Justizvollzugsbeamter in Chemnitz: „Ich möchte, dass die Öffentlichkeit weiß, was geschehen ist“

Erklärung des Justizvollzugsbeamten, der den Haftbefehl in Chemnitz an die Öffentlichkeit brachte: „Ich möchte, dass die Medien nicht mehr die Hoheit haben, den tatsächlichen Tatablauf in Frage zu stellen, zu manipulieren oder auf einen ihnen jeweils genehme Art und Weise zu verdrehen…“

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/justizvollzugsbeamter-ich-moechte-dass-die-oeffentlichkeit-weiss-was-geschehen-ist-a2620290.html – Video!

Reform des Verfassungsschutzes – „Hitlergruß ist straffrei“?
??? wie bitte – erleben wir gerade die Auferstehung des 3. Reiches???

Die Nazimacher in Chemnitz = auch Hitlergruß durch V Leute in Deutschland straffrei!

Published on Sep 2, 2018

Heldenstadt #Chemnitz, Sarrazin zum Islam: Die Woche COMPACT

Published on Sep 2, 2018

 

Einkaufszentrum in Manchester evakuiert, Zeugen berichten von lautem Knall

 

Kurze Zeit später wurde das Center wieder freigegeben. Die Polizei untersucht den Vorfall. Nähere Informationen finden Sie hier:

Wir müssen diesen Wahnsinn beenden! 65 Sekunden Wahrheit im US-Kongress

Danke Lorinata!
Hoffentlich greift diese Einsicht sofort – spätestens aber unter Trump!

Veröffentlicht am 09.12.2016

Putin an Erdogan :-)

Putin will angeblich das Werk
von Zar Nikolaus II vollenden

Während sich die BRD-Geschäftsführerin Merkel im Verdauungstrakt von Diktator Erdogan befindet, macht Wladimir Putin klare Ansage in Richtung Ankara.

Rossija 24 berichtet: „Sollte die Türkei nicht aufhören den syrischen al-Qaida-Ableger weiterhin zu unterstützen, werde ich das begonnene Werk von Zar Nikolaus II. vollenden.“

(Während des 1. WK versuchte Nikolaus II, Konstantinopel das heutige Istanbul, der Christenheit zurückzugeben und die Sicherheit der Seefahrt durch den Bosporus zu gewährleisten, die Revolution hat das verhindert)

„Wenn die Türkei nicht aufhört, die Terroristen in Syrien zu unterstützen, werde ich Konstantinopel zurück zum Christentum führen“

Rossija 24 berichtet:

“Sollte die Türkei nicht aufhören den syrischen al-Qaida-Ableger weiterhin zu unterstützen, werde ich das begonnene Werk von Zar Nikolaus II. vollenden. Während des Ersten Weltkrieges, versuchte Nikolaus II Konstantinopel, das heutige Istanbul, der Christenheit zurückzugeben und die Sicherheit der Seefahrt durch den Bosporus zu gewährleisten, aber die Revolution hat das verhindert. Die russische Nachrichtenagentur TASS zitierte Präsident Putin als er am Samstag sagte: “

„Wir befürworten auch die griechische Souveränität über Zypern”.  Er, Putin, ruft das türkische Regime dazu auf, seine jahrzehntelange Besetzung eines Teils von Zypern zu beenden.

Unter Bezugnahme auf die fünfjährige syrische Krise machte Putin klar, daß Erdogans Traum, daß osmanische Reich wiederauferstehen zu lassen, nicht real werden wird.

Quelle : ddb News

http://galaxiengesundheitsrat.de/forum/topics/putin-will-das-werk-von-zar-nikolaus-ii-vollenden?xg_source=activity

Danke Lorinata!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Unter Konstantin dem Großen war Konstantinopel, das heutige Istanbul hauptsächlich christlich und es gab 1000 Jahre Frieden.

1000 Jahre Christliches Imperium: Byzanz

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

IS- Terrorhelferin arbeitet in Islam- Kindergarten

das Erwachen der Valkyrjar

IS-Terrorhelferin_arbeitet_in_Islam-Kindergarten-Trotz_Schuldspruch_-Story-498644_630x356px_32a58ede0205ee57c4be1bc78c6631e9__islam-kindergarten_3-s1260_jpg

Neuer Höhepunkt im Skandal um Islam- Kindergärten in Wien: Eine 18- jährige Terrorhelferin wurde wegen Unterstützung des IS am Dienstag schuldig gesprochen. Die junge Frau arbeitet mittlerweile als Betreuerin in einem islamischen Kindergarten.

Sie habe Propaganda für den IS verbreitet, wollte gar nach Syrien reisen und einen Terrorkämpfer heiraten, lauteten die Vorwürfe. Wegen „Mitwirkung an einer terroristischen Vereinigung“ wurde Fatima U. am Dienstag verurteilt. „Ein kleiner Ausreißer“ sei die ganze Sache gewesen, verteidigte Anwalt Martin Mahrer die junge Tschetschenin.

Verurteilte darf an ihren Arbeitsplatz zurück

Mit der milden Strafe von sechs Monaten bedingt auf drei Jahre hatte die Terrorhelferin allerdings Glück. Sie darf an ihren neuen Arbeitsplatz, einen Islam- Kindergarten in Wien, zurückkehren. Und das, obwohl dem Verfassungsschutz brisante Aussagen vorliegen: So habe die junge Frau als „Schwester Fatima“, wie sie sich in IS- nahen Foren nannte, Propaganda für die Dschihadisten verbreitet bis sie an der rumänischen Grenze aufgegriffen…

Ursprünglichen Post anzeigen 97 weitere Wörter

Könnte es sein, dass auch die Türkei die Weltherrschaft haben würde wollen, weil Kräfte der Türkei am 14.2.2016 ebenfalls Syrien angriffen?

annijatbes-sprueche-karten-zeit-waehlen-1-w3000

Der folgende postulierende Titel stammt nicht von mir.
Postulierend deshalb, weil er eine Behauptung darstellt, die meint (will?) dass es SO IST, der Artikel war schon vor zwei Tagen geschrieben worden – war es da so oder ist es heute so gewesen – wie das „beginnt jetzt“ im Titel, von vor zwei Tagen, behauptete????

Jeder, der diesen Artikel in Zukunft lesen wird, wird vermutlich meinen, das passiere gerade eben, so er nicht zuvor auch auf das Datum sehen würde, das in einer Headline aber meist nicht aufscheint. Der Leser würde vermutlich, diese Behauptung gleich an andere unverändert weitergeben, auch wenn gar nichts davon, in dem jeweiligen JETZT oder beliebigen Zukunft, wahr wäre.

Es kann niemand wissen was morgen sein wird und das jetzige JETZT ist auch JETZT schon wieder vorbei.

Unabhängig davon, sollten wir gerade bei den krassen Ansagen vorsichtig sein, wann, also in welcher Zeit, wir diese selber haben wollen. Will jemand, der behauptet „der dritte Weltkrieg beginnt jetzt“ diesen denn selber auch haben? Sprachlich hat das tatsächlich so den Anschein, dennoch glaube ich wirklich nicht, dass Niki Vogt einen offenen 3. Weltkrieg haben möchte. Einen Krieg ganz anderer Art kämpften wird ohnehin schon seit Jahrzehnten.

Als mir durch die Wogopologie bewusst geworden war, dass ich ebenfalls eine schlampig Zeitzuordnung in meinen Schriften übte, hatte ich ein schlechtes Gewissen, denn gleichzeitig war mir auch die energetische Wirkung, dieses Fehlers bewusst. Seither ändere ich Sätze in meinen alten Schriften, welche etwas ins JETZT führen, wo ich es aber gar nicht haben will.

Zu den letzten Ereignissen fragte ich mich soeben was da wirklich vor sich ging? Assad rief am 12.2.2016 zur Rückführung seiner Leute/der Syrien-Flüchtlinge auf und gleich darauf war eine massive Bedrohung von der Türkei ausgegangen gewesen.

Es sah ja wirklich so aus, dass es mehrere Gruppierungen auf der Erde gegeben haben könnte, welche sich mit ihren kriegerischen Aktionen für die Weltherrschaft eingeschworen gehabt hatten.

Es waren die Gedanken der Menschen, Worte und Gefühle, als Voraussetzungen für die Handlungen, welche die Gesellschaften auf der Erde zu jenen machen konnten, wie sie den Anschein gehabt haben! Gott bewahre mich und die Menschen vor dem, was sie selber gar nicht haben wollen.

AnNijaTbé am 17.2.2016

Ich will keinen ewigen Krieg, keinen 3. offenen Weltkrieg, keinen Gesundheitskrieg, keinen Nahrungskrieg, keinen Luftkrieg, keinen Religionskrieg, keinen Bodenkrieg, keinen Glaubenskrieg, keinen Machtkrieg, keinen wie auch immer gearteten völker- oder länderübergreifenden Krieg.

Wenn beliebige Kontrahenten meinen, dass sie ihre Kräfte unbedingt messen würden wollen, dann soll diesen ein streng begrenzter Raum gewährt werden, wo sie sich, ohne andere hineinzuziehen oder zu schädigen, bekämpfen können. Angriffskriege sollten schwerster Strafe unterzogen werden.

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Syrien: Es geht los, der dritte Weltkrieg beginnt jetzt

15. Februar 2016 (von Niki Vogt)  Seit gestern abend (14.2.2016) scheint die ganze, explosive Ladung in Syrien hochzugehen. Die syrische Regierung in Damaskus meldete am gestrigen Sonntagabend schon, daß etwa 100 schwer bewaffnete, türkische Kämpfer in den Norden Syriens eingesickert seien. Die Aktion könnte dem Zweck dienen, den kurdischen Vormarsch in Richtung Norden zu stoppen. Die Kurden sind seit dem Eingreifen der Russen nicht mehr auf verlorenem Posten, wo sie zwischen verdeckten Angriffen der Türken und dem ‚versehentlichen‘ Bombardement der USA zerrieben wurden. Es war nur eine Frage der Zeit, bis diejenigen, in deren Interesse eine rasche Lösung der Situation in Syren nicht lag, zu den Waffen greifen und eine Lösung verhindern würden.

Die US-Regierung hat am Sonntag den NATO-Staat Türkei mit harschen Worten aufgefordert, die Angriffe auf Nord-Syrien sofort zu beenden. Es sei nicht zulässig, daß die Türkei versuche, sich neue Gebiete einzuverleiben. Es ist allerdings fraglich, ob Washington wirklich noch Herr der Lage im Nahen Osten ist. Die weiteren Geschehnisse lassen daran zweifeln, denn seit heute morgen hat sich die Lage noch weiter enorm verschärft.

Die Regierung Rußlands hat mittlerweile alle russischen Staatsangehörigen aufgefordert, die Türkei schnellstmöglich zu verlassen. Am Wochenende haben Putin und Obama auf Initiative der USA miteinander telefoniert. „Nach Einschätzung des Kreml hatte das Gespräch einen offenen und sachlichen Charakter“ heißt es in den Medien.

Die Webseite „Sputniknews“ meldet, daß syrische Regierungstruppen die Rebellen und den IS mit Unterstützung der russischen Luftwaffe von ihrer letzten großen Versorgungsroute nach Aleppo abgeschnitten haben. Sobald die syrische Armee das Gebiet kontrolliert, beherrscht damit die syrische Regierung die gesamte syrisch-türkische Grenze. Das will Erdogan unbedingt vermeiden, es wäre das Aus für seine Pläne in der Region. Erdogan hatt mit dem Abschuß des russischen Kampfjets über syrischem Gebiet vor einigen Wochen zu hoch gepokert. Sein Kalkül, die USA gegen Rußland auf die Seite des NATO-LAndes Türkei zu zwingen, ging nicht auf. Nach anfänglicher Parteinahme für die Türkei zog sich Obama zurück und schlug sich auf die Seite Syriens und Rußlands.

In den USA hatte nämlich in Bezug auf die Rolle Assads ein Umdenken stattgefunden.

weiterlesen:  http://quer-denken.tv/index.php/2113-syrien-es-geht-los-der-dritte-weltkrieg-beginnt

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vorbereitung der Rückführung syrischer Flüchtlinge

~~~~~~~~~~~~~~~~~

US-Präsidentschaftskandidat Cruz: Assads Sturz wäre nicht im Interesse der USA

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Syrien: Russland veröffentlicht Video von IS-Tankwagen bei ungehinderten Grenzpassagen in die Türkei

Veröffentlicht am 28.12.2015

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Das russische Verteidigungsministerium hat am Freitag Aufnahmen veröffentlicht, die etliche Tankwagen zeigen, die laut Russland gestohlenes Öl durch Terroristen des sogenannten Islamischen Staats transportieren und über den Grenzposten in Reyhanli von Syrien aus ungehindert in die Türkei fahren.

~~~

YPG-Kämpfer nach der Rückeroberung von Tel Abyad

Konfiszierte Dokumente: IS organisierte komplexe Migrationsrouten aus syrisch-türkischer Grenzstadt

Mörder des russischen Piloten türkischer Staatsbürger und Grauer Wolf

Diese Türken sind doch wirklich das Allerletzte – bin gespannt ob es da noch Konsequenzen geben wird – sehr schwierige provokative Angelegenheit!
Putin könnte eventuell die Auslieferung dieser Leute verlangen – was aber, wenn Erdogan dem nicht nachgehen würde – womit zu rechnen ist?

Verletzung der Genfer Konventionen: https://de.wikipedia.org/wiki/Genfer_Konventionen

Die Grauen Wölfe und deren Handzeichen.
Es ist kaum ein Unterschied zwischen dem Satansgruß und dem Gruß der Grauen Wölfe.
Der Handgruß/Handzeichen der Grauen Wölfe – Daumen auf Mittelfinger und Ringfinger.
Beim Satansgruß bleibt der Daumen frei – siehe Bild Sarkozy
In jedem Fall geht es eindeutig um Satanismus 😦

die grauen woelfe - erdogans freunde

Handzeichen der grauen Wölfe sarkozy-devil-satansgruss

smilie (30)

Veröffentlicht am 27.11.2015

Der Kommandeur der turkmenisch-syrischen Miliz, der vor Fernsehkameras damit prahlte, den am Fallschirm hängenden russischen Piloten erschossen zu haben, scheint nach RT-Recherchen ein türkischer Staatsbürger mit ultranationalistischem Hintergrund zu sein. Sein Vater war nach bisherigen Erkenntnissen Bürgermeister der rechtsextremistischen MHP (Milliyetçi Hareket Partisi) in der türkischen Provinz Keban. Fotos in Sozialen Netzwerken zeigen den Kommandeur mit dem sogenannten Wolfsgruss vor einer Fahne der Grauen Wölfe posierend. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/1068940314550…
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

~~~

Unterstuetzung-für-w3000

 

Russlands Erfolg in Syrien: Terroristen kapitulieren | IS kapituliert: Terroristen geben Waffen ab

Danke Susanne Verena!

Нанесение авиаударов в провинциях РАККА и АЛЕППО

Veröffentlicht am 09.10.2015

В провинции РАККА, контролируемой исключительно группировкой ИГИЛ, прямым попаданием высокоточных корректируемых авиабомб КАБ 500-С уничтожен штаб группировки формирования Лива-аль Хак.

В районе АЛЕППО нанесен удар по базе боевиков и складу боеприпасов, оборудованных в здании бывшей тюрьмы. В результате уничтожен склад боеприпасов.

~~~

Von Finian CUNNINGHAM *)

Russlands militärische Intervention zur Unterstützung seines arabischen Verbündeten Syrien ab Ende September war das bahnbrechende Ereignis des vergangenen Jahres. Nach drei Monaten anhaltender russischer Luftoperationen zur Unterstützung der Syrischen Arabischen Armee gegen eine Vielzahl von Söldnertruppen, die allesamt vom Ausland her unterstützt werden, kann man mit einiger Bestimmtheit davon ausgehen, dass das „Rückgrat des Terrors gebrochen wurde“, wie es der russische Präsident Wladimir Putin vor kurzem formulierte.[1]

In den vergangenen Tagen wurden in ganz Syrien mehrere lokale Waffenstillstände abgeschlossen, auf deren Basis die Söldnermilizen aus den Städten, welche bis dahin unter ihrer Gewalt gestanden waren, evakuiert wurden. Die Zivilbevölkerung in diesen Orten wurde von den Milizen als Geiseln genommen und quasi als menschliche Schutzschilde verwendet, um die syrische Armee am Vorrücken zu hindern. Westliche Medien wie die US-regierungseigene Voice of America [2] verdrehen die Realität, wenn sie behaupten, dass die Söldnermilizen von der syrischen Armee belagert worden wären, wobei sie die Tatsache einfach übergehen, dass die Söldner Zivilisten als Geiseln genommen hatten, wie dies bereits zuvor während der Belagerung von Homs der Fall gewesen war.

..

Es bleibt noch die Frage zu beantworten, wohin die Überbleibsel der Terroristen mit Bussen evakuiert wurden. Verschiedenen Berichten zufolge wurde den Terroristen von der Türkei sicheres Geleit gewährt, wo sie im Reich des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan Sicherheit und Erholung vom Kampf erwartet – zweifellos mitsubventioniert von der Europäischen Union mit ihrer 3,5 Milliarden Dollar schweren Hilfe für Ankara, damit dieses sich um die „Flüchtlinge kümmere“.

Eine weiteres Indiz für die staatsterroristischen Umtriebe des NATO-Mitglieds Türkei, dem die Europäer seit geraumer Zeit in Hinblick auf seinen erhofften EU-Beitritt hofieren…

ganzen Artikel lesen: http://www.info-direkt.eu/russlands-intervention-in-syrien-erfolgreich-terroristen-geben-auf/

~~~

Historische Einigung mit IS: Tausende Terroristen geben Waffen ab

Sondereinsatz  der Syrischen arabischen Armee in der Stadt  Duma bei DamaskusDie Terrormiliz Daesh („Islamischer Staat“) gibt in einem südlichen Vorort von Damaskus freiwillig schwere Waffen ab. Laut einem Abkommen mit der syrischen Regierung sollen Tausende Dschihadisten und ihre Familien die syrische Hauptstadt verlassen.

Neben Daesh ziehen auch Kämpfer der Nusra-Front, des syrischen Ablegers des Terrornetzwerkes Al-Qaida, freiwillig aus der Hauptstadt ab, teilte ein Militärsprecher in Damaskus der russischen Agentur RIA Novosti mit. Nach seinen Worten sollen insgesamt bis zu 5.000 Extremisten mit Bussen in die IS-Hochburg Rakka ausgefahren werden.„Gestern sind 18 Busse und syrische Pioniertruppen eingetroffen, um im Beisein von UN-Vertretern von Daesh und al-Nusra schwere Waffen entgegenzunehmen“, sagte der Sprecher. Dabei dürfen die Extremisten nur Pistolen und andere leichte Waffen mitnehmen. Schweres Kriegsgerät soll zerstört werden. Das Abkommen war unter Vermittlung einer nicht näher bezeichneten dritten Seite ausgehandelt worden.

Die Terrormiliz Daesh hatte in den vergangenen drei Jahren weite Teile Syriens und des benachbarten Irak erobert. Dort rief sie ein „islamisches Kalifat“ aus. Darüber hinaus drängen die Dschihadisten, die in Syrien und im Irak schätzungsweise insgesamt 90.000 Quadratkilometer kontrollieren, nach Libyen. Der IS zählt inzwischen schätzungsweise zwischen 40.000 und 200.000 Kämpfer in seinen Reihen. Die syrische Armee liefert sich erbitterte Gefechte mit den Dschihadisten.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20151225/

~~~

Erdogans Sohn unter Mordverdacht auf der Flucht

denkbonus

Nach Angeben des russischen Geheimdienst SVR sollen der Onlineplattform whatdoesitmean.com zufolge Hinweise existieren, die nahelegen, dass der Sohn des türkischen Premiers, Bilal Erdogan, die beiden Journalistinnen Serena Shim und Jacky Sutton vergewaltigt, gefoltert und anschließend ermordet haben soll. Zur Seite gestanden haben soll ihm dabei der türkische Inlandsgeheimdienst MIT

Serena Shim Serena Shim im Auftrag von PressTV.ir

Die amerikanische Journalistin libanesischer Abstammung Serena Shim war gerade einmal 29 Jahre alt, als sie im Auftrag des iranischen Fernsehsender PressTV einen Bericht veröffentlichte, in dem die türkische Unterstützung für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) deutlich wurde. Ihre Recherchen brachten unter anderem zu Tage, dass die Türkei Lastwagen der World Food Organisation nutzte, um den IS mit militärischem Gerät zu beliefern. Am 19. Oktober 2014 wurde sie vom MIT festgenommen. Dann soll sie dann wohl verhört, gefoltert, vergewaltigt und ermordet worden sein. Der türkischen Zeitung  Hürriyet zufolge soll sie auf dem Rückweg von Kobane ins türkische Suruc…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.016 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: