Europas Bauern gehen wegen Russland-Sanktionen auf die Barrikaden

Danke Lorinata!

Die Bauern in Europa verlieren wegen der Russland-Sanktionen Milliarden an Umsatz. Die Agrarminister wollen die Bauern nicht mit Steuergeldern entschädigen. Sie hoffen, dass Russland sein Embargo aufhebt – am besten ohne Gegenleistungen.

Horst Seehofer am 3. Februar zu Besuch bei Wladimir Putin in Moskau. (Foto: dpa)

weiterlesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/16/europas-bauern-gehen-wegen-russland-sanktionen-auf-die-barrikaden/

 

G7-Gipfel ohne Putin: Ein mächtiger Fehler

Dienstag, 02.06.2015 – 10:10 Uhr

Russlands Präsident Putin: Ausschluss stärkt ihn innenpolitisch

Russlands Präsident Putin: Ausschluss stärkt ihn innenpolitisch

Im oberbayerischen Schloss Elmau tagen am Wochenende die Anführer der mächtigsten Wirtschaftsnationen der Welt. Wladimir Putin darf nicht dabei sein – obwohl er der wichtigste Gast gewesen wäre. weiterlesen: http://www.spiegel.de/politik/ausland/kommentar-zu-g7-ohne-putin-a-1036645.html

Was wir jetzt nicht erfahren werden ist, ob er denn überhaupt daran teilgenommen hätte 😕
Weiters dürfen wir uns fragen, was uns das sagen will?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Retourkutsche 😀

Pressekompass: Putins Einreiseverbote – wie soll Europa reagieren?

Montag, 01.06.2015 – 11:26 Uhr

Präsident Putin: "Reden muss man mit ihm"

Präsident Putin: „Reden muss man mit ihm“

Russland hat gegen 92 Europäer Einreiseverbote verhängt. Muss die EU gerade deshalb wieder Gespräche mit Kremlchef Putin aufnehmen? Der Pressekompass zeigt den Meinungstrend in den Medien.  weiterlesen: http://www.spiegel.de/politik/ausland/einreiseverbot-in-russland-das-sagen-die-medien-a-1036507.html

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Peskow: Russland bedauert EU-Beschluss – „Neue Sanktionen gesetzwidrig“

Danke Karl! Jeder vernünftige Mensch lehnte bereits im Vorweg Sanktionen ab, was macht die EU, es ist zum schreien 😀

Thema: Sanktionen gegen Russland

23:36 11/09/2014
DUSCHANBE, 11. September (RIA Novosti).

Russland bedauert die Verhängung neuer EU-Sanktionen gegen Moskau und die Sanktionssprache der Europäer als Ganzes. Das erklärte Dmitri Peskow, Sprecher von Russlands Präsident Wladimir Putin, am Donnerstag in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe.

Russlands Antwort auf Sanktionen des Westens >>

„Diese und auch früher verhängte Sanktionen sind nach unserer Ansicht gesetzwidrig… Die am Donnerstag getroffene Entscheidung der EU, neue Sanktionen in Kraft zu setzen, ist absolut unverständlich vor dem Hintergrund der Anstrengungen, die Russland ausgehend von Friedensinitiativen des Präsidenten Putin in den letzten Tagen ergreift, um das Blutvergießen einzustellen und den Konflikt im Südosten der Ukraine mit friedlichen Mitteln beizulegen“, sagte Peskow.

weiterlesen: http://de.ria.ru/politics/20140911/269526661.html

Friede (46)

%d Bloggern gefällt das: