Vera F. Birkenbihl – Sprachen lernen leicht gemacht – 2004 – Landsberg

Am 01.02.2018 veröffentlicht

Es könnte so leicht sein: Regel Nr. 1: VOKABEL-PAUKEN ist verboten. Regel Nr. 2: Grammatik ist unnötig. Man darf, wenn man unbedingt will, man muß aber keinesfalls. Kein Mensch hat die Muttersprache erworben, indem er/sie isolierte Vokabeln paukte oder Grammatik lernte ehe man die Sprache bereits beherrschte! Die Methode selbst besteht aus vier einfachen Schritten, die bewirken, daß man immer nur EINE SACHE zu jedem Zeitpunkt lernt, nicht zuviel aufeinmal (wie in der Schule, so man unbekannte Texte LESEN und ÜBERSETZEN und VERSTEHEN und dann auch noch LAUT LESEN oder SPRECHEN soll.
Bei meiner Methode wird im ersten Schritt DE-KODIERT (die wörtliche Übersetzung, zu der die meisten SchülerInnen intuitiv neigen, zeigt uns die tatsächiche Struktur der Sprache. Wer „What‘s up“ mit „was ist los?“ übersetzen muß, um GUTES Deutsch zu produzieren (wiewohl das Ziel doch lauten sollte, englisch zu lernen), wird später oft „What‘s lose“ sagen. Wer hingegen mit „was-ist auf?“ de-kodiert hat, nimmt weit bewußter wahr, wie ANDERS das Englische diese Redewendung ausdrückt, so wie der Araber fragt „was läuft“ und der Finne fragt: „Was geht, was geht nicht?“. Keine dieser Idioms ist „besser“, aber alle in „gutes Deutsch“ zu übertragen sagt uns NICHTS über die Struktur jener Sprachen, die wir angeblich lernen wollen! Im zweiten Schritt hören wir AKTIV, d.h. wir lesen solange das De-Kodierte Material mit, bis wir ohne dieses jedes Wort verstehen. Nun gehen wir in den dritten Lernschritt, dem am Ende der Letzte folgt. Jetzt erst werden wir sprechen, lesen, schreiben oder was immer uns interessiert. Nicht in Schritt 1!
Dies ist der zweite Vortrag zu diesem Thema (ca. 1999) der den urspünglichen (von 1993) ablöst, da ich ihn in Bezug auf neueste Ergenisse der Gehirnforschung updaten wollte. Hier lernt man 10 Gründe GEGEN das VOKABEL-PAUKEN kennen (die am Anfang des Bonus-Materials noch einmal kurz zusammengefaßt werden, für den schnellen Überblick), sowie, wie diese absurde Methode überhaupt jemals „erfunden“ wurde, und in einem Rahmen, der in der heutigen Zeit an Schulen das Absurdeste ist, was man sich nur vorstellen kann!
► Vera F. Birkenbihl (26. April 1946 – 03. Dezember 2011) „Einen Tag vor deinem Tod – kehre um!“ heißt es in einem ihrer Vorträge „Das verschafft ungeheure Klarheit. Ich nehme nur noch Vorträge an, die ich auch annehmen würde, wenn ich nur noch einen Tag zu leben hätte.“ Vera F. Birkenbihl Mit ihrer Einzigartigkeit wird sie ewig in unseren Gedanken weiterleben. Sie war eine der kreativsten Köpfe, die Deutschland je gesehen hat, leider hat sie die gebührende Anerkennung zu Lebzeiten nie erhalten. Diese kleine Frau, hat großes vollbracht! Teilen wir ihr Vermächtnis – teilen wir ihren hinterlassenen Schatz – so wie sie es gewollt hätte – & bringen Ihre Botschaften in die Welt!
Viel Erfolg bei deiner Persönlichkeitsentwicklung, dein Josef Lienbacher
► Rechte: Ich besitze keine Rechte an den Filmsequenzen. Ich suche mir die Vorträge aus dem Internet & versuche die Qualität (Video, Audio) zu erhöhen. Bei diesem Prozess werden die genannten Rohmaterialien ausschließlich positiv dargestellt. Revidierte Berner Übereinkunft Nach Art. 9 Abs. 2 RBÜ (Stockholmer [1967] und Pariser [1971] Fassung) bleibt es der Gesetzgebung der Verbandsländer vorbehalten, „die Vervielfältigung in gewissen Sonderfällen unter der Voraussetzung zu gestatten, dass eine solche Vervielfältigung weder die normale Auswertung des Werkes beeinträchtigt noch die berechtigten Interessen des Urhebers unzumutbar verletzt.“ Gerne kann sich jeder Urheber von der verstorbenen Fr. Vera F. Birkenbihl melden, und das betroffene Video wird umgehend abgeändert bzw. gelöscht.
► Wo finde ich die Original-Werke zum Kauf? Unter https://www.fortbildungsshop.de/ findest du soweit ich weiß sämtliche Birkenbihl-Medien. Der Fortbildungsshop wird von http://www.twinevents.de/ betrieben, dahinter stehen die beiden Töchter Daniela & Jeanette Böhm von Hr. Dr. Dieter Böhm. Dr. Dieter Böhm war einer der engsten Vertrauten von Vera F. Birkenbihl, besonders gegen Ende ihrer Krankheit. Hier könnt ihr euch sicher sein, dass das Geld auch dort ankommt, wo es sich Fr. Birkenbihl gewünscht hätte.

Vera F. Birkenbihl Was wir über die Islamische Welt wissen müssen

 

Vera Birkenbihl – Was wir unbedingt über China wissen müssen – großartig!!!

Das was gelebt wird, muss nicht benannt werden…
Eine Diskussion, die ich vor kurzem mit Freunden hatten, die aber nicht wirklich verstanden was ich meinte. Eine andere Betrachtung vom Gleichen ist, etwas zu SEIN oder zu HABEN – Beispiel: „Liebe sein“ – Liebe haben“…  Es darf darüber sinniert werden! Vera Birkenbihl ist immer eine Herausforderung… ich schätze sie sehr!

1

2

Damit bin ich total einverstanden, bitte hinhören es geht um die Veränderung, die wir brauchen „Regionalisierung“!!!

3

Hier interessante Betrachtung zum Kopieren von Werken…

4

Beziehungen nach Konfuzius: 1. Herrscher, 2. Vater-Sohn, 3. Ehemann-Ehefrau, 4. älterer Bruder-jüngerer Bruder, 5. Freund-Freund – 5. ist die einzige Beziehung auf Augenhöhe!

Unfassbar was sich die deutsche Industrie den Chinesen gegenüber leistete – keine Qualitätssicherung!

5

Wie denken Chinesen, wenn sie in Europa Geschäfte öffnen?
Wer investiert in DE am meisten?

6

Videoserie – alle 6 Teile:

https://www.youtube.com/watch?v=YDoIvo4edLA&index=4&list=PLTVAkZkqlkV2GbWiHnCVNSdnA24HeCxom

%d Bloggern gefällt das: