Etwas großes kommt auf uns zu: 27 Ereignisse, die im September und Oktober 2015 passieren

Wie steht es um die geistige Revolution

Wie steht es in Russland um Grabovoi, Petrov u. die „Geistige Revolution“?

Liebe Forenmitglieder!

Auch wenn für mich die russischen Heilweisen als solche noch neu sind, so bin ich mit einer großen Leidenschaft dabei, in allen freien Augenblicken mehr über diese „Revolution des Geistes“ herauszufinden, und praktiziere die Erschaffung durch Zahlen nach Grabovoi (sowie mit quabbalistischer Formelarbeit), auch mit ersten Erfolgen.

Alles, was ich von Grabovoi, Petrov u. Arepjev. im Internet finden kann, lese und filtere ich in Windeseile und fühle mich in vielem bestätigt, was ich seid Jahren dachte und bin erfüllt von der Vision und Möglichkeit einer kollektiven Realisierung des Ewigen Lebens auf allen Ebenen und der Absoluten Lebendigkeit im kontinuierlichen Hier und Jetzt gemäß unserer eigentlichen gottmenschlichen Eigenschaften.

Was mich irritiert, ist folgendes:

Arcady Petrov schreibt in seinem Buch „Die Erschaffung der Welt“ Band 1 der Trilogie in farbigsten Bildern vom Ringen zwischen den lichten und dunklen Kräften  und alles läuft letztendlich auf den Sieg des Lichtes hinaus – er benutzt sehr häufig den symbolträchtigen Begriff „Armageddon“ und beschreibt unzählige „Kämpfe mit der Dunkelmacht“ auf den geistigen Ebenen, denen er sich u. A. auch mit seinen treuesten Weggefährten stellt…

… und der Sieg der Lichtkräfte und eines mystischen Heeres scheint sich anzubahnen, und kein geringerer als der Schöpfer selber in Form einer personifizierten höchsten Gottheit begegnet ihnen dort auf den anderen Ebenen.

Die ganze Welt würde sich wandeln und Russland ist das neue heilige Vaterland, welches allen voranschreiten wird – es ist wunderschön zu lesen, und zu gerne würde ich ungehemmt in diesen „Größten aller möglichen Visionen“ mitschwelgen, und doch tauchte bei mir die Frage auf, wo denn nun die tausenden, glücklich zu sich selbst erwachten Menschen in Russland sind, unter denen es jetzt ja auch neben vielen wunderbaren Heilungen und Wiederherstellungen der Organe auch viele leibhaftig Auferstandene geben müsste.

Doch da scheint etwas Unerwartetes gelaufen zu sein, über das ich nicht im Bilde bin; irgendetwas scheint dem Ganzen die Dynamik genommen zu haben. Ist es die Reduktion einer „welt- und geistumspannenden Revolution“ zu einem Seminar- und Ausbildungskonzept für Lichtarbeiter, obwohl der „einfache Mann“ sich nur selten in einen Esoterik-Workshop verirren dürfte?

Ist es ein Resultat des Kampfes jener Gegenmächte, die bei Petrov unter dem wohl fiktiven Namen „Lapschin“ laufen?

Mit Mühe und Not konnte ich in einem der russischsprachigen Foren von Anhängern Grabovois per schwerverständlicher Google-Übersetzung lesen, dass das Ewige Leben und die Verjüngung derer, die sich mit den russischen Heilweisen befassen, so bei vielen nicht realisiert wurde:

Neben einigen Wenigen, bei denen wirklich ein Verjüngungs- und Verlebendigungsprozess sichtbar geworden sei, hätten viele Anwender seltsamerweise Anzeichen von gegenteilig wirkenden Kräften – von Alterung und gesundheitlichem Verfall.

Weiß da Jemand genaueres über diese Vorgänge? Könnte es vielleicht damit zu tun haben, dass viele Schüler und  Mitkämpfer Petrovs und Grabovois mit den Angriffen negativer Kräfte / Entitäten / Geistwesen zu kämpfen haben und dabei energetisch verschleißen, da sie sich diesen Kräften auf den anderen Ebenen ähnlich entgegenstellen wie Petrov selbst (Er schildert nämlich viele Situationen der Konfrontation mit Geistwesen in der Astralwelt, denen er sich offenbar ohne spezielle mentale Schutztechniken aussetzte)?

Oder ist es der innere und äußere Kampf der Bewegung in Russland um Anerkennung und Nichtverleumdung, der entkräftend wirkt?

Ist es der Kampf Grabovois etc. mit Gerichten und Instanzen, mit Vorgängen, die auch die tapfersten „Kämpfer“ müde machen können und das Ewige Leben mit der Fülle an Gesundheit, Jugendlichkeit und Lebendigkeit sogleich wieder in die Ferne rücken lässt?

Als ich vor Wochen das Erste Mal über die russischen Heilweisen gestolpert bin, sah ich die mehrteiligen Youtube-Videos von Petrov … und er sah wesentlich jünger und vitaler aus als auf Bildern von heute, obwohl er damals von einer automatischen, wundervollen Verjüngung sprach, die jeden Schüler und Praktizierenden ergreifen würde. Und es klang so logisch und so nachvollziehbar.

Da ein Ewiges Leben und die Verkörperung absoluter Lebendigkeit und Gesundheit auf der grobstofflichen Ebene schon eh und je möglich waren, sollten wir nicht daran zweifeln und fest daran bauen; jedoch gilt es m. E. zu analysieren, was für Faktoren dem nach wie vor – sogar u. U. bei Petrov und Grabovoi selbst – entgegenstehen könnten, frei nach dem Motto

Gefahr erkannt, Gefahr für Alle gebannt.

Grüße an Alle,

Felix

%d Bloggern gefällt das: