Petition wegen Lanz schlägt Wellen!!!

Danke Lorinata, damit hat wohl kaum einer gerechnet 😦

1) Der Moderationsstil von Lanz ist ja vom ZDF so gewollt und ausgesucht. Es geht zwar um Lanz aber nicht a priori als eigenständige Person, sondern als Vollzugsorgan einer politischen Haltung des ZDF, die nicht zu dulden ist. Dem will Openpetition ja weiterhin gerecht werden, indem diese Petition nicht gelöscht wird.

2) Natürlich muss die Einzelperson den Preis für ihr Verhalten zahlen, ist sie doch dafür selbst verantwortlich. Lanz hätte sich auch fair und neutral gegenüber Wagenknecht verhalten könnten – er hätte nicht derart massiv in sie eindringen müssen, es sei denn er hatte einen schriftlich expliziten Auftrag dafür erhalten.

3) Markus Lanz ist Moderator eines öffentlichen Organs und es ging auch um eine politische Diskussion – vor allem um die EU – daher ist die Petition mehr als angebracht und sollte für ähnliche Fälle ebenso möglich sein. Wie sollte man sonst den Unmut über ungebührliches politisches Verhalten zum Ausdruck bringen und ändern können? Es sind doch IMMER Einzelpersonen, welche die Dinge nach außen bringen!!!!

Openpetition schien mir ein neutrales öffentliches Organ zu sein, wo es Sinn macht eine Petition zu zeichnen. Ich hoffe, dass man Openpetition nicht dazu gezwungen hat, diese Entscheidung zu treffen?!!!!!!!!!!!

AnNijaTbé am 30.1.2014

https://www.openpetition.de/petition/online/raus-mit-markus-lanz-aus-meiner-rundfunkgebuehr

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach Lanz-Kritik: Portal verbietet Petitionen gegen Personen

markus lanzDie Petition gegen den „Wetten, dass..?“-Moderator Markus Lanz sorgte in den letzten Tagen für hitzige Diskussionen. Das Portal „openpetition“ hat daraus Konsequenzen gezogen und möchte keine Petitionen gegen Personen mehr zulassen. Die Anti-Lanz-Forderung soll aber online bleiben.

Als „politisches Werkzeug“ und nicht als „Meinungsportal“ soll „openpetition.de“ von Nutzern verwendet werden. Das sagt der Gründer des Portals Jörg Mitzlaff und will deshalb nun Petitionen beenden und löschen lassen, die über das Verhalten einzelner Personen urteilen. „Erziehung per Unterschriftensammlung ist nicht die Idee“, erklärt Mitzlaff in einem Gespräch mit „meedia.de“. Es sei nicht der Sinn, dass nun alle möglichen Menschen auf dem Portal angeprangert würden.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer das Video noch nicht gesehen hat:

Der Geheimplan hinter Markus Lanz Skandalsendung

Beitrag von: Heiko Schrang:

lanz-wagenknecht

Markus Lanz aggressiver Interviewstil in seiner gleichnamigen Sendung vom 16.01.2014 gegenüber Sahra Wagenknecht brachte bei vielen Zuschauern das Fass zum überlaufen und führte schließlich zu einer Online-Petition aufgebrachter Rundfunkgebührenzahler. Diese Petition hat mittlerweile ca. eine Viertel Million Unterstützer. Schon 2007 wurde offensichtlich, dass die deutsche Fernsehlandschaft nicht bereit ist, in angemessener Art und Weise über Themen zu diskutieren, die vom Mainstream abweichen. Leidvoll musste diese Erfahrung auch die Fernsehmoderatorin Eva Hermann bei der Sendung von J. B. Kerner machen.
mehr lesen…

***********************

ZDF: Massenprotest gegen Markus Lanz – Online Petition – unbedingt ansehen, unterzeichnen und weiterleiten – so gehts nämlich NICHT!!!!!

***********************

Horst Seehofers offene Worte im ZDF // Politiker sind keine Menschen bei Markus Lanz

Seehofer Das können Sie alles senden.flv

Veröffentlicht am 15.05.2012

Horst Seehofer spricht im Interview mit Claus Kleber Klartext: Röttgen habe schwere Fehler gemacht, wodurch die Wahlchancen der Union „wie ein Eisbecher in der Sonne geschmolzen“ seien.

~~~

Horst Seehofers offene Worte – meistgesehenes Video vom 14.5.2012!!

Seehofer: Das können Sie alles senden!

http://www.youtube.com/watch?v=CS3qyx8drQk-das Video wurde gelöscht!

Published on May 14, 2012 by

Horst Seehofer spricht im Interview mit Claus Kleber Klartext: Röttgen habe schwere Fehler gemacht, wodurch die Wahlchancen der Union „wie ein Eisbecher in der Sonne geschmolzen“ seien.

Ein Politiker ist kein Mensch – jetzt ist es offiziell!!!

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1657830/Markus-Lanz-vom-6-Juni-2012 – In dieser Markus Lanz Sendung wird obiges Video ausgiebig mit Tom Buhrow erörtert. Was mich als Mensch, der ich immer Mensch bin stört, ja wahrlich abartig finde, ist die Frage von Markus Lanz an den Bundeslandwirtschaftsminister a. D. Karl-Heinz Funke, als was er in dieser Sendung erschienen sei, als Mensch oder als Politiker. Dieser stößt sich an dieser Frage in keiner Weise und antwortete, ich hoffe, als beides. Als Rollenspieler will er sich jedoch nicht verstanden wissen!!! Da fragt man sich doch auch automatisch „was ist denn nun ein Politiker wirklich?“

Analyse und Versuch einer Antwort auf diese Frage:

Ganz sicher ist ein Politiker also kein Mensch – zweimal wurde das in dieser Millionensendung klar definiert. Auch Herr Tom Buhrow meinte über einen großen Unterschied zwischen einem Funktionsträger und dem Menschen Horst Seehofer Bescheid zu wissen. Denn das angehängte ungeplante Gespräch in der Sendung am 14.5.2012 ist nur deshalb so interessant, weil Seehofer da als Mensch spricht!

Wenn man das alles nicht als einen haarsträubenden, auf neudeutsch abgefackten Medienblödsinn abtun möchte, sondern mittelprächtig ernst nimmt, dann kommt man zu dem Schluss:

1)      Dass Politiker keine Menschen sind, sich auch selber nicht für Menschen halten.

2)      Dass Politiker Funktionsträger sind – das heißt keine Schauspieler, sondern Marionetten einer bestimmten Inszenierung, die sie aber selber gar nicht kennen.

3)      Politiker nur dann gut ankommen, wenn sie sich mal als Mensch zeigen. Der Beweis dafür ist, dass 70.000 Mal die Sendung mit Horst Seehofer vom 14.5.2012 über Nacht angesehen wurde, obwohl er nichts anderes sagte als auch im offiziellen Sendeteil davor.

4)      Sieht diese Art der unverständlichen und abartigen Anreden ganz nach Political Correctness aus, welcher sich jeder Moderator, wie Markus Lanz, und jeder Politiker, ganz selbstverständlich unterordnet, aber kein vernünftiger Mensch dies jemals tun würde!

9.6.2012 – AnNijaTbé

~~~

Horst Seehofer, erklärt warum Wählen sinnlos ist !!! Bei Pelzig 20.5.2010

Veröffentlicht am 09.09.2013

Ministerpresident, Horst seehofer bei Pelzig in der Sendung vom 20.5.2010….
Zusammenschnitt der wichtigen Scenen aus der Sendung….!!!

%d Bloggern gefällt das: