Barroso: Die Euro-Krise ist offiziell beendet – was für eine Realsatire !!!

Realitätsverlust in der EU-Führungsriege wird immer offensichtlicher

6.1.2013:
Der Chef der EU-Kommission Barroso sagt, die Risiken für die Eurozone seien verschwunden – die Krise wird nun in Brüssel offiziell für beendet erklärt. Die Märkte hätten verstanden, dass die europäischen Führer den Euro um jeden Preis bewahren werden.

Der Präsident der Europäischen Kommission José Manuel Barroso teilt mit, dass die Euro-Krise mit Beginn des neuen Jahres unwiderruflich und endgültig beendet ist. Er schließt sich damit der Beurteilung seines Kollegen Herman Van Rompuy, Präsident des Europäischen Rats, an, der vor Weihnachten den Beginn eines hundertjährigen Friedens angekündigt hatte.

Weiterlesen:
http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2013/01/49286/

%d Bloggern gefällt das: