Eigene Unterkünfte für Flüchtlinge – welche Flüchtlinge – wovor sollen Leute flüchten????

Danke Lorinata, ich sags gleich – mein erster Gedanke war, dass man die Flüchtlinge in FEMA-Trailer der neuen Konzentrationslager unterbringen will.

Da gehen die dann an den Giften mit denen die Wohnwägen gebaut wurden langsam aber jämmerlich zugrunde. Man kann nur eines sagen: Liebe Leute auf der ganzen Welt BLEIBT bitte in euren Ländern und macht dort alles, um die Zustände zu verbessern.Eure Verantwortung gilt eurer HEIMAT.

Es gibt keine Garantie dafür, dass es euch irgendwie besser gehen wird, wenn ihr nach Europa kommt, die Länder nehmen keine normalen Wirtschaftflüchtlinge mehr auf – der Laden ist voll – daher werdet ihr möglicherweise in solchen Konzentrationslagern zu Tode kommen!

Die Europäer haben ihre Vermehrungsquote sehr gut geregelt – wird brauchen auch nicht mehr Menschen, als wir sind, um gut leben zu können!

Das musst auch mal gesagt sein!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dezernentin verspricht eigene Bäder

Erstellt 23.01.2014 – Von Tim Attenberger – Drucken per Mail

Köln

Die Stadt Köln sucht Unterkünfte für Flüchtlinge. Foto: dpa
Die Sozialdezernentin Henriette Reker hat sich über die Unterbringung von Flüchtlingen geäußert. Demnach soll es sich um abgeschlossene Wohnungen mit Küche und Bad handeln. Wo sich die Unterkünfte befinden, bleibt ein Geheimnis.

Man spricht auch nicht mehr von Immigranten, sondern von Flüchtlingen!

Sozialdezernentin Henriette Reker hat am Donnerstag angekündigt, dass die voraussichtlich benötigten zehn Container-Standorte für etwa 700 Flüchtlinge den Leitlinien zur Unterbringung entsprechen werden. Demnach soll es sich um abgeschlossene Wohnungen mit Küche und Bad handeln. Pro Standort sollen 70 bis 80 Flüchtlinge untergebracht werden. Die Kosten für Miete und bauliche Vorbereitung werden vermutlich bei mehreren 100 000 Euro liegen. Wo die Standorte liegen, will die Stadt nicht bekanntgeben. „Ich kann nicht ausschließen, dass wir zur Flüchtlingsunterbringung Grundstücke und Gebäude beschlagnahmen werden“, sagte Reker.

DAs darf man sich keinesfalls gefallen lassen – ACHTUNG!!!

Das NRW-Innenministerium würde laut Reker begrüßen, wenn in Köln eine Erstaufnahmeeinrichtung des Landes für 500 bis 700 Menschen entstehen würde: „Wir würden dann einmalig diese Zahl an Flüchtlingen weniger zugewiesen bekommen.“ Anmietung und Unterhaltskosten würde das Land tragen, die Herrichtung des Gebäudes müsste die Stadt übernehmen. „Wir müssen ausrechnen, ob sich das lohnt“, so Reker.

Zudem würde die Einrichtung den Leitlinien widersprechen, gab sie zu bedenken. Die Stadt hatte prognostiziert, dass in den nächsten zwei Jahren 2000 zusätzliche Flüchtlinge in Köln untergebracht werden müssen. „Wir haben sehr konservativ gerechnet, aber niemand kann in eine Glaskugel schauen und sagen, was tatsächlich passieren wird“, sagt Reker.

Wieso MUSS die Stadt diese Flüchtlinge aufnehmen – wer bestmmt das??? Das ist doch Sache der Kölner, die dazu gefragt werden MÜSSEN!

http://www.ksta.de/koeln/unterbringung-fuer-fluechtlinge-dezernentin-verspricht-eigene-baeder,15187530,25977798.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

FEMA – Konzentrationslager-mit Campern-die eigene Bäder haben 🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Aufgedeckt: FEMA-Särge sind Sargschutz für feuchte Grabstätten

FEMA-Coffins

Debunked: FEMA Coffins (plastic grave liners)

The „FEMA Coffins“ story is basically a misunderstanding of what these things were, stored in their thousands (although far less than suggested) in a field in Georgia:

[​IMG]

They are actually not coffins or caskets, they are burial vaults (also known as grave liners, depending on how well they seal water out). A burial vault is something that a coffin goes in, and is not used for interring people by itself. It’s used in several states in the US where ground subsidence is an issue in graveyards.

http://www.gormleyfuneralhome.com/products/burial-vaults.aspx (http://archive.is/568SX)
[​IMG]

Some burial vaults are made of concrete:
[​IMG]

But many are simply strong plastic, like those in the field, made by Vantage Products
http://vantageproducts.com/standard.html (http://archive.is/8csUl)

https://www.metabunk.org/threads/debunked-fema-coffins-plastic-grave-liners.904/

They fit over a regular coffin like this:
[​IMG]

Since they are designed to withstand the elements for hundreds of years, the cheapest place to store them is a field. It’s just a big outdoor warehouse. Vantage leased the field specifically to store this batch for centralized distribution. Here’s the lease:
[​IMG]

They just load a few pallets onto trucks, and take them to wherever they are needed. This truck has 126 (9 piles of 14 liners)
[​IMG]

weiterlesen unter:  https://www.metabunk.org/threads/debunked-fema-coffins-plastic-grave-liners.904/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Beiträge über FEMA – moderne Konzentrationslager und Zwangsarbeitsstätten

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: