Gerhard Wisnewski: Staatsterrorismus & das Attentat auf Charlie Hebdo

Published on Jun 1, 2015

Der Gründungsakt eines totalitären Europas

Gerhard Wisnewski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der 7. Januar 2015. Dieses Datum wird man wohl ebenso wenig vergessen wie den 11. September 2001: Am Vormittag gegen 11.30 Uhr stürmen plötzlich zwei Vermummte die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo in Paris und schießen wild um sich. Elf Redakteure und Mitarbeiter des Magazins sterben. Der Terroranschlag und die spektakuläre Flucht der Täter wird tagelang das bestimmende Medienereignis in Europa und der ganzen Welt. Im Großraum Paris wird der Ausnahmezustand verhängt. Am 9. Januar stürmt ein weiterer Täter einen jüdischen Supermarkt, tötet vier Menschen und nimmt mehrere Geiseln. Am selben Tag werden alle drei Verdächtigen in ihren Verstecken aufgestöbert und erschossen.

Fazit: »Der Anschlag auf Charlie Hebdo war ein islamistisch motivierter Terroranschlag«, so das Mainstream-Lexikon Wikipedia. Doch in Wirklichkeit ist in Sachen Charlie Hebdo gar nichts klar: Warum beging ein führender Ermittler noch in der Nacht nach dem Anschlag Selbstmord? Weshalb ähnelten die vermummten Täter bei Charlie Hebdo so verdächtig Angehörigen eines polizeilichen Sondereinsatzkommandos? Weshalb war die Polizei an diesem Tag nicht vor dem Redaktionsgebäude auf ihrem Posten? Warum hatten die vermummten Täter einen Personalausweis dabei und ließen ihn nach der Tat auch noch im Fluchtwagen liegen? Warum sollten Kiffer und »Gelegenheitsislamisten« aus Glaubensgründen ein Massaker begehen und anschließend den Märtyrertod sterben? Warum konnten sie ihre Taten verüben, obwohl sie längst auf dem »Radarschirm« der Behörden waren? Weshalb sagte der türkische Ministerpräsident Erdogan, das Attentat sei von den Franzosen selbst begangen worden? Warum erklärten auch andere hochkarätige Persönlichkeiten, die Anschläge seien das Werk der Sicherheitsbehörden? Warum hatte die Polizei kein Interesse, die Verdächtigen festzunehmen, sondern erschoß sie alle drei wie bei einer Hinrichtung?

Ganz im Gegensatz zu der Darstellung der Mainstream-Medien hören die Fragen im Fall Charlie Hebdo nicht auf. Die offizielle Version steckt voller Widersprüche und Ungereimtheiten.
Diesen Widersprüchen und Ungereimtheiten ist der bekannte Enthüllungsjournalist Gerhard Wisnewski nachgegangen. Er klopfte nicht nur das Attentat selbst in allen Details ab, sondern durchleuchtete auch die politischen, geostrategischen und geschäftlichen Hintergründe – und kam dabei zu einem beunruhigenden Ergebnis: Das Attentat auf Charlie Hebdo war der Gründungsakt eines totalitären Europa.
Denn: „Wenn das Volk demonstriert, herrscht Demokratie – wenn die Regierenden demonstrieren, herrscht Diktatur.“

~~~~

 

Flugzeugabsturz: Wusste AirAsia-Chef vorher Bescheid?

Danke Susanne Verena!

Gerhard Wisnewski

»Alle Jahre wieder/kommt das Christuskind/auf die Erde nieder/wo wir Menschen sind«, heißt es so schön in einem Weihnachtslied. Doch leider kommt seit vielen Jahren zu Weihnachten nicht nur Erfreuliches auf die Menschheit nieder. Sondern auch Flugzeuge. Diesmal geht es um den unerklärlichen Crash von AirAsia Flug QZ8501 am 28. Dezember 2014. Berichten zufolge wussten mehrere Personen vor dem Absturz Bescheid …

weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/flugzeugabsturz-wusste-airasia-chef-vorher-bescheid-.html;jsessionid=157A63033A078BB62C3D5A63911E8D8D

Ukraine – Zusammenfassung


Hintergründe / Die Lügen den Medien

Zusammenfassung von: http://www.initiative.cc/Artikel/2014_03_05_UKRAINE.htm

Spielen Länder und deren Staatschefs nicht die Rolle welche die Weltmächte wünschen, so gibt es viele Möglichkeiten, diese zu beseitigen. Man macht sie zu Schurkenstaaten, Keimzellen des Terrors, inszeniert selbst gemachte Terroranschläge und vieles mehr. Neuerdings bedient man sich gezielt geplanter und gekaufter Revolutionen. Yugoslawien, Afghanistan, Irak, Ägypten, Libyen, Syrien, Iran, usw. Überall dasselbe Bild.
Russland ist natürlich auch im Visier dieser Aktivitäten. Die Ukraine spielt hierbei eine wichtige strategische Rolle.

Lügen der Medien: Ukraine/Kiew: Terroristische Aktionen „friedlicher“ Demonstranten (12 Min. Film)


Lügen der Massenmedien wiegen schwer! Kiew: Die einseitige Berichterstattung der Mainstream-Medien über die Demonstrationen in der Ukraine, sorgt erneut für Zusendungen und Hilferufe an die Medien-Klagemauer. Wir zeigen eine exklusive Gegendarstellung der Medienpropaganda mit Liveaufnahmen aus der Ukraine.

Vereinigte Staaten von Amerika und Europäische Union bezahlen ukrainische Krawallmacher und Demonstranten

Paul Craig Roberts – Von Lesern ist eine Reihe von Bestätigungen eingegangen, dass Washington die gewalttätigen Demonstrationen in der Ukraine mit unseren Steuerdollars anheizt. Washington hat kein Geld für Lebensmittelmarken oder zur Vorbeugung von Zwangsdelogierungen, aber es hat einen Haufen Geld, mit dem es die Ukraine untergräbt.

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/02/19/vereinigte-staaten-von-amerika-und-europaische-union-bezahlen-ukrainische-krawallmacher-und-demonstranten/

Tausende einheimische Demonstraten umzingeln US-Botschaft in Kiew


Tausende Demonstranten haben die amerikanische Botschaft in der ukrainischen Hauptstadt Kiew umzingelt und damit ihren Protest gegen die Einmischung Washingtons in die inneren Angelegenheiten des Landes ausgedrückt. Die Demo wurde von einer Gruppe die sich „Kiewer für eine saubere Stadt“ nennt organisiert. Sie sind gegen die Gewalttäter die in der Stadt wüten. Ihrer Meinung nach steckt Washington hinter dem Aufstand und sie forderten ein Ende als Sponsor der Unruhen.

Hier weiterlesen: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/01/demonstraten-umzingeln-us-botschaft-in.html#ixzz2v5njibIP

Neuer Krim-Premier übernimmt Befehlsgewalt in Region und ersucht Russland um Hilfe

Der Vorsitzende des Ministerrates der Krim, Sergej Aksjonow, hat die Befehlsgewalt auf der Halbinsel zeitweilig übernommen, meldete die Krimer Nachrichtenagentur. Aksjonow ersuchte Russland um Hilfe bei der Gewährleistung von Frieden und Ruhe auf dem Territorium der Autonomen Republik Krim.

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/03/02/neuer-krim-premier-ubernimmt-befehlsgewalt-in-region-und-ersucht-russland-um-hilfe/

Die Klitschko E-Mails

Die Klitschko-E-Mails zeigen wie Klitschko für Geld sein Land an die NATO verriet. Klitschko an der Strippe: Anonymous Ukraine hat die E-Mails des litauischen Präsidenten-Beraters Laurynas Jonavicius gehackt. Und das kam zum Vorschein.

http://hinter-der-fichte.blogspot.co.at/2014/02/die-klitschko-e-mails.html
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/an-merkels-haenden-klebt-blut-die-klitschko-e-mails-und-der-westen.html

Ukraine: Schachspiel oder Schlammschlacht?

Die russlandfreundliche Regierung wird durch ausländische Agenten weg geputscht, anschließend eine westfreundliche Regierung eingesetzt. Gleichzeitig wird Russland gereizt, den ersten Schlag zu tun – Geostrategie vom Feinsten, die der Westen da zelebriert. Oder etwa nicht? Eigentlich nicht. In Wirklichkeit ist es nur eine Verbindung von Schach und Schlammcatchen. Am Ende steht der globale Schweinestall.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/ukraine-schachspiel-oder-schlammschlacht-.html

Die Vergewaltigung der Ukraine: Phase zwei beginnt

Die Ereignisse in der Ukraine seit November 2013 sind dermaßen verwunderlich, dass man es kaum glauben mag. Ein rechtmäßig (wie alle internationalen Wahlbeobachter bestätigten) gewählter Präsident Wiktor Janukowytsch wird nach drei Monate langen gewalttätigen Protesten und terroristischen Morden durch eine so genannte Opposition aus dem Amt vertrieben und wie ein Kriegsverbrecher zur Flucht gezwungen.

In den Augen der Anführer des Protests bestand sein »Verbrechen« darin, dass er ein Angebot der EU zu einem vage formulierten Assoziierungsabkommen, das der Ukraine nur wenige Vorteile geboten hätte, zugunsten eines konkreten Abkommens mit Russland, das dem Land die sofortige Senkung der Schuldenlast um 15 Milliarden Euro und Preisnachlässe für Gasimporte aus Russland gewährte, abgelehnt hat. An dem Punkt drehte Washington voll auf – und das Ergebnis heute ist eine Katastrophe. Eine geheimnisumwobene paramilitärische neonazistische


Organisation, der Verbindungen zur NATO nachgesagt werden, spielte eine entscheidende Rolle bei gezielten Angriffen von Scharfschützen und der Gewalt, die zum Zusammenbruch der gewählten Regierung führten. Doch für den Westen ist die Zerstörung der Ukraine damit noch nicht beendet. Jetzt tritt der Internationale Währungsfonds (IWF) mit strengen Auflagen als Vorbedingung für westliche Finanzhilfen auf den Plan.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/die-vergewaltigung-der-ukraine-phase-zwei-beginnt.html

Bericht von von Dr. Martin Krämer Liehn, der in der Ukraine lebt

Wer wissen will, was in der Ukraine passiert, welche faschistische Armada dort von EU-Politikern und (deutschen) Stiftungen herangezüchtet wurde, der muss diesen bei indymedia erschienenen Text von Dr. Martin Krämer Liehn lesen, der seit 1999 in der Ukraine lebt.

https://linksunten.indymedia.org/node/106975

Zusammenfassung von: http://www.initiative.cc/Artikel/2014_03_05_UKRAINE.htm

„Demokratisierung“

Ewald Stadler über die aktuelle Situation in der Ukraine

MEP Ewald Stadler über die aktuelle Situation in der Ukraine – Interview am 27.02.2014

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Danke Klaus!

1.) Frankfurter Allgemeine Zeitung:

Nun gibt es den Mitschnitt von einem Telefonat zwischen Estlands Außenminister Urmas Paet und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton, dessen Echtheit Paet nach Informationen der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Ria Novosti bereits bestätigt hat. Darin berichtet Peat von seinem Besuch in Kiew am 25. Februar.

Eine Ärztin (Olga Bogomolez) habe ihm berichtet, dass Scharfschützen auf die Menschen in Kiew schossen und sie töteten. „Ihr zufolge deuten alle Indizien darauf hin, dass Menschen auf beiden rivalisierenden Seiten von ein und demselben Scharfschützen erschossen wurden“, sagte Außenminister Paet in dem Gespräch, das auch vom Moskauer Staatsfernsehen veröffentlicht wurde. Die Ärztin habe gesagt, dass alle Menschen mit der gleichen Munition und auf die gleiche Art und Weise getötet wurden.

Die Majdan-Koalition sei nicht gewillt, die Umstände der Todesschüsse zu klären, sagte Paet, das sei besorgniserregend. Damit sei der „Verdacht erhärtet, dass hinter den Scharfschützen nicht Janukowitsch, sondern jemand aus der Koalition gestanden habe“, soll Paet in dem Gespräch am 26. Februar gesagt haben. (Anm.: Er soll es nicht gesagt haben, er hat es gesagt!)

http://www.faz.net/aktuell/politik/ashton-telefonat-abgehoert-wer-waren-die-scharfschuetzen-auf-dem-majdan-12833560.html

Das Telefonat, interessant sind die Aussagen ab 8:00 (Vorsicht vor den furchtbaren Bildern):

2.) Artikel von Thierry Meyssan (siehe auch Anhang): „Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen?“

In Wirklichkeit schießen auf Dächern platzierte Spezialeinheiten der USA oder der Nato gleichzeitig auf die Menge und die Polizei. Dies war 2011 in Deraa (Syrien) der Fall, diese Woche in Kiew (Ukraine) und in Caracas (Venezuela). Ihr Pech war, dass die in Venezuela vorgenommenen Autopsien zeigten, dass zwei Opfer, ein Oppositioneller und ein Regierungsfreundlicher, von derselben Waffe getötet wurden.

http://www.voltairenet.org/article182296.html

3.) ORF-Reportage aus dem Jahr 2011: “Die Revolutionsprofis“: Wer hinter den Revolutionen der vergangenen Jahre steht:

Weltjournal Reportage ORF Die Revolutions-Profis

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Friedensmeditation für die Ukraine:

1. Entspanne deinen Körper und Geist, indem du deinen Atem für ein paar Minuten beobachtest.

2. Visualisiere eine Säule aus rosafarbenem Licht, die aus der galaktischen Zentralsonne herabsteigt und dann nach unten durch deinen Körper fliesst.

3. Visualisiere, dass Licht durch dein Herz und dann durch deine Hände fliesst- direkt zu jedem, der in der Ukraine-Konflikt verwickelt ist, jeden harmonisierend und Frieden bringend. Lasse das Licht dann weiterfliessen und heile alle anderen Konflikte weltweit, einschliesslich der Situation in Venezuela.

4. Bitte die Göttinnen-Präsenz (das Göttlich Weibliche) durch deinen Körper zu kommen.

5. Bitte, dass Göttinnen-Präsenz alle Energien von Frieden und Harmonie direkt in alle ungelösten Situationen, bezüglich des Ukraine-Konfliktes leitet und zu jedem, der an ihnen beteiligt ist. Lasse diese Energien dann weiterfliessen und heile alle anderen Konflikte weltweit, einschliesslich der Situation in Venezuela. Erlaube diesen Energien für ein paar Minuten durch euer Herz und dann durch eure Hände zu all diesen Situationen zu fließen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

frieden-und-freiheit-2014+

Jörg Haiders letztes Interview

JÖRG HAIDER letztes Interview mit Antenne Kärnten am 10.10.08 um 23:15

JÖRG HAIDER Unfall oder Mord / Attentat – was ATV DOKU am 16.02.09 NICHT brachte

Interview mit Gerhard Wisnewski

Hochgeladen am 26.05.2011

%d Bloggern gefällt das: