Verschwunden – Orte, die es nicht mehr gibt

Published on Mar 15, 2017

In dem Film erinnern sich frühere Bewohner an das Schicksal und den Verfall ihrer zurückgelassenen Heimat in den ehemaligen deutschen Ostprovinzen und Siedlungsgebieten. In ihren Erzählungen wird die Geschichte der vergessenen Orte wieder lebendig. Die Spurensuche beginnt mit dem bekannten Berliner Komponisten Siegfried Matthus im heute russischen nördlichen Ostpreußen (Königsberger Gebiet/Oblast Kaliningrad). Im tschechischen Grenzgebiet zu Bayern erzählen Adolf Schmid, Rosa Dobner und Wolf-Dieter Hamperl von den bis zur Vertreibung 1945/46 deutsch besiedelten, heute untergegangenen böhmischen Orten des Kreises Tachau, heute Tachov. Im oberschlesischen Lubowitz/ Łubowice wird die Ruine des Geburtsschlosses des bedeutendsten deutschen Dichters der Romantik, Joseph Freiherr von Eichendorff, durch Blasius Hanczuch und Paul Ryborz vor dem Vergessen bewahrt. Und der in Küstrin geborene Horst Hermann führt uns gemeinsam mit Julia Bork vom polnischen Museum der Festung Küstrin durch die versunkenen Wege und Mauerreste der Altstadt im heutigen Kostrzyń.

Roban im Radio mit Joya und anderen ~ sehr lehrreich und interessant!

Das Thema ist Freiheit und Verantwortung

Liebe Freunde,
ich habe mir soeben die ganze Sendung mit höchstem Interesse angehört und hätte dazu auch eine ganze Menge zu sagen, vieles ist bereits auf dieser Seite zu finden. Ich habe auch einige Antworten auf Fragen, die in dieser Sendung aufkamen. Nicht alles was ich schon geistig erarbeitet habe, ist auf w3000 bereits zu finden, es gibt jedoch ganz viele Hinweise, in welche Richtung es vermutlich gehen soll.

Ich arbeite noch an einigen Dingen, die permanent unbeachtet bleiben, das sind unter anderem, fehlende Definitionen von wichtigen Begriffen, für die Würde,  für was ist Leben und Bewusstsein. Auch dazu ist bereits einiges in diesem Blog zu finden…

In dieser Sendung wurde sogar davon geredet, dass es auch um die Würde der Natur ginge, was soll man sich denn darunter vorstellen? Sicherlich ist es lohnend, darüber wirklich ausgiebig zu sinnieren.

Vorweg möchte ich so zu sagen eine generalisierte Antwort auf alle offenen Fragen geben… seht euch die Natur an.

„Wie macht das die Natur?“

Hat die Natur Grenzen geschaffen?

Hat die Natur Vereinbarungen mit anderen Naturen getroffen?

Wie gestaltet und baut sich die Natur auf?

Als Vorbild für eine menschliche Ordnung kannst du dir auch den eigenen menschlichen Körper als ein Beispiel aus der Natur genauer ansehen. Wie ist dieser aufgebaut, ist ein Organ wichtiger als das andere, beneidet ein Organ ein anderes, weil es möglicherweise eine edlere Aufgabe erfüllt, wann ist der menschliche Körper ganz gesund?… etc….  stellt euch ähnliche Fragen und findet selber eine Antwort darauf.

Mein Rat vorweg wäre außerdem, lasst euch ganz und gar auf die Natur ein, unterwerft euch der Natur und macht diese zu eurem Lehrmeister. Im Jahr 1991 hatte ich genau diesen Entschluss gefasst und die Natur als einzige wahre Autorität für mich anerkannt, nichts hat sich mehr gelohnt. Es ist eine überaus spannende Lehre, die immer weiter geht…

AnNijaTbé am 22.2.2016

~~~~

Veröffentlicht am 16.02.2016

Joya: http://www.gruenhexenland.net

————-
Anmerkung:
ABGB Vorwort: Gerechtigkeit ohne Freiheit gibt es nicht!
IPRG §9 Das Recht der Person unterliegt dem Staat!
ABGB §16 Der Mensch ist als Person zu betrachten!
Alles klar?
Ohne Menschlichkeit und Nächstenliebe ist unser Dasein nicht lebenswert.
Es wird zum kauf des juristisches Wörterbuchs geraten.
zum download
https://www.facebook.com/download/474…
Leitfaden und rechtliches für Österreich:
http://goo.gl/BOkJy7
Gerhard KÖBLER gegen Republik Österreich
http://www.menschenrechte.ac.at/docs/…
————–

Die wenigen, die das System verstehen, sind entweder so sehr interessiert an ihrem eigenen Profit oder so abhängig von seiner Gunst, das aus diesen Reihen niemals eine Opposition hervorgeht, während die große Masse der Menschen, intellektuell unfähig, den enormen Vorteil für das Kapital zu begreifen, ihre Lasten ohne Murren ertragen wird, vielleicht sogar, ohne jemals Verdacht zu schöpfen, dass das System ihren Interessen feindlich gegenübersteht. Rothschild 1863…

Die, die sich aus dem System ziehen wollen, kommen zunächst auf die Idee, dass ihre Personenbezogenen Daten gelöscht werden sollen. Diese meinen keine Daten, keine Person. Aber so ist es nicht, weil dieser weg auf der physischen Ebene hängen bleibt. Wenn also der Geist nicht im Bewusstsein Mensch ist, wird die Person immer wieder materialisiert bzw. wird niemals aus ihrem Leben verschwinden können. Das muss so sein, weil erst der Geist kommt und dann die Materie. Jedes Haus wird erst mal geplant und dann gebaut. Also lehrt die Lösung auf geistiger Ebene. Das im Bewusstsein des Menschen lebende Wesen wird keine materielle Resonanz erzeugen, also auch nicht gesehen.
Der menschliche Rechtsbereich ist SELBSTBESTIMMUNG. Nicht mehr und nicht weniger! Das Thema sollte die Selbstbestimmung des menschlichen Wesens sein. Das Recht der Selbstbestimmung ausüben bedeutet, sich nicht zu Rechten zu bekennen, die der Bestimmung ANDERER unterliegt. Das ist nicht mehr Selbstbestimmung sondern Fremdbestimmung. Und das ist die eigentliche Ursache für jede Art von Uneinigkeit. Der Mensch ist rechtlich gesehen nur dann Mensch und Träger unverletzlicher Rechte, wenn er keiner Vereinigung angehört, kein von anderen konstituiertes „Recht“ als seines annimmt und sich folglich diesem „Recht“ und gleichzeitig auch diesem Anderen Rechtsherrn nicht unterwirft. Und das auch noch FREIWILLIG!
Wir sind Menschen und wollen uns nicht die zum Diener und Gehorsamen von, ganz gleich welchen fremd bestimmten und fremd-bestimmenden Satzungen machen. Und wir sind Menschen, die niemanden unserem Recht unterwerfen wollen. Wir üben uns daher darin, uns nicht an der Gründung, Konditionierung und Identifizierung von und mit Instrumentarien zu beteiligen, da all jene der Trennung, der Teilung und damit auch der FREMDBESTIMMUNG dienen. Zu diesen zählen alle natürlichen und juristischen Personen, gleich welchen Rechtskreis diese bilden oder welchem sie angehören. Das betrifft demnach jede Einzelperson als natürliche Person (die nat. Person ist die rechtlich an den Menschen gebundene Person) und jede juristische Person, also Gruppen, Vereine, Stiftungen, Gemeinden und Staaten etc. Das ist für Anliegen von Gruppenbildungen und Gemeinden der falsche Weg.
————–
Menschlicher Wochenendlehrgangund Vorträge auf Anfrage unter deutschinger@gmail.com
Ort des Lehrgangs Kärnten, nähe St. Georgen 9423 im Lavanttal
Für Vorträge einfach per Mehl anfragen!
Informationen umfasst folgendes:
Mensch versus Person
Rechtliches, wichtige Paragraphen sofern man davon nicht loslassen kann
Wechseloption mit eigenem Geld
Dokumente, Beweise, Schreiben und Antwortschreiben von sog. Behörden
Wie lebt man ein Leben ohne Person. uvm.

weitere Interessante Videos dazu findest du hier:
https://www.youtube.com/watch?v=QT6Kv…

6. August: Tag der Heimat

BildDung für deine Meinung

06.08.2015 Tag der Heimat
Bund der Vertriebenen; Der Tag der Heimat ist ein nationaler Gedenktag in der Bundesrepublik Deutschland. Er geht zurück auf die Kundgebung vor dem Stuttgarter Schloss am 6. August 1950, bei der die Charta der deutschen Heimatvertriebenen feierlich verkündet wurde.

😦

Das deutsche Schicksal und die Wahrheit
Deutsche Provinzen wie Ostpreußen, Ostpommern, Schlesien – verloren. Deutsche Siedlungsgebiete im Sudetenland, im Banat, Siebenbürgen, Bessarabien, Moldawien, alle im Osten Europas – schmerzliche Erinnerungen. Wer weiß um das wirkliche Schicksal der 15 Millionen Menschen, die aus diesen Gebieten, wenn nicht getötet, dann vertrieben wurden?

Das Schicksal dieser Menschen ist auch das Schicksal unseres ganzen Volkes. Es ist unsere Geschichte, unser aller Erbe. Deshalb dürfen wir nicht hinnehmen, was uns jetzt als unsere Geschichte von der Bundeskanzlerin verordnet wird: Die Umkehr der Täter-Opfer-Rolle zum Beispiel, die weder mit den Tatsachen und unseren Erfahrungen noch den eigenen Wertvorstellungen übereinstimmt. Und auch nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 239 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: