MEGA-SKANDAL: Multiple Sklerose (MS) ist gar keine Krankheit!

MSUns wurde ein englischsprachiger Fachartikel (“Multiple sclerosis is Lyme disease: Anatomy of a cover-up“) zugespielt, der an Brisanz kaum zu überbieten ist. Dieser Artikel erklärt, dass der wahre Grund für die Multiple Sklerose (MS) eine Infektion mit Borrelien-Erregern (Bb s.l., Borrelia burgdorferi) ist. Minutiös wird hier aufgelistet, dass diese Tatsache eigentlich schon seit 1911 bekannt ist und immer wieder von unabhängigen Studien weltweit bestätigt wurde. Aber diese Ergebnisse wurden scheinbar systematisch vom medizinisch-industriellen Komplex unterdrückt und stattdessen die Forschung in andere Richtungen gelenkt, wo sie bis heute ja keine Resultate zu verzeichnen hat. MS sei nur ein Symptom der Lyme Borreliose! Im Gehirn jedes MS-Patienten seien nämlich Lyme-Spirochäten Erreger gefunden worden.

Aber es kommt noch heftiger: “…Es gibt sehr harte Fakten, die belegen, dass Fibromyalgie (Weichteilrheuma), Parkinson, chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS), Lupus, Morbus Crohn, Front-Temporale Demenz (FTD), Alzheimer und Amyotrophic Lateral Sklerose (ALS) auch von diesen Spirochäten Bakterien ausgelöst werden. …14 von 16 Alzheimer Patienten hätten lebende Treponema Spirochäten in ihrem Gehirn….”

Nimmt man nun noch die bislang bekannten Meldungen, dass die Borrelien von den Nazis als Biokampfstoff weiterentwickelt wurden, öffnen sich plötzlich ganz andere Dimensionen. Die Amys nahmen nach dem zweiten Weltkrieg in Rahmen der Aktion “Paper Clip” alle Unterlagen, Forscher und Materialien mit in die USA und später wurden die ersten Erreger in der Gegend von Lyme vorsätzlich oder fahrlässig freigesetzt (deshalb heißt es ja auch Lyme-Borreliose).

Dieser brisante Artikel würde einerseits erklären, warum diese neuro-degenerativen Krankheiten sich erst seit 50 Jahren so Epidemie artig verbreiten und andererseits warum bei allen obigen Krankheiten die Schulmedizin seit 50 Jahren im Dunkeln tappt, keine Ursachen findet und diese angeblich wie in Stein gemeißelt sicher zu Siechtum und vorzeitigem Tod führen. Ein wahres Eldorado für symptomlindernde Medikamente!

Ist die wahre Ursache aber einmal erkannt, gibt es auch immer einfache Wege diese zu beheben. Sehr vielversprechend sind Studien, die belegen, dass MS und ALS Patienten auf Antibiotika ansprechen (siehe unten), weil diese ja damit die Infektionsthese weiter bestätigen.

Nun wird uns klar, warum so viele Erfolgsmeldungen mit Jim Humbles MMS/Chlordioxid bei diesen obigen Krankheiten vorliegen. Nur mit der Oxidation von Schwermetallen und dem Aluminium alleine war dies nur schwer zu erklären. Es gibt also Erreger, die MMS/Chlordioxid abtöten kann. Auch die Zulassung von Natriumchlorit als Medikament gegen ALS bekommt jetzt einen tieferen Sinn. Einerseits wirkt das nicht aktivierte Natriumchlorit immunstimulierend als auch immunmodulierend, anderseits wird es im Magen durch die Magensäure (Salzsäure) zu Chlordioxid aktiviert und dieses tötet die Erreger schnell ab. Im Übrigen haben fast alle obigen neuro-degenerativen Erkrankungen mit einem überaktivem Immunsystem zu tun, dass den eigenen Körper angreift und abbaut. Immunmodulierend bedeutet, dass ein überaktives Immunsystem durch Natriumchloritgabe heruntergefahren wird und sich nicht mehr selber zerstört (z.B. Muskeln oder Nerven).

Wir würden statt der Antibiotika eine neuentwickelte CDS-MMS-Wechselkur nach dem Protokoll CDS-1000 mit 1-2 mal am Tag Gabe von klassichem MMS über mehre Monate durchführen. Dazu bald mehr in einer aktualisierten Ausgabe unseres Gratis-E-Books “Heilen mit MMS?” (auf http://www.mms-seminar.com anmelden und herunterladen). Außerdem arbeiten wir an einer neuen sehr vielversprechenden Methode diese Heilvorgänge zu beschleunigen. Auch dazu hier in Kürze mehr!

Der vollständige englischsprachige Artikel ist hier Link Archiv

Und hier sind einige neuere der zitierten Studien:

1986-USA Relapsing fever/lyme disease – Multiple Sclerosis Archiv
2000-Polen Lyme borreliosis and Multiple sclerosis: Any connections? Archiv
2001-Norwegen Association between Multiple sclerosis and Cystic structures in Cerebrospinal Fluid Archiv
2004-Schweiz Chronic Lyme borreliosis at the root of Multiple sclerosis Archiv
2009-Rumänien Controversies in late Neuroborreliosis and Multiple sclerosis Archiv
Studie: Patienten mit ALS und MS reagieren auf Antibiotika Archiv

http://www.mms-seminar.com/mega-skandal-multiple-sklerose-ms-ist-gar-keine-krankheit/

Danke Lorinata, das ist wirklich ein Megaskandal ohne Übertreibung!!!

DEMO am 11.5.2013 in LINZ – war erfolgreich! 2 jähriges Kind nach FSME-Impfung 2013 gestorben!

w3000 sagt DANKESCHÖN für diese wichtige Aktion und Aufklärung an AEGIS!

~~~~~~

Ein großes Dankeschön an alle, die sich gestern trotz Regenwetter zur Demo in Linz eingefunden hatten!

Es waren aus ALLEN Bundesländern Menschen angereist, denen diese 1. Demonstration gegen das Leugnen von Krankheiten nach Impfungen ein Anliegen war! Viele Mütter trugen Bilder von ihren Kindern mit, die nach einer Impfung behindert zu Hause liegen und gepflegt werden müssen!

Dankeschön auch an alle, die gerne gekommen wären und in Gedanken bei uns waren!

Es hat mich persönlich sehr gefreut, dass viele „wetterfeste“ Kinder mit dabei waren, die ihre selbstgeschriebenen Sprüche vor sich her trugen!

Es wir auch einen Film darüber geben.

In Ungarn, wo strenge Impfpflicht herrscht, hat Dr. Jenö Ebert einen Verein gegründet mit dem Namen: „Rühr mich nicht an!“ Diesen Satz könnten wir uns alle einprägen für den Fall, dass wieder einmal ein Arzt oder Ärztin unser Kind unbedingt impfen will!

Es grüßt Sie herzlich eine sehr dankbare Franziska Loibner

~~~~~~

Warum Demo-öffentliches-Schreiben-pdf

Simons Tod-pdf

~~~~~~

Eindrucksvolle Gesundheitsdemo in Linz am 11. Mai 2013….

http://www.meinbezirk.at/mauthausen/leute/eindrucksvolle-gesundheitsdemo-in-linz-am-11-mai-2013-d565360.html – 15 Bilder der DEMO

Bitte schreiben Sie Leserbriefe an den Öberösterr. Kurier zu dem Artikel!

service@kurier.at

~~~~~~

http://www.muehlviertel.tv/video/3780/impfdemo-in-linz-am-11-05-2013

impf-demo-linz

~~~~~~

Foto 1~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Freunde und interessierte am Thema Impfen! 6. Mai 2013

Wie Sie alle wissen, sind mein Mann und ich seit 13 Jahren unterwegs, um möglichst viele Menschen über Impfungen aufzuklären.

Dr. Loibner bekam vor 3,5 Jahren sogar Berufsverbot dafür, weil er, wie es im Bescheid steht, die „unwissende Bevölkerung“ aufklärt!

Auch ich verbringe den größten Teil meiner Freizeit am PC, beantworte mails, verschicke Bücher und Hefte, plane Vorträge u.s.w.

Warum? Das fragen uns immer wieder viele besorgte, gutmeinende Menschen. Warum tut ihr euch das an? Ihr könntet ein schönes Leben haben!

Ich kann es nicht ertragen, wenn die gutgläubigen Eltern so belogen und betrogen werden! Es geht mir dabei um Ungerechtigkeit! Es geht mir um ein ausgewogenes Maß an Informationen!

Der/die ÖsterreicherIn werden rund um die Uhr FÜR das Impfen manipuliert: Plakatwände, Fernsehen, Presse, Radio, Plakate in Arztpraxen, Ärzte, Kinderärzte, Amtsarzt, Schularzt….

Das Beispiel von Anita Petek-Dimmer war für mich aufrüttelnd und ich spürte, dass ich diese Aufklärungsarbeit in Österreich übernehmen muss!

Seit einiger Zeit, immer wenn wieder etwas Schreckliches im Zusammenhang mit Impfen passiert war, haben wir gespürt, dass wir unser Anliegen auch einmal durch eine Demo nach außen tragen müssen! Nun ist wieder etwas Schlimmes passiert und es ist so weit:

Demo in Linz, Hauptplatz, 11. Mai, 10 Uhr – 12 Uhr

Treffpunkt vor dem Hotel Wolfinger

Was heisst Demonstration? Für mich soll diese 1. Demo in Linz eine Möglickeit darstellen, etwas aufzuzeigen! Nicht mit Gewalt und Geschrei, sondern einfach durch unser gemeinsames Auftreten, durch Plakate, auf denen jeder sein Anliegen schreiben kann.

Demonstrieren heisst, etwas aufzeigen, das nicht in Ordnung ist!

Wer soll sich beteiligen?

1. Menschen, die selber bei sich oder ihren Kindern Krankheiten nach Impfungen beobachtet haben

2. Menschen, die durch Information und ihren Hausverstand zu der Entscheidung gekommen sind, nicht mehr zu impfen. Sie können durch die Teilnahme ihre Dankbarkeit ausdrücken!

3. Menschen, die unsere Arbeit zu schätzen wissen und einige Stunden an diesem Samstag an uns zurückschenken wollen. Es grüßt Sie herzlich und hofft auf ein Kennelernen oder Wiedersehen in Linz Franziska Loibner, Aegis Österreich

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

BITTE weiterleiten – weitersagen – DANKE!

Jeder der kann, möge an der DEMO teilnehmen – dem Impfübel muss ein ENDE bereitet werden!!!

~~~

Für wie dumm halten die uns eigentlich?

Wir sind erschüttert!

Wir glauben euch nicht mehr! Wie viele Kinder müssen noch an dieser sinnlosen gefährlichen Impfung sterben?

Diese Woche ist in St. Ägidi in Oberösterreich (Nähe Schärding) ein 2-jähriger Bub 24 Stunden nach einer FSME-Impfung gestorben.

Am Montag war er noch quietschvergnügt und pumperlgesund, hat Vormittag dann die Impfung erhalten und am Abend stark zu fiebern begonnen. Am Tag darauf ist er im Krankenhaus gestorben, nachdem sein Stoffwechsel völlig entgleist ist. Das sind die Fakten.

In den Mainstream Medien wird man jetzt nicht müde zu betonen, daß das ein rein zeitlicher, völlig zufälliger Zusammenhang mit der Impfung war. In Wirklichkeit seien es Meningokokken (= Bakterien, die bei Gehirnhautentzündungen zu finden sind) gewesen. 50 Menschen in dem kleinen Ort schlucken nun vorsorglich Antibiotika.

Das Kind bekam diese FSME Impfung, die laut Beipacktext als Nebenwirkungen folgende Krankheiten haben kann: Enzephalitis, Enzephalopathie, Krampfanfälle, Lähmungen, Neuritis einschließlich Guillain-Barré-Syndrom, Optikusneuritis und Multiple Sklerose Neuropathie……

Was glauben Sie? Was sagt Ihr Hausverstand? Für wie dumm hält man uns eigentlich?

Um unsere Kinder gesund aufwachsen zu lassen, ist es wirklich wirklich notwendig, daß wir es wagen, selber zu denken!

Ihre Gesundheit wird sonst leicht zum Spielball von Institutionen/Gruppen, deren Interessen ganz und gar nicht die Gesundheit unserer Kinder ist!

Deshalb ist es nun an der Zeit, ein Zeichenzu setzen!

Wir laden Sie alle herzlich ein, an der Demse Zeit wert sein!

Demonstration am Samstag, 11. Mai um 10 Uhr am Hauptplatz 19 in LINZ vor Hotel Wolfinger!

Bitte Plakate und Transparente selber herstellen und mitbringen! Auch Instrumente wie Trommeln u.s.w. sind erwünscht, um unserem Anliegen Nachdruck zu verleihen!

Ich bitte Sie alle dringend um die Teilnahme!

Es grüßt Sie alle herzlich Franziska Loibner

Aegis Öterreich

Siehe bitte auch dieses Dokument:  Blutvergiftung nach Zeckenimpfung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Impfen – Anatomie eines schmutzigen Geschäfts

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Tschechien legalisiert Cannabis für die Gesundheit

31.01.2013

Das Tschechische Parlament hat am Mittwoch der Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke zugestimmt. 67 der insgesamt 74 Senatoren im Oberhaus stimmten der Neuregelung zu. Demnach darf Cannabis bei schweren Erkrankungen wie Krebs, Multiple Sklerose oder Parkinson von Ärzten verschrieben werden.

viaTschechien legalisiert Cannabis für die Gesundheit.

%d Bloggern gefällt das: