Feuerwehrmann berichtet von Explosionsmaterial im kollabierten Hochhaus in Teheran

Die US-Organisation „Architekten und Ingenieure für die 911-Wahrheit“ (ae911truth) veröffentlichte ein Interview, welches das iranische Fernsehen mit einem Feuerwehrmann führte. Er war bei dem Einsatz dabei, welcher den Brand in den oberen Stockwerken des 17-geschossigen Hochhauses namens „Plasco“ in Teheran, Iran löschen sollte. Er berichtet von Explosionen in den unteren Stockwerken, einige Minuten vor dem Kollaps, und von Explosionsmaterial, welches sich im Gebäude befand. „ae911truth“ fordert eine ergebnisoffene Untersuchung, wie dieser Stahlgerüst-Hochbau zerstört werden konnte.

„Der Löschangriff verlief ziemlich gut. Wir waren dabei, unseren Einsatz abzuschließen. Alles war unter Kontrolle, als plötzlich und unerwartet zwei oder drei große Explosionen in den unteren Etagen stattfanden, in Intervallen von zwei oder drei Minuten.

plasco-explosion-iran

„Die erste Explosion verursachte eine massive Zerstörung der Gebäudefenster und kurz darauf, nach Befehl des Einsatzchefs, mussten wir das Gebäude verlassen. Weil wir herausfanden, dass dieser Ort Substanzen und Material hatte, die anfällig zum Explodieren sind.“

In Aufnahmen, kurz vor dem Kollaps entstanden, sind tatsächlich Explosionen, Staubwolken und auch Lichtblitze zu sehen, teilweise in den unteren Etagen.

http://friedensblick.de/23496/feuerwehrmann-berichtet-von-explosionsmaterial-im-kollabierten-hochaus-in-teheran/

Was ist mit oder in der Nähe Cerns passiert?

Mündlich wurde behauptet, dass vor ca. zwei Wochen etwas am Cern passierte, der jetzt abgedreht oder auf standby gebracht wurde

Diese Explosion im Video unten war bereits im Juli, das kann es also nicht sein!

Cern selber spricht von einem Update:

//This week, the Large Hadron Collider (LHC) was switched off for its second scheduled technical stop since starting to run at the new high energy of 6.5 teraelectronvolts (TeV) per beam. These regular stops allow engineers and technicians to maintain the machine and ensure that all its components are working well.

„Lots of activities were planned for this technical stop,“ says Marzia Bernadini of the CERN Engineering department, who is responsible for coordinating and planning the works. „As well as many maintenance and consolidation tasks, this week’s work focussed on two main tasks: installing four beam-gas vertex detectors at Point 4; and replacing more than 1000 electronic circuit boards in the accelerator’s quench protection system (QPS).”

weiterlesen: http://home.web.cern.ch/about/updates/2015/09/engineers-refine-protection-system-lhc-magnets //

CERN Updates

AnNijaTbé am 4.9.2015

Danke Lorinata!

Explosion near CERN | Huge fireball erupts into the air!

Published on Jul 16, 2015

Black smoke was pouring from the top of a construction site as the person begins filming. But seconds later a large explosion can be seen and a fireball shoots up with witnesses sent running in different directions. The footage was captured in the Swiss town of Olten.
Police say no-one was injured in the blast.

Explosionen erschüttern Hafenmetropole in China – Kriegsrecht wurde ausgerufen!

Danke Saheike!

Published on Aug 13, 2015

Massive Explosion Rocks China Port – Martial Law Declared – gelöscht

Published on Aug 13, 2015

Full Episode Here https://youtu.be/qNhDoO1eTv4

Two powerful explosions at a „dangerous materials” warehouse jolted China’s northeastern Tianjin on Wednesday night, leaving at least 42 people dead, including nine firefighters, and over 400 wounded.

 ~~~~~~~~~~~~

 Explosionen erschüttern Hafenmetropole in China

Johnny Erling aus Peking 13. August 2015, 12:15

Eine Feuersäule erleuchtete den Himmel. Unter den bisher 44 Toten sind ein Dutzend Feuerwehrleute – mehr als 500 Verletzte

Die grausame Nachricht bestätigte sich erst Stunden nach den gewaltigen Explosionen im Hafen-Containerlager in Pekings Nachbarstadt Tianjin: Auch zwölf Feuerwehrleute seien unter den 44 Toten, gaben Polizei und Krankenhäuser nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua von Donnerstagmittag bekannt. Eine Reihe von Feuerwehrleuten gehörte auch zu den in den Krankenhäusern behandelten 520 Verletzten, von denen 66 um ihr Leben kämpften. Chinesische Reporter vor Ort aber hatten gehört, dass es noch mehr Opfer unter den Helfern geben würde. Allein 36 Feuerwehrleute seien seit den Explosionen vermisst, meldete die seriöse chinesische Nachrichtenwebseite „thepaper.cn.“

weiterlesen: http://derstandard.at/2000020666699/Explosionen-in-Erdbebenstaerke-erschuettern-chinesische-Hafenmetropole

 ~~~~~~~~~~~~

China: Explosionen in Erdbebenstärke erschüttern Metropole

Published on Aug 12, 2015

Die chinesische Stadt Tianjin wurde von mehreren großen Explosionen erschüttert. Sie waren kilometerweit zu spüren, eine Feuersäule erleuchtete den Himmel. Es gibt Hunderte Verletzte und Dutzende Tote.

 ~~~~~~~~~~~~

Feuer-Inferno erschüttert China

Published on Aug 13, 2015

SCHON 44 TOTE IN TIANJIN

Explosionen aus dem All sichtbar

 ~~~~~~~~~~~~

Dutzende Tote bei gewaltigen Explosionen in Tianjin

Published on Aug 13, 2015

Heftige Explosionen haben die chinesische Metropole Tianjin erschüttert und für enorme Zerstörungen gesorgt. Dutzende Menschen wurden getötet und hunderte weitere verletzt. Offenbar war ein Container mit Sprengstoff in einem Industriegebiet explodiert.

 ~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: