Brot, Spiele und Lügen: Die EU taumelt in Richtung Untergang

Danke Bernhard, das muss heute auch noch gepostet werden!!!

Wie GUT erkannt!

EU raus aus den Nationalstaaten!!!

Dies ist wirklich ein bemerkenswerter Artikel, man sollte sich den einrahmen und übers Bett oder den Schreibtisch hängen. Nur die Lösungen gibts nicht – wie sehen die aus?


Europa erlebt Zerfallserscheinungen, die an den Niedergang der Republik im Alten Rom erinnern. Die EU und die Nationalstaaten brechen Recht und Gesetz. Den Bürgern werden Brot und Spiele geboten. Rom ist an dieser Entwicklung zerbrochen. Die EU könnte, wenn sie die Demokratie weiter mit Füßen tritt, ein ähnliches Schicksal ereilen.

Jean-Claude Juncker und Angela Merkel: Die Situation in der EU ist verfahren. Das Chaos ist das Ergebnis des über Jahre praktizierten Rechtsbruchs, der fortgesetzten Irreführung der Wähler und vieler ziemlich dreister Lügen. (Foto: dpa)

Jean-Claude Juncker und Angela Merkel: Die Situation in der EU ist verfahren. Das Chaos ist das Ergebnis des über Jahre praktizierten Rechtsbruchs, der fortgesetzten Irreführung der Wähler und vieler ziemlich dreister Lügen. (Foto: dpa)

Weltweite Kredit-Blase: Der größte Bumerang aller Zeiten

Die ausstehenden Schulden von Unternehmen aus den Schwellenländern haben einen Rekord-Stand erreicht. Die Hoffnung der Zentralbanken, die Inflation in die Schwellenländer zu exportieren, wird zum Bumerang: Wegen der globalen Verflechtungen besteht die akute Gefahr eines System-Crashs.

weiterlesen:  http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/06/weltweite-kredit-blase-der-groesste-bumerang-aller-zeiten/

Die Lage in den Schwellenländern - hier die Börse in Sao Paolo - ist angespannt. Ausstehende Unternehmenskredite erreichen ein Rekordhoch. Gleichzeitig geraten die Währungen dieser Länder zunehmend unter Druck. Platzt die Blase, könnte das verheerende Folgen für das weltweite Finanzsystem haben. (Foto: dpa)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: