Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel gibt ungarischen Verdienstorden zurück

Pusztaranger

Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel hat den ihm 2004 verliehenen Verdienstorden der Republik Ungarn zurückgegeben.

Aus seinem Schreiben vom 7.6. an Parlamentspräsident László Kövér (englisches Original s.u.):

Mit tiefer Bestürzung und Empörung habe ich von Ihrer Teilnahme, gemeinsam mit dem ungarischen Staatssekretär für Kultur Géza Szôcs und dem Vorsitzenden der rechtsextremen Partei Gábor Vona, an einer Zeremonie in Rumänien erfahren, in der József Nyírô geehrt wurde, ein Angehöriger des nationalsozialistischen Pfeilkreuzler-Parlaments. Ich fand es ungeheuerlich, dass der Vorsitzende des ungarischen Parlaments an einer Zeremonie teilnehmen konnte, in der ein ungarischer faschistischer Ideologe der Horthy- und Szálasi-Regimes geehrt wurde. Diese beunruhigenden Neuigkeiten folgten der wieder auflebenden Praxis, öffentliche Plätze nach (…) Miklós Horthy zu benennen und Albert Wass und andere Gestalten zu rehabilitieren, die stark mit dem ungarischen faschistischen Regime kollaborierten. Ich wurde auch darüber informiert, dass Werke rechtsextremer Intellektueller systematisch in den ungarischen Lehrplan aufgenommen werden.  (…)

(…) es ist zunehmend klar…

Ursprünglichen Post anzeigen 94 weitere Wörter

Nobelpreiskandidat: Obama fragt Militärführer ob sie “auf US-Bürger schießen würden”

PRAVDA TV - Live The Rebellion

us-armee-schiessbefehl-buerger

Der Friedensnobelpreiskandidat von 2009 Jim Garrow schockiert mit der Aussage, dass ihm ein ranghoher Militärveteran offenbart hätte, Obamas neuer Test für militärische Führungsoffiziere sei die Frage, ob sie dem Befehl folgen würden, auf US-Bürger zu schießen. Garrow ist der Gründer der Pink Pagoda Girls, eine Organisation die weibliche Babys vor dem Tod in China bewahrt.

Er “half bei der Rettung von über 36.000 Babys”. Seine Quelle, “einer von Amerikas bedeutendsten Soldatenhelden”, soll ihn informiert haben dass jene Militärführer, die nicht bereit sind dem Schießbefehl zu folgen, aus ihren Posten gedrängt werden würden, so Garrow auf seiner Facebook-Seite.

Amerika befindet sich inmitten einer hitzigen Debatte über zivilen Schusswaffenbesitz, der laut den Gründervätern hauptsächlich als Mittel gegen Tyrannei angedacht war. Sonntag wurde berichtet, dass General James Mattis, Anführer des United States Central Command, “sein Büro mehrere Monate früher als geplant räumen soll.”

1995 wurden hunderten Soldaten des Marine Corps in 29 Palms…

Ursprünglichen Post anzeigen 263 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: