Freimaurer Loge P2 -Doku

Freimaurer Loge P2 (Spiegel TV Doku) [Teil-1]

Freimaurer Loge P2 (Spiegel TV Doku) [Teil-2]

Uploaded on Jan 17, 2008

Wie gefährlich Geheimbünde sein können, die ein enormes Machtpotential vereinen, zeigt uns ein Blick nach Italien. Es begann 1877:
Giuseppe Mazzoni, Großmeister des Großorients von Italien, gründete in Rom die Propaganda Massonica Loggia. Das Ziel dieser Loge: Die größten Geister des Landes in einer eigenen Bauhütte (Synonym für Freimaurerloge) zu vereinen. Mitglieder wurden bedeutende Politiker, Dichter und Gelehrte:
Aurelio Saffi, Giosue Carducci, Francesco Crispi, Agostino Bertani, Nicola Fabrizi, Giuseppe Zanardelli, Giovanni Bovio, Quirico Filopanti, Giuseppe Ceneri, Oreste Regnoli, Luigi Orlando, Francesco Magni, Gaetano Tacconi, Giacomo Sani, Emilio Cipriani, Pietro Ripari, Eugenio Chiesa u.a. Nur der normale Bürger hatte keinen Zutritt. Giuseppe Mazzonis starb im Jahre 1880.
Die Loge wurde mit gleichem Ziel, der Aquisition von einflussreichen Leuten , 1887 unter dem Namen Propaganda Due (P2) neu gegründet. Sie sollte das maurerische Gegenstück zur römischen Kurienkongregation Propaganda Fide bilden. 1944 ging sie angesichts des Faschismus unter und wurde nach 1944 neu begründet.

%d Bloggern gefällt das: