Marlboro-Hersteller Altria kauft für 1,8 Milliarden Anteil an Cannabis-Firma

Der Marlboro-Hersteller Altria steigt in großem Stil beim kanadischen Cannabis-Produzenten Cronos ein. Der Tabak-Riese will Aktien im Wert von rund 1,8 Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro) kaufen, wie die Unternehmen am Freitag mitteilten. Damit ergebe sich ein Anteil von 45 Prozent. Zudem erhalte Altria die Option, für gut eine Milliarde Dollar weitere etwa 10 Prozent aufzustocken und so mit 55 Prozent die Mehrheit an den Kanadiern zu übernehmen. Die Nachricht ließ die Aktie von Cronos vorbörslich um über 20 Prozent steigen.

„Altria ist der ideale Partner für die Cronos Group, der die nötigen Ressourcen und Expertise bereitstellt, um unser strategisches Wachstum zu beschleunigen“, sagte Cronos-Chef Mike Gorenstein. Als exklusiver Partner für das globale Cannabis-Geschäft stelle Cronos für Altria eine gute Wachstumsgelegenheit dar, erklärte Konzernchef Howard Willard. Zum Deal gehört auch, dass Altria vier Direktoren für den Cronos-Verwaltungsrat nominieren darf, der im Zuge der Transaktion von fünf auf sieben Sitze erweitert werden soll.

Altria ist das erste unter den Schwergewichten der Tabakindustrie, das sich in den boomenden Cannabis-Markt vorwagt. Kanada hatte im Oktober den Anbau und Verkauf von Marihuana legalisiert – die Geschäfte florieren. Auch in den USA lassen immer mehr Bundesstaaten die Droge zu medizinischen Zwecken oder gleich ganz als Genussmittel zu. Analysten schätzen, dass die Cannabis-Industrie in den USA in diesem Jahr 11 Milliarden Dollar Umsatz machen wird, der dann bis zum Jahr 2030 bis auf 75 Milliarden Dollar anschwellen könnte.

Cronos ist mit einer Marktkapitalisierung von zuletzt mehr als 1,8 Milliarden Dollar der viertgrößte Cannabis-Konzern Kanadas. Während der legale Marihuana-Markt brummt, schrumpft das Hauptgeschäft von Tabakkonzernen wie Altria schon länger, weil immer weniger klassische Zigaretten geraucht werden. US-Medien zufolge soll Altria auch an der E-Zigaretten-Firma Juul interessiert sein. Das Start-up aus San Francisco wird von Investoren mit rund 16 Milliarden Dollar bewertet./hbr/DP/nas

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-12/45470120-marlboro-hersteller-altria-kauft-fuer-1-8-milliarden-anteil-an-cannabis-firma-016.htm

Cathy O’Brien: Marijuana stoppt Mind Control Programmierungen

Das Erwachen der Valkyrjar

cathy o'Brien

Die Liste für Mind Control eingesetzter Drogen ist lang. Eine wird darin als ungeeignet bezeichnet. Es ist das als „Gras“ bekannte Marijuana.

Minden/USA. Eines der weltweit bekanntesten Opfer von Bewusstseinskontrolle ist Cathleen Ann O’Brien. Sie ist Mitautorin des Buches TRANCEformation of America. [1]

Eine bemerkenswerte Aussage machte O’Brien im August 2003. Danach unterbricht die illegale Droge Marijuana Programmierungen. [2, 3, 4]
Dass Drogen bei Mind Control eine wichtige Rolle spielen, ist seit MK ultra-Zeiten bekannt. Tatsächlich findet man einen Hinweis, dass Gras eine besondere Wirkung hat.

Nicht für Mind-Kontrolle geeignet!

Die US-Amerikaner Fritz Springmeier und Cisco Wheeler beschreiben in ‚The Illuminati formula to create an undetectable total mind controlled slave‘ angewendete Technologien. Darin zu finden ist auch eine Liste verwendeter Drogen.
Danach eignen sich für ein Verstärken von Programmierungen zur Bewusstsseinkontrolle alle Drogen – bis auf Marijuana. [5]

Marijuana verbessert die Wahrnehmung von Farben und Geräuschen, aber es wird nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 194 weitere Wörter

The Union Das Geschäft hinter dem High sein Hanf Doku Deutsch Untertitel

Danke Richard!

Veröffentlicht am 23.11.2013

Hier könnt ihr den amerikanischen Dokumentarfilm „The Union Das Geschäft hinter dem High sein“ sehen. Die Hanf Doku gibt es hier mit deutschen Untertiteln. Wenn es um Informationen rund um die Cannabis Prohibition geht ist dieser Dokumentarfilm absolut sehenswert! Viel Spaß beim ansehen!

%d Bloggern gefällt das: