Heilen mit Klängen: 528 Hz Music – vom Tonwerk neu – nicht zum Einschlafen :-)

Published on Dec 30, 2014

Music by Tonwerk

Diese Klang-folge auf der 528 Hertz Basis wurde entwickelt um für Workshops, Seminare, Meditation, eine Hintergrund Musik zu schaffen bei der mann weniger in Versuchung gerät einzuschlafen 😉
Ich bitte euch mir eure Erfahrung (Wirkung) mitzuteilen, um bei weitern Projekten diese mit einfließen lassen zu können. Danke!

528 Hz ist für Transformation – DNA-Reparatur

im Vergleich dazu:

528Hz Solfeggio Frequency Healing Music ★ Transformation, Miracles, DNA Repair ★ Schumann Resonance

Published on Oct 21, 2014

528Hz Solfeggio Frequency Healing Music ★ Transformation, Miracles, DNA Repair ★ Schumann Resonance 7,83 Hz Theta Binaural Beats, ASMR

~~~~

Heilende Klänge

Neue Musik ~ Kammerton A im goldenen Schnitt 432 Hz

Neue Musik in 432 Hertz

Sie ist da, die neue Revolution in der Musik. Die Symbiose der uralten Ethnokulturen und der Rave-Kultur beginnt nun, sich die harmonischen Geheimnisse des Schöpfungsklanges zunutze zu machen, abgestimmt auf die Frequenzen des menschlichen Herzens und der DNS, die optimale Funktionsfähigkeit des Gehirns, den Herzschlag des Planeten. Verwendet werden Rhythmen mit 72, 108 und 144 Schlägen pro Minute sowie Instrumente, die auf 432 Hertz gestimmt sind.

Diese Sache gewinnt zusehends an Bedeutung: DJs, Musiker, Schamanen, Künstler, Wissenschaftler, Filmemacher sowie spirituelle Meister und hermetische Fachleute tun sich zusammen, um intelligentes Lernen in der „Omega-Generation 2012“ zusammenfließen zu lassen. Es beginnt mit „Universal Dances“ in Berlin.

Die Grundlagen

Unser Planet pulsiert achtmal in der Sekunde (8 Hertz, die Schumann-Resonanz). 8 Hertz ist auch der Rhythmus der Alphawellen des Gehirns, auf den unsere parallel operierenden Prozessoren, die beiden Hälften des Gehirns, synchronisiert werden, um sich gleichmäßig zusammen zu drehen.

Eine Multiplikation von 8 (Hertz) ergibt u.a. die Zahl 432 (54 x 8, und 3 x 72). Diese Zahl gilt bei der Mehrheit der bedeutenden Tempelkomplexe dieses Planeten als heilig. Zum Beispiel beträgt eine Seite der Großen Pyramide in Ägypten an ihrer Basis auf Höhe des Meeresspiegels 432 Erdeinheiten (51,49 cm). Bei der Meru-Pyramide von Borobodur, Java, finden sich 72 Stupas, und es gibt 432 Buddhas an dieser Stätte. Bei dem großen Toltekenkomplex von Teotihuacan in Mexiko misst die große Sonnenpyramide insgesamt an der Basis 864 STU (Standard Teotihuacan Units), also 2x 432.

Das sind die Zahlen, denen die Frequenz unseres Gehirns und unserer Biologie folgt und auf denen sie basieren. Beachten sollten wir auch, dass 432 ein Sechsfaches von 72 beträgt. Kein Wunder, dass das Herz dann, wenn es 72 Mal pro Minute schlägt, die geringste Mühe hat, Blut in die endokrinen Drüsen zu pumpen. Es pochen dann buchstäblich die Hologramme des Planeten und des Universums in ihm – 72 Schläge pro Minute ist der grundlegende Pulsschlag mitfühlender Liebe.

Delfine können unsere Gedanken hören, da ihr Sonar in den Infra- und Ultraschallbereich hineinreicht. Von daher sind unsere Alpha-Hirnströme für sie Musik. Für den Menschen sind 8 Hertz in nicht-schamanistischen Zuständen nicht hörbar. Aber man kann die Harmoniken dieser Schwingung hörbar machen, etwa 72 Hertz (9 x 8 Hertz), 144 Hertz (18 x 8 Hertz) und 432 Hertz.

Dieser sehr interessanten Artikel, der auch darauf hinweist, dass der menschliche Körper ein Orchester an Schwingungen darstellt – ganz lesen unter: http://www.sein.de/archiv/2002/mai-2002/neue-musik-in-432-hertz.html

ewigkeit-unendlichkeit

Schumann-Resonanz

 Als Schumann-Resonanz bezeichnet man das Phänomen, dass elektromagnetische Wellen bestimmter Frequenzen entlang des Umfangs der Erde stehende Wellen bilden. Die ausreichend leitfähige Erdoberfläche (größtenteils Salzwasser) und die gut leitfähige Ionosphäre darüber begrenzen einen Hohlraumresonator, aus dessen Abmessungen sich mögliche Resonanzfrequenzen berechnen lassen. Diese können durch Blitze angeregt werden, sind aber von so geringer Amplitude, dass sie nur mit sehr empfindlichen Instrumenten nachgewiesen werden können. Der Effekt ist benannt nach dem deutschen Physiker Winfried Otto Schumann.

Räumliche Ausdehnung

Spektrale Verteilung

 

 ewigkeit-unendlichkeit

Altorientalische Musiktherapie – Ethno Musiktherapie

.

Harmonielehre – Solfeggio – Frequenzen – Mathematik

.

Das Lambdoma – Harmonik und Tetraktys ~ Klang, Frequenz, Geometrie, Schwingung – alles ist Zahl

.

Der Altai ~ eine der letzten unberührten Landschaften dieser Welt

.

Heilende Klänge

Die Erforschung von MindControl – UMTS und GMS Sender – HAARP – Beziehung von Hirnwellen und technischen Frequenzen

//Die Wortlaute „Dreht-durch- ihr-werdet-Schizophren,-geht-in-die-Psychiatrie-und-fresst Medikamente“ werden über die UMTS und GMS Sender der Schweizer Telefonie Anbieter Swisscom ausgestrahlt, dieses ist Pulsweitenmoduliert im Theta und Beta und Gamma Spektralbereich um EEG Signalen als Patter für den Zweck von Gedankenkontrolle und Mindcontrol an der Schweizerbevölkerung als Menschenexperimente ausgeführt.//

Diese Beeinflussung und ähnliche Gedankenmanipulationsfelder werden über UMTS und andere Techniken ausgesendet. Folgender Blog beschäftigt sich mit der Aufklärung der Manipulation durch MindControl!


http://florako.blogspot.co.at/

Ein Aufklärungsartikel wurde uns von dieser Seite per Kommentar übermittelt, den ich hier ganz wiedergebe:

Wanzen und Menschenpsychobiologie
(erweiterte Fassung)
von Richard Alan Miller und Iona Miller
Organisation zur Förderung der Wissen ( OAK) , Grants Pass , OR. , 2003
Seite Update 04-2-03

Hauptartikel
Anhang 1:  Die Wirkung von geophysikalischen Phänomene auf die menschliche Gesundheit
Anhang 2:  Electrical Technology und Human Evolution

Seitenleiste: Lewis B. Hainsworth von Western Australia ersten erkannte die Beziehung von Gehirnwellen -Frequenzen, um natürlich zirkulierende rhythmische Signale, wie Schumann -Resonanzen (SR) bekannt ist, in den Raum zwischen der Oberfläche der Erde und der Ionosphäre. Hainsworth vermittelt dieses Bewusstsein zu Dr. Robert O. Becker, stellte Elektromagnetik Verschmutzung Experte, und Harvard Neurologen schon 1975. Im Jahr 1977 ist die Beziehung zwischen Gehirnwellenrhythmenund Natur Erde ELF -Signale wurde die Grundlage für Itzhak Bentov des Stalking the Wild Pendulum ( Dutton, 1977). Spätere Untersuchungen bestätigten eine Beziehung zu Gesundheit, Wohlbefindenund sogar ESP oder psi Phänomene.

Hainsworth schickte eine Fanfare Schrei gegen gefährliche EM Verschmutzung. Gefahren blass im Vergleich zu den globalen Bedrohung von Technologien wie HAARP, die gewalttätigen Pulsationen in der Ionosphäre der Erde zu schicken, möglicherweise stören das gesamte elektromagnetische Abschirmung der Erde. Einige schlagen vor, dass die Frequenz der Grund SR ändert an Wert, möglicherweise droht die gesamte Biosphäre, das Wohlergehen der Menschen und unserer evolutionären Zukunft. Alle biologischen Prozesse sind eine Funktion der elektromagnetischen Feld -Wechselwirkungen, die das Bindeglied zwischen der Welt der Form und Resonanzmuster sind. EM -Felder speichern Gestalten oder Muster von Informationen. Die Brücke, Sonnensystem und Gehirn Frequenzen Resonanzen liegt in unserer menschlichen DNA-Helix, die in diesem Umfeld entwickelt.

EINFÜHRUNG

Der Rhythmus des Lebens ist bei einer noch Tempo für Epochen entwickelt. Wir leben in einer Matrix von oszillierenden Feldern, die kleinste Schwankungen in einem verriegelten Feld führen über Störung in anderen. Viele Male pro Sekunde reisen Impulse vollständig um die Welt zwischen Erdoberfläche und der Ionosphäre sendet Signale an die Koordination aller Organismen. Diese Signale paar uns auf die globale elektrostatischen Feld. Für ihre Entdecker, diese Schumann- Resonanzen (SR) bieten die Orchestrierung Impuls für das Leben auf unserem Planeten.

Wir alle marschieren, um die Trittfrequenz der kosmischen Schlagzeuger – unser Planetenherzschlag, der das Tempo für Gesundheit und Wohlbefindeneinstellt. Beschädigung des Planetenschrittmacherkönnte Verhängnis für das Leben buchstabieren, wie wir es kennen. Im Namen des Fortschritts und der Verteidigung, ist diese Schrittmacher jetzt bedroht, während große Mengen öffentlicher Gelder werden auf dieser Ausbeutung verbracht. Noch mehr Steuergelder zugewiesen, die schlecht durchdacht “Star Wars” -Raketenabwehr zu implementieren, und der Energiestrahl Projekt HAARP.

” Klar ist, dass ein Teil des Geldes an Bushs Star Wars Plan abgestimmt wird für die Erforschung von Raum-basierte Laser eingesetzt werden”, berichtet der unabhängige. “Dies wird uns gesagt, werden verwendet, um die Raketen abzuschießen im Zorn abgefeuert von ” Schurkenstaaten. “Aber sie werden unweigerlich in Waffen an Amerikas Feinde aus dem All soll sich entwickeln. US Space Command nicht einmal die Mühe, diese Tatsache zu verbergen. Die Kühl Darstellung in Vision 2020 ist derart raumgestützte Laser Brennen eines Energiestrahls auf die Erde. ”

“Was die Russen sind besorgt über (wie sie versuchen, zu erklären, in schlecht übersetzt Prosa aus Moskauer Nachrichtenagentur Interfax ) sind US-Pläne für groß angelegte wissenschaftliche Experimente beginnen mit der Alaska -basierte HAARP im Jahr 2003. Ninety russischen Abgeordneten unterzeichneten den Appell gegen das HAARP -Programm, Aufladen, dass die Experimente ” wäre in der Lage, Waffen zu brechen Funkkommunikationsleitungenund Geräte auf Raumschiffe und Raketen installiert, provozieren schwere Unfälle in Stromnetze und in Öl -und Gaspipelines und haben einen negativen Einfluss auf die psychische Gesundheit der Menschen zu schaffen bevöl ganzer Regionen. ” ( Fitrakis, 2002)

Die Ionosphäre schützt uns vor tödlichen Strahlung von der Sonne und Weltraum. Die Löcher werden nun routinemäßig in dieser Isolationsdecke durch hochfrequente Radiowellen ausgestanzt und können versehentlich aufreißen das fragile Kokon der menschlichen und planetaren Evolution. Dire Folgen könnten verheerend, wie der Ausfall der individuellen Schrittmacher sein. Zunächst geben wir einen Überblick, dann definieren und beschreiben einige Begriffe genauer welche hier tiefer in dem Artikel.

Diese Umwelt Rhythmus – das grundlegende Antriebssystem für alles Leben auf unserem kleinen blauen Planeten – durch menschliche Manipulationen der Ionosphäre, wie HAARP -Projekt gefährdet. Es ist gefährlich, mit der Natur zu täuschen, wie die Ergebnisse der Ozonabbau und andere ökologische Katastrophen haben gezeigt. Es könnte leicht sein, zu sehen, dass solche Lebensrisikennicht angebliche Vorteile auszugleichen, aber zielgerichtete Forschung auf mögliche Problembereiche ist praktisch nicht existent.

Lewis B. Hainsworth war einer der ersten darauf hin, dass die menschliche Gesundheit mit geophysikalischer Parameter über die natürlich vorkommenden Schumann ELF ( extrem niedrige Frequenzen ) verbunden ist. Seine Hypothese identifiziert natürlich vorkommenden Funktionen, die das Frequenzspektrum des menschlichen Gehirnwellen – Rhythmus bestimmen. Er schloss, dass die Frequenzen der menschlichen Gehirnwellen in Reaktion auf diese Signale entwickelt. Wenn die Hypothese korrekt ist, haben sich die Bedingungen für evolutionäre Veränderungen in der menschlichen Gehirnwellenmuster nun hergestellt.

Hypothese : ” Die Frequenzen der natürlich vorkommenden elektromagnetischen Signale, die in der elektrisch resonanten Hohlraum, der von der Erde und der Ionosphäre begrenzt ist, haben die ” Evolution ” oder Entwicklung der Betriebsfrequenzen der Haupt menschlichen Gehirnwellensignalegeregelt oder bestimmt : insbesondere wird das alpha- Rhythmus so angeordnet, dass es in keinem Fall eine große Störung leiden, die aus natürlich vorkommenden Signale ”.

Weiterhin können Variationen in ihrer Herstellung leichter zu katastrophalen Gesundheits-und Verhaltensänderungen. Diese Wellen wahrscheinlich helfen regulieren innere Uhr unseres Körpers, beeinflussen Schlaf ( REM ) und Hormonausschüttung. Die Art des angelegten Stimulus macht es schwierig, die Antworten direkt zu identifizieren, da sie höchstwahrscheinlich in Form von Stress-Bedingungen auftreten. Sie werden daher, zeigen sich als drastische Anstieg der psychischen Störung, anti -soziales Verhalten, psycho- somatische Bedingungen und neurologische Störungen. Einige elektrische Feld Phänomene wurden bereits mit abnormalem Zellwachstum und eine Abnahme der Immunkompetenzverbunden.

Alle diese Faktoren können voraussichtlich auf das Aussehen der “neuen” Krankheiten, wahrscheinlich durch einen Rückgang der Resistenz gegen viele kleinere Infektionen führen begleitet werden : eine Erhöhung der Bedingungen, um eine abnormale Zellentwicklung, einschließlich Krebs, Geburtsschäden und Unfruchtbarkeit und einer Zunahme in der psychologischen Störung Probleme, z. B. Drogenabhängigkeit und Selbstmorde. Diese bestehenden psychobiologische Probleme in der Skala zu erhöhen, könnte aber bei Abweichungen vom “normalen” Alpha- Zyklen von 10,4 Hz mit nachweisbaren Veränderungen in psychologischen Eigenschaften und geistigen Fähigkeiten untersucht werden.

Hainsworth daher dringend aufgefordert, dass die Forschung durch weit verbreitete Messungen der natürlichen Signale SR ‘ Frequenzänderungen und FeldstärkenVergleich mit daraus resultierenden Zahlen für die Häufigkeit von Herzattacken, Selbstmordversuche, Verkehrsunfälle, sozialer Gewalt, häusliche Unfälle, Verbrechen durchgeführt werden, Studien usw. werden oft in diesem folgernd Weise wie die von Krippner und Persinger (1989) durchgeführt, auf der Suche Korrelationen zwischen dem Phänomen der Erde, Licht und tektonische Beanspruchung mit Berichten über UFO-Sichtungen, Entführungen Berichten und anderen anomalen psychophysischen Erfahrungen, für ein elektromagnetisches Korrelation zu den Schläfenlappen Anfälle.

Die Autoren empfehlen, dass Korrelationen umfassende Veränderungen in den Modulationen der Schumann-Resonanz in Beziehung zu Mikrowellenstrahlung, ELF -Signale und HAARP, sowohl für kurz-und langfristigen Folgen untersucht werden. 50 Hz Modulationen auf das menschliche System an anderer Stelle ( ” Synthetische Telepathie “, 2001) – Wir haben die offensichtlichen Auswirkungen solcher EM Verschmutzung und 10 diskutiert.

Wir ( Miller & Miller) haben die Vorteile für das menschliche Wohlbefinden und Entspannung, um Schlepp mit diesen natürlichen Rhythmen in der Diamantkörper (1981) diskutiert. Wenn eine Person ist tief entspannt können langsame rhythmische Sinuswellenmustersowohl in der EEG und das Herz – Aorta Resonanz Oszillator im 6-8 Hz-Bereich nachgewiesen werden. Resonanz tritt auf, wenn die natürliche Schwingungsfrequenz eines Körpers stark von Schwingungen bei der gleichen Frequenz von einem anderen Körper verstärkt.

Oszillatoren verändern die Umgebung, in periodischer Weise. Somit stehende Wellen in den Körper, während der Meditation / Entspannung oder nicht, kann durch einen größeren Signal angesteuert werden. Zunehmend verstärkt Wellenformen, die durch Resonanz, führen zu großen Schwingungen Schlepp anderen Schaltungen im Körper auf diese Frequenzen abgestimmt. Eine Hierarchie von Frequenzen koppelt somit unsere psycho selbst auf die harmonische Frequenz der elektrischen Ladung von der Erde, die natürlich Impulse auf den gleichen Frequenzen. Dies ist kaum ein Zufall, wie wir sind adaptive Produkte unserer Umwelt.

Planeten durch eine Schicht von elektrisch geladenen Teilchen, die Ionosphäre umgeben. Die untere Schicht der Ionosphäre in etwa 80 km von der Kruste, das geladene Schicht ist bekannt, dass Radiowellen reflektieren. Bombardierung von HAARP -Signale ” schiebt ” sich dieser Grenzschicht, also die Änderung der natürlichen pulsierenden Rhythmus. Natürliche Schwankungen in der Häufigkeit auftreten täglich, von der Mondmonat, und in Reaktion auf Sonneneruptionen.

Da dies eine stark geladene Schicht bildet die Ionosphäre ein sogenanntes Kondensator mit der Erde. Dies bedeutet, dass es eine elektrische Potentialdifferenz zwischen den beiden, wobei die Erde negativ geladen und die Ionosphäre ist positiv geladen. Dieses Potential etwas variiert, ist aber um 200 V / m. Dies ist eine grundlegende Art des elektrischen Generators. Die Sonnenwinde, die Interaktion mit der oberen Atmosphäre Drehung wirken als Sammler und Bürsten des Generators. Die untere Atmosphäre kann als Speicherbatterie für dieses Gradienten Potenzial gesehen werden.

Dieses elektromagnetische Feld um die Erde kann als Gelee steif betrachtet werden. Wenn unser Körper bewegen und schwingen, werden diese Bewegungen in die Umwelt umgekehrt übertragen, und. Diese Felder auf unseren Körper auftreffen, nicht nur, sie beeinflussen auch die Gebühren in unserem Körper. Wenn wir auf dem Boden stehend, unter normalen Bedingungen, wir sind geerdet. Unser Körper wirkt dann als Senke für das elektrostatische Feld und tatsächlich verzerrt die Kraftlinien etwas. Unser Körper hat auch eine eigene elektrostatische Feld über sich. Die Feldlinien sind die Folge der verschiedenen biochemischen Reaktionen im Körper. Diese resultierende Bio-Bereich Paare uns auf den isoelektrischen Bereich des Planeten ( Miller & Miller, 1981).

Im Jahr 1957 WO Schumann berechnet die Erde – Ionosphäre Hohlraumresonanzfrequenzen, die dann nach ihm benannt wurden. Er fixiert die vorherrschende stehende Welle rund 7,5 Hz. A ” abgestimmtes System ” besteht aus mindestens zwei Oszillatoren identisch Resonanzfrequenzen. Wenn ein Oszillator beginnt emittierenden, wird der andere durch das Signal sehr kurz aktiviert werden, in den Prozess der Resonanz, Mitreißen oder Anzündung.

Anzünden ist ein Begriff angewendet wird, insbesondere auf die Mitnahme von Neuronen im Gehirn. Sie werden in kohärenter globale Muster Herstellung größere Wellen über eine größere Oberfläche des Gehirns gezündet. Es wird deutlich, dass in tiefer Meditation, wenn Wellen von Alpha-und Theta- Rhythmen Kaskade über die gesamte Gehirn, ist es möglich, dass die Menschen und den Planeten in Resonanz zu kommen. Es ist eine Übertragung von Energie und Information, die in einem Feld, anstatt ein Feld eingebettet ist. Vielleicht ist die Erde kommuniziert mit uns in diesem Ur- Sprache von Frequenzen.

Ausreichend anthropologischen Beweise dafür, dass die Menschen intuitiv mit dem Planeten Resonanz der gesamten Menschheitsgeschichte und zurück in den Nebeln der Zeit synchronisiert. Es gibt kulturübergreifenden Nachweis für eine Vielzahl von rituellen Praktiken, die diese Harmonisierung mit der Planetenfeldverbessern. Vielleicht ist die naheliegendste “Treiber” dieser Trancezustände sind schamanische Trommeln und Trance- Tanz, der wohl für die über 50.000 Jahre beschäftigt. Pulsierendes Licht ist ein anderer Fahrer. Ein weiteres Beispiel kommt aus der Nutzung sowohl in der jüdischen und muslimischen Glaubensrichtungen der hüpfenden und schwankte beim Beten oder Lesen heiligen Bücher.

Dieses Phänomen Trancing kann angenommen werden, um Texte auf einer tieferen Ebene Raufaser und “Erfahrungen” zu schaffen zu gehen zusammen mit konzeptionellen Indoktrination. Es kann auch in irgendeiner Weise im hypnotischen Gesten ( Mudras ) und Sprache verbunden werden, und damit Charisma oder sogenannten ” Mana ” Persönlichkeiten. Mead und Bateson berichtet, eine Technik, die Kinder, die diese balinesische Kultur intuitiv eingesetzt, um ihre Gemeinden zu harmonisieren übertragen. Sie entdeckten, dass die Eltern ihre Kinder ermutigt, Teile ihrer Körper zu vibrieren, die Harmonisierung auf die SR -Zyklus. Und Sie können das gleiche tun, können Sie bereits tun es unbewusst.

Wenn Sie in einem Stuhl sitzen und sich den Fuß, so dass es auf dem Ball am Fuß ruht sich aus, und Sie erhalten es im richtigen Winkel, wird Ihr ganzes Bein beginnen zu vibrieren. Es geht in eine Schwingung. Daß die Schwingung so nah an den SR -Zyklus, um nahezu die gleichen sein. Und das ist, was balinesischen Eltern ermutigt, ihre Kinder zu tun. Es hilft ihnen, in Trance zu gehen.

Wenn man in ein Klassenzimmer der Kinder schaut, wird man feststellen, dass die Kinder nie still sitzen. Lehrer und Eltern stören sich daran, ständig sagen sie, ” Sitz still ! ” Sie sind ständig Prellen ihre Beine und die Arme zu bewegen. Dies kann eine natürliche Art und Weise, in der unsere Körper energetisiert selbst sein. Und das kann sogar das Herz und die Seele der meisten zeremoniellen Erfahrungen sein. Der Körper beginnt sich zu bewegen, und die Hände beginnen zu flattern. Wenn man die Hände eines Heilers suchen, werden sie in der Regel flattern. Und wenn man bei den älteren zeremoniellen Praktiken, wo es weniger Zwang auf, was sie tun oder lassen sollten aussieht, wird der ganze Körper in der Regel schütteln, flattern oder in ständiger Bewegung.

Und Sie werden diese in der Kalahari- Buschmänner Heiltanz, bei dem jemand mit Lebensenergie gefüllt zu sehen. Jeder Teil ihres Körpers erregt wird, heiß und beginnt zu zittern. Wenn sie eine andere Person zu greifen und sie zu umarmen, beginnt diese Person auch Schütteln und kann sich und greifen jemand anderes. Einer nach dem anderen, jeder beginnt buchstäblich mit dieser pulsierenden Energie vibrieren., Durch die Zeit, um unsere Kultur oder anderen zeitgenössischen Kulturen ( wie chinesische Medizin) bekommt, wird jedoch diese Phänomene sehr eingeschränkten und drückt sich durch subtilere Praxis, wie zB ” therapeutische Entrainment. ”

Kann jemand absichtlich herbei diese Heilung / Erregungsfrequenz ? Ja, sicher. Es sind alle Arten von kleinen Tricks und Techniken – denn es gibt nicht nur einen richtigen Weg. Es ist eine sehr natürliche capcity unsere Körper intuitiv Lage ist, die sind, Vibrieren mit dem Puls des Lebens. Das Ziel dieser Bewegung ist es, außerhalb der Beschränkungen und Zwänge von isolierten Einzel Kopf zu bekommen und sich mit etwas Größerem. Es verfügt über eine beliebige Anzahl von Namen, aber diese ” größer Mind” verbindet uns miteinander und mit der Natur als Ganzes. ( Keeney, 1997)

C.M. Anderson, MD ( 1998) von der Harvard beschreibt eine häufig erlebt noch wenig verstandene Phänomen er den Persistent Oszillierende Ton nennt. Viele Menschen bemerken diese intern erzeugten ‘ Sound ‘, besonders wenn sie krank oder dehydriert, wie es scheint, sich ” lauter. ” Es klingt wie ein Insekt Brummen. Anderson verbindet sie, als auch die REM -oder Traumzustand und Post- traumatischen Stress -Syndrom ( PTDS ) zur normalen alpha 10Hz Rhythmik, wie von I. Miller (2001) zitiert :

” Anderson spricht von der störenden Effekt von Licht und Klängen, die aus dem Verlust der normalen globalen Gewöhnung durch HF Destabilisierung führen könnte, was zu Angst und / oder Wut. Auch hier wird Trauma -und Drogenmissbrauch Geschichte stark mit asymmetrischen Hemisphärenfunktion. Temporal Lappen Strukturen wie dem Hippocampus und Amygdala sind besonders empfindlich auf die Auswirkungen von Kindesmissbrauch und Trauma.

” Anderson vermutet die oszillierende Klang könnte schnellen Schalten oder Radfahren von Aufmerksamkeitsressourcen zwischen der linken und rechten Gehirnhälfte deuten, Herunterschalten des normalerweise konstant 10 Hz Rhythmik des olivocerebellar System. Dies kann SchwingungsgehörWirkung als Gehör Treiber funktionieren. Das Herunterschalten Effekt kann darauf hindeuten, mögliche Überflutung der linken Hemisphäre durch Material von der ungehemmten Recht, das über die primären bewussten Fokus nimmt. Dies schafft die Voraussetzung, zusammen mit phasischen Schwankungen des S-Net und ungehemmt PGO, für das plötzliche Auftreten der SOC- Zustand und dem Wachtraum Zeitraum.

” Anderson spielt auf ” Wachträume als heilende Reise durch die fraktale Hyperraum emotional indizierten Kindheitserinnerungen. ” Er behauptet, dass” der basolateralen Amygdala ( BLA) ist eine kritische neuronalen Substrat der Wachtraum Bühne als Fraktal neuronalen Platzen in dieser subkortikalen Kortex artigen Struktur können Zugangspunkte in einer fraktalen Hyperraum emotional indizierten Erinnerungen zu vertreten. ”

” Die Auswirkungen der frühen Traumas auf die Entwicklung der Amygdala und anderen Strukturen Temporallappen kann mit seiner normalen bilateralen Funktion während der REM – Schlaf -vermittelten Konsolidierung der emotional bedeutsame Ereignisse stören. Der Rückruf von traumatischen Erfahrungen in der Kindheit bei Erwachsenen aufgrund der Unreife der limbischen Strukturen zum Zeitpunkt des Traumas, kann verlangen, elektrische Stimulation oder intensive PGO -ähnliche Aktivität während der Traumzustand vor. Gewohnheits Störung der normalen Schlaf Prozesse durch Stress mit Kampf, Trauer, Scheidung, Kindesmissbrauch, Vernachlässigung oder chronischen Drogenmissbrauchbeeinträchtigt die natürliche restaurative Funktion der phasischen REM -Prozesse. ”

Laut Elektrotechniker Hainsworth, wird der Einfluss der natürlich vorkommenden SR Signale auf GehirnwellenmusterEvolution formal angegeben, um zu zeigen, dass Low-Power- elektrische Felder könnten evolutionäre Veränderung zu erzeugen. Die elektrischen Felder, die von modernen elektro – Technologie hergestellt sind dann mögliche Quellen des evolutionären Wandels. Die Eigenschaften einiger Formen, die sich ergeben könnten, sollten berücksichtigt werden. Einige Felder könnte Überleben der bestehenden Formen hemmen. Wegen des Mangels an verfügbaren Daten sind genaue Messungen fehlen und muss daher quantitativ wertlos sein. Technologie nicht nur will, sondern verändert sich die menschliche Evolution. Nur umfangreiche Untersuchung der natürlich vorkommenden Signale wird kein Blei zu zeigen, was Ergebnisse auftreten zu geben.

Es besteht die Möglichkeit, dass die menschliche Gesundheit ist geophysikalische Parameter durch den natürlich vorkommenden Schumann Resonanzen verbunden. Eine Anzahl von Versuchen unternommen worden, um die Korrelation durch geo- magnetischen Stürmen und ionosphärischen entdecken. Die Korrelation wird durch die biologische Tatsache, dass das menschliche System offenbar empfindlich auf solche Low-Power- ELF -Signale. Wir wissen nicht, was die Reichweite einer solchen Korrelation könnte.

Die Frequenzwerte der Signale SR durch die effektiven Abmessungen des Hohlraums zwischen der Erde und Ionosphäre bestimmt. Damit alle Ereignisse, die diese Dimensionen verändern wird die Resonanzfrequenzen zu ändern. Und Hainsworth warnte: ” solche Ereignisse könnten Ionosphäre Stürme und könnte sogar von einem MAN – MADE ionosphärischen Störung führen” [Hervorhebung hinzugefügt]. In der Feldtheorie, jede Störung, die Felder von ihren harmonischen Rhythmus treibt, breitet sich auf benachbarte Felder stören. Harmonisierung der Rhythmen in der Regel ordentlich Pulsationen zurück, sobald die Quelle der Störung wird entfernt. Eine starke harmonisierende Rhythmus fahren und mitzureißen, die Matrix der Verriegelung Felder, die Schaffung von mehr Ordnung.

Geomagnetische Stürme sind die von der Ionosphäre Stürme erzeugten magnetischen Veränderungen, und somit mit den Bedingungen in der Lage, die Änderung der Schumann -Signale verbunden. Doch obwohl solche Stürme können diese Änderungen erzeugen, Messung dieser Parameter können keinerlei Angaben machen, ob die Resonanzsignaleauf einen Wert außerhalb des normalen Bereichs liegen oder nicht verändert. Da der ungestörten Zustand der Ionosphäre entspricht den normalen Schumann Resonanzmuster, dann ionosphärischen Störungen sind wahrscheinlich abnormale Muster zu erzeugen, wird aber nicht unbedingt der Fall in allen Fällen. Wenn biologische Antwort auf die Schumann- Signalen verknüpft, wird dies keine offensichtliche Verbindung mit geomagnetischen oder Ionosphärendaten reduzieren.

Der Versuch, die Beziehungen zwischen geophysikalischen und biologischen Bedingungen zu bestimmen, kann sehr komplex werden. Die Frequenzen der Schumann -Signale ändern sich mit Ionosphärenbedingungen. Diese Bedingungen tageszeitlich zu ändern, saisonal und mit Schwankungen der Sonnenaktivität. Das, in der eigenen variiert wiederum sowohl mit den Elf -Jahres- Zyklus der Sonnenflecken, und auch mit einem 27-29 Tage-Zyklus, vor allem während des Sonnenfleckenmindestfristen. Mondgezeitenwechselin der Höhe und Dicke der Schichten kann auch manchmal auf die Hohlraumabmessungen und damit die Schumann-Frequenzen. So können leistungsstarke ELF -Signale von HAARP.

Es sollte bedacht werden, dass, wenn einige Signalbedingungen schädlich sind, dann werden andere Bedingungen von Vorteil sein könnte. Dies bedeutet, dass, wenn zum Beispiel haben Saison -und Gezeitenbedingungen in den Signale in einer biologisch störende Zustand resultierte dann die Einführung einer Sonneneruption könnte in Veränderungen der Signale bringt sie in einer biologisch vorteilhaft Zustand führen. Das Gegenteil kann auch auftreten. Wenn wir sensibel auf ELF -Signale, dann, wenn diese Faktoren werden als wir erwarten würden, um Verwirrung zu bekommen, wenn wir versuchen, eine Wirkung mit geophysikalischen Veränderungen zu verbinden. Zum Beispiel könnten wir Inzidenz von klassischen Zustände von ” Wahnsinn ” einige Jahre erhalten, wenn schädliche Signale fiel mit Vollmond, dann werden andere jährigen Beobachtungen und Analysen würden zeigen, dass die Effekte waren nicht Mond.

Eine Analyse der Korrelation zwischen dem Auftreten von Störungen der Ionosphäre und Preise für die Zulassung zu Heathcote Hospital ( Western Australia ) für etwa drei Jahre insgesamt darauf hin, dass, wenn eine Störung aufgetreten ist dann die Aufnahmerate verändert. Die Wahrscheinlichkeit des Vereins als Zufalls lag in der Größenordnung von 2000:1 gegen. Die Tatsache jedoch, dass manchmal die Preise stiegen und manchmal unten, zeigte, dass der Ionosphäre Stürme verändert die Rate der Inzidenz psychischer Störung in einer Weise, die mit der Änderung abhängig von den tatsächlichen Ursachen, die zu Veränderungen in der Schumann- Resonanzsignalen verknüpft ist. An diesem Punkt entschied Hainsworth, um zu versuchen, einige Beobachtungs Arbeiten, die die Messung der Schumann -Signale zu konzentrieren.

Hainsworth der Einrichtung verwendet eine 2000- Quadratmeter wiederum ein Antenne und eine weitere 1/3 Quadratmeter plus Verstärker auf Signale von der 0-30 Hz verarbeiten. Seine verstärkten Schumann -Signale wurden in einem Labor analysiert. Bei einer Gelegenheit die Signalamplitudeauf Null gesunken, wenn eine Sonneneruption aufgetreten ist, und sich nicht erholt für etwa eine Stunde und eine Hälfte zu starten. Es war ursprünglich nur unter 7 Hz und kam nur knapp über 6 Hz. Seine nächste Schritt wäre gewesen, eine Welle Analysator zu versuchen, heraus einzelnen Signale zu entwickeln haben. Aber das Versagen Gesundheit von sich und seine Frau verhinderte dies.

Der Wert der mit seiner bahnbrechenden Arbeit fortfahren wurde nun von der Bedrohung seiner Heimat Western Australia durch die vorgeschlagene Raketenschild ein Vielfaches erhöht. Dies ist die Nachkommen von ” HAARP -Programm in Alaska, dessen raison d ‘ être der Vereinigten Staaten oder Leitbild ist vage, um gezielt irreführende, angeblich den Umgang mit der nationalen Sicherheit.

EM -Frequenzen und BRAINWAVE ANTWORTEN

Hainsworth stellte eine Reihe von Fragen, die alle mit einem klaren antwortete “Ja”. Dies sollte uns in die Richtung von extremer Vorsicht in Richtung Einführung der neuen EM-oder ELF Quellen und Ionosphäre Veränderungen in unserer Umwelt führen. Er präsentierte seine Daten in den beiden beigefügten Papieren.

1. Hat der menschlichen biologischen System enthalten, verwenden oder erzeugen, jegliche Form von elektrischen Signal ?
2. Ist es zu einem dieser Signale reagieren?
3. Bezieht es sich auf akustische Signale reagieren bei diesen Frequenzen ?
4. Ist es in optische Signale reagieren bei diesen Frequenzen ?
5. Sie menschliche Signale mit psychischen oder geistigen Zustände, wie Stress oder Problemlösung ändern?
6. Ist das menschliche System für alle sehr, sehr niedrigen Strom elektromagnetische Signale reagieren?

Brain- Wellen erst seit etwa Mitte der 1920er Jahre, und die Signalform, die offenbar weit bekannte sucht und identifiziert ist das Alpha – Rhythmus. Die Frequenz dieses Signals variiert von Individuum zu Individuum, sondern sie liegt zwischen etwa 8 Hz und 12 Hz, mit einem durchschnittlichen Wert von 10.5Hz. Theta – und Beta – Rhythmus Signale ebenfalls auftreten und feststellbar durch EEG, unter der 8 Hz, 12 Hz und oberhalb der Frequenzen.

Seit der Entdeckung und Messung dieser Signale sehr viel Mühe hat zu versuchen, herauszufinden, wie sie in den ersten Platz entstand gewidmet worden, und was bestimmt ihre Betriebsfrequenzen. In den frühen bis Mitte der 1950er Jahre ein Geo- Physiker ( fast sicher in der Neurologie uninteressiert ) schlug vor, dass elektromagnetische Signale können bei extrem niedrigen Frequenzen in der elektrisch Resonanzraum zwischen der Erde und der Ionosphäre zu zirkulieren. Er hatte Recht. Das Signal kam zu Schumann-Resonanz bezeichnet werden. Eine Hauptkomponente wurde ursprünglich bei einer Frequenz von etwa 10 Hz sagt. Im Jahr 1959 wurde er gemessen etwas anders zu sein. Inzwischen ist die militärische Zusammenarbeit entschieden die Entdeckung für die Verwendung von ELF -Signale für U-Boot -Kommunikation.

In der Tat, der erste Modus dieser zirkulierenden Signale einen Mittelwert von 7.8Hz mit einer typischen täglichen Bereich von 7,2 bis 8,8 Hz, und der zweite Modus einen durchschnittlichen Wert von 14.1Hz und einem Bereich von 13,2 bis 15.8Hz. Diese stimmen mit den Gehirnwellen – Theta – Rhythmus und Beta – Rhythmus gut. Der Rohling Bereich zwischen den beiden Betriebsarten ist eine sehr vernünftige Spiel mit dem normalen Frequenzbereich der menschlichen Alpha – Rhythmus, zwischen 8 – 12 Hz oder Zyklen.

Zusätzlich wurde festgestellt, dass es Minimum ( Null) Macht, die in der Erde / Ionosphäre Hohlraum an 10.4Hz – die praktisch eine exakte Übereinstimmung für den durchschnittlichen Wert des Alpha – Rhythmus ist. Hainsworth weist darauf hin, dass die Existenz dieser natürlichen Signale und die enge Beziehung ihrer Schwingungsfrequenzen unbekannt war leitender Neurologen und psychische Gesundheit Spezialisten so spät wie 1975.

Hainsworth argumentiert, dass bis Ende 1979 keine langfristige systematische Messungen jeder großen Wert der Schumann- Resonanzsignale gemacht wurden. Die Messungen wurden mit Unterbrechungen für die Erlangung von Forschungsdaten für die Nutzung durch Post-Graduate- Geophysiker bei der Konstruktion esoterischen mathematischen Modelle der Ionosphäre gemacht.

Daraus folgt, daß bis lange nach dem Ende 1979 keine Zahlen auf diesen Signalen zur Verfügung standen. Folglich kein “Experte” kann numerische Beweise, um Einspruch gegen Hainsworth ursprüngliche Hypothese zu produzieren, da die nur numerische Werte verfügbar sind diejenigen begünstigt es. Er hat uns mit einigen offenen Fragen :

7. Hat jemals irgendwelche Beweise erhalten, um anzuzeigen, dass das menschliche System ist von außen angelegten elektromagnetischen Felder völlig unberührt ?

8. Wurden Messprogramme jemals versucht worden, um zu zeigen, ob das menschliche System ist entweder (a) völlig unberührt, (b) immer betroffen ist, oder (c) manchmal durch natürlich [ oder künstlich ] auftretenden elektromagnetischen Signale betroffen?

9. Haben die Existenz solcher Signale, nachdem sie eine enge Beziehung mit der menschlichen biologischen Signalfrequenzen seit vielen Jahren bekannt ist?

10. Haben diese Beziehungen mit angemessener Protokolle im Detail untersucht?

Zusammenfassung : Planet Erde hat eine Eigenfrequenz für elektromagnetische Strahlung genannt die Schumann -Resonanzen. Das menschliche Gehirn hat auch Resonanzeigenfrequenzenfür EM- Strahlung ” in tune” mit den Planetenzyklen. Schumann -Resonanzen sind tatsächlich von Experiment an mehreren harmonischen Frequenzen zwischen 6 und 50 Zyklen pro Sekunde auftreten beobachtet. Ein Zyklus entspricht einem Hz. Insbesondere sind sie bei 7,8, 14, 20, 26, 33, 39 und 45 Hertz festgestellt, so dass eine tägliche Schwankung von etwa + / – 0,5 Hz.

Nur so lange die Eigenschaften der elektromagnetischen Hohlraum Erde bleibt etwa gleich, sind diese Frequenzen die gleichen bleiben. Zyklen können aufgrund der Ionosphäre Reaktion auf den Zyklus der Sonnenaktivität, die Eigenschaften der Atmosphäre und Magnetosphäre variieren. Projekte, wie HAARP, die bis zu heizen oder Knall aus der Ionosphäre eine potenzielle Bedrohung für diese interaktive System von katastrophalen Ausmaßen.

MESSGEHIRNWELLEN: EEG FORSCHUNG

Der Resonanzhohlraum zwischen der Ionosphäre und der Erde gebildet erzeugt rhythmische Wellen in der Lage, Schlepp und Phasenverriegelung mit Gehirnwellen. Auch an der Wende des Jahrtausends scheint Ingenieur Hainsworth ( inzwischen verstorbenen ) gewesen vertraut mit umfangreichen Arbeiten in Gehirnwellen- Forschung in der Neurologie, Hypnotherapie und Bio-und neuralfeedback haben. Diese Forschung beinhaltet umfangreiche Experimente in der Frequenz-Folge -Reaktion ( FFR) und über Gehirnwellen, Gehirnwellen Mängel und Unregelmäßigkeiten zu psychobiologischen Staaten.

Das Gehirn ist ein massiver Quelle ELF- Signale, die durch den Körper durch das Nervensystem, die empfindlich gegenüber Magnetfeldern ist, übertragen zu werden. Gehirnwellen und natürliche Biorhythmus kann durch starke externe ELF- Signale, wie stationäre Wellen an Schumann-Resonanz mitgerissen werden. Entrainment, Synchronisation und Verstärkung führt zu großen zusammenhängenden Tätigkeit und nicht als typische Treiben von transienten Gehirnwellen. So entstehen Resonanz stehende Wellen aus dem Gehirn, die unter den richtigen Bedingungen erleichtert die interne und externe Bioinformation Weisung, über ELF elektromagnetischer Wellen. Diese SR Wellen, zeigen nicht-lokalen Charakter und nahezu sofortige Kommunikation.

Das EEG ( Elektroenzephalogramm ) misst Gehirnwellen unterschiedlicher Frequenzen im Gehirn. Rhythmik im EEG ist eine wichtige Variable bei der Koordinierung der kortikalen Aktivität. Elektroden sind an bestimmten Stellen auf der Kopfhaut, um innerhalb des Gehirns zu erfassen und aufzuzeichnen, die elektrische Impulse gegeben. Die Frequenz ist die Anzahl der Male eine Welle wiederholt sich innerhalb einer Sekunde. Es kann auf die Frequenzen auf einer Funk verglichen werden. Amplitude stellt die Leistung der elektrischen Impulse durch das Gehirn erzeugt wird. Volume oder die Intensität der Gehirnwellenaktivität ist in Mikrovolt gemessen.

Roh-EEG -Frequenzbänder gehören Gamma (höher als 30 Hz ), Beta ( 14 – 30Hz ), Alpha ( 7,5 – 13Hz ), Theta (3,5 7,5 Hz ) und Delta (weniger als 4 Hz ). Ihre Bereiche überlappen sich entlang der Frequenzspektrum von 0,5 Hz oder mehr. Diese Frequenzen werden Verhaltensweisen, subjektive Gefühlszustände, physiologischen Korrelate usw. verbunden klinische Verbesserung mit EEG-Biofeedback ist rückführbar auf verbesserte Neuroregulation in den Grundfunktionen unter Berufung auf die ihnen zugrunde liegenden Mechanismen rhythmisch.

Schumann -Resonanz bildet eine natürliche Rückkopplungsschleife, die mit dem menschlichen Geist / Körper. Unsere Gehirne und Körper in der Biosphäre entwickelt, das EM -Umgebung durch diese zyklische Pulsanlage. Umgekehrt wird dieser Impuls wirkt wie ein “Fahrer” von unserem Gehirn, und kann auch potenziell tragen Informationen sowie. Funktionale Prozesse verändert werden und neue Verhaltensmuster durch das Gehirn die Web von hemmenden und erregenden Rückkopplungsnetzwerke erleichtert.

Wie Schallwellen hat das Gehirn einen eigenen Satz von Schwingungen, die sie verwendet, um mit sich selbst und dem Rest des Körpers zu kommunizieren; EEG- Geräte unterscheidet diese Wellen durch Messen der Geschwindigkeit, mit der Neuronen feuern in Zyklen pro Sekunde. An ihren Grenzen diese Wellen etwas überlappen, Zusammenführung nahtlos ineinander, so dass verschiedene Forscher kann leicht unterschiedliche Messwerte für den Bereich der Schwingungen pro Sekunde geben. Bewerten Radfahren bestimmt die Art der Tätigkeit, Anzündholz Welle nach über die gesamte Oberfläche des Gehirns, durch Zünden mehr Neuronen.

Beta-Wellen (14 Zyklen pro Sekunde und mehr) beherrschen unsere normalen Wachbewusstseinszustand, wenn die Aufmerksamkeit auf kognitive Aufgaben und der Außenwelt gerichtet. Beta-Wellen im Bereich zwischen 13-40 Hz. Gamma ( über 30 Hz ) stellt Erregung. Die Beta- Welle wird mit Spitzenkonzentration, erhöhte Wachsamkeit und Sehschärfe. Nobelpreisträger Sir Francis Crick und andere Wissenschaftler glauben, dass die 40 Hz -Frequenz kann Beta -Taste, um den Akt der Erkenntnis sein.

Alpha-Wellen ( 7-13 Zyklen pro Sekunde) vorhanden sind, während des Träumens und Licht -Meditation, wenn die Augen geschlossen sind. Da mehr und mehr Neuronen auf diese Frequenz, Alphawellen -Zyklus global im gesamten Cortex belohnt. Dies induziert der tiefen Entspannung, aber nicht ganz Meditation. In Alpha, fangen wir an, den Reichtum an Kreativität, die knapp unterhalb unserer bewussten Wahrnehmung liegt zugreifen. Es ist das Tor, der Einstiegspunkt, die in tiefere Bewusstseinszustände führt. Alpha ist auch die Heimat des Fensters Frequenz wie die Schumann-Resonanz, die die Resonanzfrequenz des elektromagnetischen Feldes der Erde bekannt ist. SR Wellen breiten sich mit wenig Dämpfung um den Planeten. Wenn wir absichtlich erzeugen Alpha-Wellen und gehen in Resonanz mit diesem erdigen Frequenz, haben wir natürlich besser fühlen, erfrischt, in der Melodie, synchron. Es ist in der Tat, Umwelt Synchronisation.

Theta-Wellen (4-7 Zyklen pro Sekunde) treten häufig im Schlaf, aber auch dominant in den tiefsten Stand der Mediation (Körper schläft / Geist wach ). Das Optimum für tiefe Gedanken ist dieser Bereich der Theta. In Theta werden unsere Sinne von der Außenwelt zurückgezogen und konzentriert sich auf die mindscape, intern Ursprung Signale. Theta- Wellen sind mit Geheimnis, eine schwer fassbare und außerordentlichen Reich erkunden wir können verbunden. Es ist das, was wir Dämmerzustand normalerweise nur flüchtig Erfahrung, wie wir steigen aus den Tiefen des Delta nach dem Aufwachen oder Abdriften zu schlafen. In theta in einem Wachtraum sind wir, sind lebendige Bilder blinkt vor dem geistigen Auge, und wir empfänglich für Informationen über unsere normalen Bewusstsein. Theta hat sich auch als das Tor zum Lernen und Gedächtnis identifiziert worden. Theta Meditation steigert die Kreativität, verbessert die Lern, baut Stress ab und weckt Intuition und andere übersinnliche Wahrnehmung Fähigkeiten.

Delta-Wellen liegen zwischen 0-4 Hz. Delta ist mit dem Tiefschlaf verbunden. In tiefster Meditation und traumlosen Schlaf, werden Delta-Wellen erzeugt. Jede dieser Gehirnwellen-Frequenzen eine wichtige Funktion. DELTA Wellen verleihen eine Suspension von externen Existenz und bieten die tiefsten Gefühle des Friedens. Außerdem Bereich bestimmte Frequenzen im Delta die Freisetzung von Wachstumshormonvorteilhaft für Heilung und Regeneration auszulösen. Deshalb ist Schlaf, ist tief erholsamer Schlaf so wichtig für den Heilungsprozess.

WIR haben RHYTHM : HUMAN Psychophysiologie

Es ist eine harmonische Beziehung zwischen der Erde und unserem Geist / Körper. Niederfrequenz isoelektrischen Feld der Erde, das Magnetfeld der Erde, und die elektrostatische Feld, das aus unserem Körper entsteht sind eng verwoben. Unsere internen Rhythmen Interaktion mit externen Rhythmen, die unser Gleichgewicht, REM -Muster, Gesundheit und mentalen Fokus. SR Wellen wahrscheinlich helfen regulieren internen Uhren unseres Körpers, beeinflussen Schlaf / Traum Muster, Erregung Muster und Hormonausschüttung.

Die Rhythmen und Pulsationen des menschlichen Gehirns entsprechen denen der Resonanzeigenschaften des terrestrischen Hohlraum, der als Wellenleiter wirkt. Diese natürliche Frequenz Pulsation ist keine feste Zahl, sondern ein Durchschnittswert der globalen Messungen, ähnlich wie EEG ist ein Durchschnitt der Gehirnwellen- Messwerte. SR tatsächlich schwankt, wie Hirnströme, aufgrund der geographischen Lage, Blitzschlag, Sonneneruptionen, atmosphärische Ionisation und Tageszyklen.

Die wichtigste langsamen Rhythmus ist der tägliche Rhythmus direkt als Lichtwechsel erfasst wird. Rhythmen mit dem Tagesrhythmus verbunden sind circadiane genannt (ein Beispiel ist Zirbeldrüse Melatonin-Sekretion ). Einige Experimente in Abwesenheit von Tageslicht haben gezeigt, dass die grundlegenden Menschen “Uhr” ist eigentlich etwas länger als einen Tag, und näher an ein Mond Tag (24h 50min ). Die Mond Tag hat einen ähnlichen Zeitraum (24h 50min ).

Auf einem langsameren Skala, ist ein starker Einfluss auf die Erde seine Erdmagnetfeld, die durch die folgenden Perioden beeinflusst wird : der Mondrotation ( 29,5 Tage ), die Rotation der Erde ( 365,25 Tage ), Sonnenflecken ( 11 und 22 Jahre), die Nutationszyklus ( 18,6 Jahre ), die Rotation der Planeten (88 Tage bis 247,7 Jahre ), und den ganzen Weg aus, um der Galaxie Rotationszyklus (250 Millionen Jahre alt).
Sehr wichtig Rhythmen sind in der Größenordnung von 1-2 Stunden, wie Hormonausschüttung und dominant Nasenloch Austausch. Im Bereich der menschlichen EEG, haben wir die Sonnen elektromagnetischen Schwingung von 10 Hz, während die Erde – Ionosphäre SR-System in Resonanz ist bei Frequenzen in den Theta-, Alpha-, Beta-2 beta1 und Bands.

Verschiedene Arten haben häufig interner Generatoren Umwelt Rhythmen, die extrem genau sein kann, bis zu 10 -4. Die Frequenz dieser Oszillatoren dann Phasenregelschleife ( PLL) mit dem natürlichen Rhythmus synchronisiert. Umweltsynchronisationsquellenwerden oft als ” Zeitgebern “. Der Mechanismus des optischen Synchronisations gezeigt werden. Die vorgestellten Rhythmen sollte ein besseres Verständnis für das Zusammenspiel von internen und externen Rhythmen zu bestimmten Bewusstseinszustände zu begeistern.

Diese Domain wird bioelektrischen thalamokortikalen Erzeugung rhythmischer Aktivität ausgerichtet. In Neurofeedback, was in der Ausbildung ist der Grad der Rhythmik des thalamokortikalen Regelungsschaltungen. Rhythmik verwaltet den gesamten Bereich der Aktivierung und Erregung in der bio- elektrischen Bereich. Eine Rolle für rhythmische Aktivität befürwortet ist, dass der Zeitbindung, die Notwendigkeit zur Nutzung elektrische Gehirnaktivität, die räumlich verteilt sind, während sie als eine Einheit beibehalten wird. Gehirnwellen zeigen die Erregung Dimension und Erregung vermittelt eine Reihe von Bedingungen. Änderungen in der sympathischen und parasympathischen Erregung ” tunes” das Nervensystem.

Underarousal führt zu unipolar oder Reaktive Depression, Aufmerksamkeitsstörungen, chronische Schmerzen und Schlaflosigkeit. Übererregung ist mit Angststörungen, Schlafbeginn Probleme, Alpträume, Hypervigilanz, impulsives Verhalten, Wut / Aggression, agitierte Depression, chronische Nervenschmerzen und Spastizität verbunden. Eine Kombination von Unter-und Übererregung Ursachen von Angst und Depression sowie ADHS. Instabilitäten in bestimmten Rhythmen mit Tics, Zwangsstörungen, aggressives Verhalten, Wut, Bruxismus, Panikattacken, bipolare Störung, Migräne, Narkolepsie, Epilepsie, Schlafapnoe, Schwindel, Tinnitus, Magersucht / Bulimie, Selbstmordgedanken und suizidalem Verhalten korreliert werden, PMS, mehrfache chemische Empfindlichkeit, Diabetes, Hypoglykämie und explosives Verhalten.

Delta-Wellen am langsamsten aber höchsten Amplitude. Sie sind in tiefen, traumlosen Schlaf, Non-REM- Schlaf, Trance und Bewusstlosigkeit reichlich vorhanden. Theta- Wellen bedeutet ” langsam” Aktivität oft mit Kreativität, Intuition verbunden, Tagträumen oder Aufrufen Emotionen und Empfindungen. Fokus ist intern in diesem Zustand zwischen Wachen und Schlaf. Unter Stress kann es als Ablenkung, Mangel an Konzentration Alpha-Wellen zur Entspannung und insgesamt. Manifestieren geistige Koordination, Ruhe, Aufmerksamkeit, innere Bewusstsein, Geist / Körper- Integration und Lernen.

Beta ist ein ‘schnell’ Aktivität, Gegenwart, wenn wir aufmerksam sind oder sogar ängstlich, Problemlösungs-, Urteils -, Entscheidungs ​​-, Verarbeitungs- Informationen, geistige Aktivität, Konzentration. Gamma scheint beziehen sich auf die gleichzeitige Bearbeitung von Informationen aus verschiedenen Bereichen des Gehirns : Gedächtnis, Lernfähigkeit, integrierte Gedanken, informationsreiche Aufgabenbearbeitung. Gamma -Rhythmen modulieren, Wahrnehmung und Bewusstsein, die mit der Anästhesie verschwindet. Synchrone Aktivität bei etwa 40 Hz erscheint in der Bindung sensorische Eingänge in die einzelne, einheitliche Objekte, die wir wahrnehmen, beteiligt.

Das Gehirn auf einer bestimmten Frequenz oder Frequenzen eingibt. Der Computer kann Wellenform Muster oder bestimmte Frequenzen, die mit dem geistigen neuronale Signale zu vergleichen in Bezug auf Geist Muster. Wenn die Menschen ihre Meinung Muster zu kontrollieren, sie verschiedene Zustände des Seins ( geistige Entspannung, Studium, etc.) geben kann. Was passiert, wenn der Geist mit einem Ton oder Vibration, die die Denkmuster spiegelt mitgerissen ? Wenn der Geist reagiert auf bestimmte Frequenzen und verhält sich wie ein Resonator, gibt es eine harmonische Frequenz, dass der Geist vibriert oder können einstimmen ? Was macht das Studium der harmonische Resonanz – Ton oder Vibration haben mit das Gehirn die Frequenzwellen zu tun?

Schallwellen sind Beispiele für die Periodizität, des Rhythmus. Der Ton wird in Zyklen pro Sekunde (Hertz oder Hz ) gemessen. Jeder Zyklus einer Welle ist in Wirklichkeit ein einzelner Impuls des Klangs. Die durchschnittliche Reichweite des Hörens für das menschliche Ohr liegt irgendwo zwischen 16 hz. und 20.000 Hz. Wir können nicht extrem niedrigen Frequenzen ( ELF ) zu hören, aber wir können sie als rhythmische wahrzunehmen.

Entrainment ist der Prozess der Synchronisation, wo Vibrationen eines Objekts bewirkt, dass die Schwingungen des anderen Objekts auf der gleichen Geschwindigkeit zu oszillieren. Externe Rhythmen können einen direkten Einfluss auf die Psychologie und Physiologie der Zuhörer zu haben. Langsamere Tempi 48-70 BPMS haben bewiesen, dass Herz -und Atemfrequenz zu verringern, wodurch Änderung der vorherrschenden Gehirnwellenmuster.

Binaural Beats sind Dauertönenvon Subtilität verschiedenen Frequenzen, die an beiden Ohren unabhängig voneinander in Stereo über Kopfhörer geliefert werden. Wenn Tonhöhe des linken Kanals beträgt 100 Zyklen pro Sekunde und die Tonhöhe des rechten Kanals beträgt 108 Zyklen pro Sekunde, der Unterschied zwischen den beiden gleich 8 Zyklen pro Sekunde. Wenn diese Laute kombiniert werden, die sie produzieren einen pulsierenden Ton, Wachse und schwindet in einem ” Wah- Wah”- Rhythmus.

Binaural Beats sind nicht eine externe Sound, sondern sie sind Unterschall- Frequenzen im Gehirn selbst gehört. Diese Frequenzen werden erstellt, da beide Gehirnhälften gleichzeitig arbeiten, um Töne, die durch mathematische Schlüsselintervalle(Fenster Frequenzen) aufgeschlagen unterschieden werden hören. Die Gehirnwellen auf diese oszillierende Töne reagieren, indem sie ihnen zu folgen ( Entrainment ) und beide Hemisphären beginnen, zusammen zu arbeiten. Die Kommunikation zwischen den beiden Seiten des Gehirns wird mit Blitzen von Kreativität, Einsicht und Weisheit verbunden.

Alpha- Welle wird als ein Biofeedback Bewußtsein Selbstregulierung Technik, während alpha- Frequenz – Schwebungs binaural Stimulation ( Frequenz-Folge -Reaktion) ist eine Technik, bei der das passive Management Kortikalpotentiale mitzureißen oder in Resonanz mit der Frequenz eines externen Stimulus. Durch die Selbstregulation des spezifischen kortikalen Rhythmen, beginnen wir, die Aspekte des Bewusstseins mit dem Rhythmus verbunden steuern. Wenn das Ziel alpha, entweder in Meditation oder Biofeedback, bedeutet das Mitreißen mit dem primären Schumann Resonanz.

Messung der Entwicklung der Schumanns RESONANZEN

Erde Hintergrund Grundfrequenz, oder ” Herzschlag ” (SR) und schwankt dramatisch steigen. Obwohl es unter den Regionen variiert, seit Jahrzehnten die Gesamtmessung bei 7,8 Zyklen pro Sekunde. Dies wurde früher als eine Konstante sein und so globale militärische Kommunikation wurden mit dieser Frequenz entwickelt. Jüngste Berichte setzen die Rate auf über 11 Zyklen und Klettern. Die Wissenschaft weiß nicht warum, was sie daraus machen, oder auch wenn diese Berichte glaubwürdig sind.

Gregg Braden behauptet, von norwegischen und russischen Forscher sammelten Daten gefunden haben, sagen, es ist nicht weit verbreitet in den USA berichteten diese Autoren nicht gelungen, dies zu belegen. Er schlägt vor, der einzige Hinweis auf SR in der Bibliothek Seattle Referenzabschnitt gefunden werden wird das Wetter gebunden. Wissenschaft erkennt SR als empfindlicher Indikator für Temperaturschwankungen und Wetterbedingungen weltweit. Braden glaubt, dass die schwank SR kann ein Faktor in den schweren Stürmen, Überschwemmungen und Wetter der letzten Jahre sein.

Wie bereits erwähnt, verhält sich die Erde wie ein riesiger Stromkreis. Die Atmosphäre ist eigentlich ein schwacher Leiter und wenn es keine Quellen zur Verfügung, würde die bestehende elektrische Ladung in ca. 10 Minuten weg diffundieren. Es ist ein ” Hohlraum ” von der Oberfläche der Erde und dem inneren Rand der Ionosphäre, dessen Höhe ebenfalls etwas schwankt definiert. Zu jeder Zeit wird die Gesamtladung mit Wohnsitz in diesem Hohlraum auf 500.000 Coulomb berichtet.

Es gibt einen vertikalen Stromfluss zwischen dem Boden und der Ionosphäre in der Literatur beschrieben, auf 1 – 3 x 10 ^ -12 Ampere pro Quadratmeter. Der Widerstand der Atmosphäre ist 200 Ohm. Das Spannungspotential ist 200.000 Volt. Es gibt etwa 1000 Gewitter zu einem bestimmten Moment weltweit. Jeder produziert 0,5 bis 1 Ampere und diese ausmachen, für die gemessene Stromfluss in der Erde ” elektromagnetische” Höhle.

Die Schumann- Resonanzen sind quasi stehende Welle elektromagnetische Wellen, die in diesem Hohlraum vorhanden ist. Wie Wellen auf einer Schnur, müssen sie verstärkt oder angeregt werden, um beobachtet werden. Sie werden nicht durch interne Faktoren terrestrischen oder Krustenbewegungen der Erde, oder dessen Kern, der hervorbringt magnetische Felder. SR ist rund um die elektrische Aktivität in der Atmosphäre erzeugt werden, besonders die aus intensiven Blitzaktivität. Während die Eigenschaften der elektromagnetischen Hohlraum Erde bleibt etwa gleich bleiben diese Frequenzen die gleichen. Vermutlich gibt es einige Änderung aufgrund der Sonnenfleckenzyklusals Ionosphäre Veränderungen der Erde in Reaktion auf die Raketen und Massenausbrüche während der 11-Jahres- Zyklus der Sonnenaktivität. Hohe Energiekostenkommen von der Sonne Pinsel über der oberen Atmosphäre, ionisierende Gase in der oberen Atmosphäre.

Da die Erdatmosphäre eine Ladung trägt, einen Strom und eine Spannung, ist es nicht überraschend, wie elektromagnetische Wellen zu finden. Die Resonanzeigenschaften dieser terrestrischen Hohlraum wurden zunächst mathematisch durch deutsche Physiker WO Schumann zwischen 1952 und 1957 vorhergesagt und anschließend von ihm mit König im Jahr 1954 festgestellt. Ein Großteil der Forschung in den letzten Jahrzehnten durch die Abteilung der Marine, die extrem niedrige Frequenz (ELF )-Signale für die Kommunikation mit U-Booten verwenden durchgeführt worden. Natürlich wird nur wenig Aufmerksamkeit von Rüstungsunternehmen zu Fragen der psychobiologischen Gesundheit und Wohlbefinden gegeben.

Zwischen der fast perfekt leitenden Erdoberfläche und Ionosphäre ist ein Resonanzraum gebildet. Breitband elektromagnetische Impulse, wie die von Blitzen, füllen diesen Hohlraum, und erstellen Sie weltweit umhüllt Schumann -Resonanzen von Frequenzen 5-50 Hz ( Schumann, 1952 ; Bliochs et al, 1980; Sentman, 1987. ). Die beobachteten durchschnittlichen nominalen Frequenzen 7,8, 14, 20, 26, 33, 39 und 45 Hz mit einer geringen Tagesgang ( Sentman und Fraser, 1991).

Standard- Magnetometer sind nicht in der Lage, die Schumann -Resonanzen zu messen. Auch der Suchspule (dh Pulsation ) Magnetometer, meist bei etwa 0,1 Hz abgetastet, nicht erlauben solche Studien. Sonderausstattung ist somit erforderlich ( siehe zB Sentman und Fraser, 1991). Aktuelle Ergebnisse deuten darauf hin ,

1). Die Schumann- Resonanzen sind tatsächlich von Experiment beobachtet, dass bei mehreren Frequenzen zu Gehirnwellen Zusammenhang entstehen. Sie liegen zwischen 6 und 50 Zyklen pro Sekunde, und zwar 7.8 (alpha), 14 (niedrige beta), 20 ( Mitte beta), 26 (high beta), 33 (high beta), 39 (Gamma) und 45 Hz (Gamma), mit einer täglichen Variation von etwa + / – 0,5 Hertz.

2). 7.83 ist die stärkste der sieben Resonanzen in der Alpha- Gehirnwellen- Bereich. Wenn der Aufstieg in Resonanz geht weiter, diese primäre Resonanz, die Erde Puls, Änderungen von Teilband -Tief alpha ( 7- 10Hz ), um Unter Band High-Alpha- (10 – 12Hz ), vielleicht unsere Fähigkeit, tief zu entspannen, Gleichgewicht und integrieren unsere Gedanken beeinflussen / Körper-Verbindung. Es könnte REM-Schlaf und Träumen zu beeinflussen. Wenn es weiter steigt, wird die Schwelle in “schnell” Beta-Aktivität zu durchbrechen. Low Beta (12 – 15Hz ) mit Mangel an konzentrierte Aufmerksamkeit verbunden und niedrigem Beta kann sogar reflektieren Attention Deficit Disorder.

3). Die Amplitude ( dh Intensität ) des Schumann-Resonanz nicht konstant ist, und wird extrem abhängig tropischen (und daher global) Temperatur sein. Tatsächlich vorläufigen Ergebnisse scheinen zu zeigen, dass eine bloße einen Grad Temperaturerhöhung scheint mit einer Verdoppelung der SR korreliert werden. Dies könnte nicht mehr von Bedeutung sein, denn es ist bekannt, welche psychobiologischen Effekt diese Schwankungen könnten auf den Menschen haben.

Eine der entscheidenden Fragen in der Wissenschaft heute konzentriert sich auf, ob die Planetentemperatursteigt, fällt oder unverändert bleibt oder nicht. Kürzlich globalen Erwärmung ist von den meisten auf dem Gebiet anerkannt worden, und Technologie beteiligt ist. Auf der einen Seite, Analysen von Thermometer -Messungen der oberflächennahen global ( Land und Meer ) Lufttemperaturen vorschlagen, der Planet hat in den letzten Jahrzehnten Erwärmung. Aber Satellitenmessungen des Planeten unteren Atmosphärentemperatur zeigen wenig wahrnehmbare Erwärmung von 1979 bis 1998.

Temperaturdaten von Wetterballons in der ganzen Welt ins Leben gerufen zeigen Variationen und Trends in der globalen Temperaturen, die denen in den satellitengestützten Messungen gefunden entsprechen. Analyse der Druckdickenmessungenaus den gleichen Ballons zeigt auch keine Erwärmung in den letzten Jahrzehnten. Es ist kein Wunder, dass wir wie eine laufende ” hitzige Debatte ” über die jüngste Temperaturgeschichte der Erde zu haben! Die meisten Laien kennen und erkennen ihre lokale Wetter ist deutlich anders als die vergangenen Jahrzehnte.

Wissenschaftler haben in letzter Zeit vorgeschlagen, dass ein anderes Verfahren existieren, um Planetentemperatur genau zu überwachen. Die Idee ist einfach, wenn die zugrunde liegende Physik der Prozesse sind komplex. Die Methode basiert auf der bekannten Tatsache, dass Gewitter und Blitzeinschläge in vielen Teilen der Welt sind direkt mit niedrigeren atmosphärischen Lufttemperaturen im Zusammenhang basiert. Höhere Temperaturen produzieren mehr Blitze, niedrigere Temperaturen neigen dazu, Blitzaktivität belasten.

Überall in der Welt vorkommenden Blitzentladungen erzeugen elektromagnetische Impulse, die von der Quelle zu verbreiten. Ein Großteil der Energie wird rasch abgebaut, aber ein Teil der Energie der Blitz erzeugt fällt in den extrem niederfrequenten Langwellenlängenbereichdes elektromagnetischen Spektrums. Bei diesen langen Wellenlängen, ist die Energie von einem Blitzschlag in der Lage, die Erde zu umrunden, ohne ernsthafte Verschlechterung. Diese Energie erzeugt low-frequency/long-wavelength SR Signale, die in der ganzen Welt erfasst werden können.

Verstehen SR Wellen erfordert ein grundlegendes Verständnis für die vertikale Struktur der Atmosphäre. In diesem Oberlauf der Ionosphäre, ankommende UV-Strahlung und weiche Röntgenstrahlung beeinflussen Atome oder Atomgruppen gebunden, was zu Gewinnen oder Verlusten aus negativ geladenen Elektronen. Diese Wechselwirkung erzeugt eine Umgebung von positiv und negativ geladenen Teilchen der oberen Atmosphäre, die unter anderem interessante Eigenschaften, leicht elektrisch leitfähig.

Der Großteil unserer insultating Atmosphäre liegt zwischen zwei leitenden Schichten der Erdoberfläche und der unteren Grenze der Ionosphäre. Dieser Hohlraum konzentrisch sphärisch, genannt Erde – Ionosphäre Hohlraum wird durch diese elektrisch leitende Wände begrenzt. Wiederum Blitzentladungen in dem Hohlraum zu erzeugen elektromagnetische Impulse, die sich von der Quelle in dem extrem niedrigen Frequenzbereich verteilt, und die leitenden Wände des Hohlraums zu erzeugen interessante Effekte für die Niederfrequenzenergie.

So würde beispielsweise Energie mit einer Frequenz in der Nähe von 7,5 Hz (7,5 Zyklen pro Sekunde) eine Wellenlänge von etwa 40.000 km haben (man erinnere sich, dass die Wellenlänge = Lichtgeschwindigkeit / Frequenz). Da diese Wellenlänge entspricht dem Umfang der Erde, ist die Energie der Lage, die Erde – Ionosphäre Hohlraum ohne ernsthafte Verschlechterung umrunden. Die rund 100 Blitze pro Sekunde auftreten, in den 2.000 gleichzeitige Gewitter auf der ganzen Welt dazu beitragen, die Energie in 7,5 Hz -Bereich des Spektrums, die überall auf der Erde gemessen werden kann. Es ist diese Resonanzeigenschaften des globalen Kugelkondensator oder Resonator, der Schumann zum ersten Mal vor über 40 Jahren vorhergesagt.

In einem Artikel in Science, veröffentlicht M.I.T. Wissenschaftler Earle Williams ( 1992) konstruierte ein starkes Argument, die Schumann -Resonanzen Links zu Konvektion und letztlich zu weit verbreiteten tropischen und / oder globale Temperatur. Williams Schluss, dass eine 1 ° C Erwärmung in den Tropen sollte in einer Vervierfachung der Blitzaktivität führen und präsentierte er empirische Daten aus mehreren Standorten zu seinem Abschluss zu unterstützen. Er stellte fest, dass jede messbare Parameter nicht linear zur Temperatur könnte äußerst nützlich bei der Beurteilung der feinsten Veränderungen der globalen Temperatur sein. Andere haben unterschiedliche Empfindlichkeiten dargestellt: Preis (1993 ) zu dem Schluss 1 ° C Erwärmung würde eine globale Blitzaktivität um 7 Prozent zu erhöhen, Preis und Rind (1994) fanden eine 5 Prozent bis 6 Prozent pro 1 ° C Empfindlichkeit, während Reeve und Toumi (1998 ) gefunden, die Empfindlichkeit in der Nähe von 40 Prozent pro 1 ° C.

Unabhängig von der genauen Empfindlichkeit, folgern die Wissenschaftler, dass alle Blitzerhöhungen für selbst moderate Mengen von Erwärmung weltweit. Mehr Blitz erzeugt eine stärkere SR, die bei der Überwachung Planetentemperatursein kann. Die Verbindung zwischen SR und die Anzahl der Blitze ist durch einen mittleren Tag -Nacht-Temperaturschwankungsmusterunterstützt. Ein Tagesmuster der weltweit Blitz besteht mit drei Maxima regelmäßig aufgrund der großen Anzahl von mittleren bis späten Nachmittag Gewitter in Landgebiete in Afrika, Südamerika und Südostasien und Australien aufgezeichnet. Stürme in der Regel zunächst in Asien erzielt, später bilden sie in Afrika und später sie jeden Tag in Südamerika erstarren.

Die globale Erwärmung hat vermutete Anstieg der SR in Verbindung gebracht worden, und ist eine Bedrohung für seine Synchronisation mit unserer Gehirnwellen. Kleine Veränderungen in der Temperatur der Pumpe in große Signale im ELF Resonanzen. Langzeitüberwachung und Untersuchung von globalen Klimaänderungen über Messungen von extrem niedriger Frequenz (ELF) elektromagnetischen Wellen muss genauer untersucht werden. Überwachung der Intensität und Häufigkeit der Blitz -induzierte ELF SR -Monitor könnte Änderungen in das Klima der Erde im Laufe der Zeit zu helfen.

Ein Programm vorgeschlagen, bis zwei oder drei weit voneinander ELF Wiese zu setzen. Eine vorgeschlagene Website war eine permanente SR Überwachungsstation in der Wüste Negev, Israel. Mitglieder dieser Vorschlag wollen sich entwickeln, testen und installieren Sie die entsprechende Software für die automatische Überwachung und elektromagnetische Vorverarbeitung der eingehenden Daten. Sie schlugen vor, gleichzeitige Messungen könnten in Russland und Schweden, die globale Natur der ELF -Signale in Israel gemessen zu testen.

Kontinuierliche ELF Daten gemessen in Israel könnte mit anderen ELF- Datensätzen aus anderen Orten der Welt, wie Ungarn, USA, Japan oder verglichen werden. Darüber hinaus können die relevanten globalen Klimadatensätzen, wie Oberflächentemperatur, Satellitenbeobachtungen der globalen Verteilung der tiefen Konvektion und globalen atmosphärischen Wasserdampf -Messungen für Vergleiche mit SR -Daten verwendet, um die Zuverlässigkeit des “globalen Thermometer “-Hypothese zu überprüfen.

Eine systematische Untersuchung der SR- Parameter während der Hochenergie- Partikelniederschlagsereignissewurde ebenfalls vorgestellt. Protonen und Elektronen mit Energien oberhalb von 1 MeV zu ionisieren, die obere Grenze der Ionosphäre der Erde – Hohlraum, der zu einer Erhöhung der Resonanzfrequenz und eine Abnahme der Dämpfung der ersten Schumann-Resonanz, wie aus Messungen bei Ankunft Heights, Antarktis abgeleitet.

Die Studie verwendet die neun stärksten SolarprotonenEreignisse des vergangenen Sonnenzyklus 22 und hochenergetischen Elektronen aus co-rotierenden Wechselwirkungsbereiche im Sonnenwind in 1994 bis 1995 regelmäßig emittiert. Die Variation der Parameter SR ist qualitativ mit aktuellen Theorien der Schumann -Resonanzen. Die Studie zeigt auch, dass Hochenergie- Partikelniederschlag- Solarauswurfmaterial- ist nicht die einzige relevante Quelle beeinflussen SR -Parameter. Die berichteten Ergebnisse stellen eine bislang wenig erforschten Aspekt der solar-terrestrischen Interaktion.

Manipulation der Ionosphäre

Offensichtlich sind die Gefahren, die von herkömmlichen EM Verschmutzungsquellen und Solarsystemdynamikerhebliche auf ihre eigenen. Aber die Potenziale von so genannten ” Ionosphäre Heizungen ” sind wirklich erschreckend, denn wir haben keine Ahnung, welche Möglichkeiten aus langfristigen entstehen kann Einmischung in das empfindliche Gleichgewicht der Ionosphäre und der globalen Temperatur, die auch zu einer weltweiten ozeanischen verknüpft ist Pumpsystem, dessen Quelle liegt vor Grönland.

Tesla-Technologie wurde in einer Vielzahl von Möglichkeiten angewendet wurde, durch das HAARP -Projekt (High Frequency aktive SonnenforschungProgamm ), die ungeniert genannt worden sein könnten, “Wie man die Ionosphäre für Spaß und Profit zu nutzen. ” Doch das ist kein Witz ! Es gibt kleinere Systeme in Arecibo, Puerto Rico, Alaska Fairbanks, Tromsø, Norwegen, Moskau, Nischni Nowgorod und Apatity, Russland, Charkow, Ukraine und Duschanbe, Tadzhikstan.

HAARP ist die größte der so genannten ” ionosphärischen Heizungen. Die Ionosphäre beginnt etwa 35 Meilen über der Oberfläche und erstreckt sich über 500 Meilen. Es enthält sowohl positiv als auch negativ geladene Teilchen wie Ionen und Elektronen auf natürliche Weise als Ergebnis der Wirkung der Sonnenstrahlung ( Sonnenwind ) erstellt bekannt. Die Ionosphäre ist in der Lage starke Wechselwirkung mit Radiowellen – zu verzerren, total reflektieren oder absorbieren sie. Nach unten ausbreitenden Wellen koppeln können in die Erde – Ionosphäre Wellenleiter.

HL Roland, Experte in Strahl -und Plasmaphysik an der Naval Research Laboratory in Washington DC sagt, es ist möglich, die aktuelle Umgebungs in der Ionosphäre fließt modulieren. Die Polarlicht Elektrojet kann manipuliert werden, um extrem niedriger Frequenz (ELF ) und sehr niedriger Frequenz ( VLF )-Strahlung zu erzeugen. Diese Änderung der Ionosphäre Technik kann solche Wellen zur Untersuchung der Erde und der Ionosphäre – Magnetosphäre bieten. Die Modifizierung erfolgt im unteren D- Bereich und können in einer der mindestens diagnostiziert Regionen der Ionosphäre Informationen über die Umgebungsbedingungen zu schaffen.

HAARP massiven Antennen- Array (360 72 Meter hohen Antennen, die über einen dreiunddreißig Hektar großen Feld, wie ein Riesen- Array fungieren) wird von der US Air Force und der US Navy in Gakona, Alaska (200 Meilen östlich von Anchorage ) verwaltet. Sie heizt die obere Atmosphäre mit einem fokussierten und lenkbaren elektromagnetischen Strahl ausgelegt, simulieren und steuern Ionosphäre Prozess. Gigawatt effektive Strahlungsleistung von Hochfrequenz-Funk Energie in die Ionosphäre gepumpt. Der Sender ( ein Partikel -Einspritzvorrichtung ) kann einen Strahl überall von mehreren Meilen zu mehreren zehn Meilen im Umkreis zu produzieren, mit der 2,5 bis 10 Megahertz- Frequenzbereich, an mehr als drei Gigawatt Leistung ( 3 Milliarden Watt) die Schaffung Federn von geladenen Teilchen.

Im Jahr 1998 wurde Eingangsleistung auf 10 Gigawatt, übertragbar in der Nord-Süd- oder Ost-West- Richtung angehoben. Berichte sagen, in jedem Übertragungszyklusschaltet HAARP aus der Ost-West- auf die Nord-Süd- Strahlen und wieder zurück, was eine Spirale oder ” Korken – Schrauben” nach oben auf 0.9Hz.. Dies wird als ” zirkulare Polarisation ” des Funksignals. Es macht Ionen in der oberen Atmosphäre bewegen sich in großen Kreisen mit einer Sekunde Rundenzeit.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hyperdodecahedron – Truncatedicosahedron – Truncated icosahedral prism – Tesserakt

Hyperdodecahedron = the 120-cell or hecatonicosachoron / Truncatedicosahedron / Truncated icosahedral prism / Tesserakt

Angeregt durch den Honigmannbeitrag „Das Geheimnis zu einer unbekannten menschlichen Macht„, welchen canislupus hierher rebloggt hat, habe ich begonnen erneut in diese hochinteressante Materie der heiligen Geometrie hineinzuwandern – wunderbar gezeigt finde ich im folgenden Video den Aufbau des einfachen Dodekaeders bis hin zu 120fachen – welches in dem Beitrag von GW Hardin aber nicht gezeigt wird.

Bei dem Hyperdodecahedron handelt es sich ohnehin um einen generellen Irrtum des Autors!!!!

Ich bearbeite hier grad auch noch diesen Beitrag ein wenig, denn, wie gesagt, ist darin nicht alles richtig! Es ist schon ärgerlich, wenn jemand hochgestochene Bücher schreibt und Beiträge macht wo ganz klar nachvollziehbare SIMPLE Fehler enthalten sind – man kann sich auf gar nichts verlassen – sehr bedauerlich L

In dem Beitrag geht es um geometrisch dargestellte Tore, bezeichnet als „himmlische Tore“ zu anderen Seinsebenen (Dimensionen), welche fälschlich als Tesserakt-e bezeichnet werden. Es ist deshalb falsch weil es nur einen Tesserakt gibt!!!

Der Autor meint allerdings, dass es nicht nur einen würfeligen Tesserakt gibt, wie er darauf kommt ist fraglich, da ja gerade diese Darstellung des Hyperwürfels mit TESSERAKT bezeichnet wird (er legt das für sich einfach mal so fest – da kann ja jeder kommen). Geometrische raumüberschreitende Darstellungen werden NICHT NUR „Tesserakt“ genannt.

Die Fragestellung: Was ist das DNA-Tesseract? – führt sich somit selber ad absurdum oder?
DNA- Tesserakt meint wohl DNA-Dimensionsüberschreitung…

Die Frage kann in Anbetracht der unzulässigen Selbstermächtigung, „was ein TESSERAKT ist“ so also nicht richtig sein. Möglich wäre s hingegen, dass das aufgetauchte Bild eines „Truncated icosahedral prism“ eine Darstellung „dimensionsübergreifender Geometrie“ ist – hm?!

Wenn es um das Überschreiten der dritten zur fünften Dimension geht, dazwischen liegt die vierte Dimension, ist der Tesserakt die einzig richtige Darstellung. Wenn der Autor vielleicht meint dass das „mehrfach Truncatedicosahedron“ auch so etwas sei, dann müsste diesem eine andere Bezeichnung zugeführt werden, weil es eben kein Tesserakt ist. Eine andere Bezeichnung dafür gibt es bereits – ich habe sie im letzten Absatz schon verwendet. Weiter unten erkläre ich aber, dass der Autor auch hier, in der Beurteilung der geometrischen Formen einen groben Fehler machte!!!

Das Überschreiten von der 4 Dimension zu sechsten Dimension könnte also mit dem gezeigten „Sechseck-Fünfeck-Polyeder“ (dem ?mehrfach Truncatedicosahedron) als geometrische Darstellung stimmen.

Dem Autor des Honigmannbeitrages ist also auch der Fehler unterlaufen, das „mehrfach – Sechseck-Fünfeck-Polyeder“, als Hecatonicosachoron zu bezeichnen – doch das ist falsch – denn dieses hat nur fünfeckige Flächen und nicht auch sechseckige!!!!

Es handelt sich bei der „Fußballdarstellung“ um den Icosaederstumpf (Das Polyeder besteht aus 32 Flächen) es wird  Truncatedicosahedron genannt – das gezeigte Bild von American Kabuki stellt allerdings eine verschachtelte Version dieses, ähnlich dem 120-cell-hecatonicosachoron (hyperdodecahedron) dar. Einen exakten Begriff dafür konnte ich nicht finden, aber es ist ja auch nicht klar wie viele Verschachtelungen dieses Bild zeigt. vielleicht könnte man es angepasst als Hypertruncatedicosahedron bezeichnen. Ein Truncated icosahedral prism – ist in Wikipedia zu finden – dies ist mindestens eine Annäherung an die Kabuki-Darstellung.

Hier die einfache Darstellung des Truncatedicosahedron aus Wikipedia und das Bild von American Kabuki daneben – mit Linien versehen vom Autor GW Hardin.

 

Datei:Truncatedicosahedron.gif  mehrfach-Truncatedicosahedron2

hier die Darstellung des  http://en.wikipedia.org/wiki/Truncated_icosahedral_prism

File:Truncated icosahedral prism.png

//5 ist die Geometrie des Menschen – 6 ist das grundsätzliche Denkmuster der Erde und der übergeordneten Materie. 666 ist die Materie des Menschen… Eine feste Verbindung zwischen Mensch und Materie, könnte ewiges materielles Leben bedeuten… Das ist nur ein nicht weiter ausgeführtes Gedankenspiel zu dieser Geometrie… //

Das Tesserakt aus Wikipedia –  faszinierend anzusehen:

8-cell-simple.gif Tesseract.gif

Weiter im Text redet er von einer „Wissenschaft der Skalare“, was meint der Damit; Fische, Mathematik, Physikbereiche oder Skalarwellen?

 

In diesem Absatz, den ich allerdings schon oben bearbeitet habe vertut sich der Autor total mit den Begriffen und Formen!!!

// Dieses mysteriöse Objekt ist kein 4D Fußballmolekül. Noch ist es ein abgeschnittenes Ikosaeder oder ein Dodekaeder. In der mathematischen Welt wird dieses Objekt als Hecatonicosachoron bezeichnet. Hier ist eine 2D Darstellung dieses Objekts://

Wenn man einen IkosaederSTUMPF auch mit „abgeschnittenem Ikosaeder“ bezeichnen darf, dann verleugnet der Autor sogar das Richtige – denn es ist ein Ikosaederstumpf aber keinesfalls ein Hecatonicosachoron, wie er meint und auch fälschlich als Video zeigt! Wie bereits gesagt, hat ein Hecatonicosachoron nur Flächen mit fünf Ecken und keine Flächen mit sechs Ecken!!!

Ich kann mir einen gewissen Zynismus nun doch nicht verkneifen und sage „ein Eingeweihter ist der Herr jedenfalls sicherlich nicht“ – lol – es mangelt am ganz Einfachen – was ich hier tue ist „recherchieren“, es könnte jeder machen, auch der Autor hätte das gekonnt und auch gemusst!

Ich muss jetzt die Bearbeitung des Artikels beenden und stelle sie bis auf weiteres so in die Seite, da ich möglicherweise einige Zeit keinen guten Internet-Zugang haben werde.

Liebe Grüße

AnNijaTbé am 29.5.2013

LINKS zu dem Artikel sind auch:

http://americankabuki.blogspot.de/2013/04/a-celestial-mystery-solved-secret-to.html

http://namabaronis.wordpress.com/2013/05/12/das-geheimnis-zu-einer-unbekannten-menschlichen-macht/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Achtung in dem Beitrag von GW Hardin handelt es sich nicht um diese Geometrie – er ist da einem Irrtum aufgesessen!!!

120-cell

Uploaded on Jun 3, 2010

This short computer graphics animation presents the regular 120-cell: a four dimensional polytope composed of 120 dodecahedra and also known as the hyperdodecahedron or hecatonicosachoron. The figure is built up through a sequence of subsequent foldings: 5 segments form a pentagon, 12 pentagons form a dodecahedron and eventually 120 dodecahedra form the 3D shadow of a 120-cell.
The animation is included in Mathfilm 2008 DVD.
See also http://www.matematita.it and http://www.formulas.it.
The animation has been generated with POV-Ray

Construction of the Hyper-Dodecahedron

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Geheimnis zu einer unbekannten menschlichen Macht

Harmonielehre – Solfeggio – Frequenzen – Mathematik

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Harmonielehre – Solfeggio – Frequenzen – Mathematik

Harmonielehre – Solfeggio – Frequenzen – Mathematik

Es geht bei der Harmonielehre auch um die Frequenzen, in welchen die Seinsebenen schwingen. Auch wenn für mich nach wie vor nicht endgültig geklärt ist, was wir unter Engel bzw. Erzengel wirklich verstehen sollen, finde ich diesen Beitrag interessant.

Vorauseilend möchte ich auch um eine kritische Haltung bitten, wer kann, untersuche persönlich. Wie bestätigen sich diese Angaben, nur durch logische Folgen oder durch real nachvollziehbare Beweise?

Wer kann von einem merkbaren, nachvollziehbaren, beweisbaren Effekt mit den gespielten Frequenzen reden????

Vergessen Sie bitte auch niemals, dass synthetische Klänge nicht den natürlichen Klängen entsprechen, selbst wenn man die genaue Frequenz abgespielt bekommt, so ist diese eine künstliche Tonerzeugung. Natürliche Klänge/Klangfrequenzen haben Ober- und Untertöne/Schwingungen, welche Maschinen nicht nachmachen können, doch diese könnten letztlich den wahren Erfolg bestimmen. Auch werden mit natürlichen Tönen oder Klängen (unplugged) kaum Subliminals mitgeliefert, was mit der synthetischen elektrischen „Musik“ allerdings ganz leicht der Fall sein kann.

Für mich ist die synthetische „Musik“ vergleichbar zu meiner Geschichte mit den leeren Hüllen, die auch wunderschön sein können, aber dennoch kein Leben beinhalten!

Was mich persönlich kritisch stimmt, zu all diesen Angaben, welche auf das Alte Testament zurückzuführen sind, hat den Grund, dass ich mit dem alttestamentarischen Gott JAHWH nicht einverstanden bin. Die existierende Realität zeigt warum.

Manipulationen mittels Frequenzen finden tag- täglich statt, nur der, der sie beherrscht, weiß was damit verursacht werden kann – siehe Wettermanipulation – auch diese ist eine Frequenzsache. Mit der richtigen Frequenz kann ich mit allen Seinsebenen in Resonanz gehen. Resonanzen können heilend oder tötend sein.

Generell sehe ich derartige Auseinandersetzungen NUR als mögliche weitere Schritte zu komplexerem Verständnis der verschiedenen Seinsebenen. Gleichzeitig geht es um Mathematik, aus der Mathematik ergeben sich die errechneten Frequenzen.

Sehen Sie sich bitte auch die Arbeit zur altorientalischen Musiktherapie an – hier werden effektiv Klangfrequenzen mit teilweise neu gebauten Instrumenten erzeugt, die nachgewiesen heilende Wirkung haben. Es geht dabei um Instrumente, die es früher schon gab und in Vergessenheit geraten sind. In dieser Ethnomusik geht es um wissenschaftlich bewiesene Effekte!!! Die Ausbildung zum Musiktherapeuten dauert übrigens 6 Jahre!!!

AnNijaTbé am 28.5.2013

~~~

Video – klick auf das Bild

lost seeds o solfeggio

lost seeds o solfeggio-david

lost seeds o solfeggio2

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Altorientalische Musiktherapie – Ethno Musiktherapie

Das Lambdoma – Harmonik und Tetraktys ~ Klang, Frequenz, Geometrie, Schwingung – alles ist Zahl

Leere Hüllen, Gefäße fürs Leben und Die Kogi Story

heilende oder tötende Resonanz – das Resonanzgesetz

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das große Gähnen kann doch noch nicht die Frühjahrsmüdigkeit sein :-)

Danke Martin, für diese Auflistung 🙂

hier einige LINKS dazu:

http://www.iris.edu/dms/seismon.htm

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/quakes_big.php

~~~~~~~~~~~

Das große Gähnen

DEUTSCH – persönlicher Kommentar und Beobachtung:

Wer gestern Samstag 02.02.2013 von „unerklärlichen“ Müdigkeitsschüben

oder Schwindelgefühlen beglückt war, dem sei hier die Aufklärung gegeben:

a)         zwischen 8 – 9.30h        Erdbeben Japan Stärke ca. 7

b)         zwischen 11-13h           Erdbeben Santa Cruz, Salaomon Inseln Stärke ca. 7

c)         zwischen 14 – 16h         Erdbeben Kärnten, Stärke ca. 4,3

d)         zwischen 20 – 22h         Erdbeben Santa Cruz, Salomon Inseln, Stärke 6,1

Details sind auf diversen Erdbebenservern nachzulesen.

Warum reagieren wir darauf?

Wir bestehen zu über 70% aus Wasser – die Erde auch – folglich geht das

Wasser mit den „Schwingungen“ (Frequenzen) der Erdbeben in Resonanz.

sei gewahr – beobachte – erforsche fakten

verstehe zusammenhänge – finde, das was dich bewegt

martin

hooponopono

Thank You – Ho’oponopono

Ho’oponopono – Thank You I Love You – Sushumna

hooponopono

http://wasseristleben.files.wordpress.com/2011/11/tribut-fc3bcrs-wasser-es-tut-mir-leid-bitte-vergib-mit-danke-ich-liebe-dich.pdf

Ho`oponopono, gespiegelte Bilder, Solfeggio Frequenz 417 HZ

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Danke Richard, für diesen Beitrag, welcher ganz wunderbar das Ho`oponopono beschreibt! Ich hatte diese Geschichte in all meinen früheren Webseiten und sie fehlte hier noch – DANKE!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dr. Len reduzierte die Ho’oponopono Langversion auf 4 kurze Sätze, die als ein Mantra auf alles angewandt werden sollen.

Es tut mir leid
Bitte verzeih mir
Danke
Ich liebe Dich

Meine persönliche Begegnung mit Dr. Ihaelakala Hew Len, lies bitte weiter unten.

https://i2.wp.com/www.alohahuna.de/wp-content/uploads/Dr.-Len-Alohahuna-150x150.jpgDr. Len begab sich 1982 zum ersten Mal in einen Workshop bei Morrnah Simeona.

Nachdem er Morrnah Simeona für verrückt hielt, verließ er nach der ersten Hälfte ihren Workshop wieder.
Aus der klassisch psychologischen Linie kommend, irritierte es ihn, dass sie permanent mit Geistern und Gegenständen sprach.

Es dauerte nicht lange bis Dr. Sten Hew Len die Lehren der lieben Kahuna verstanden und integriert hatte.
Er wurde einer der engsten Schüler von Morrnah Simeona und er leitet die „Foundation of I“ nach ihrem Tode und lehrt Ho’oponopono in seiner eigenen Form und in dem ursprünglichen und traditionellem Ho’oponopono nach Morrnah Simeona bis heute.

In den Jahren 1983 bis 1987 arbeitete er im Auftrag des Hawai‘i State Hospital in Kaneohe.
Dr. Hew Len erklärte, dass er im Staatskrankenhaus Kaneohe Hawai’i für vier Jahren angestellt war.

Viele Psychologen, die in einer speziellen Abteilung für kriminelle wahnsinnige Gefangene verantwortlich waren, waren teilweise nicht mehr in der Lage, ihre Arbeit auszuführen.
Sie kündigten ihre Arbeitsstelle oder erschienen einfach nicht zur Arbeit.
Der Krankenstand lag bei bis zu 70%, die Abteilung war laut Dr. Hew Len “Ein schrecklicher Ort”.

Der Therapeut Dr.Len traf während seiner Arbeit auf keinen der Patienten. Er hatte ein Büro, wo er die Krankenakten der Kranken bearbeitete. Er nahm die Informationen über jeden einzelnen Patienten bewusst an und sah diese negativen Erscheinungen, die er nur aus diesen Krankenakten entnahm, als einen Teil von sich.

Er übernahm zu 100% Verantwortung dafür, dass dieser Zustand in seinem Bewusstsein war und nur dort geheilt werden konnte.

Dr. Ihaleakala praktizierte während dieser Zeit intensiv die Langversion von Morrnah Simeona.

Dr.Len erklärte: “Nach einigen Monaten konnten Patienten, die bisher gefesselt werden mussten, frei herumlaufen. Andere, die schwere Medikationen erhielten, bekamen nun keine Medikationen mehr. Diejenigen die keine Aussicht auf eine Entlassung hatten, wurden entlassen.
Die Angestellten fingen an ihre Arbeit zu mögen, Fehlzeiten verschwanden. Aufgrund der vielen Entlassungen waren am Ende mehr Mitarbeiter angestellt, als notwendig. Heute ist die Abteilung geschlossen.

Auf die Frage, was Dr. Len mit sich selbst getan hat um diese Erfolge zu erzielen,antwortet er stets: „ Ich heilte nur den Teil in mir, der sie erschaffen hat“.

.

“Meine persönliche Begegnung mit Dr. Ihaelakala Hew Len”

Während eines persönlichen Mittagessens mit Dr. Hew Len fragte er mich, ob ich auch den Teller und die Gabel, sowie das Glas, welches der Kellner brachte, reinigen würde.
Er erklärte mir:” Der Kellner hat unbewusste, toxische Schwingungen, die er mit dem Essen und dem Trinken bringt. Selbst das Glas, dessen Materialien irgendwann abgebaut wurden und zu dem Glas angefertigt wurde aus dem du trinkst, hat im Laufe der Zeit toxische Schwingungen aufgenommen”.

Heile die Anhaftungen und negativen Schwingungen mit “I love You”.

Bei einem weiteren Essen erklärte er: ” Alles besteht aus Schwingung niemand weiß, ob die Saat der Kartoffel die du ißt, nicht in einer von Blut getränkten Erde gepflanzt wurde. So reinige die Erde und das Essen mit “I love you”.

Schon während meiner HUNA Ausbildung war ich mir dessen bewusst und ich reinigte mit jedem Schluck den ich trank und trinke, in dem ich in Gedanken sage: “Ich liebe Dich”.
Mit meinem Essen praktiziere ich dasselbe. Ich liebe dich.

Viel Freude beim reinigen.

Jedes “Ich liebe Dich”, jedes “Ich danke dir”, jedes “Ich verzeihe dir” ist ein Schlüssel der dir hilft dein Herz zu öffnen.

DU BIST dein eigener Lehrer.
Habe den Mut, die Stimme deines Herzens zu hören.
Diese Wahrheit bist du.

Finde dein eigenes Shangri -la. Wo? In dir.

Aloha (I see the love in you)
Sascha

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bewusst.tv – Ho’oponopono – Heilung durch Vergebung

http://www.sascha-ansahl.de/sascha-ansahl/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ho’oponopono und wie das Innere Kind wirklich lebt!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Lang-Version des Hooponopono

Hooponopono Gebets- Vorlage Erklärungen
Ich bitte jetzt alle Engel der Heiligen Reinen Göttlichen Urquelle allen Seins, und die Reine Heilige Göttliche Urquelle selbst, mich bei diesem Gebet zu begleiten, zu schützen, zu unterstützen, mir zu helfen, mich zu führen, so dass dies Gebet optimalst wirkt, harmonisierend und zum Segen für alle Beteiligten wirkt.

Ergänzt dieses Gebet dort, wo ich Dinge nicht weiß oder nicht ausspreche um alles das, was für diese Heilung und Harmonisierung noch nötig ist – optimalst!

Ruf dir die Urquelle und die Urquellenengel zu Hilfe, dass sie dich bei diesem Gebet unterstützen und alles was du sagst und tust optimieren. Sie haben den besseren Überblick und können dein Gebet ergänzen und optimieren. Bitte darum und lass dies zu!
Ich dehne mich aus über die Matrizen und die Dualität in die reine Bewusstheit, in die göttliche Urquelle und Ururquelle allen Seins. Ich bitte diese Ur- und Ururquellenlichtenergie die Dualität, die Matrizen und die Erde und mich und alle Wesen einzuhüllen, zu lichtdurchfluten, in Energie und Frequenzniveau anzuheben…. jetzt. Verbinde dich mit dem höchsten göttlichen Urquellenlicht!

Sprich dein Gebet aus deiner Bewusstheit und deiner Göttlichkeit heraus!

Geliebter göttlicher Schöpfer, du Urquelle allen Seins,

Vater, Mutter und Kind in einem…

Wenn ich, meine Familie, Freunde, Ahnen, Verwandten, alles was ich bin und war innerhalb und außerhalb der Matrizen und der Dualität, in voller Bewusstheit meiner Göttlichkeit, meiner Urquellengöttlichkeit und meiner Ururquellengöttlichkeit usw. ..

… mich selbst mit allem was ich bin oder jemals war

… oder dich, deine Familie, Freunde, Ahnen, Verwandten, alles was du bist und jemals warst innerhalb und außerhalb der Matrizen und der Dualität

Die Urquelle ist alles, dies betonst du hierdurch noch einmal.

Hiermit stellst du klar, dass du alle deine Existenzebenen, egal wo und wann du jemals existiert hast ansprichst. Ebenso schließt du deine Ahnenreihe komplett mit in dieses Gebet ein, in aller dieser Namen sprichst du dein „Es tut mir leid… Bitte vergib mir…!“

Du wendest dich in diesem Gebet zum einen an dich selbst, da du dich selbst oft genug verletzt… hast.

Du wendest dich aber auch an die ganze Seinsexistenz inklusive der Ahnenreihe dessen, an den du dieses Gebet richtest, bei dem du Vergebung und Erlösung wünschst. Es können auch viele verschiedene Menschen sein, vor die du im Gebet trittst, ebenso können es Verstorbene sein. Auch diese erreicht dies Gebet.

in Gefühlen, Gedanken, Worten, Taten, Handlungen,… Verletzungen können aus verschiedenen Ebenen gesetzt werden – hier schließt du alle ein!
seit Anbeginn der Schöpfung bis jetzt und in Zukunft und weit darüber hinaus… Dadurch wirkt dein Gebet in allen Zeiten, die es jemals in der Schöpfung gab und gibt.
erzürnt, geschadet (jeglicher Art), versklavt, gedemütigt, traumatisiert o.ä. habe…. Alle Wirkungen, die schädigende Energien haben können, werden eingebunden.
so bitte ich dich und jedes einzelne Wesen, jede einzelne Energieform, alle Energie…. in allen Zeiten, auf allen Ebenen, allumfassend in allen Richtungen,

jetzt aus der Tiefe meines Herzens, mit meiner ganzen Seele,

um allumfassende Vergebung auf allen Ebenen, in allen Zeiten um und in allen Richtungen und dazwischen…

Du bittest allumfassend alle und alles um Vergebung…
Es tut mir leid,

… dass ich…..

Hier setzt du selbstständig ein, was dir leid tut….

Lass dich von deiner Intuition und deinen Helfern leiten, was alles dazu gehört und nötig ist! Du hast um Ergänzung und Optimierung des Gebetes am Anfang gebeten. Die Engel ergänzen aufgrund dieser Bitte alles, was du vergisst oder nicht weißt!

Ich bitte um Vergebung für all dieses auf allen Ebenen, in allen Zeiten und in allen Richtungen – Jetzt!

Ich vergebe euch, dass ihr mir Ähnliches angetan habt, aus der Tiefe meiner Seele, mit meinem ganzen Herzen – jetzt!

Ich vergebe mir selbst, dass ich mich so geschädigt habe, dass ich dies alles mit mir habe machen lassen und dies mir selbst angetan habe – jetzt!

Ich lasse jetzt diese Energien los und sämtliche Ängste und Zweifel und alles was diese Energien festhält.

Hier geschieht allumfassende Vergebung, in allen Richtungen.
Oft ist gerade das Loslassen dessen, was man sich selbst vorwirft, sehr schwer. Bitte die Engel zu Hilfe und übergib ihnen alles, lass alles los, öffne deine Schleusen, so dass die Urquelle dies aus dir entfernen kann und dich befreien und harmonisieren kann!
Ich übergebe euch dies alles zur Lösung und Erlösung.

Transformiert nun diese negativen Erinnerungen, Blockierungen, Schwingungen und Energien in reines heiliges Licht, Liebe und Harmonie der Urquelle allen Seins – Jetzt!

Die Urquelle und Urquellenengel transformieren jetzt alle diese Energien, die dir leid tun, die du vergeben hast, wo du Vergebung erhalten hast,… allumfassend in Urquellenlicht-liebe-harmonie…

Diese Energien sind nun erlöst.

So ist es und so soll es sein und noch viel besser als ich es jemals sagen könnte.

Geliebte Engel aus der Urquelle allen Seins und deren Helfer, ergänzt dieses Gebet nochmals um alles, was ich nicht weiß oder vergessen habe und macht es noch viel besser als ich dies jemals könnte!

Dies bestätigt, dass du wirklich wünschst, was du gesagt hat.

Und das Gebet wird nochmals optimiert.

Ich danke euch allen von ganzem Herzen…

Danke an alle Wesen, in allen Richtungen!

Schickt jetzt bitte euer Licht, eure Liebe,… zu allen Wesen und Energien!

Danke, Danke, Danke!

Dankbarkeit ist für Heilung und Harmonisierung immer angebracht.
Geht hin zu jedem einzelnen, egal ob im Körper oder außerkörperlich, egal ob menschlich oder elemental oder aus dem Naturreich. Erklärt ihnen die Dinge und wendet dieses Gebet bei ihnen an, wenn sie es erlauben. Ich bete dieses Gebet immer für mich, niemals für andere. Aber ich kann die Engel bitten, zu anderen Seelen zu gehen, ihnen die Sachlage zu erklären und dieses Gebet bei den Seelen, wo es erlaubt ist, anzuwenden. Die Urquellenengel tun dies stets zum höchsten Wohle aller Beteiligten und sie können oft helfen, wo alles andere versagt. Dies geschieht meist auf der vierten oder fünften Dimension, oft auch nachts im „Schlaf“…

 

gefunden bei: http://www.bewusstseinsportal.de/hooponopono/lang-version/

K4-Projekt – seltsame Klänge und was noch?

K4- Projekt – Mystische Klänge – Hiobsbotschaft

K4-Projekt – Das Ende der Knechtschaft

K4- Projekt – Himmelsposaunen – Mystische Klänge

Alpenparlament.Tv – Himmelsposaunen – Zeichen der Offenbarung?

K4-Projekt/Ralf U. Hill – Zeichen der Offenbarung?

Veröffentlicht am 26.06.2012 von

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/06/17/seltsame-klange-schallwaffen-ein-erklarungsversuch/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/01/27/merkwurdige-geraeusche-auf-der-ganzen-welt-wahrgenommen/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/03/09/update-zu-merkwurdige-gerausche-auf-der-ganzen-welt-wahrgenommen/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aktuelle Aktionen weltweit

Die Zerstörung des Himmels durch ” Chemtrails “

.

2013 – sich häufende Wetterphänomene – 2004 glaubte man bereits an Manipulation – Eistsunamis!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gehirn-Frequenzen umfangreiche Auflistung – 2

Brainwave Frequency Listing – Bibliography

AA „Gates, States, Rhythms, and Resonances: The Scientific Basis of Neurofeedback Training“, Andrew Abarbanel, Ph.D., M.D.

ACS „Acoustical Resonances of Assorted Ancient Structures“, R. G. Jahn, P. Devereux, and M. Ibison (1996) „Rudimentary acoustical measurements performed inside six diverse Neolithic structures revealed that each sustained a strong resonance at a frequency between 95 and120 Hz. Despite major differences in chamber shapes and sizes, the resonant modal patterns all featured strong antinodes at the outer walls, with appropriately configured nodes and antinodes interspersed toward the central source. In some cases, interior and exterior rock drawings resembled these acoustical patterns. Since the resonant frequencies are well within the adult male voice range, one may speculate that some forms of human chanting, enhanced by the cavity resonance, were invoked for ritual purposes.“http://www.princeton.edu/~pear/Order_29.html

ANO Transcendental Meditation, Anthony Norvell, via email from bertei@yahoo.com.

  • I haven’t been able to verify this source – I got the info second-hand, and haven’t been able to find anything on the web citing the book. Norvell was a new age writer back in the 50s and 60s, apparently.

APE Academic Performance Enhancement with Photic Stimulation and EDR Feedback, Thomas Budzynski, Ph.D, John Jordy, M.Ed. & others. Journal of Neurotherapy, http://www.snr-jnt.org/JournalNT/Vol3/JNT(3-3)2.htm

AS AlphaStim (research survey)

AT Auriculotherapy device information from Bentek Corp. Earlobe type electrodes are specified for some conditions, TENS or ECG type electrodes for others. Device has two channels, indicated for each ailment.

AUT „Positive Outcome With Neurofeedback Treatment In a Case of Mild Autism“, Arthur G. Sichel, Lester G. Fehmi, and David M. Goldstein http://www.snr-jnt.org/JournalNT/JNT(1-1)8.html

AWI The Anna Wise Center, http://www.annawise.com

BAR BiologicalAgeReversor (Brainwave Generator preset), TheMind2 (alias), http://www.bwgen.com/presets/desc129.htm

BER Hans Berger, German Psychiatrist, 1929

BON Bone-healing/Restorative „Purring Frequencies“ (Brainwave Generator preset), Created by : weap0ner@aol.com, http://www.bwgen.com/presets/desc186.htm

BH Barbara Hero, http://members.aol.com/Lambdom3/Chakras.html – the data comes from the following tables on her site :

  • BH1 NOTES AND FREQUENCIES OF THE ORGANS OF THE BODY

  • BH2 ORBITS AND SPINS OF OUR PLANETS

  • BH3 CHAKRA ENERGY CENTERS OF OUR BODIES.

  • BH4 COMPARISON OF PARTS OF THE BODY BASED ON THE SPEED OF SOUND THROUGH EACH ORGAN TO THE ABOVE (1996). Barbara Hero

  • Note – some of the captions she includes are kind of vague, although I included them as they were. [MPT]

CA Compleat Astrologer, Derek & Julia Parker for slower physiological rhythms.

CAV „Cavanagh“ (1972)

  • [DW] associates Cavanagh with research done regarding brainwave frequencies and memory. He didn’t give much information about [CAV], though.

CC Robert Becker, MD quoted in the book „Cross Currents“ by Jeremy P. Tarcher, Inc., Los Angeles, 1990

CMP Owner’s Manual for the Alpha-Stim® 100 microcurrent stimulator brand of transcutaneous electrical nerve stimulator, Complementary Medical Products Ltd., http://reiddds.com/products/100oman.html

CNS Epsilon, Gamma, Hyper-Gamma and Lambda Brainwave Activity and Ecstatic States Of Consciousness, Center for Neuroacoustic Research, (c) 1999. http://www.jeffthompson.com/articleepsitext.htm

CR Crane List, via the compiled lists on Turf’s Electroherbalism Page.

  • These are Rife-style frequencies, intended to be generated through an electromagnetic means. See glossary entry for Rife for more information.

CRI Crossroads Institute, „Brainwaves and EEG – the language of the brain“, http://www.crossroadsinstitute.org/eeg.html

DHA „CHIN MUSIC : An Evolutionary States Of Consciousness Model Of Language“, Dan Hawkmoon Alford, 9/88, http://www.enformy.com/dma-chin.htm

DSH Daniel Sheer [psycho-physiologist]

DW – Re: [bwgen] Water sound effect after listening theta waves, Dennis Webber, Yahoo Groups! : BWGEN, Tue Jul 24, 2001  2:55 pm, http://groups.yahoo.com/group/bwgen/message/2024

EH One Way To Improve Sleep, The Equinox Alternative [Etonhall], deadlink://www.etonhall.com/hol4.htm

  • I’m wondering if this and [EQ] are the same source. [MPT]

  • The link no longer seems to work. I can’t find any new domain name either. MPT -7/6/04

EI Exceed International, http://www.xtrememind.com, James R Plazo

  • I encourage you to visit this site to decide for yourself how credible the entries from this source are.

EI-d Deep Mind IV (Brainwave Generator preset), James R Plazo (Exceed International) http://www.bwgen.com/presets/desc111.htm

EMC „40 HZ Brain Activity, Consciousness, and PSI“ [a snippet of the article posted by „emcshadow“ on the BWGen message board.] http://groups.yahoo.com/group/bwgen/message/3668

  • I need to research this one further – I haven’t seen a copy of the complete report/article, and it was never mentioned who conducted the research.

EQ Octaves and windows, Equinox, April 88

ESR Table of ElectroSpectrum Rife Device Frequency Codes VS.
Actual Frequency (in HZ) Output. Archived via the compiled lists on Turf’s Electroherbalism Page. (These are Rife-style frequencies – see Rife glossary entry.)

EX Excalibur Briefing, Thomas E Bearden

  • I’m still collecting information on this source. I learned about it from MM, which acts as a secondary source. This is another source that likely used an EM device rather than sound or vibration.

EWI An unpublished work done by Dr. Edgar Wilson & students of the Monroe Institute who were attempting to have an out-of-body experience. He found that as the students moved out-of-the-body, their beta activity increased dramatically at T3 and/or T4 with the highest amplitudes appearing at 22 & 40 -Hz. (John F. Gilbert, Ph.D. & Robert Moroney, D.A., CPPS.) http://www.snr-jnt.org/JournalNT/JNT(2-1)5.html

FAH Dr. Steven Fahrion presented a paper a couple of years ago concerning his work with healers and reported much the same results (as EWI). Perhaps these papers will be published at some future date. (John F. Gilbert, Ph.D. and Robert Moroney, D.A., CPPS.) http://www.snr-jnt.org/JournalNT/JNT(2-1)5.html

GIA Giannitrapani (1969)

HC Hans Cuosto, Cosmic Octave, Life Rhythm

  • [Note – MPT – more on the cosmic octave at Planetware website http://www.planetware.de/octave/index.html ]

  • The HC entries are meant to be used with sound or possibly vibration — HC advocated using tuning forks on precise body parts, if I remember correctly.

HOF Hoffman, Stockdale, Hicks, & Schwaninger, 1995.

HSW How Sound Works On The Body, Mindtech, (c) 2001 deadlink://www.mindtech.co.unk

INT Intelegen, Inc (website) http://brain.web-us.com/binaural.htm

JB James Bare, („Bare book“) Archived via the compiled lists on Turf’s Electroherbalism Page.

  • Need to gather more information on this source – no book name is given, unfortunately. These are Rife-style frequencies however. See Rife glossary entry.

JG Jonathan Goldman, Sound Healing With Sound Healer Jonathan Goldman (website), http://www.healingsounds.com/.

  • The information was on his „tuning forks“ page, but it looks as though as he cut some of it out. I’m not sure if all the frequencies are still represented there.

JM James Mann [Enlightened Enterprises], Awakening Mind I : Creating Sound and Light Sessions on Advanced Programmable Mind Machines, 1996, excerpts from at http://www.awakening-mind-by-enlightened-enterprises.com/. (I updated the link – the old one was dead. MPT 10/16/05)

  • In addition, some of the information came from an email response from [JM] to a bardosein@yahoo.ca circa 12/19/03. He had passed excerpts from the email along to me after the „avoid 165 HZ“ topic appeared on the Brainwave Generator mailing list in December 2003.

KFL ?? Kinnaman, Kinnaman Frequency List And Possible Effects, Archived via the compiled lists on Turf’s Electroherbalism Page. (See note for CR bibliography entry.)

  • No first name is given for this person – sorry. Also, these are Rife-style frequencies. Be sure to check out the Rife glossary entry if you want to play around with them.

LUB „ADD/ADHD“ ; Lubar, 1991.

MAG „Megabrain“ (article name), Magical Blend Magazine, P. 0. Box 11303, San Francisco, Ca 94101, USA, Found at : http://www.chscene.ch/ccc/habi2/134_megabrain.html

MB Megabrain Germany

  • MB2 = Megabrain Report, v1 #2; MB3 = Megabrain Report #3, p. 19

MH Mind Expanding Machines: Can the GP Do for the Brain What Nautilus Does for the Body?, by Michael Hutchison, New Age Journal July/Aug 87 Graham potentializer not in production.

MM Micromercurial Maze [website] http://geocities.com/ResearchTriangle/2888/

  • There’s a lot of useful frequency-related information on this page – but most of the frequencies mentioned are likely intended to be generated through electromagnetic means, rather than audio means.

MMF Melinda Mansfield – Researcher

MP1 Chant: The Healing Power of Voice and Ear, an interview with Alfred Tomatis, M.D., by Tim Wilson, in Music: Physician for Times to Come, an anthology by Don Campbell

MP2 Sonic Entrainment, by Jonathan S. Goldman, in Music: Physician for Times to Come, an anthology by Don Campbell

MPT Hey, this denotes the frequencies I calculated by myself for the revolutions of the various asteroids. I’m not going to claim said tones have some funky new-age meaning, although they would be the actual „tones“ of the asteroid’s revolution, risen to a high enough octave to be heard as a sound. I generated the frequencies of the asteroids using the following method :

  • Step 1) Find a table that gives the revolution times of the asteroids (most give them in years).

  • Step 2) Divide 1 by the number of years an asteroid takes to complete a revolution. (This will give you the fraction of a revolution it completes in one year.)

  • Step 3) Divide by 365 (fraction of revolution in one day). Then divide by 24 (fraction of revolution in one hour). Then divide by 60 (fraction of revolution in one minute). And divide by 60 again (fraction of revolution in one second).

  • Step 4) So, you’re left with the amount of the revolution an asteroid completes in one second. Since this frequency is very small, you need to raise it until it’s into the range of audible sound. Now, begin doubling the number – this raises its octave. Higher octaves have a higher pitch, but are the same note. Keep doubling the value until it’s 100 HZ or higher. (I find sometimes lower-pitched tones have more impact than the higher-pitched ones, which can drive you bonkers if they’re -too- high.)

MWH Natural Healing – Sound Therapy, Miracle Wellness House (website) – http://www.miraclewellnesshouse.com/energy_3.html

  • One thing that should be established about their Chakra system is they actually have the chakras repeating up through the various octaves. Each of the octaves represent a particular level of connection to things. The octave I included here is associated with the physical body, according to the website. Refer the table on their website for the significance of the higher octaves. (I didn’t think it would be good to clutter up the frequency list including every last octave worth of chakras.)

NEU Neural Frequency Association Listings, The Neuro Matrix site – http://www.futuredynamicadvantage.com/research/frequencies.html

NME „A New Theory of Consciousness“, HEALTH/SCIENCE, New Mexican April 7, 1995

NOR „Science Measures The Human Energy Field“, Nature’s Own Research Association [Jim and Nora Oschman], article posted on this website : http://www.reiki.org/reikinews/ScienceMeasures.htm

  • They attribute the frequencies listed in their article to the research of a fellow named Dr. John Zimmerman, who was testing out the effects of therapeutic touch on the biomagnetic field of the human body. He in turn supposedly got these ‚frequency windows of specifity for the healing of different tissues‘ from independent studies done by other researchers. (So, I’ll have to do some additional digging to figure out who these other researchers are.)

NSS Neurosync Software

NYT New York Times Science Section, 1989

OML Chakra Reference Chart, http://OMLOGOS.COM

  • The chart seems to imply that higher octaves of those frequencies also are associated with the chakras mentioned, since it uses them in a musical context, saying that the Crown chakra is associated with the „musical series of B“, for example.

PL Power of Limits (see Accords chart) for colors and notes.

  • There’s some dispute over whether the color frequencies are accurate. (Note to self – research this one further.) It was mentioned on the Brainwave Generator message board these were wavelength values, not frequencies, technically. Here’s the message that began the thread (look near the bottom of the message) : http://groups.yahoo.com/group/bwgen/message/4504

PGS „Sub-threshold 10–Hz Sound Suppresses EEG Theta: Clinical Application for the Potentiation of Neurotherapeutic Treatment of ADD/ADHD“, Paul G. Swingle, Ph.D., C. Psych. http://www.snr-jnt.org/JournalNT/JNT(2-1)3.html

PM Color Therapy, Downtown Express Productions,LLC.
Peaceful Mind-Alternative Medicine And Therapies [website] http://www.peacefulmind.com/color_therapy.htm

PSI PsiliPharm, „5,000 HZ Frequencies To Boost Growth Of Plants“, Cannibis.Com,

  • He reportedly got the information from other sources, including a book called Superlearning 2000, which is about ways of learning more efficiently.

PWM „Playing With Your Mind“, Patricia Chamberlain, Unlimited Human magazine. March 1993.

QG China Healthways Inst.

RA Brainwave Entrainment Frequencies, Ray Auxillon, June 15th, 1999. members.tripod.com/~speculation/brainwave.html*

  • *MPT 6/20/04 – The link appears to be dead. (Blah.)

RED The Rediscovery of Audio-Visual Entrainment, David Siever, C.E.T., (c) 1997, found chapter at : http://www.mindalive.com/2_0/ch6.pdf(updated link – MPT 8/29/04)

  • The entry at 3HZ was a reference to experiments conducted by Glen Solomon in the 80s using a device called a Dzidra Glass. This was a visual means of brainwave entrainment, rather than an audio means.

  • The entry at 10HZ was a reference to experiments conducted by Norman Shealy, who studied the effects of 10 HZ photic stimulation. (brainwave entrainment using pulsing lights rather than sound)

ROW Rowland (1968)

RP Astral Travel with Orgone Energy Machine, Ray A. Proper, Fry’s Incredible Inquiry

RS Reid Smith, an assortment of frequency tables from various sources that RS compiled. Archived via the compiled lists on Turf’s Electroherbalism Page.

RUS Russell And Carter in a blind study (need to research this one for more info.)

RV Primordial Tones: Meditation on the Archetypal Energies of Celestial Bodies, Joachim-Ernst Berendt, ReVision, Summer 1987 for planets.

RVX Remote Viewing : The Story Of The Real X-Files, Paranormal Management Systems, deadlink://www.fastnet.co.uk/pms/real_x.htm

  • The link is dead, although you can find plenty of information on this topic by typing in „Paranormal Management Systems“ or „Tim Rifat“ into a search engine in quotes. (Warning – when perusing through the search results, I’d not only take everything you see with a grain of salt, but your best bet is to take several shakers worth along for the ride. MPT 7/6/04.)

SE „What Are The Ancient Solfeggio Frequencies?“, SomaEnergetics.com, http://www.lightwithin.com/SomaEnergetics/2Solfeggio_Frequencies.htm

SED The Sedona Sound Experience (website), R. Brian Caldwell, http://www.metasonics.com/

SS Silent Sounds website – http://www.mindspring.com/~silent/menu.htm

  • [Note – MPT – most likely not the original source of this information, but the list that I got it from.]

SX „Re : Sexual Stimulation“, posted on the Yahoo Groups Brainwave Generator message board by „R.Verhey“ on 3/9/02. (He saw it in a patent on the ‚IBM Server‘ and thinks it was meant to be generated as a ‚magnetic pulse‘.)

http://groups.yahoo.com/group/bwgen/message/3315

TB Frequencies.. [„interesting, useful, and weird frequencies“], Terry Bastian [tbastian@dmv.com], from a message in the Keely Net BBS Archives posted in July of 1998 : http://www.keelynet.com/interact/Arc_7_98-12_98/00000221.htm

  • Again, the frequencies with this source listed are most likely intended to be generated through electromagnetic means, rather than through using sound.

TDM „Theta: Don’t Tread on Me“, Marvin Sams Ph.D., R.EEG T, QEEGT, L. Ac. http://www.snr-jnt.org/JournalNT/JNT(2-3)4.html

TOS Table Of Sound Frequencies Corresponding To The Human Body, http://lullianarts.net/body.htm

  • The compiler doesn’t name himself on the page, but he gives his references, which are : Les Plans d’Expression, Marie-Louise Aucher, Paris, Mame,

  • And : Revelatio Secretorum Artis, Ivo Salzinger, in Beati Raimundi Lulli Opera Omnia, Minerva, Mainz, 1975

TS Schumann Resonances, Geomagnetic Reversals, and Human Brain States, Tony Smith – web article at – http://www.innerx.net/personal/tsmith/Schumann.html

VPL V. P. Lebedev (a Russian Researcher), studies from 1985-1990. (I got this source via M.Sandomirsky (marks@ufanet.ru) on the Brainwave Generator message board : http://groups.yahoo.com/group/bwgen/message/2552

VUG Voyager XL User Guide, ©1993 Theta Technologies.

WL Wolfgang Ludwig

× Michael Hercules‘ Nustar

Electrical wave forms – „One of the benefits of working with electrical stimulation is the ability to generate precise and complex waveforms. It is likely that specific waveforms have specific functions. Brain stimulation, frequencies and waveforms are a vast and promising field of experimentation for alchemists.“

Mortal oscillatory frequencies of Rife radio instrument, see Super Science.

Radionic frequencies chart may be obtained from L’ORD Industries.

Zen Player and B. Giles personal notes


http://www.lunarsight.com/freq.htm

Ich bedanke mich für die Erlaubnis diese Sammlung an Frequenzen in dieser Seite veröffentlichen zu drüfen! http://lunarsight.com/biblio.htm

(Hi – I have no problem with you posting the frequency list in a blog. I only ask that you provide a link to the original page somewhere in the blog posting. (This is primarily so the original source information is represented through the bibliography.)

In reference to the original researcher, it comes from an eclectic mixture of different sources. (That’s what the bibliography is for – to really flesh out what frequency information comes from where.)

Gehirn-Frequenzen umfangreiche Auflistung – 1

Brainwave Frequency Listing


This is a listing of frequencies that various parties have claimed can affect the human mind or body in some way. The following sorts of frequencies are included :

  • Brainwave Frequencies – These are frequencies associated with various mental states. Using brainwave entrainment, you can coax your brainwaves to a certain frequency, and in doing so, achieve the mental state associated with that frequency.

  • „Healing“ Frequencies – These are frequencies that various parties claim could be used to heal illnesses of different kinds, or stimulate some region of the body (chakras). The medium used to do this varies – some of these parties used devices that generated EM fields which were applied to a precise part of the body, while others used vibration and sound. (I don’t have any experience with using EM fields – most of my personal toying about with this stuff uses a sound medium.)

  • Natural Phenomena Frequencies – This includes natural frequencies that occur in nature [Schumann’s Resonance, for instance], as well as sound tones calculated from the revolution/orbit of the various planets. The sources of these frequencies claimed that they could affect humans in a variety of ways.

The original page that I began building this compiled information from is

http://members.aol.com/networktcp/research/freq.htm

The information in green is from this original page. The information I’ve added is in violet. My personal comments are in light blue. Hyperlinked words have glossary definitions that you can access by clicking on them. To find the original source for any of this information [or where I got it, at least], check the letters in brackets at the end of the entry and refer to the bibliography. This is also where I’ll give any indications about what medium the source for the information used (sound, light, EM fields, or vibrations). By default, assume it to be sound.

If you want to redistribute this, please include the Bibliography page as well — the original sources deserve their reference. Also, please leave my introduction at the top as it is, along with my name, email, and URL.

Disclaimer : I wouldn’t take everything you read on this list for granted. Some of it is verifiable by science — and, there’s probably a lot of new-agey crap as well. Although the mere fact some of it sounds new-agey in itself doesn’t mean there isn’t some truth to it. (The powers that be might have just been too imaginative naming it.)

Disclaimer #2 : Anything you do with the frequencies below is your personal risk – if you manage to burn out a couple of brain cells or harm yourself in some other way, I do not take any responsibility nor will I be held liable. (Just protecting my butt here.)

Sincerely,

Michael Triggs

lunarsight@verizon.net

http://www.lunarsight.com


CYCLES PER SECOND (HERTZ), and Correspondences to MENTAL STATES, PHYSIOLOGY, COLORS, NOTES & PLANETS

These frequencies are of all types; light, sound, electrical, etc. The two- or three-character source codes after each frequency are defined in the bibliography.

0.1-1 Organ/muscle resonances [SS]

0.1-3 Delta range, according to [NEU+CRI] – deep sleep, lucid dreaming, increased immune functions, hypnosis [NEU]; Decreased awareness of the physical world. Access to unconscious information. Dominant brainwave in infants under one year old. This range normally decreases when we focus, but this doesn’t happen when a person with ADD – delta waves actually increase when they try and focus. [CRI]; „Monroe focus 21“ [MB2 via DW];

0.16 – 10 – Neuralgias [AT]

0.18 – 10 – Mod. therapy [AT]

0.20 – 0.26 – Dental pain [AT]

0.20 – 10 – Post-traumatics [AT]

0.28 – 2.15 – Alcohol addiction [AT]

0.28 – 10 – Arthritis [AT]

0.30 – 0.15 – Depression [AT]

0.30 – 10 – Cervobrachial syndrome [AT]

0.37 – 2.15 – Drug addiction [AT]

0.40 – 10 – Confusion [AT]

0.45 – 10 – Muscle pain [AT]

Below 0.5 – Epsilon range, extraordinary states of consciousness, high states of meditation, ecstatic states of consciousness, high-level inspiration states, spiritual insight, out-of-body experiences, Yogic states of suspended animation. [CNR]

0.5 – very relaxing, against headache [MB], for lower back pain [AS] ; Thyroid, reproductive, excretory stimulant, whole brain toner [SS]

0.5-1.5 Pain relief [SS + CMP] ; endorphins, better hypnosis [SS]

0.5-3 Delta range, according to [RA]

0.5-4 Delta range, according to [SS,PWM+AWI]. Deep dreamless sleep, trance, suspended animation [SS]; Anti-aging. Reduces amount of cortisol, a hormone associated with stress & aging. Increases the levels of DHEA (anti-aging) & melantonin (decreases aging process.) [BAR]; Associated with unconscious mind & sleep state – in conjunction with other frequencies in a waking state, „Delta acts as a form of radar – seeking out information – reaching out to understand on the deepest unconscious level things that we can’t understand through thought process.“ Provides intuition, empathetic attunement & instinctual insight. [AWI]; Conducive to miracle type healing, divine knowledge, inner being & personal growth, rebirth, trauma recovery, „one with the universe“ experiences (samadhi), near death experience, characterized by „unknowing“, merely a blissful „being“ state such as deep sleep or coma. [PWM via DW]

  • The anti-aging info comes from a Brainwave Generator preset authored by TheMind2 – he uses binaurals at 0.5, 1.0, 1.5, 2.0, 2.5, 3.0, 3.5 & 4.0 HZ. They all play simultaneously.

0.9 Euphoria [SS]

0.95 – 10 – Whiplash [AT]

1-3 – Delta: deep, dreamless sleep, trance state, non-REM sleep [??]; profound relaxation, restorative sleep, feelings of tranquility&peace, if one can remain aware [VUG via DW]

  • There’s disagreement over where the delta range begins & ends – [SS,PWM+AWI] list it as 0.5 to 4.0 HZ, [NEU] 0.1 to 3.0 HZ, & [RA] considers it 0.5 to 3.0 HZ.

1.0 – Feeling of well-being, pituitary stimulation to release growth hormone; overall view of inter-relationships; harmony & balance [MB]

1.05 Helps hair grow + get its color back [RA]; pituitary stimulation to release growth hormone (helps develop muscle, recover from injuries, rejuvenation effects) [HSW]

1.2 – (used on) headaches [RS]

1.45 – Tri-thalamic entrainment format. According to Ronald deStrulle, creates entrainment between hypothalamus, pituitary & pineal. May benefit dyslexics + people with Alzheimer’s. [MP2]

1.5 Abrahams Universal Healing Rate [SS]; Sleep [NEU]; Those individuals whose ailments have manifested into the fourth stage of Chronic Fatigue, where some form of disease is apparent, experienced a release from the negative sensation of their symptoms when moved into 1.5HZ. [NYT via NEU]

1.8 Sinus Congestion seems to clear centering around 1.8 HZ [MPT] (tested with binaural beats, primarily)

2.0 Nerve regeneration [NOR]

2.06 Associated with coccyx (small triangular bone at end of the spinal column) [TOS]

2.15 – 10 – Tendovaginatis [AT]

2.30 Associated with genitals [TOS]

2.5 – pain relief, relaxation [MB]; production of endogenous opiates. [EQ]; Use for sedative effect [ESP]; Sedative effect – reported use on bleeding, bruises, insomnia, and sinusitis. [RS] Sexual stimulation? [SX]

2.57 Associated with bladder [TOS]

2.67 Associated with intestines [TOS]

3.0-5.5 – „Theta1“ Range. [DW]

  • [DW] divides the Theta Range into Theta1 & Theta2.

3.0 Increased Reaction Time [RT] [SS]; 3.0 HZ & below used to reduce muscle tension headaches, but worked less well on migraines & sinus headaches. [RED]; used to treat allergies, in conjunction with 330 HZ [RS]

3.07 Associated with hara (3cm or 1.5 inch below navel, balance of pelvis) [TOS]

3 – 4 Influences physical vision [SS]

3 – 6 Childhood awareness/vivid memories [SS+RA]

3 – 8 Theta Range according to [NEU]; deep relaxation, meditation, increased memory, focus, creativity, lucid dreaming, hypnagogic state[NEU]

3.4 – Sound sleep

3.5 – Feeling of unity with everything, accelerated language retention [×]; enhancement of receptivity [MB]; Earth Resonance(?)[SS]; (a remedy for) depression & anxiety [ESR]; Wholebeing regeneration, DNA stimulation [EI-d]

  • [MPT] I was under the impression the Earth Resonance is 7.83 HZ – unless [SS] is talking about a different earth resonance.

3.5-7.5 – Theta Range [per CRI] – Creativity, intuition, daydreaming, fantasizing, recollection, imagery, dreamlike, switching thoughts, drowsiness; „oneness“, „knowing“, repository for memories, emotions, sensations. Can lead to trance-like states. Theta strong during internal focus, meditation, prayer + spiritual awareness. Reflects state between wakefulness+ sleep. Relates to subconscious. Observed in anxiety, behavioral activation+behavioral inhibition. Promotes learning+memory when functioning normally. (I think they mean it helps you process what you’ve learned – if you tried to actively learn while in the theta state, I doubt you’d have success – but sometimes the theta state can give your subconscious a chance to chew the proverbial fat that you’ve learned during the day, and digest it.) Abnormal in awake adults, but seen in children up to 13 years old. Suppression of theta can help concentration/focus of attention. [CRI]

3.6 (a remedy for) anger & irritability [ESR]

3.84 Associated with ovaries (Effects=vitality, life at every level) [TOS]

3.9 (a remedy for) unsociable behavior [ESR]; Theta/Delta brainwave range – crystal clear meditation, lucid dreams, enhanced inner awareness, „facilitates easy access to inner resources & creates space for inner peace + self-renewal“. [SED]

4-6 – attitude & behavior change [MH]

4-7 – Theta Range : recall, fantasy, imagery, creativity, planning, dreaming, switching thoughts, Zen meditation, drowsiness; Access to subconscious images, deep meditation, reduced blood pressure, said to cure addictions [SS]; Reset the brain’s sodium potassium levels, which cuts down on mental fatigue [INT]; Increases sex drive [INT] ; Meditation, Intuitive Augmentation [NEU]; Near Sleep brainwaves, conducive to profound inner peace, „mystical truths“, transforming unconsciously held limiting beliefs, physical & emotional healing, purpose of life exploration, inner wisdom, faith, meditation, some psychic abilities, & retrieving unconscious material. [PWB]; bursts of inspiration, twilight sleep learning, deep relaxation, reverie, high levels of awareness, vivid mental imagery. Hypnopompic & Hypnagogic states [NSS via DW]; Military remote viewers operate in this range [RVX]

  • Some disagreement over the theta range – [NEU] lists it as 3.0 to 8.0 HZ. [AWI] lists it as 4.0 to 8.0 HZ. [RA] & [PWB] both have it as 4.0 to 7.0. [DW] divides it into two ranges, Theta1 (3.0-5.5 hz) & Theta2 (5.5-8.0 hz).

4.0 – 8.0 HZ Theta State according to [AWI]+[VUG via DW] – present in dreaming sleep, deep meditation, storehouse of creative inspiration, spiritual connection, subconscious mind [AWI]; creative insight, twilight („sleep“) learning, vivid mental imagery. Found in advanced meditators [VUG via DW]

4-12 Skeletal muscle resonances [SS]

4.0 – Enkephalins, Extrasensory perception [MB]; Astral Projection, Telepathy, „Seduction mindset“ [EI-d]; Catecholamines, vital for memory & learning, respond at around 4 HZ. [PSI]; Subconscious Problem Solving/Full Memory Scanning (if one can manage to stay awake) [RA+CAV via DW]; Associated with object naming, an important aspect of memory [TDM via DW]; „Those who suffer from Chronic Fatigue exhaust very easily. When moved to 4HZ these individuals showed marked improvement in the length of time between the occurrence of exhaustion after certain exercises were completed.“ [NYT via NEU]

4.11 Associated with kidneys (Effects=strength) [TOS]

4.5 Shamanic State Of Consciousness/Tibetan Buddhist Chants [MMF via DW]

4.5-6.5 Wakeful dreaming, vivid images [SS]

4.6 Associated with spleen & blood (Effects=Emotional Impulse) [TOS]

4.9 – Introspection [SS]; Induce relaxation, meditation, & deeper sleep [ESR]

5.0 – unusual problem solving [×] reduced sleep needed, theta sounds replacing need for extensive dreaming [INT] ; relaxed states, pain-relief (beta endorphin increases of 10-50% reported) [INT]; Alleged Sphincter Resonance (mechanical)(not good) [TB]

5.0 – 10.0 Relaxation [NEU]

5.14 Associated with stomach (Effects=Emotional Acceptance) [TOS]

5.35 Associated with lungs (Effects=Oxygen, Heat) [TOS]

5.5-8.0 „Theta2“ frequency range : .. Consists of trains (long runs) of rhythmic frontal activity centering at 6.5-Hz with amplitudes reaching the 50-100 uV (micro-volt) range. .. Is induced in some people by the performance of a mental task such as mental arithmetic, tracing a maze, counting the number of cubes piled in a three-dimensional representation, & imaging a scene. .. More common in extroverts with low traits of neurosis & anxiety. Because Theta2 is associated with mental tasks & its influence is seen in evoked potential latencies, Mizuki (1987) believes that the appearance of Theta2 closely relates to mechanisms of attention or arousal. [DW]

5.5 – Moves beyond knowledge to knowing, shows vision of growth needed ; „Inner Guidance“ [SS]; Inner Guidance, intuition, heat generation [EI-d]

5.8 (reduce) Fear, Absent-mindedness, Dizziness [ESR]

6.0 – long term memory stimulation [MB] ; (reduce) unwillingness to work [ESR]

6.0 – 10.0 Creative Visualization – about 6hz for a while, then up to 10hz [NEU]

6-9.6 Somatic Responses, tingling, pressure, heat [SS]

6.15 Associated with heart (Effects=love,warmth) [TOS]

6.2-6.7 Frontal Midline Theta (Fm Theta) is a specific EEG frequency seen in those subjects actively engaged in cognitive activity, such as solving math problems & playing Tetris [TDM via DW]

6.26-6.6 Hemispheric desync, confusion, anxiety, low Reaction Time, depression insomnia [SS]

6.30 Hz – Mental & astral projection[SS seconded this]; accelerated learning & increased memory retention.[??]; (reduce) Anger + Irritability [ESR]

6.5 – „Center“ of Theta2 Brainwave Frequency Range [DW]; „Your frontal lobe, or brain entrainment of the two hemispheres is around 6.5 hz.“ [RA]

  • I quoted the second entry from [RA] directly, due to its ambiguity. It probably ties into what the 5.5-8.0 HZ entry says above.

6.8 Possible use for muscle spasms [ESR] ; associated with telepathy / Schumann Resonance [DHA]

  • [DHA] associated 6.8 HZ with the Schumann Resonance and the Alpha-Theta borderline. I think this is slightly off – most sources consider the lowest frequency of the Schumann Resonance to be 7.83 HZ, and that’s also considered the borderline between Theta brainwave and Alpha brainwaves.

6.88 Associated with collarbones (Effects=vitality, overall balance, stability) [TOS]

7.0 – 8.0 For healing purposes, like laying of hands by a healer, or self vizualization in a healing situation [RA]; Treatment of Addictions [DW]

7.0 – Mental & astral projection, bending objects, psychic surgery; Increased Reaction Time [SS]; Mass aggregate frequency (can deaggregate matter), alleged to
resonate & rupture organs at excessive intensity [TB]; Treatment of sleep disturbances [PGS via DW]; Bone growth [NOR]

7.5 – Inter-awareness of self & purpose; guided meditation; creative thought for art, invention music, etc.; contact with spirit guides for direction; entry into meditation [MB]; At 7.5 HZ subjects who before suffered from confused thinking reported an ease at finding solutions to troublesome problems after a re-evaluation was conducted. [NYT via NEU]; (?) Earth magnetic field frequency, useful theta (brain) waves frequency [TB]

7.5 – 8 For Treating Alcohol + Drug Addiction – This range of frequencies tells a person they’re satisfied, which is „missing“ in addictive personalities [RA]

7.69 Associated with shoulders (Effects=strength of the arms, expansion, teaching) [TOS]

7.8 Schumann Resonance(see 7.83 HZ), ESP activation [EI-d]; Doyere’s group (1993), found that short high frequency bursts at 7.7 Hz induced LTP in prefrontal cortex, though only for one day. [AA via DW]

7.8-8 Stimulates ESP, paranormal [SS]

7.83 – Earth Resonance, grounding [×], „Schumann Resonance.“ [TS, ESR+HSW, MAG]; anti-jetlag, anti-mind control, improved stress tolerance [SS]; psychic healing experiments [ESR]; pituitary stimulation to release growth hormone (helps develop muscle, recover from injuries, rejuvenation effects) [HSW]; Earth Resonance Frequency – ‚leaves you feeling revitalized like you’ve spent a day in the country.‘ [PWM via DW]; reports of accelerated healing/enhanced learning – „the earth’s natural brainwave“ [MAG]

  • [HSW] notes that higher octaves of the 7.83 Schumann Resonance can also stimulate the pituitary in the same way that 7.83 HZ can – especially 31.32 HZ. (One needs to be careful to distinguish between octaves of the 7.83 Schumann Resonance, and the other six Schumann Resonances, which are not higher octaves of 7.83 HZ.)

8-8.6 Reduced Stress/Anxiety [SS]

8.0-10.0 learning new information [MH]; Alpha – Rapid Refreshment 15 min [NEU]; „LOW ALPHA“ inner-awareness of self, mind/body integration, balance [CRI]

8.0-12.0 – Alpha range (per NEU, RA, PWM, NSS & CRI) – light relaxation, „super learning“, positive thinking. [NEU]; Conducive to creative problem solving, accelerated learning, mood elevation, stress reduction, etc., characterized by intuitive insights, creative „juice“, inspiration, motivation, daydreams etc. Relaxed, yet alert [PWM via DW]; Associated with calm, relaxed, unfocused (not concentrating), lucid mental states, dream sleep & pleasant drifting feelings or emotions. [NSS via DW] ; promotes mental resourcefulness, aids in mental coordination, enhances relaxation, „Can move quickly + efficiently to accomplish whatever task is at hand.“, feelings of „at ease“ + calm, promotes good moods, a bridge between conscious + subconscious, alpha waves indicate a person is alert but not actively processing information, seen more in extroverts than introverts, seen during creative problem solving [CRI]

  • As you can see, different sources contradict each other. Some paint Alpha as a range of relaxed attentiveness, ideal for learning. Others associate it with „daydreaming“ [which doesn’t sound like it would be good for learning]. Unless they’re not talking the „attentive“ sort of learning [i.e. sitting in a classroom taking notes], but rather the „trying to assemble it all together in our heads“ sort of learning, where our subconscious is doing most of the work in the background, and our conscious mind takes a backseat. I see the Alpha range as the fine line between daydreaming and alertness. It’s like a baseball player on a base – he’ll move away from the base, so that he can steal if the opportunity presents itself. But he always stays close enough to the base so he can get back in case the pitcher throws the ball to the baseman. Alpha Range is the same way – it’s close enough to the „attentive“ mental state for us to go to it as needed. But we can also quickly retreat into the realm of sleep if need be. [MPT]

8-13 – Alpha range – Non-drowsy but relaxed, tranquil state of consciousness, primarily with pleasant inward awareness; body/mind integration. ; Amplifies dowsing, empty-mind states, detachment, daydreams, mind/body integration. (can cause) epilectic seizures [SS];

  • Note : [NEU], [RA], [PWM], [NSS] + [CRI] consider the alpha range to be 8.0-12.0. [AWI] considers it 9.0-14.0. [VUG] has it as 9.0-13.0.

8-14 – Qi Gong and infratonic Qi Gong machine [QG]

8.0 – Past life regression [×]; More Lymphocytes, DNA repair (RAD-6) [SS]; Associated with Base/Muladhara chakra (Color=Red) (Body Parts=Adrenals, Spinal Column, Kidneys) (Effects=Physical energy, will to live)(Note=C) [OML]

8.22 Associated with mouth (Effects=speech, creativity) [TOS]

8.3 – Pick up visual images of mental objects [??]; clairvoyance [SS]; „Monroe Focus 12?“ [NEU]

8.6-9.8 Induces sleep, tingling sensations [SS]

9.0, 11.0, 16.0 [bad] documented calcium ion migration (brain tissue) [SS]

9.0 – 13.0 – Alpha Range (according to [VUG]) – relaxed, not thinking about anything in particular, sometimes a pleasurable feeling of „floating“. Often dominant in certain kinds of meditation, alpha waves have for the past twenty years been associated with calm, lucid mental states (the „alpha state“). They’re also often detected during dream sleep. This pattern typically occurs in daydreaming, relaxed awareness, guided or focused imagery & smoothly rhythmic athletic activity. There’s often a euphoric, effortless feeling of „flow“ as the doer is absorbed in activity and subject + object are felt to be united. [VUG via DW]

9.0 – 14.0 Alpha range (according to [AWI]) – Relaxed & detached awareness, visualization, sensory imagery, light reverie. Also, gateway to meditation – provides bridge between the conscious & subconscious mind. [AWI]

9.0 – Awareness of causes of body imbalance & means for balance[×] Blind person phantom touch reading (somatosensory cortex) [RA]; Associated with Sacral/Svadhisthana chakra (Color=Orange) (Body Parts=Gonads, Reproductive System) (Effects=Relationships/Sexuality) (Note=D) [OML]

9.19 Associated with upper lip (Effects=emotions, conflict resolution) [TOS]

9.4 Major frequency used for prostate problems. [ESR] – Self-explanatory. =)

9.41 – Pyramid frequency (outside)

9.5-10 – Center of Alpha Range – The brain’s scanning/idling frequency – indicating a brain standing by, waiting to „give way to beta should attention be required, or be the bridge, the gate, to Theta & Delta for drowsiness, sleep, and certain cognitive challenges. [DW]

  • He gives credit for the ‚brain scanning‘ factoid to Eccles & Walter (1950). (It was their conclusion.)

9.6 – Mean dominant frequency associated with earth’s magnetic field [EQ]; Facial Toning [ESR] (I’m not completely sure what „facial toning“ is.. Anybody?)

9.8-10.6 Alertness [SS]

10 – enhanced release of serotonin & mood elevator, universally beneficial, use to try effects of other mixes [MB]. Acts as ananalgesic, safest frequency, especially for hangover & jet lag. [EQ] Meg Patterson used for nicotine withdrawal. [MB3] dominant alpha frequency, clarity, normalcy, anti-convulsant, circadian rhythm resync, activate kidneys, raise body temp, more serotonin [SS]; Good when trying to correlate information by the subconscious – Sort of a waiting frequency while the subconscious does the work at lower frequencies. [RA]; Motor impulse coordination (Motor Control cortex) [RA]; Learning a foreign language [RA+PWM via DW]; Centering, Sleep Spindles, Arousal [EI-d]; Associated with Solar Plexus/Manipura chakra (Color=Yellow) (Body Parts=Pancreas, Stomach, Liver, Gall Bladder, Nervous System) (Effects=Spiritual wisdom, self-healing)(Note=E) [OML]; Increased alertness (caused by an increase in norepinephrine + serotonin & a decrease in melatonin), sense of well being & decreased pain (caused by increase in beta-endorphins) [RED]; Adrenal Stimulant [RS]; Significant improvements in memory, reading & spelling are reported (in conjunction with 18 HZ) [RUS via DW]; Treatment for Attention Deficit Disorder/Hyperactivity [LUB via DW]; Treatment for closed head injury [HOF via DW]; ‚Berger Rhythm‘ [BER via DW]; (used on) headaches [RS]; ligament healing [NOR]

10-12: HIGH ALPHA RANGE – centering, healing, mind/body connection [CRI]

10-14 Dream/sleep spindles [SS]

10.2 Catecholamines

10.3 Associated With Nasal Passages (Effects=breathing, taste) [TOS]

10.5 – Frequency for healing of body, mind/body unity, firewalking [×]; potent stabilizer & stimulating for the immunity, valuable in convalescence. [MB] Relaxed alertness, contemplation, body healing, mind over matter [SS] Lowering Blood Pressure [RA+PWM via DW]; Associated with Heart/Anahata chakra (Color=Green) (Body Parts=Thymus, Heart, Blood, Circulatory System) (Effects=Love of Life, love of self&others) (Note=F) [OML]

10.6 – Relaxed & alert

10.7 Associated with ears (Effects=hearing, formal concepts) [TOS]

11.0 (& Below) – Stress Reduction (DW)

11-14 Focused alertness [SS]

11.0 (used to) achieve „relaxed yet alert“ states. [PWM]

11.5-14.5 An implication for neurotherapy is that if increased intelligence + mental efficiency is the objective, then a frequency band with a 13-Hz center should be used. A more desirable frequency band than 12 to 15-Hz is 11.5 to 14.5-Hz. [DW]

12.0 – Centering, doorway to all other frequencies [×] ; frequency of earth resonance (Hercules – a researcher); Centering, mental stability, transitional point, time seems faster [SS]; To stimulate mental clarity [ESR]; Associated with Throat/Vishuddha chakra (Color=Blue) (Body Parts=Thyroid, Lungs, Vocal Cords) (Effects=Expression/self in society)(Note=G) [OML]

12.0-36.0 Beta Range [per CRI] – dominant brainwave in alert/awake/anxious adults with their eyes open. Comes into play when „listening & thinking during analytical problem solving, judgment, decision making, processing information about the world around us.“ [CRI]

12.0-14.0 Learning Frequency – Good for absorbing information passively, when you plan to think about it later. [RA]

  • [RA] distinguishes between active studying where you’re processing information & passive studying where you’re just trying to absorb information + plan to think about it later. For the former, he suggests 36 to 44 HZ.

12.0-15.0 Beta (low) – relaxed focus, improved attentive abilities [NEU+CRI]; Treating Hyperactivity [RA] ; Sensorimotor Rhythm (SMR) – Used in the treatment of mild autism [AUT via DW]

12.3 Associated with eyes (Effects=Visualization) [TOS]

13-27 – Beta Range (according to [NSS]) – Associated with focused attention towards external stimuli, alert mental activity, normal waking consciousness, & active thought processes. [NSS via DW]

13-30 – Beta Range – Normal wakefulness, the taking in & evaluating of various forms of data received through the senses. It’s present with worry, anger, fear, hunger & surprise. [×] Waking state, motivation, outer awareness, survival, problem solving, arousal, dendrite growth, combats drowsiness [SS]; Conscious Thinking, Autonomic Processes & Emotions [EH]

  • [NSS] considers Beta to be 13-27 HZ, [AWI] considers it 14-38 HZ, [PWM] & [RA] consider it 13-40 HZ, and [VUG] (seems to) consider it 14-30 HZ. [CRI] lists it as either 12-36 or 14-36 – it contradicts itself in different parts of the article.

  • [NEU] breaks up Beta into ranges – Low Beta=12-15 HZ, Mid Beta=15-18 HZ, & High Beta=18.0+ HZ. [CRI] does as well.

13-40 Beta Range (according to [RA] + [PWM]) – a high frequency pattern, conducive to stimulating energy + action; most of our current institutionalized education is beta geared, characterized by logical, analytical, intellectual thinking, verbal communication, etc. [PWM via DW]

13.0 – Alleged sphincter resonance (mechanical)(not good) [TB]; Associated with Brow/Ajna chakra (Color=Indigo/Violet) (Body Parts=Pituitary,Lower Brain, Left Eye, Ears, Nose, Nervous System)(Effects=Visualization, Conceptualization)(Note=A) [OML]

13.8 – Associated with Frontal Lobes (Effects=the seventh sense, final decision) [TOS]

14-16 – associated with sleep spindles on EEG during second stage of sleep [EQ] [note SS said 10-14]

14-15 – Slows conditioned reflexes [SS]

14.0-30.0 – Beta Range (?I think? according to VUG) – This pattern is optimal for intense mental activities such as calculations, linear logical analyses & other highly structured functions [VUG via DW]

14.0 – Awake & alert[??]; Alert focusing, vitality, concentration on tasks [SS?]; Schumann Resonance (2nd of 7 frequencies. 7.83 HZ being the first) [TS+HSW]; Intelligence Enhancement in conjunction with 22.0 HZ (medium=audio-visual stimulation) [APE]

  • [APE] used audio-visual stimulation alternating between 14 & 22 HZ. Check the link under [APE]’s bibliography entry for more information.

14.1 „Earth Resonance“ [SS]; Earth Harmonics – accelerated healing [EI-d] (probably tied to Schumann Resonance above.)

15.0-18.0 Beta (mid) – increased mental ability, focus, alertness, IQ [NEU+CRI]; „alert but not agitated“/“aware of self & surroundings“ [CRI]‘;

15-24 Euphoria [SS]

  • I will vouch for this one – I find binaurally produced tones between 18 HZ & 21 HZ have very pleasant results, in a jogger’s high sort of way. This effect seems the strongest around 20 HZ. While other sources equate this frequency range with stress, I’m thinking it might be like the roar of a car engine – in small doses, it can be quite a rush, but too much of it can lead to a headache. The serotonin system is funny like that. [MPT]

15 – chronic pain [MB]; Sound which bypasses the ears for sublimination (auditory cortex) [RA]; Associated with Crown/Sahasrara chakra (Color=Violet/White) (Body Parts=Pineal, Upper Brain, Right Eye)(Effects=Integration of personality & spirituality.)(Note=B) [OML]; capillary formation, fibroblast proliferation, decreased skin necrosis [NOR]

15.4 – Associated with Cortex (Effects=intelligence) [TOS]

16.0 – bottom limit of normal hearing [MP2]; Release oxygen & calcium into cells [CC]

16.4 Associated with top of head (Effects=spirit, liberation, transcendence) [TOS]

18.0-22.0 – Beta: outward awareness, sensory data [??]; Throws brain’s sodium/potassium levels out of balance, resulting in mental fatigue. [INT]; Theoretically can be used to achieve a „relaxed body/focus mind“ state of consciousness [DW]

  • [INT] + [DW] seem to contradict each other here.

18.0+ Beta (high) – fully awake, normal state of alertness, stress & anxiety [NEU]; Significant improvements in memory, reading & spelling are reported (in conjunction with 10 HZ) [RUS via DW]; (used to) improve hyperactive behavior [PWM via DW]; Associated with mental activity like math + planning – alert, but may also be agitated [CRI]

20-30 Phospene imagery, peak luminosity in visual field [SS]

20-40 Meditation For Stress Relief/Just At The Edge Of Audible Sound/As A Musical Backround [RA]

20.0 – fatigue, energize. Causes distress during labor.[EQ]; Human Hearing Threshold [SS]; Schumann Resonance (3rd frequency of 7) [TS+HSW]; Imposing subconscious commands on another (thought center) [RA]; Stimulation of pineal gland [ESR][JB] ; Helps with tinnitis(a condition that causes ear-ringing) [JB]; Adrenal Stimulant, (used on) sinus disorders/sinus infection/head cold/headache [RS]; Commonly used „cure-all“ Rife Frequency [CR]

20.215 LSD-25 [PSI] (he implies it could mimic the effects of)

20.3 „Earth Resonance“ [SS]

  • Probably the same thing as the Schumann Resonance at 20 HZ.

22.0 Used in conjunction with 14 HZ for intelligence enhancement (medium=audio-visual stimulation)[APE]; Used in conjunction with 40 HZ for ‚out of body‘ travel [EWI via DW]; Also used with 40 HZ for psychic healing. [FAH via DW]

  • [APE] used audio-visual stimulation alternating between 14 and 22 HZ. Check the link under [APE]’s bibliography entry for more information.

22.027 Serotonin [PSI](he’s unclear what he means by this)

25.0 Bypassing the eyes for images imprinting (visual cortex)[RA]; Tested clinically with patients who complain of anxiety [PGS via DW]

26.0 Schumann Resonance (4th frequency of 7) [TS+HSW];

26.0 – 28.0 Astral Projection / produced during meditation by some [ANO]

26.4 „Earth Resonance“ [SS]

27 – 44 Frequency range that cats purr at – said to have restorative effects on the body, particularly the ‚healing and strengthening of bones‘ [BON]

27.5 lowest note on a piano [MP2]

30 Meg Patterson used for marijuana. [MB3]

30 – 60 Gamma Range – little known but includes decision making in a fear situation, muscle tension, [EH]

  • [INT] considers Gamma to start at 40 HZ.

30 – 190 Lumbago [AT]

30-500 High Beta: Not associated currently with any state of mind. Some effects have been observed, but currently not enough research has been done in this area, to prove, or disprove, anything.; a few people able to replicate at will (?? – not sure what that last point means)

  • Starting at 30 HZ, sources begin to seriously disagree over what the names of each range are.

  • [EH] considers 30 to be the beginning of the Gamma range, which it believes run to 60. It then considers 60 to 120 to be the Lambda range.

  • Incidentally, [INT] believes that 40 is where Beta ends & Gamma begins.

31.32 Pituitary stimulation to release growth hormone (helps develop muscle, recover from injuries, rejuvenation effects) (this is a higher octave of the 7.83HZ Schumann Resonance) [HSW]

  • Note – NOT one of the seven Schumann Resonances – it’s a higher octave of the 7.83 HZ Schumann Resonance. I had originally thought it was related somehow to the Schumann Resonance at 33 HZ, and I was wrong. (Sorry.)

32 Desensitizer; enhanced vigour & alertness [MB]

33 Christ consciousness, hypersensitivity, Pyramid frequency (inside) ; Schumann Resonance (5th frequency of 7) [TS]

  • Funky coincidence it lines up with the Christ Consciousness & Pyramid frequency, eh? I’ve had some interesting results with this one — particularly when I overlap waves at 9.0 HZ (pyramid outside frequency). The mind tends to wander in funny ways.

35 – 150 Fractures [AT]

35 – 193 Arthralgy [AT]

35 Awakening of mid-chakras, balance of chakras

36 – 44 Learning Frequencies, When[Actively]Studying Or Thinking. Helps To Maintain Alertness. Waking Operating State [RA]; Frequencies of the olfactory bulb, prepiriform cortex & amygdala [DSH via DW]; Coordinates simultaneous processing of information in different areas of the brain. Associated with high-level information processing. ‚A good memory is associated with well-regulated & efficient 40 HZ activity, whereas a 40 HZ deficiency creates learning disabilities.‘ [CRI]

38 Endorphin release [WL]

39.0 Schumann Resonance [6th frequency of 7] [TS]

40-60 anxiolytic effects & stimulates release of beta-endorphines [MB]

43 – 193 Carcinomatosis [AT]

40.0 – dominant when problem solving in fearful situations. [EQ] ; Gamma – associated with information-rich task processing & high-level information processing [NEU]; „‚For scientists who study the human brain, even its simplest act of perception is an event of astonishing intricacy. 40 Hz brain activity may be a kind of binding mechanism‘, said Dr. Rodolfo Llinas a professor of neuroscience at New York University. Llinas believes that the 40-cycle-per-second wave serves to connect structures in the cortex where advanced information processing occurs, and the thalamus, a lower brain region where complex relay & integrative functions are carried out.“ [NME via NEU]; Used in conjunction with 22 HZ for ‚out of body‘ travel [EWI via DW]; Also used with 22 HZ for psychic healing. [FAH via DW]; „40–Hz activity varies from 38.8 to 40.1-Hz, regardless of the electrode site. The average frequency is in the ~39.5-Hz range. In summary, when the body is profoundly relaxed & the mind is in a state of high focus and concentration, 20 & 40-Hz brain activity can be seen in the raw and quantitative EEG of some subjects. It is possible that 18 to 22-Hz Beta & possibly 40-Hz neurofeedback training may help create a „relaxed body/focused mind“ state of consciousness.“ [DW]; Activity in the ectosylvian & lateral cortex, medial geniculate, reticular formation, center median thalamus & hippocampus [ROW via DW]; Confirming Sheer et al.’s work,compared the EEG of middle- & high-I.Q. subjects during mental multiplication activity. A 40-Hz rhythm occurred just prior to the subject’s answering the question. Forty–Hz pulses are thought to lead to synchronization + coordination of neurons assigned to the processing of incoming sensory stimulation. Put in „computerese,“ 40-Hz may be the brain’s „operating system“ frequency [GIA via DW] Involved In The Processing Of Psi Information (see note) [EMC]

  • Considered the dividing point between beta waves + gamma waves, although there’s some disagreement about this. [INT] http://brain.web-us.com/40hz/default.htm

  • Gamblers were presented a computer screen with four playing cards shown on them, and then asked to guess which of the four cards would appear on the screen by itself next. Their guessing was about as accurate as random chance, BUT when they had their eyes on the correct card that would inevitably turn up, the amount of 40HZ activity registering in their brain was higher. Go here for more information: http://groups.yahoo.com/group/bwgen/message/3668

45.0 Schumann Resonance (7th frequency of 7)[TS]

46.98 – Useful for „weird effects“ (use with 62.64 HZ and 70.47 HZ) [TB]

  • [TB] gets the award for most ambiguous description. Although, I’m including it since it’s a very specific frequency. I’ll research it further and try to dig up some additional information.

50-60 Documented negative effects too numerous to mention There is no correlation given with signal strength or modality used, i.e. audio-visual, EMF, magnetic, electrostatic, gravitic. Also, most ELF research is now Govt classified, particularly since the mid-1960’s when Hamer discovered behavioral effects as the result of applied sinusoidal field gradients as low as 4 volts. [SS via DW]

50.0 – dominant frequency of polyphasic muscle activity, mains electrical in U.K. [EQ]; Slower cerebral rhythms [??]

55.0 – Tantric yoga; stimulates the kundalini. [×]

60 – 120 Lambda Range – Little known but includes central nervous system activity [EH]

60 electric power lines

62.64 – Useful for „weird effects“. (use with 46.98 HZ and 70.47 HZ) [TB]

63 Astral projection [×]

65.8 Associated with coccyx (small triangular bone at end of the spinal column) (higher octave of 2.06 HZ)[TOS]

70-9,000 Voice spectrum [MP1]

70 Mental & astral projection ; Endorphin production/used with electroanalgesia. [VPL]

70.47 Useful for „weird effects“. (use with 46.98 HZ and 62.64 HZ) [TB]

72 Emotional spectrum [??]; Used on sinusitis/sinus infection/head cold [RS]

73.6 Associated with genitals (higher octave of 2.30 HZ) [TOS]

80 Awareness & control of right direction. Appears to be involved in stimulating 5-hydroxytryptamine production, with 160Hz. Combine with 2.5 Hz. [EQ]

82.3 Associated with bladder (higher octave of 2.57 HZ) [TOS]

83 Third eye opening for some people

85.5 Associated with intestines (higher octave of 2.67 HZ) [TOS]

90.0 – 111.0 Pleasure-producing beta-endorphins rise between these frequencies. [PSI]

  • In the MIDI scale, the notes that would fall in this range begin with F#3 and go up to A3. [„A3“ being the fourth octave up — since there’s an A0, and A1, A2 lower than it.] Playing the F#3 and the A3 as a chord seems to function as a good painkiller. An additional undertone in the alpha range of frequencies sometimes helps too. [Try adding a tone around 12.5 HZ].

90.0 Good feelings, security, well-being, balancing [??]

95.0-125.0 Acoustical Resonances of Assorted Ancient Structures [ACS via DW]

95.0 Use for pain along with 3040 HZ [ESR]

98.4 Associated with hara (3cm or 1.5 inch below navel, balance of pelvis) (higher octave of 3.07 HZ) [TOS]

100 Can help with pain [used with electrical stimulation] [CMP]

  • The site specifically mentions it can be good for pain initially, but then recommends using 0.5 or 1.5 to treat pain.

105 Overall view of complete situation

108 Total knowing

110.0 Frequency associated with stomach. [Note=A] [BH1][BH4]; Associated with ovaries (Effects=vitality, life at very level) (higher octave of 3.84 HZ) [TOS]

111 Beta endorphins [MB2]. cell regeneration [??]

117.3 Frequency associated with Pancreas [Note=C#] [BH1][BH4]

120 – 500 P.S.I., moving of objects, changing matter, transmutation, psychokinesis

120 Helps with fatigue (Medium=pad)[JB]; (used on) sinus disorders/sinus infection/head cold [RS]

125 Graham potentializer; Stimulation [MH]; (used on) sinusitis [RS]

126.22 – Sun, 32nd octave of Earth year [HC]; TheFrequency Of The Sun(Note=C) (Color=Green)(Tempo=118.3 BPM) (Chakra=Manipura, also called Hara {associated with Navel & 3rd lumbar vertebrae}) (Effects=advances the feeling of centering of magic & of the transcendental) [HC/Planetware website]

  • There seems to be a little disagreement between [HC] & [HC/Planetware] over what exactly this is the frequency of – [HC] ties this into the period it takes the earth to revolve around the sun, while [HC/Planetware] says this is the frequency it would take an imaginary planet to orbit the outside edge of the sun. My money is on the second, since there is another frequency that is given for the Earth year. (136.1 HZ)

  • This is tricky to paraphrase, so here it is as it appeared on the Planetware website :

„Meditation carried out to this tone will lead to state beyond good and bad, shame and guilt, beyond space and time, knowledge and wisdom, action and rest an being and not-being. It leads to a state where being has no name, to a state where the all-one and the all encompassing are no longer separate entities but are reunited at their one common origin, the origin that is also you.“

132.0 Associated with kidneys (Effects=strength) (higher octave of 4.11 HZ) [TOS]; Associated with coccyx (small triangular bone at end of the spinal column) (higher octave of 2.06 HZ)[TOS]

136.1 Sun: light, warmth, joy, animus [RV]; Resonates with theearth year(Note=C#) (Color=Turqouise Green) (Effects=calming, meditative, relaxing, centering) [PSI]; Period it takes earth to revolve around sun (Tempo=63.8*127.6) (Chakra=Anahate/Heart chakra)(Effects=relaxing, soothing, balancing, harmony with the cosmos, associated with the soul {„frequency of the soul}) (Medicinal=Sedative) (Other=significant tone in Indian music {called it the „sadja“ or „father to others“ – it was a keynote} – corresponds to „OM“ & the Christian „AMEN“) [HC/Planetware website]

  • Note : [PSI] seems to disagree a bit with the original source on the list. [PSI] says this one calms/centers, while the original source seems to associate it with happiness. Also some disagreement between [RV] and [HC/Planetware], once associating this with the sun, and the other associating this with the frequency with the earth year. I suppose you could associate the earth year with the sun, since it’s the time it takes the earth to go around the sun, but 126.22 HZ uses „frequency of the sun“ in a little different context. See the comments with that frequency for more.

140.25 Pluto: power, crisis & changes [??]; Frequency associated with the orbit of Pluto; (Note=C#) (Color=blue-green) (Tempo=65.7 * 131.4 BPM) (Effects= support the magic group dynamic principle and is said to be responsible for integration into certain structures of society) [HC/Planetware website]

141.27 Mercury: intellectuality, mobility [??]; Frequency associated with orbit of Mercury (Note=C# or D) (Color=blue-green or blue) (Tempo=66.2) (Chakra=Vishudda/Throat chakra) (Effects=Supports speech center and communicative-intellectual principle, associated with communication and cleverness) [HC/Planetware]

  • [HC/Planetware] says the frequencies of planets revolving around the sun are less important than those of the moon, sun, and Earth.

  • Again, I’m not sure how [HC/planetware] is associating these frequencies with these chakras. {shrugs}

  • A discrepancy in the note and color – they’re both given twice – once as C# and blue-green, the second time as D and blue.

  • [HC/Planetware] and [BH] seem to associate different frequencies with the revolutions of each planet – these frequencies are determined by HC/Planetware by taking higher octaves of the actual period – octaves that are in the audible range. [BH] might use even higher octaves than [HC/Planetware] does, or some other method completely.

144.0 (helps with) headaches (Medium=pad)[JB]

144.72 Mars: activity, energy, freedom, humor[??] ; Frequency associated with the orbit of Mars (Note=D) (Color=blue) (Tempo=67.8 * 135.6 BPM) (Effect: Supports strength of will and focused energy, ability for achievement) [HC/Planetware]

146.0 (used on) sinus infection/head cold [RS]

147.0 Associated with the spleen/blood (Effects=Emotional Impulse) (higher octave of 4.6 HZ) [TOS]; Associated with genitals (higher octave of 2.30 HZ) [TOS]

147.85 Saturn: separation, sorrow, death[??]; Frequency associated with orbit of Saturn (Note=D) (Color=Blue) (Tempo=69.3 * 138.6 BPM) (Effects=enhances concentration and the process of becoming conscious + shows very clearly karmic connections, brings structure and order – is considered to be a cosmic controller) [HC/Planetware]

  • I’m not completely sure what the dual tempo means. I’ll have to research that further.

160.0 Appears to be involved in stimulating 5-hydroxytryptamine production, with 80 Hz. [EQ]; Use for rapid relief from headaches [ESR]; used on sinus infection/head cold [RS]

164.3 Frequency associated with Gall Bladder [Note=E] [BH1][BH4]

165.0 Associated with stomach (Effects=Emotional Acceptance) (higher octave of 5.14 HZ) [TOS]; Associated with bladder (higher octave of 2.57 HZ) [TOS];

165.0-170.0 Spiritual fall/consciousness collapse [JM]

  • [JM] said to avoid between 165.0 HZ to 170 HZ, „although the repercussions extend for a ways on either side of that.“ He’s not completely clear why he feels this particular range should be avoided. (He had said he’d go into more detail when Awakening Mind II is released.)

171.0 Associated with lungs (Effects=Oxygen, Heat) (higher octave of 5.35 HZ) [TOS]; Associated with intestines (higher octave of 2.67 HZ) [TOS]

172.06 – Resonates with the Platonic year {about 26,000 years} (Note=F) (Color=purple-violet) (Effects=joyful, cheerful, spiritual effect) [PSI]; The Frequency Of The Platonic Year (Color=red-violet {purple}) (Tempo=80.6 BPM) (Chakra=Sahasrar/Crown chakra) (Effects=cheerfulness, clarity of spirit, cosmic unity on highest levels) (Medicinal=antidepressive) (Other=F is considered the tone of the spirit, and had a lot of significance to the Chinese) [HC/Planetware website]

  • Other sources [PM] disagree about the tone F being associated with the Crown chakra, which is how HC/Planetware connects this frequency to the crown chakra. [PM] considers the crown chakra to be associated with the B note, and not F.

176.0 – Frequency associated with the colon. [Note=F or F#] [BH1][BH4]

183.58 – Jupiter: growth, success, justice, spirituality [??] ; Frequency associated with the orbit of Jupiter (Note=F#) (Color=Red) (Tempo=86.05 * 172.1 BPM) (Effects : supports creative power and continuous construction) (Associated with Jupiter : Generosity, Continuity, Magnanimity, Joviality) [HC/planetware website]

185.0 – (used on) sinus infection/head cold [RS]

187.61 frequency of „moon culmination“ ; [HC/planetware website]

194.18 frequency of Synodic „Earth“ Day{the „day tone“} (Note=G) (Color=Orange Red) (Tempo=91.0 BPM) (Chakra=Muladhar/Base chakra) (Effects= dynamic, vitalizing)(Medicinal=“tonifies“) (Other=“weather determining“ spheric frequency, influences proteins, brings one into harmony with nature“) [HC/planetware website]

  • Note : By „weather determining“, [HC/planetware] seems to imply that somebody tuned into this frequency may be able to predict the weather in the short-term future. I’m just a little, little bit skeptical of this one, but if anybody has any luck with it, let me know.

  • I’m not sure how [HC/planetware] is associating these chakras to these frequencies. It doesn’t seem to be based on the note, since G isn’t the note typically associated with the base chakra [per PM]. The associations might tie in with something astrological instead. {shrugs}.

194.71 – Earth: stability, grounding [??]; Key Of G resonates with frequency of earth day, the color orange-red, & has a dynamic, stimulating, and energizing effect on the body-mind. [PSI]

  • There seems to be some disagreement between [PSI] and the original source for this list. [PSI] associates this frequency with energizing, while the original source associates it with stability/grounding.

  • I think this one, and the one right below it [197.71 HZ] might be based on the same thing. One source might have done a typo, and then other sources based their information from that.

197.0 Associated with heart (Effects=love,warmth) (higher octave of 6.15) [TOS]; Associated with hara (3cm or 1.5 inch below navel, balance of pelvis) (higher octave of 3.07 HZ) [TOS]

197.71 frequency of Sideric Day ; [HC/planetware website]

207.36 – Uranus: spontaneity, independence, originality[??]; Frequency associated with orbit of Uranus {insert one of dozens of bad jokes here}(Note=G#) (Color=Orange) (Tempo= 97.2 BMP) (Effects= supports the power of surprise and renewal, has primeval and erotic power) [HC/planetware website]

210.42 frequency of Synodic Moon (Note=G#) (Color=orange) (Tempo=98.6 BPM) (Chakra=Svadisthan {2nd Chakra}) (Effects=stimulates sexual energy, supports erotic communication) (Medicinal=regulation of menstruation, disturbances in the gland and lymph system) [HC/planetware website]

211.44 – Neptune: the unconscious, secrets, imagination, spiritual love [??]; frequency associated with orbit of Neptune (Note=G#) (Color=orange) (Tempo=99.1 BPM) (Effects = supports intuition, the unconsciousness, and enhances the dream experience) [HC/planetware website]

220.0 Frequency associated with lungs. [Note = A] [BH1][BH4] Associated with collarbones (Effects=vitality, overall balance, stability) (higher octave of 6.88 HZ) [TOS]; Associated with ovaries (Effects=vitality, life at very level) (higher octave of 3.84 HZ) [TOS]

221.23 – Venus: beauty, love, sexuality, sensuality, harmony [??]; Frequency associated with the orbit of Venus (Note=A) (Color=yellow-orange) (Tempo=103.7 BPM) (Chakra=Ajna/Third Eye) (Effects=supports higher love energy and aspiration for harmony) [HC/planetware website]

227.43 frequency of Sideric Moon ; [HC/planetware website]

229.22 frequency of Metonic Cycle [related to moon] ; [HC/planetware website]

234.16 frequency of Moon knot ; [HC/planetware website]

241.56 frequency of Saros periode ; [related to moon] ; [HC/planetware website]

246.04 frequency of Apsidis rotation ; [related to moon] ; [HC/planetware website]

250.0 Elevate and revitalize

254.57 Frequency associated with orbit of Icarus (asteroid) [MPT]

256.0 Root Chakra (1:1) (Note=C) [BH3] [MWH]

263.0 Associated with mouth (Effects=speech, creativity) (higher octave of 8.22 HZ) [TOS]; Associated with kidneys (Effects=strength) (higher octave of 4.11 HZ) [TOS]

264.0 Related to Personality somehow. (Note=C+) [BH4]

272.0 33rd octave of Earth year [HC]; Frequency associated with Selenium (mineral nutrient) (Note=C#) [BH]

272.2 Frequency associated with orbit of Earth (Note=C#) [BH2]

273.0 Transpersonal Chakra (1:15) [Note=C#] (Earth Orbit 272) [BH3]

280.5 Frequency associated with orbit of Pluto [Note=C#] [BH2]

281.0 – Frequency associated with Intestines [Note=C#] [BH1]

281.6 – Frequency associated with Small Intestine [Note=C#] [BH4]

282.4 – Frequency associated with orbit of Mercury. [Note=D] [BH2]

288.0 – Polarity Chakra (9:1) [Note=D] (Mars Orbit 289) [BH3]; Sacral Chakra [MWH]

289.4 – Frequency associated with orbit of Mars. [Note=D] [BH2]

293.0 – „unknown“ Chakra (1:14) (Note=D+) (Saturn Orbit 296) [BH3]

  • I take it by D+, she means a note somewhere between D and D#. A quarter note, perhaps. [MPT]

294.0 – Associated with the upper lip (Effects=emotions, conflict resolution) (higher octave of 9.19 HZ) [TOS]; Associated with the spleen/blood (Effects=Emotional Impulse) (higher octave of 4.6 HZ) [TOS]

295.7 – Frequency associated with orbit of Saturn (Note=D#) [BH2]

295.8 – Frequency associated with Fat Cells (Note=C#) [BH1][BH4]

296.07 – Frequency associated with orbit of Toutatis (asteroid) [MPT]

304.0 – Useful on headaches (medium=pad); sedation and pain relief (medium=tube) [JB+KFL] ; (useful for) blood pressure, (and with) stiff muscles (KFL); Frequency associated with Potassium (mineral nutrient) (Note=D#) [BH]

310.7 – Frequency associated with spin of Neptune (Note=Eb) [BH2]

315.0 – Diaphragm Chakra (10:1) (Note=Eb) [BH3]

315.8 – Frequency associated with Brain (Note=Eb) [BH1]

317.83 – Frequency associated with Liver (Note=Eb) [BH1][BH4]

319.88 – Frequency associated with Kidney (Note=Eb) [BH1][BH4]

320.0 – Solar Plexus Chakra (10:1) (Note=Eb) [BH3] [MWH]; Frequency associated with Calcium (mineral nutrient) (Note=E or Eb) [BH]

321.9 – Frequency associated with blood. (Note=E or Eb) [BH1][BH4]

324.0 – Frequency associated with muscles. (Note=E) [BH1][BH4]

329.0 Associated With Nasal Passages (Effects=breathing, taste) (higher octave of 10.3 HZ) [TOS]; Associated with stomach (Effects=Emotional Acceptance) (higher octave of 5.14 HZ) [TOS]

330.0 Used to treat allergies in conjunction with 3 HZ [RS]

333.0 (used on) sinus infection/head cold [RS]

332.8 – Frequency associated with orbit of Sun (Note=E) [BH2]

  • When [BH2] says the „orbit of the sun“, I believe she means how long it would take an imaginary planet to orbit around the sun’s outer boundary [circumfrence]. This is how [HC/planetware] made this calculation – the period is then lowered a few octaves to get it into the audible sound range. That’s how [HC/planetware] does most of its calculations, and probably how [BH] does it as well. [HC/planetware], when lowering [or in the case of planets raising] the octave, seems to gun for lower tones than [BH] does. The [HC/planetware] tones would be a little „bassier“. Which is probably why the frequencies of all these astronomical phenomena that [HC/planetware] gives doesn’t line up with the frequencies that [BH] gives.

336.0 – Frequency associated with Molybdenum (mineral nutrient) [BH]

341.0 – Heart Chakra (1:12) (Note=F) [BH3] [MWH]

  • [MWH] had the Heart Chakra at 341.3, if you want to nitpick.

342.0 – Associated with ears (Effects=hearing, formal concepts) (higher octave of 13.8 HZ) [TOS]; Associated with lungs (Effects=Oxygen, Heat) (higher octave of 5.35 HZ) [TOS]

352.0 – Frequency associated with bladder. (Note=F) [BH1][BH4]; Thymus Chakra (11:1) (Note=F#) [BH3]

  • There seems to be a discrepancy here as to which note this frequency is. [BH] cites both F and F#. [MPT]

360.0 – The „Balance Frequency“ – brings sensations of joy and healing / derived from the Golden Section / brings balance to health / (per NASA astronauts) the Earth creates a 360 HZ tone in space.) [EI]

367.0 – (used on) sinus infection/head cold [RS]

367.2 – Frequency associated with orbit of Jupiter (Note=F#) [BH2]

368.09 – Frequency associated with orbit of Apollo (asteroid) [MPT]

372.0 – „unknown“ Chakra (1:11) (Note=G#) (Earth Spin 378) [BH3]

375.70 – Frequency associated with the orbit of Eros (asteroid) [MPT]

378.5 – Frequency associated with spin of Earth. (Note=F#) [BH2]

380.96 – Frequency associated with orbit of Ida (asteroid) [MPT]

384.0 – „Gurdjieff vibration associated with root chakra. Sixth harmonic of six, center of the brainwave spectrum.“ [RP]; Throat Chakra (12:1) (Note=G) [BH3][MWH]; Frequency associated with Chromium (mineral nutrient) (Note=G?) [BH]

389.4 – Frequency associated with spin of Mars. (Note=G) [BH2]

393.0 – Associated with eyes (Effects=Visualization) (higher octave of 12.3) [TOS]; Associated with heart (Effects=love,warmth) (higher octave of 6.15) [TOS]

393.34 – Frequency associated with orbit of Pallas (asteroid) [MPT]

394.76 – Frequency associated with orbit of Ceres (asteroid) [MPT]

396 – G (musical note) [PL]; „Liberating Guilt and Fear“/Solfeggio Frequency ‚UT‘ [SE]

400 Seems to decongest [KFL]; Frequency associated with Manganese (mineral nutrient) (Note=G or G#) [BH]

**405 – Violet [PL] – (!!!) See Glossary entry „COLOR

408.7 – Frequency associated with orbit of Juno (asteroid) [MPT]

409.1 – Frequency associated with spin of Venus (Note=G#) [BH2]

410.0 – „unknown“ Chakra (1:10) (Note=Ab) (Venus Spin 409) [BH3]

414.7 – Frequency associated with orbit of Uranus (Note=G#) [BH2]

416.0 – Psychic Center Chakra (13:1) (Note=Ab) (Uranus Orbit 415) [BH3]; Frequency associated with Iron (mineral nutrient) (Note=Ab) [BH]

417 – „Undoing Situations and Facilitating Change“/Solfeggio Frequency ‚Re‘ [SE]

418.3 – Frequency associated with bones (Note=Ab) [BH1][BH4]

420.82 – Moon: love, sensitivity, creativity, femininity, anima

421.3 – Frequency associated with orbit of moon (Note=Ab) [BH2]; Also associated with spin of Mercury, but here, she lists the Note as „A“ [BH2].

422.8 – Frequency associated with orbit of Neptune (Note=Ab) [BH2]

424.0 – (used on) Fatigue (medium=pad) [JB]; Frequency associated with Iodine (mineral nutrient) (Note=Ab) [BH]

426.7 – Brow Chakra (Note=A) [MWH]

  • [MWH] calls this A, but it’s flatter than the A of Western Music at 440 HZ. One could justifiably call it Ab. It’s probably closer to Ab than it is to A.

430.8 – Frequency associated with spin of Uranus (Note=Ab) [BH2]

**438 – Indigo [PL?] (!!!) – See Glossary entry „COLOR

439.0 – Crown Chakra (Note=A? B?) [MWH]

  • For the modern diatonic scale, this would be an A note. [MWH] calls it a B note on their website. I’m not sure if they’re perhaps basing this on some older scale. The frequencies that notes exist at have changed over the years.

440 – A (musical note) [PL?]; Associated with Frontal Lobes (Effects=the seventh sense, final decision) (higher octave of 13.8) [TOS]; Associated with collarbones (Effects=vitality, overall balance, stability) (higher octave of 6.88 HZ) [TOS]

441.0 – The King’s Chamber Frequency – acts towards preservation and equilibrium [EI]

  • Per [EI]’s website, „Play a 441 HZ tone in a chaotic room and people will find themselves mellowing down.“ I -dare- somebody to actually test this and see if it holds any water.

442.0 – Frequency associated with orbit of Venus. (Note=A) [BH2]

448.0 – Third Eye Chakra (14:1) (Note=A) [BH3]

445.0 – [„unknown“] Chakra (1:9) (Note=Bb) (Venus Orbit 442) [BH3]

  • That’s what [BH] put. „unknown“ [MPT]

455.4 – Frequency associated with spin of Saturn (Note=A#) [BH2]

456.0 – (used on) sinusitis/sinus infection/head cold [RS]

461.67 – Frequency associated with orbit of Vesta (asteroid) [MPT]

464.0 – Frequency associated with Copper (mineral nutrient) (Note=Bb) [BH]; (used on) sinus infections/head colds w/ 728hz,784hz & 880hz [RS]

**473 – Blue [PL?] (!!!) – See Glossary entry „COLOR

473.9 – Frequency associated with spin of Jupiter (Note=Bb) [BH2]

480 – Crown Chakra (15 : 1) (Note=B) [BH3]; Frequency associated with Phosphorous & Zinc (mineral nutrients) (Note=B) [BH]

486.2 – Frequency associated with spin of Pluto (Note=B) [BH2]

492.0 – Frequency associated with Spleen (Note=B) [BH4]; Associated with Cortex (Effects=intelligence) (higher octave of 15.4 HZ) [TOS]

492.8 – Frequency associated with Adrenals (Note=B) [BH1]; Associated with Adrenals, Thyroid & Parathyroid [BH4]

493.00 – Frequency associated with the orbit of Gaspra (asteroid) [MPT]

495 – B (musical note) [PL?]

495.25 – Frequency associated with orbit of Castalia (asteroid) [MPT]

497.1 – Frequency associated with spin of Sun. (Note=B) [BH2]

500.0 – (used to treat) Anthrax (medium=tube) [JB]

  • Disclaimer!! – If you legitly think you have anthrax, do NOT rely on my stupid frequency chart. Go see a doctor. However, if you do want to tinker around, this frequency was used as an EM field, not a sound. I’m not sure if it would work as a sound. Use at your own risk. (That goes for the other anthrax/smallpox frequencies too.)

520.0 – (used on) Headaches (medium=pad) [JB]

522.0 – (used on) sinus infection/head cold [RS]

526 – Associated with top of head (Effects=spirit, liberation, transcendence) (higher octave of 16.4 HZ) [TOS] ; Associated with mouth (Effects=speech, creativity) (higher octave of 8.22 HZ) [TOS]

**527 – Green [PL?] – (!!!) See Glossary Entry „COLOR

528 – C (musical note) [PL?]; „Transformation and Miracles (DNA Repair)“/Solfeggio Frequency ‚MI‘ [SE]; „Used by genetic scientists to mend DNA/strengthens cell wall to boost immunity“ [EI]

542 – Bio-energetic frequency for Variolinum (i.e. smallpox vaccine). See disclaimer for 500 HZ. [RS]

569 – Bio-energetic frequency for Variolinum (i.e. smallpox vaccine). See disclaimer for 500 HZ. [RS]

**580 – Yellow [PL?] – (!!!) See Glossary Entry „COLOR

586.0 – Associated with Circulation & Sex (Note=C#) [BH4]

588.0 – Associated with the upper lip (Effects=emotions, conflict resolution) (higher octave of 9.19 HZ)[TOS]

594 – D (musical note) [PL?]

**597 – Orange [PL?] – (!!!) See Glossary Entry „COLOR

620 – Keely Frequency (use with 630 and 12000) [TB]

630 – Keely Frequency (use with 620 & 12000) [TB]

633 – Bio-energetic frequency for Anthracinum (i.e. anthrax vaccine). See disclaimer for 500 HZ before even playing with this. [RS]

639 – „Connecting/Relationships“ / Solfeggio Frequency ‚FA‘ [SE]

658 – Associated With Nasal Passages (Effects=breathing, taste) (higher octave of 10.3 HZ) [TOS]

660 – E (musical note) [PL?]

664 – (used for) Fatigue (medium=pad) [JB]

685 – Associated with ears (Effects=hearing, formal concepts) (higher octave of 13.8 HZ) [TOS]

**700 – Red [PL?] – (!!!) See Glossary Entry „COLOR

704 – F (musical note) [PL?]

727 (used on) Allergies, Sinusitis [RS]; Commonly used „cure-all“ Rife frequency [CR]

728 – (used on) sinus infections/head colds w/ 784hz,880hz & 464hz. [RS]

741 – „Awakening Intuition“ / Solfeggio Frequency ‚SOL‘ [SE]

784 -(used on) sinus infections/head colds w/ 728hz,880hz & 464hz. [RS]

787 – Associated with eyes (Effects=Visualization) (higher octave of 12.3) [TOS]; (used to treat) Allergies, Sinusitis [RS]; Commonly used „cure-all“ Rife frequency [CR]

800 – Commonly used „cure-all“ Rife Frequency [CR]

802 – (used on) sinusitis with 1550 HZ; (used on) sinus infection/head colds [RS]

820 – (used on) sinus infection/head colds [RS]

832 – Bio-energetic frequency for Variolinum (i.e. smallpox vaccine). See disclaimer for 500 HZ. [RS]

852 – „Returning To Spiritual Order“ / Solfeggio Frequency ‚LA‘ [SE]

880 – Associated with Frontal Lobes (Effects=the seventh sense, final decision) (higher octave of 13.8) [TOS]; (used on) Allergies, Sinusitis [RS]; (used on) sinus infections/head colds w/ 728hz,784hz & 464hz. [RS]; Commonly used „cure-all“ Rife Frequency [CR]

952 – (used on) sinus infection/head colds [RS]

965 – Relaxes muscles, especially those of the neck [KFL]

984 – Associated with Cortex (Effects=intelligence) (higher octave of 15.4) [TOS]

1000 – Cerebral neurons

1052 – Associated with top of head (Effects=spirit, liberation, transcendence) (higher octave of 16.4 HZ)[TOS]

1500 – (used on) sinus infection/head colds [RS]

1550 – (used on) sinusitis with 802 HZ, (used on) sinus infections/head colds [RS];

1552 – (used on) eye disorders [KFL]

1600 – (used on) eye disorders [ESR]

2025 – Proton Precession/Water Resonance [TB]

2675 – „The Crystal Resonator“. A subharmonic of the frequency of quartz crystal. „extremely effective for charging and clearing quartz crystals .. useful for clearing and balancing of their own energies.  Some claim it energize crystals in the brain.  Others say that it activates aspects of the auric field. “ (medium=sound/tuning fork) [JG]

3222 – Bio-energetic frequency for Variolinum (i.e. smallpox vaccine). See disclaimer for 500 HZ. [RS]

3040 – Use for pain along with 95 HZ [ESR]

4186 – highest note on a piano [MP2]

4400 – (used on) sinus infections/head colds – try scanning between 4384 & 4416 by intervals of 8 HZ. [RS]

5000-8000 HZ – recharge „brain batteries“ most rapidly. Fastest recharge at 8000 HZ. „The anxiety-easing, memory-expanding 60-beat tempo creates easy communication with the subconscious mind.“ [PSI]

5000 – Commonly used „cure-all“ Rife frequency [TB+CR]; (used on) allergies, sinus infections/head colds – short use only — long exposures destroy red blood cells. [RS/KFL]

9999 – General vitality & energy [KFL]

10,000 – Commonly used „cure-all“ Rife frequency [TB+CR]; (used to treat) alcoholism, allergies, headaches [RS]

12,000 HZ – Keely Frequency (use with 620 HZ & 630 HZ) [TB]

16,000 – 20,000 – Upper range for normal hearing [MP2]

23,000 up – Hypersonic Sounds [above human hearing]

38000 – 40000 HZ – Magic Window [EX via MM+TB]

42800 HZ – Aetheric dissociation/water resonance (water -> aetheric
force) [TB]

——- Note – down from this point are KHZ [kilohertz] values, not HZ values

150-160 KHZ – Magic Window [EX via MM+TB]

180 KHZ – Ferromagnetism [TB]

——- Note – down from this point are MHZ [megahertz?] values, not HZ values

1.1-1.3 MHZ – Magic Window [EX via MM+TB]

388 MHZ – Alleged to cause damage/disruption to humans [TB]

——- Note – down from this point are GHZ [gigahertz?] values, not HZ values

1.057 GHZ – Magic Window [EX via MM+TB]

——- Note – down from this point are PHZ [Petahertz] values, not HZ values (1 PHZ = 1,000,000,000,000,000 HZ.)

10 PHZ – Magic Window in the near ultra-violet range [EX via MM+TB]; „life energy“ frequency [EX via MM]

http://www.lunarsight.com/freq.htm

Ich bedanke mich für die Erlaubnis diese Sammlung an Frequenzen in dieser Seite veröffentlichen zu drüfen! http://lunarsight.com/biblio.htm

(Hi – I have no problem with you posting the frequency list in a blog. I only ask that you provide a link to the original page somewhere in the blog posting. (This is primarily so the original source information is represented through the bibliography.)

In reference to the original researcher, it comes from an eclectic mixture of different sources. (That’s what the bibliography is for – to really flesh out what frequency information comes from where.)

~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: