Fellner! Live: Philippa Strache im Interview ~ ein ehrlicher Kampf lohnt sich :-)

Mehr und mehr gefällt mir Philippa Strache, ich finde sie großartig, auch die klare Einstellung zu einem wirklich unbrauchbaren Gesetz bezeugt, dass sie weiß wovon sie redet und sich daher fürs echte Leben einsetzt. Ich selber hatte zwei Schäferhunde, die ich kaum je an der Leine führte und niemals hatten sie einen Beißkorb und die Hunde waren niemals auch nur die geringste Bedrohung für Menschen, sondern im Gegenteil. Gott hat die Tiere als Diener für den Menschen erschaffen, heißt es, diese Aussage gefällt mir sehr, daher dürfen die Tiere a priori nicht als eine Gefahr gesehen werden. Dass es ein Unding ist in den Großstädten immer mehr Hunde zu halten, vor allem Kampfhunde, darüber muss schon ein ernstes Wort gesprochen werden, denn der Hundekot und Hundeurin in der Großstadt ist ein echtes und kaum kontrolliertes Problem.

Gratulation an Philippa Strache… genau so weiter voran schreiten…  BRAVO!!!
AnNijaTbé am 8.11.2019

Nov 7, 2019

ZOOM-Institut zur Indiskretion auf Ibiza


HC Strache und Johann Gudenus mit Lockvogel J. H. auf Ibiza – Foto: Screenshot/Public Domain

Indiskretion auf Ibiza

Ex-Vizekanzler Strache sprach auf Ibiza über den „größten Drogendealer Wiens“ und einen hochrangigen Politiker, der bei diesem Szenegastronomen Stammgast ist. Allein die Aussage, dass ein enger Freund des Ex-Kanzlers ein großer Drogendealer sein soll, ist von öffentlichem Interesse. Strache impliziert damit nichts geringeres als die Erpressbarkeit seines ehemaligen Koalitionspartners.

Artikel unbedingt lesen: https://zoom.institute/article_kurzundho_indiskretion_auf_ibiza_1000009.html

Drogenhandel X


Club X mit Blick auf die Bar © Zoom

Drogenhandel X

Zum Club X in der Wiener Innenstadt haben nur besondere Gäste und ihre Begleitung Zugang. Trotz der strengsten Zugangskontrolle der Stadt und prominenter Stammgäste wie Ex-Kanzler Sebastian Kurz, wird in dem Lokal von Martin Ho mit Kokain gehandelt. Ein Lokalaugenschein.

https://zoom.institute/article_kurzho3_drogenhandel_x_1000006.html

Fellner! Live: HC Strache im Exklusiv-Interview | Hausdurchsuchung bei Strache

Das ganze Ibiza-Video wurde immer noch nicht frei gegeben 😦

Hausdurchsuchung bei Strache aufgrund einer anonymen Anzeige… das nennt sich Rechtsstaat 😦

Sehr interessantes offenes Gespräch – unbedingt anhören!

Am 27.08.2019 veröffentlicht

Das freie Wort

Hausdurchsuchung bei Strache

Mit Entsetzen habe ich die Begründung der Hausdurchsuchung beim ehemaligen FPÖ-Chef und Vizekanzler wahrgenommen. Die Begründung lautete, dass der Verdacht auf unrechtmäßige Postenvergabe vorliegt. Seitdem die Republik Österreich besteht, werden Postenbesetzungen nach Parteizugehörigkeit zu SPÖ und ÖVP vorgenommen. Es weiß doch jedes Kind, wie im öffentlichen Bereich gute Arbeitsplätze vergeben werden. Mir wurde selbst bei mehreren Vorstellungsterminen ins Gesicht gesagt, dass nur die Mitgliedschaft zu Rot oder Schwarz wichtig wäre, alles andere wäre sekundär. Jede Minute werden in Österreich Positionen nicht an die Bestgeeigneten, sondern an Parteimitglieder vergeben. Was soll dann diese Hausdurchsuchung? Hier soll anscheinend ein Ex-Politiker vor einer Wahl vernichtet werden.

%d Bloggern gefällt das: