine Klage zweier Rohingya-Flüchtlinge gegen die Pläne der Regierung statt, die geschätzt 40 000 Rohingya in Indien abzuschieben. Das Gericht ordnete eine weitere Verhandlung am 3. Oktober an.

Die Kläger hatten argumentiert, die Abschiebung der Angehörigen der in ihrem Heimatland Burma verfolgten muslimischen Minderheit verstosse gegen den im Völkerrecht verankerten Grundsatz der Nichtzurückweisung. Demnach dürfen Staaten Asylsuchende nicht in ein Land zurückschicken, in denen ihnen Menschenrechtsverletzungen drohen.

Quelle: Indien will 40 000 Rohingya wegen Terrorgefahr abschieben | NZZ

Die Deutschen sind eine Köterrasse?!

Published on Apr 24, 2017

13. AZK – Die Angst vor dem Islam

Allem voran sage ich wie unser verstorbener Sänger Georg Danzer meinte:

GOTT statt RELIGION

Religionen gehen mit Doktrinen und Fanatismus einher und beides verabscheue ich, weil ich erkannt habe, das beides zu Zwist und Krieg führt und nicht zu Liebe und Einigkeit.

Fühlt in euch hinein, was Religionen mit euch machen, was der Islam mit dir macht, wenn du die öffentlichen Auspeitschungen siehst, wenn du liest, dass ein Kind mit 3 Jahren gestorben ist, weil es für Sex verwendet wurde mit Erlaubnis der Lehren des Islam („aber das gibt es ja überall“, sagt Herr Adiib Zaidan – quasi entschuldigend). Was der Islam mit Frauen und Männern macht, wenn diese beschnitten werden?

Ich greife noch einiges aus diesem Vortrag heraus und versuche mich von Polemik fern zu halten, was mir in Anbetracht des Gesagten und dem Gegenteil des Gelebten dazu, wirklich schwer gefallen war.

Scharia = „der Weg zur Wassertränke“ – sehr interessant für den Weg zum Wasser zur Seele.

Die Realität zeig einen unerbittlichen endlosen Krieg der Muslime seit der Zeit Mohammeds…. ist also Krieg der Weg zur Wassertränke????

Den Koran auswendig lernen“ – als Vorgabe an Muslime – sieht nach Gehirnwäsche aus!

Wer will soll glauben und wer will soll leugnen“ – geleugnet kann nur werden was definitiv erfahren und gelebt wurde – es kann kein so genanntes Wort Gottes geleugnet werden, wenn nicht direkt mit Gott gesprochen wurde und Gott nicht erfahren wurde. Alles was geschrieben wurde, haben irgendwelche Leute geschrieben, aber niemals Gott.

Ich habe Gott immer nur in der Natur erkannt – wo hast du Gott erkannt und erlebt?

Die Schönheit der Natur kann nicht geleugnet werden – das Wahrhaftige und Lebendige kann gar nicht geleugnet werden, weil es omnipräsent – überall erkennbar und unwiderlegbar ist!!!

Was soll also diese Aussage im Koran: „wer will soll glauben und wer will soll leugnen“ ???

Glauben darf und kann jeder was er will – Glaube ist nicht etwas das sichtbar ist oder verboten werden könnte, wozu also eine EXTRA Erlaubnis dafür???

Es ist sicherlich gut für die Seele, wenn der Mensch sich auf den Ursprung allen SEINS ausrichtet und daran glaubt, was er in sich drinnen in seinem Herzen fühlt – der Glaube an Gott der in jedem Herzen lebendig ist – nur dieser Glaube ist meiner Meinung nach ein wahrer Glaube. Ein Glaube an eine Religion die von Gott redet, aber eine Institution ist, ist meiner Meinung nach kein echter Glaube.

Laotse – Moral und Sitte – dies ist für mich eine unübertroffene Darlegung, jenseits von Religion.

Mann und Frau ist eine Einheit und gehört zusammen, der eine kann ohne den anderen nicht sein“ – Warum gilt aber die Frau im Islam gar nichts, bzw. wird nur so getan als gelte sie. Aber gerade die Frau braucht ja den Mann gar nicht unbedingt, denn sie kann sich auch vermehren, ohne Mann (Parthenogenesis). Es gäbe allerdings nicht einen einzigen Mann auf der Welt ohne die Frau!!!

Damit will ich es bewenden lassen, bildet euch selber eine Meinung, wenn ihr diesen Vortrag hört.

Ach ja, weil ich die Aussage gerade erneut hörte, die nicht nur von den ROTEN und den GRÜNEN verbreitet wird „wir sind alle gleich“ das ist die böseste Lüge überhaupt denn, „wir sind alles andere als gleich“. Wir gleichen einander nichteinmal in der Hautfarbe und noch weniger im Geist oder Sitte – also was bezweckt diese stereotype Aussage? 

Respekt für das andere, den Anderen, den anderen Menschen, den anderen Glauben, halte ich für unterstützenswert auch solche Veranstaltungen, wie die AZK.

©AnNijaTbé: am 2.11.2016 Allerseelen

~~~~~

13. AZK – Die Angst vor dem Islam – Dr. Mag. Amir Muhammed Adiib Zaidan (Syrien)

eröffentlicht am 13.10.2016

AZK ist jetzt auch auf Twitter! Für Infos und News rund um die Veranstaltungen und Referate heute noch folgen: https://twitter.com/AntiZensur

Am 01.10.2016 fand die 13. AZK Konferenz statt und begeisterte live 3000 Menschen!

Alle Beiträge auf http://anti-zensur.info/azk13

Nach Beschwerden: Wachaubad: Burkinis ab sofort verboten! | www.heute.at

Danke Lorinata!
Auch in den Wiener städtischen Bädern sind Burkinis verboten!!!

Quelle: Nach Beschwerden: Wachaubad: Burkinis ab sofort verboten! | www.heute.at

Gerard Menuhin: Wahrheit sagen, Teufel jagen | Kapitel 4 – Endstadium: Das kommunistische Vasallentum

https://archive.org/details/menuhin-gerard-deutch-wahrheit-sagen-teufel-jagen-komplett/page/n3

https://bumibahagia.files.wordpress.com/2016/05/menuhin-gerard_wahrheit-sagen-teufel-jagen.pdf

DER BANN IST GEBROCHEN! TEILEN! TEILEN! TEILEN!das Video wurde leider zum xxxten Mal gelöscht

Veröffentlicht am 12.05.2016

~~~~~

Gerard Menuhin (Jude) im Gespräch mit Michael Vogt – unbedingt anhören!!!

Das ganze Buch hier runter laden und verbreiten: http://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/06/Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen.pdf

~~~

Vielen Dank an Thom Ram: https://bumibahagia.com/

Gerard Menuhin / Wahrheit sagen, Teufel jagen / Kapitel 4 / Endstadium: Das kommunistische Vasallentum

Kapitel 4

.

Ich taumele bei der Lektüre des Buches nach kurzer Zeit des Lesens von Abschnitt zu Abschnitt.

Jedes Einzelne der vier Kapitel ist ein turmhohes Gebilde an kaum überbietbar dichter Information.

Auch in Kapitel 4 hat Autor Gerard Menuhin sehr viele allesamt belegte, überprüfbare Zitate zusammengetragen und daraus den wahren Ablauf der Geschichte abgeleitet.

Das Resultat ist für einen Durchschnittsmenschen, zu denen ich mich zähle, erschütternd, und dies obschon ich mich die letzten Jahre eben gerade hauptsächlich damit beschäftigt habe, was denn hinter den Lügen der offiziellen Geschichtsschreibung und hinter  heutiger Politik, weltweiter Geldstrategie, laufenden Kriegen, aktueller Migration

und den täglichen Medienmeldungen tatsächlich steht.

.

Wir hoffen, dass viele Besucher das Buch lesen, speichern und verbreiten.

Warum?

Um eine glückliche Welt zu schaffen, genügt ein bisschen guter Wille nicht.

Das ist das Gleiche wie beim einzelnen Menschen. Will er ein glückliches Leben führen, muss er sich zuerst kennenlernen so, wie er wirklich ist.

Er muss die ihm innewohnenden Programme erkennen.

Im gleichen Masse, als er darin Fortschritte erzielt, gewinnt er an umfassender Selbsterkenntnis, kann sich seiner göttlichen Schönheit und Macht erinnern.

Wer es wagt, dieses Buch zu lesen, wer es damit wagt, die Geschichte neu aufzurollen, der tut damit das Gleiche wie der Mensch, der seine ihm umbewusst innewohnenden Programme kennenlernt.

Die Klärung unserer Vergangenheit und das Durchschauen des heutigen Weltengetriebes ist Voraussetzung dafür, dass wir eine glückliche neue Welt schaffen.

Das Werk von Gerard Menuhin bietet dem Leser Hand, den Weg unter die Füsse zu nehmen.

.

.

Ich danke Gerard Menuhin, dem Autor.

Ich danke den beiden Uebesetzern für ihre gute Arbeit.

Ich danke jedem Besucher, der durch weitere Verbreitung mithilft,

die Wahrheiten hinter den Lügengebilden aufleuchten zu lassen.

thom ram, 18.05.0004 (2016)

.

.

Zu den Kapiteln 1-3  —–>hier.

.

.

Das Original in Englisch:

Wahrheit sagen, teufel jagen

ISBN 978- 1 – 937787 – 29 – 5

Gerard Menuhin

Copyright 2015: GERARD MENUHIN und THE BARNES REVIEW

Veröffentlichung durch:

THE BARNES REVIEW, P.O. Box 15877, Washington, D.C. 20003

Die amerikanische Originialausgabe erschien unter dem Titel „Tell the Truth & Shame the Devil“ 2015

THE BARNES REVIEW.

Übersetzung aus dem Amerikanischen

von Jürgen Graf

Die Wiedergabe von russischen Eigennamen erfolgte nach Duden-Transkription.

.

.

Ich mache das vom englischen Original auf Deutsch übersetzte Buch online zugänglich, da ich meine Botschaft dringendst verbreiten möchte und die deutsche gedruckte Fassung auf sich warten lässt.

Die Seite bumi bahagia (indonesisch, glückliche Erde) scheint mir bestens dafür geeignet, da ich glaube, dass deren Betreiber Thom Ram die gleichen Hoffnungen für die Menschheit hegt wie ich.

Gerard Menuhin

.

.

.

Widmung:

Für Deutschland.

Für Deutsche, die es

noch sein wollen.

Für die Menschheit.

.

.

.

Wahrheit sagen, Teufel jagen

.

.

Wie ein alter kleiner Mann

im karierten Hemd

zum Autor sprach

.

.

Autor: Gerard Menuhin

.

.

„Trauer ist Wissen;

jene, die am meisten wissen,

müssen angesichts der verhängnisvollen

Wahrheit am tiefsten trauern,

denn der Baum der Erkenntnis

ist nicht jener des Lebens.“

– Byron, „Manfred“

.

.

.

Vorwort

(Steht im Original am Anfang des Buches)

(angeregt durch die Beschreibung der Verurteilung von Ludwig XVI)

Das Buch erstreckt sich über die Zeit von ca. 600 vor Christi bis heute, ist jedoch nicht nur eine Zeit-, sondern auch eine persönliche Reise. Dem Leser wird eine Reihe bestimmender historischer Merkmale vorgeführt, gleichzeitig aber eine damit verbundene fürchterliche Geschichte von Betrug und selbst-Betrug; von widersinnigen Behauptungen und Ansprüchen, die doch verwirklicht und anerkannt wurden; von wurzellosen, wertlosen Wesen, denen es gelungen ist, den ganzen Planeten durch Kontrolle eines wesentlich wertlosen Tauschmittels zu beherrschen. 

 

Wenn Sie dieses Buch lesen, werden sich alle Puzzleteile zusammenfügen. 

 

Früher gab es eine Volksbewegung. Einerseits eine politische, andererseits eine menschliche, eine völkische. Heute gibt es keine Volksbewegungen mehr, hauptsächlich, weil es fast keine kohäsiven Völker mehr gibt. Es gibt nur das System. Die Grundlage dieses Systems baut auf der Nachkriegsumerziehung nach 1945 auf, dessen Symbol eine Art Hologramm, also eine Projektion ist. Bei dieser Projektion geht es um eine bestimmte Untat, die von Deutschland und den Deutschen gegen diese Wesensart geübt worden sein soll. Das System verlangt u.a., dass ausnahmslos alle Menschen diese angebliche Untat als unvergleichlich anerkennen und gedenken, in dem sie sich ständig vor dem Altar dieses Andenkens erniedrigen; und dass Deutschland ewig Wiedergutmachungsgelder bezahlt und das auf verschiedenartige Weise: mal für die Überlebenden dieser Untat, von denen es eine unerschöpfliche Quelle gibt, mal für U-Boote-Geschenke.  

 

Wer gegen diesen Zwang rebelliert wird bestraft, inhaftiert. Er wird damit beschuldigt, die Projektion geleugnet zu haben. Obwohl die Anklage der Leugnung Unfug ist, da man nicht leugnen kann, was man für eine Unwahrheit hält, wird an das Wort „leugnen“ festgehalten. 

 

Es geht also um einen Glauben, genau wie in dem 16. Jahrhundert Protestanten von Katholiken verfolgt wurden. Es ist die neue weltumfassende, allesklebende Religion. Der Projektion-Leugner muss bestraft werden, um das System aufrecht zu erhalten. 

 

Diejenigen, die ganz vernünftig um Erklärung bitten, werden mit der Begründung abgewiesen, die Projektion könne nicht beurteilt werden – sie wurde schon beurteilt. Ihre Offenkundigkeit ist ausgesprochen worden, oder andernfalls ist Deutschland schuldlos. 

 

Vorzuschlagen, die Projektion vor Gericht zu prüfen, in welcher Weise auch immer, ist ein Schritt zurück zum Nationalsozialismus; es ist eine konterbundesrepublikanische Idee, weil es die bestehende Ordnung selbst auf die Anklagebank setzt. Schliesslich kann die Projektion als Erfindung entdeckt werden, wenn sie vor Gericht gestellt wird, sie könnte eine Lüge sein. Oder vielmehr gilt sie als unbewiesen, bis ihre Tatsächlichkeit bewiesen ist.

 

Aber wenn die Projektion für ungültig erklärt wird, was wird dann aus dem System?  Das ist die reinste Logik: Da die Umerziehung alle Fundamente des Nationalsozialismus unterspült hat, konnte die Möglichkeit, der Grundsatz dieser Umerziehung könne eine Fälschung sein, implizieren, dass das System schuldig sein könnte und die Zeit des Nationalsozialismus doch keine solche schlimme gewesen sein wie uns stets eingetrichtert wird. 

 

So erfordert die „Justiz“ des Systems eine Inhaftierung anstatt eines gerechten Verfahrens; das System könnte es sich nicht leisten, die Grundlagen der Umerziehung selbst in Frage zu stellen. 

 

Also ist seit den Nürnberger Prozessen der Grundgegner der Wahrheit mutiert und entfaltet in dem Ausmass, dass der deutsche Staat selbst gezwungen ist, seiner selbst Willen seit 70 Jahren ein verlogenes System aufrechtzuerhalten, dessen Aufdeckung in Frage stellen würde, nicht nur die Legitimität der Entität „Bundesrepublik Deutschland“, sondern ihren gesamten behördlichen Staatsapparat. 

 

In fast der gleichen Zwickmühle stecken alle westlichen Länder. Auch wenn sie nicht für dieses angebliche Kapitalverbrechen verantwortlich gewesen sind, haben sie seit 1945 Lippenbekenntnis zu dieser Idee abgelegt und dürfen sich deswegen nicht mehr davon befreien.

.

.

.

Kapitel IV

.

ENDSTADIUM:

DAS KOMMUNISTISCHE VASALLENTUM

weiterlesen: https://wissenschaft3000.wordpress.com/das-kommunistische-vasallentum/

Was der Islam NICHT ist ……

Hochgeladen am 28.02.2011

Da es in der veröffentlichten Diskussion und in den diversen Talksendungen immer noch ein Tabu ist, den Islam schonungslos zu analysieren, besteht in Deutschland wohl noch ein deutlicher Bedarf für klare und faktenorientierte Informationen. Das Video „What Islam is not“, das auf dem Buch von Dr. Peter Hammond „Slavery, Terrorism and Islam“ beruht, liefert die Tatsachen, die von den tonangebenden „Eliten“ in Deutschland nur zu gerne unter den Teppich gekehrt werden.

Es ist aber höchste Zeit, diese Dinge anzusprechen, und da die Systemmedien bei der Aufklärung bisher weitestgehend versagen, muss dies aus dem Volk heraus kommen. Die PI-Gruppe München hat diesen wichtigen Film ins Deutsche übersetzt.

Danke Karl, das ist ein sehr gut aufklärendes Video!

Frechem Türken werden die Leviten gelesen ! (Retourkutsche)

Danke Lorinata!

Veröffentlicht am 19.03.2012

Ewald Stadler, zu Recht erbost ! (© ORF2)

~~~~

NWO: Die EU Maske fällt. Erstes Land führt “TOLERANZ”-Gesetz ein

Überblick zur aktuellen Situation, welche von der Einwanderungsflut, islamischen Sitten und durch massive Unruhen von diesen beherrscht ist!

Muslime-nicht-in-Europa

Die Aufforderung ist, geht dahin wo ihr herkommt, es ist für Euch und für uns besser!

Danke Sonny!

Was man sich automatisch bei dieser erschreckenden Zusammenfassung fragt, ist, ob die Politiker in Österreich wirklich so naiv waren zu glauben, dass die Abschaffung von Polizeirevieren, sowie die Schließung von Kasernen, gegen den Willen der Österreicher, dem Land dienen würde.

Darüber hinaus kann auch nicht darüber hinweg gesehen werden, dass wirklich seit vielen ca. 10 Jahren vor dem Islam massiv gewarnt wurde und was machten die Politiker, sie verkauft die Ursprungsbevölkerung Österreichs an islamische Sitten.

Was soll man mit solchen Politikern machen, wenn sie gar nicht auf die Bevölkerung hören, diese ignorieren und hintergehen???
Warum bezahlt das Österreichische Volk solche Politiker???

Man tat politisch alles, damit in ursprünglich friedlichen Ländern ein interethnischer Krieg entfacht wurde!!!
Politiker, wie könnt ihr das mit Eurem Gewissen vereinbaren???

AnNijaTbé am 14.12.2015

einwanderungs-invasion

Danke an Jahn für die folgende Zusammenstellung, welche vielleicht dem allerletzten „Blauäugigen“ die Augen öffnet und zum Erwachen beträgt.

AM BEISPIEL ÖSTERREICH 
„Politik des Wegschauens hat jetzt ein Ende“

(Außenminister Sebastian Kurz, 05.12.2015)

Was es mit diesen Einwanderungsströmen wirklich auf sich hat und welche Sprengkraft dieser Völkerwanderung innewohnt, tritt mit jedem Tag deutlicher hervor.

Mazedonien

An Mazedoniens Grenzen sind Konflikte und Proteste abgewiesener Einwanderer an der Tagesordnung. Nur mit Mühe gelingt es der dortigen Polizei die Kontrolle zu behalten. Und die Flüchtlinge skandieren: „Open or die“, „Grenze öffnen oder sterben!“

Leoben

In Österreich kam es zu einer Massenschlägerei in einem Asyl-Heim. Das steirische Verteilercamp in Leoben gleicht einem Pulverfass. 300 unbegleitete afghanische Jugendliche aus unterschiedlichen Volksgruppen waren dort untergebracht, als am 4.12.2015 die Gewalt eskalierte.

DiePresse1 berichtete: 

[Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft: 25 Festnahmen. 13 Polizeistreifen mussten in einem vorwiegend von unbegleiteten Minderjährigen bewohnten Asylwerber-Heim in der Obersteiermark bei einer Rauferei eingreifen.

Eine Schlägerei unter vorwiegend unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen in einem steirischen Asylwerber-Heim in der Nacht auf Freitag hat drei Verletzte gefordert. 25 Personen wurden festgenommen, so die Landespolizeidirektion. 13 Streifen aus der Stadt Leoben sowie aus zwei Bezirken waren nötig, um die Raufenden zu trennen und Flüchtlingsfamilien in Sicherheit zu bringen, so ein Polizist.

Die Ursache der Auseinandersetzung ist noch unklar. Laut Kontrollinspektor Franz Moisi seien zumeist Angehörige unterschiedlicher afghanischer Volksgruppen mit Holzbrettern, Steinen und Fäusten aufeinander losgegangen. Der genaue Hergang muss zeitaufwendig mit Dolmetschern geklärt werden. Gegen die vorläufig Festgenommenen werde unter dem Titel Raufhandel ermittelt. 21 der festgenommenen Jugendlichen zwischen 16 und 17 Jahren wurden in Leoben festgesetzt, die restlichen vier in den Nachbarbezirken.

Bretter und Steine als Waffen

Ein Mitarbeiter der Flüchtlingsunterkunft – ein ehemaliger Baumarkt in der Kärntnerstraße am Stadtrand bei Niklasdorf – hatte gegen 22.40 Uhr die Polizei alarmiert, dass eine Massenschlägerei im Gange sei. Die Lage war vollkommen unübersichtlich, die jungen Asylwerber hatten sich zum Teil mit Brettern und Steinen bewaffnet. In der Unterkunft waren laut Moisi rund 300 unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge und 123 weitere Personen – überwiegend Familien – untergebracht. Schlussendlich konnte die Polizei die rivalisierenden Gruppen trennen. Drei Personen mussten im LKH Leoben mit Nasenbeinbrüchen und Ellbogenverletzungen behandelt werden.

Ein Großteil der Festgenommenen erlitt Schürfwunden und Hämatome. Laut Moisi sei dies der erste große Zwischenfall in der Unterkunft gewesen. Der ehemalige Baumarkt als Flüchtlingsunterkunft gilt in der regionalen Politik als nicht besonders erwünscht.]

Kein Wunder, dass Leobens Bürgermeister Kurt Wallner (SPÖ), Sofortmaßnehmen, wie die Reduzierung der Flüchtlings-Zahlen fordert: „Die Bürger fühlen sich nicht mehr sicher“, sagte Wallner.

Hier weitere Auszüge aus den aktuellen Medienberichten 

zum Asylchaos in Österreich. Selbst die Mainstreammedien können da nicht mehr wegschauen und beginnen immer offensiver – allen voran die auflagenstärkste Tageszeitung des Landes – darüber zu berichten.

Brenzlige Asylsituation

Kronen Zeitung2 04.12.2015:
USA

[Weiter keine Grenzkontrollen, Prügeleien in einem steirischen Asylheim und nach dem Blutbad in den USA zeigt sich, dass eine Spur zu Islamisten führen könnte – Nahost-Expertin Karin Kneissl analysiert:

„Wir sind in einer äußerst brenzligen Situation.“
Mit der „Krone“ sprach sie über die akuten Sicherheitsprobleme.

„Vor kurzem war ich in Israel und im Libanon. Die Leute dort schütteln über unsere Politik der offenen Grenzen nur noch die Köpfe. Sie fragen: „Wie könnt ihr all diese Menschen ohne Kontrolle in euer Europa reinlassen? Ihr wisst nicht, auf was ihr euch da eingelassen habt“, kritisiert Kneissl, dass es „offenbar kein Gewaltmonopol des Staates mehr gibt“.

Sowohl von im Flüchtlingsstrom getarnten Terroristen als auch von radikalisierten Muslimen, die in Europa geboren worden sind, gehe aktuell eine konkrete Gefahr aus, warnt die Nahost- Expertin:
„Bei den Anschlägen in Paris war das ja eine Mischung – extra angereiste Täter unterstützten in Frankreich geborene Terroristen.“ 
In den jungen „europäischen“ Islamisten stecke „ein großer Hass gegen die Mehrheitsbevölkerung“ in Frankreich, Belgien, Deutschland oder Österreich. Kneissl:
„Ich höre ja ab und zu in der U- Bahn mit, wie diese jungen Männer in Arabisch über uns Europäer reden. 

Wir sind in einer äußerst brenzligen Situation.“

„Mehr Terrorgruppen, die selbstständig handeln“

Auch bei dem Killer- Ehepaar in den USA handle es sich um erst kürzlich eingereiste Immigranten, sieht Kneissl Hinweise für ein Terror- Motiv: „Es gibt nun mehr Gruppen, die selbstständig handeln. Wir kennen etwa das Beispiel von Toulouse.“ Im März 2012 hatte der 23- jährige Mohammed Merah sieben Menschen getötet, darunter drei jüdische Kinder, ehe er von der Polizei erschossen wurde.

Die französische Rechte warf damals Präsident Nicolas Sarkozy vor, die islamistische Gefahr zu unterschätzen – das war dreieinhalb Jahre vor der Anschlagsserie in Paris.“]

Missstände in Islam-Kindergärten

Auch dieser Bericht hat es in sich:

Kronen Zeitung3 04.12.2015

[Schwerste Mängel in Islam- Kindergärten

Sie werden nur einmal pro Jahr (und angekündigt) kontrolliert.

Europäische Werte werden abgelehnt, viele Betreiber sind mit der Muslimbruderschaft oder Salafisten-Szene vernetzt:

Die bereits 150 islamistischen Kindergärten allein in Wien tragen wenig bis gar nichts zur Integration einer weiteren Generation bei – das zeigt jetzt eine Studie, die Integrationsminister Sebastian Kurz veröffentlicht hat.

„Da werden Erziehungsmethoden praktiziert, die die dortigen Kinder vor unserer – europäischen – Gesellschaft schützen wollen, weil sie Werte in Österreich, die Art wie man hier lebt und auch das Frauenbild ablehnen“, fasst Studienautor Univ.- Prof. Ednan Aslan, der am Institut für Islamische Studien der Universität Wien unterrichtet seine Forschungsarbeit zusammen.

Und das sind die Hauptproblempunkte in den 150 islamistischen Kindergärten, in denen bis zu 10.000 Buben und Mädchen betreut werden:

  1. Die Kommunikation in diesen Kindergärten findet meist
    in der Muttersprache (Arabisch etc.) statt, nicht auf Deutsch.

Was den Sinn des in Wien „verpflichtenden Kindergartenjahres“ ad absurdum führt.

  1. Die Betreuerinnen der Kinder verfügen auch gar nicht über ausreichende Deutschkenntnisse.
  1. Es wird Abschottung gegenüber der „Mehrheitsbevölkerung“
    gelebt.
  2. Die eigene Religion (Islam) wird über andere Religionen gestellt.
  3. Die Buben und Mädchen müssen im Koranunterricht auf Arabisch Suren auswendig lernen.
  1. Bei der Vergabe der Lizenzen für diese Kindergärten spielen laut Aslan „parteipolitische Interessen eine nicht gering zu schätzende Rolle“.
  1. Die Trägervereine der Kindergärten hätten „salafistische Tendenzen“ oder Verbindungen zur umstrittenen Muslimbruderschaft die auch Terrornetzwerke unterstützen soll. Ein Beispiel:

Einem der Kindergarten- Trägervereine steht ein gewisser Mohamed Jamel M. vor. Laut Regierungsstudie sei dieser „einer der höchsten Führer der terroristischen Muslimbruderschaft in Europa und zählt zum islamistischen Hardcore“.

Der Islam wird über andere Religionen gestellt.

„Politik des Wegschauens hat jetzt ein Ende“

„So kann’s sicher nicht mehr weitergehen“, will Integrationsminister

Kurz Sofortmaßnahmen durchsetzen: Erstens muss den gesamten Kindergartentag Deutsch gesprochen werden, zweitens müssen diese Kindergärten viel öfter und unangekündigt kontrolliert werden – und drittens wird vor der Vergabe von Lizenzen eine Untersuchung der Trägervereine zur Pflicht werden. Kurz zur

„Krone“: „Die Politik des Wegschauens hat jetzt ein Ende, wir verlangen ein klares Bekenntnis zu unseren Werten, zu unserer Lebensweise.“

Auch zu diesem Immigrationsthema passt der Titel einer ausgezeichneten Kolumne des Journalisten Christian Ortner:

Wir erwachen eben „in den rauchenden Trümmern der Willkommenspolitik4.]

Bundesheer in Nöten

ORF 06.12.2015:

Der Grenzeinsatz im Zuge der Flüchtlingskrise lähmt das Bundesheer: Zu diesem Schluss kommt offenbar ein heeresinternes Papier, das der APA vorliegt. Der Einsatz gehe auf Kosten anderer Einheiten. Je nach der weiteren Entwicklung warnt das Papier auch vor personellen Engpässen und sieht auch die Ausbildung von Grundwehrdienern gefährdet. Weitere Probleme seien die Mobilität, „die de facto nicht mehr gegeben“ ist…]

Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner spricht am 06.12.2015 in der Ö3-Sendung „Frühstück bei mir“ von einer „Überforderung Österreichs“ die „gefährlich werden“ kann.

Graz: Siegfried Nagl

Und schließlich legt der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) seine Finger tief in die offene  Flüchtlingspolitik-Wunde der Bundesregierung, insbesondere des Bundeskanzlers Werner Faymann. Nagel ist sauer, denn „wenn man sieht, was täglich bei uns im Land so entschieden wird, kriegt man eine Wut im Bauch. Da ist eine Riesenkluft zwischen denen, die Gesetze machen und denen, die sie vollziehen.“

In einem offenen Brief an die Regierung (mit Kopie an die Öffentlichkeit) erinnert Nagl die Verantwortlichen am Ballhausplatz daran, dass sie die eigenen Grenzen und Bürger schützen sollen.

Nagl schreibt: „Alles, was der Hausverstand gebietet, wird wortreich vonseiten der Regierung negiert. Militanter Intoleranz kann man nicht mit Toleranz begegnen, weil uns das umgehend als Schwäche ausgelegt wird. Wir brauchen einen Staat, der sich darauf besinnt, wie man sich und seine Bürgerinnen und Bürger schützt! 

Vor Menschen, die gewalttätig sind, vor Menschen, die Drogen in Umlauf bringen, vor Menschen, die fanatisch ihre Religion über demokratische und gesellschaftliche Werte stellen.“ (Kronen Zeitung, Printausgabe, 06.12.2015)

Nagl erwartet sich von der Regierung eine Obergrenze von 100.000 Einwanderern für Österreich, die Unterscheidung zwischen echten Flüchtlingen und Wirtschaftsflüchtlingen, wobei letztere abgeschoben werden müssen. Kriminelle Asylwerber gilt es „umgehend“ außer Landes zu bringen.

Desweiteren fordert der Bürgermeister der 280.000 Einwohner zählenden Landeshauptstadt an der Mur Salafisten-Moscheen, in denen gegen Demokratie und Menschenrechte gehetzt wird, zu schließen.

Da dämmert etwas…

Offensichtlich ist: Auch für unsere Politiker kommen, unabhängig der parteilichen Zugehörigkeit, die Einschläge immer näher.

Die Gewalt, mit der sich viele Neuansiedler den Zutritt nach Europa verschaffen und die Missachtung mit der ein beträchtlicher Teil dieser Menschen uns begegnet, lässt die Alarmglocken auch in unseren Politikerköpfen schrillen.

Das ist gut so und dafür ist es höchste Zeit.

Sogar unser Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) möchte neuerdings die „Illegale Einreise verhindern“ und die „Asylzahlen verringern“. Freilich hat er uns noch nicht verraten, wie er das anstellen möchte, aber: Immerhin. Da dämmert jemanden etwas.

Was hat das alles mit uns zu tun?

Mit uns, die wir den Lichtweg gehen, uns als Lichtkrieger bezeichnen und die wir unser Bewusstsein auf den höher schwingenden Ebenen des Seins verankert haben? Haben wir die Untiefen der Auseinandersetzungen auf 3D nicht schon längst überwunden?

Ich sage: Nein. Denn anderenfalls wären wir nicht als Menschen aus Fleisch und Blut hier. Das heißt für jeden Einzelnen von uns gilt es nach wie vor, dort wo er/sie steht, die Arbeit zu verrichten. Auf der gesunden Basis des tiefen Gottvertrauens gilt es die neue Erde mit zu erschaffen.

Es ist nicht die Frage ob wir uns einmischen wollen oder nicht, sondern, es ist eine Tatsache, dass wir aufgrund unserer Geburt auf Erden in die Entwicklungen und gesellschaftlichen Prozesse eingemischt sind!

Denn, ob wir es wollen oder nicht, die Ereignisse nehmen ihren Lauf und es liegt an jedem einzelnen von uns, diesen Ereignissen die gewünschte Richtung vorzugeben.

Fazit: Wir sind Mit-Schöpfer dieser Erde und von Gott auf diese Erde entsandt. Anderenfalls wären wir nicht hier. Und wer das weiß und seine Aufträge kennt, der kennt auch seinen Platz in diesem großen und herausfordernden Spiel.

Auch bei der aktuellen Völkerwanderung.

Jahn J Kassl

Verwendete Quellen:

1- http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4880955/Massenschlaegerei-in-Fluchtlingsunterkunft_25-Festnahmen?from=gl.home_panorama

2- http://www.krone.at/Welt/Expertin_Sind_in_einer_brenzligen_Situation-Fluechtlingskrise-Story-485482

3- http://www.krone.at/Oesterreich/Schwerste_Maengel_in_Islam-Kindergaerten-Alarmierende_Studie-Story-485600

4- http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/christianortner/4880627/In-den-rauchenden-Trummern-der-Willkommenspolitik?parentid=5793538&showMask=1

5- http://orf.at/stories/2313261/

E ASYLSITUATION, JJK

~~~

Ihre Unterstützung für w3000 bitte auf dieses Konto – DANKE!

Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~

Paranoide Weltanschauung der türkischen Mitte… oder was?

Danke Bibi!
Was geht da wirklich ab, was haben wir immer noch nicht verstanden?

Wissen die Türken, dass es ein false flag war?

Das ist wirklich arg was da abgeht – die beruhigen sich ja kaum!

Gibt es Veröffentlichungen vom G20, was dabei herausgekommen ist?

~~~~

Paranoide Weltanschauung der türkischen Mitte

Während der Schweigeminute für die Terror-Opfer von Paris buhten türkische Fußballfans beim Spiel in Istanbul. Als Sympathie zum IS ist das nicht zu verstehen, als Folge der Erdogan-Rhetorik schon.  weiterlesen: http://www.welt.de/sport/article148985279/Paranoide-Weltanschauung-der-tuerkischen-Mitte.html

Türkiye Yunanistan maçı öncesinde Paris saldırılarında ölenler için yapılan saygı duruşu ıslıklandı

Veröffentlicht am 17.11.2015

Turkey fans interrupt minute’s silence for Paris attacks victims prior to friendly against Greece in Istanbul —- For more Periscope journalism coverage from Turkey, visit http://medyascope.tv

Extrem wichtige Rede von Marine Le Pen in der EU – ermöglicht eine Erkenntnis!!!

Während die einen dafür kämpfen, dass die Geschichte der Deutschen einem Revisionismus unterzogen wird, arbeiten andere dafür, dass die Deutschen erneut einen schlechten Ruf bekommen!

Liebe Freunde,
durch die Rede von Marine Le Pen ist mir im wahrsten Sinne des Wortes erneut ein Licht aufgegangen. Mancher wird vielleicht sagen „eh logisch – eh klar“ – ja, es ist wirklich logisch, nur, warum sagte es noch keiner, ich auch nicht… weder leise noch laut…???

Durch Merkel und Partner wird das Deutsche Volk ERNEUT zum Abschaum, zum Verbrecher auf dieser Welt gemacht, so man sie nicht umgehend ihres „Amtes“ ihrer „Selbstermächtigung“ enthebt.

Es wird keiner davon reden, dass Merkel auf Befehl einer fremden Macht gehandelt, auch nicht davon, dass Deutschland nur ein Prorektorat der USA ist und niemals frei war, dass es einen Staat namens Deutschland nie gegeben hat – NEIN – von alldem wird keiner reden – man wird nur von den bösen Deutschen reden und wahrscheinlich auch von den bösen Österreichern, weil Faymann und Merkel unter einer Decke stecken!

Es wird keiner darüber reden, dass Frau Merkel eine Jüdin ist und man sie auf diesen Platz gesetzt hat, weil sie zu jenen gehört, welche die Feinde der Deutschen sind.

Dass uns, dem Volk, weder der ständige Hochverrat unserer Regierungen gefällt, noch ein erzwungener Beitritt bei der EU oder die Begünstigung der Islamisierung unserer Länder, NEIN, das wird die Geschichte, im künftigen Volksmund, alles nicht interessieren!!!!

Es werden WIEDER die Deutschen gewesen sein, die diesmal einen 3. Weltkrieg begünstigen, oder erneut geschichtlich erlogen sogar verursacht haben und man wird sich erneut herausnehmen zu dürfen glauben, dass man die Deutschen weiterhin knechtet und wie eine Weihnachtsgans ausnimmt, man uns alle versklavt und verspottet weltweit, weil wir zu dumm und zu gutmütig waren, um uns entsprechen zu wehren und auf eigene Beine zu stellen!!!!

In zunehmendem Maße, genauso wie von der jüdischen Welt angekündigt und gewollt werden die Deutschen zu den Idioten der Welt gemacht. Schon hören wir von verschiedenen Seiten immer wieder und in zunehmendem Maße, dass wir böse, blöd, ja vertrottelt sind und Merkel wird gar für geistesgestört gehalten, was auf das ganze Volk überschwappt.

Churchill hasste die Deutschen, er und seine Mischpoche verfolgen seit langer Zeit das Ziel der Ausrottung der Deutschen Völker, soll Churchill posthum einen so grandiosen weitern Sieg mit Hilfe von A. Merkel erringen???

Wenn…

Ja, wenn wir uns das weiterhin alles gefallen lassen und nicht endlich geschlossen gegen unsere Regierungen vorgehen, wird genau das passieren… …und es wird erneut nicht die Wahrheit sein, dass wir blöd, vertrottelt oder geistesgestört sind.

Die Wahrheit wird sein, dass wir wirklich zu feige waren, bereits zu gehirngewaschen und handysüchtig, unfähig die richtigen Waffen in die Hand zu nehme, um damit der Mischpoche den Marsch zu blasen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich glaube auch nicht, dass in der allgemeinen Geschichtsschreibung stehen wird, dass wir unseren Feind im eigenen Land ernährten und sogar auch wählten, weil das Volk dies nicht erkennen konnte, dass der Feind im eigenen Land sitzt. Nein, das würde eine Geschichtsschreibung des Feindes unserer Völker genau so unterbinden, wie heute noch eine offene Forschung unterbunden wird, weil man an der Wahrheit dahinter keinerlei Interesse hat. Man von der Wahrheit keinen Profit zu erwarten hat, was gegenteilig von der Lüge schon der Fall, sogar im Übermaß ist.

Aber…

Moralisch und rechtlich gesehen gibt es jetzt für uns Germanen sogar den zwingenden Auftrag, dass wir uns wehren und zwar mit allen Mitteln!!!

Frau Le Pen hat deutliche Worte für die aktuellen Zustände in Europa und die Handlungen von Frau Merkel und Hollande, gleichwohl könnten diese Worte auch für Gauck und Fischer gelten. Frau Le Pen könnte die Frau sein, welche die Geschichte zu verändern imstande ist, das französische Volk unterstütze sie mit der ganzen Macht des Volkes!

©AnNijaTbé: – am 18.11.2015

Nachsatz, damit meine Ausführung richtig verstanden wird. Die Erkenntnis ist »die ABSICHT«, wenn klar ist, dass die Handlungen der Merkel der Absicht folgen, das Deutsche Volk zu zerstören, zu desavouieren kann man plötzlich alle ihre Handlungen verstehen – sind ihre Handlungen plötzlich gar nicht mehr absurd und der Deutsche Michel wacht vielleicht eher auf, wenn er versteht, weil er ja ein Hirni ist – der erst verstehen muss!!!!

Die Franzosen  müssen vielleicht emotional erkennen, dass sie fremd bestimmt werden, was Marine Le Pen strikte ablehnt und sich soooo gut anfühlt – „endlich gelten wir wieder“!

Die Österreicher brauchen wahrscheinlich einen richtigen Kurzschluss, einen Stromstoß, der alles lahmlegt, damit sie ihre Ärsche überhaupt aus dem Sessel heben!

~~~

Hoch lebe Marine Le Pen!

Danke Reiner!

„Ich vertrete die Stimme der freien Europäer“

Veröffentlicht am 13.10.2015

Version sous-titrée en allemand de l’intervention de Marine Le Pen au parlement européen face à Angela Merkel et à son vice chancelier.

“ Wir danken Ihnen Frau Merkel, dass Sie heute mit Ihrem Vizekanzler und Verwalter der Provinz Frankreichs gekommen sind.

Sehr geehrter Herr Vizekanzler, ich hätte Sie gerne Staatspräsident genannt aus Respekt vor Ihrem Amt, aber Sie üben diese Präsidentschaft eben so wenig aus wie Ihr Vorgänger: Ein Staatspräsident könnte nicht, wie Sie es getan haben, sagen: “Souveränität führt zu Deklinismus“, weil der Staatspräsident ein Garant für die französische Verfassung ist und  Kapitel I der französischen Verfassung von der Souveränität handelt.
Ein Staatspräsident kann die Interessen Frankreichs nicht unaufhörlich ignorieren.

Es ist nicht im Interesse Frankreichs, dass man sich einer in Berlin, Brüssel oder Washington beschlossenen Politik blindlings unterwirft!

Es ist nicht im Interesse Frankreichs, das traurige Bild eines Lands abzugeben, das in Migrationsfragen im Schlepptau Deutschlands wandert. Wenn die Kanzlerin in einem Anflug von Unverantwortlichkeit verkündet, man müsse 800 000 Flüchtlinge mit offenen Armen aufnehmen, klatschen Sie Beifall. Wenn sie einige Tage später Schengen aufhebt, um die Grenzen wieder zu kontrollieren, klatschen Sie ebenfalls Beispiel, und verleihen Frankreich das lächerliche Image eines richtungslosen Landes, das angesichts einer Frage, die für Sicherheit, Wohlstand und Verteidigung der Identität Frankreichs wesentlich ist, ein Höchstmaß an Wankelmut an den Tag legt.

Es ist im Interesse Frankreichs, nicht abzudanken, wenn Dr. Schäuble die Wirtschaftspolitik des Kontinents vorgibt oder diese Politik zu extremer Arbeitslosigkeit, Präkarität und zum Zusammenbruch unseres Sozialsystems führt.

Hier heißt es im Gegenteil, Paroli bieten und verhindern, dass Griechenland, die anderen Länder Südeuropas und Frankreich von einer endlosen Spirale der Sparmaßnahmen verschlungen werden, nur um den Euro und das deutsche Wirtschaftsmodell des Niedriglohns zu retten.

Es wird Zeit, dass Sie den Tatsachen ins Auge sehen, denn Ihre Europäische Union ist dabei, unterzugehen, – wobei der Ansturm der Flüchtlinge als auch die Anstürme auf die Wirtschaft dies alles noch verschlimmern, – und kann sich nur durch Erpressung, Drohungen und Einschüchterungen aufrecht halten.

Ihr Modell bedeutet die Knechtung in den USA,
Entbehrungen, unlautere Konkurrenz, massive Überwachung der Bürger, soziales Dumping und eine Überflutung mit Einwanderern.

Ich vertrete ein anderes Modell, ein Modell, das die Völker Europas jetzt und heute eint, das Modell der Unabhängigkeit, des Europas der Nationen in einer mehrpoligen Welt, des intelligenten Protektionismus, der Freiheit des Einzelnen, der Aufrechterhaltung unserer Sicherheit und unserer Identität durch das Stoppen der Masseneinwanderung.
Kurz und gut, manche könnten sagen, dass ich die Anti-Merkel bin: Nun, möge dem so sein.

Ich gestehe Ihnen nicht das Recht zu, in dem absurden Versuch eines deutsch geführten Europas über uns zu bestimmen.

Die Aufrechterhaltung der deutschen Interessen rechtfertigt nicht die Knechtung anderer europäischer Völker.

Ich vertrete in diesem Plenarsaal die Stimme der freien Europäer, unserer souveränen Völker, die sich von der Europäischen Union abwenden, weil ihr nach Nationen dürstet.
Ich bin die Vertreterin des französischen Volkes, das sich von Ihnen, Monsieur Hollande abwendet, ebenso wie es sich vormals von Monsieur Sarkozy abgewandt hatte, weil ihm nach der Macht Frankreichs dürstete ! “

%d Bloggern gefällt das: