DAVID ICKE live in Zürich 2009 – Deutsch

Was David Icke über die Zeit in diesem Abschnitt seines Vortrags sagt, ist vollkommen falsch, David Icke würde in diesem Raum keinen Vortrag halten können, ohne Zeit und Raum, er wäre nur eine energetische Idee, oder vielleicht nicht einmal das, er wäre aber sicherlich nichts, das sich ausdrücken kann und Bewusstsein hat. Gott hat Zeit und Raum erschaffen, um sich darin auszudrücken, um sich selbst erlebbar zu machen. Richtig ist, das im JETZT alles existiert, im JETZT ändern wir alles permanent, wenn Bewusstsein vorhanden ist. Wir verändern damit die Vergangenheit und auch die Zukunft im absoluten JETZT. Wer vermag es im absoluten JETZT zu sein. Schauen Sie sich selber an und prüfen sie was in Ihnen vor sich geht, wo befindet sich das, was in Ihnen vorgeht, befindet es sich im JETZT, im GESTERN, in der soeben vergangenen Sekunde oder bereit in der kommenden?

Ohne Zeit und Raum gäbe es die gesamte Schöpfung nur als eine göttliche Idee, aber kein erlebbares „Parkett“ auf dem wir uns, Gott sich, selber darstellen, selber erfahrbar machen und entwickeln könnte.

David spricht von Schwingungen und Frequenzen, was auch nicht das Gleiche ist, man müsste sagen Schwingungen haben verschiedene Frequenzen, dennoch, was er dabei offenbar nicht versteht ist, dass es sich genau dabei um Zeit handelt. Unterschiedliche Frequenzen unterschiedliche Zeiterscheinungen!!!

Dass der Verstand die unterste Ebene der Wahrnehmung, beziehungsweise nicht einmal das ist, muss wirklich gut angenommen werden. Aber das Herz selber ist auch nicht die höhere Ebene der Wahrnehmung, es ist das Tor zur Seele, die Seele ist gleichermaßen der Körper. Der Körper ist eine Emanation der Seele, eine Emanation von Gott. David macht da den Vergleich mit einem Raumanzug, als wäre der Körper nichts als ein Raumanzug?! Wer aber wusste, dass der Körper von feinstofflichen Wesen gemacht wird, welche permanent den Körper am funktionieren halten und weiterleben, wenn die Stofflichkeit des Körpers zerfällt und auch danach an die Seele, den göttlichen Teil der Wesenheit, die wir sind, gebunden sind? Logischerweise haben wir also noch nach dem Tod, den gleichen Körper, der genau so aussieht, wie der allgemein sichtbare stoffliche. Dieser Zustand bleibt solange aufrecht, bis wir uns mit Hilfe der Körperelementarwesenheiten und durch Geburt einen neuen Körper konstruieren. In höherer Entwicklung bedarf es sogar keiner Geburt, um körperlich irgendwo auf einer Welt in Erscheinung zu treten!

Noch etwas zur Überbewertung des Verstands. Ich habe in den langen Jahren, als ich therapierte immer ein Spiel mit meinem Verstand gemacht. Der Verstand kann nur das wiedergeben oder analysieren, was er gelernt hat. Erst ist in Wahrheit unser programmierter Computer, der geringfügige Kombinationsfähigkeit zwischen den erlernten Gebieten besitzt. Was der Verstand allerdings gar nicht kann, ist die göttliche Ebene zu verstehen oder gar Intuition zu deuten. Wie gesagt, machte ich also immer ein diesbezügliches Spiel. Der Arzt macht eine, Anamnese, Diagnose, stellt damit eine Behandlungsart fest … So gut so schön, das kann der Verstand alles verstehen, denn er hat es ja gelernt, er ist mit diesen Dingen programmiert.

Danach kam die reale Behandlung, die wie aufgeschrieben richtig sein sollte und der Verstand insistierte IMMER, nur das ist richtig. Ich behandelte allerdings niemals nach Programm, sondern vergaß die Anamnese und die Behandlungsvorlage und ging in die Intuition auf die höhere Ebene der Wahrnehmung.

Niemals innerhalb der vielen Jahre hatte der Verstand recht, nicht einmal da, wo ich selber meinte, diesmal hat er wohl Recht… Es kam IMMER anderes, obwohl FAST alles stimmte, aber weder die Abfolge der Behandlung noch die genaue Diagnose konnte der Verstand hervorbringen, daher hätte er wohl kaum je eine erfolgreiche Therapie NUR MIT dem Verstand zustande kommen können. Auf die intuitive Weise hatte ich allerdings IMMER Erfolg.

Wir brauchen jedoch unseren Verstand auf jener Ebene, wo wir Menschen nur durch ihn erreichen können. Wir leben in einer Verstandeswelt, die bereits bei der Zeugung beginnt, also ist der Verstand das Tor zum Verständnis und wenn man Glück haben, kommt eine Berührung zustande, welche das Tor zu Gott in uns – das Herz des Mitmenschen öffnet – was normalerweise durch Kunst bewirkt wird!

Der Verstand ist jedoch das womit und wodurch manipuliert wird, die Intuition, das höhere Selbst, die göttliche Wahrnehmung ist jedoch nicht zu manipulieren, das sollte für jeden ein Trost sein, man muss dafür aber sein Ego besiegen – EGO = Verstand = linke Gehirnhälfte!!!!!!!!!!!!

Nichts muss zusammenbrechen, damit Neues entstehen kann, es kann das was ist ohne Zerstörung transformiert werden, auch in diesem Punkt muss ich David widersprechen!

Ich versuche hier mit meinen Worten, das zu transportieren, was mich das Leben gelehrt hat, nicht ein Mensch, nicht ein Lehrer, sondern das Leben selbst, denn dem Menschen konnte ich bereits in meinen Kinderschuhen nicht mehr trauen…

Das Erlebnis der Frau nach Schlaganfall, das David hier bringt habe ich hier gepostet, hören Sie sich das an, ich fand es auch großartig und nicht nur deshalb, weil ich selber auch einen Schlaganfall hatte und es auch selber erlebte, wie es ist wenn die Körperfunktionen einfach mal aufgeben.

Auch den Vergleich mit dem Hologramm, wie es auch in den Filmen Matrix oder Avatar und auch anderen Filmen mittlerweile gezeigt wird, ist mir nicht ganz geheuer, ich habe aber noch nicht den Schlüssel, mit dem ich dem Verstand erklären kann was daran nicht göttlich ist!

David hat eine ganze Reihe von Paradigmen in sich, welche genau dieser Manipulation entspringen, die er anprangert 🙂 hoffentlich ist er nicht in die NEW-AGE-Falle geraten.

Das finde ich sehr schade, weil er für viele Menschen ein Maßstab für NEUE Wahrheit und Wissen geworden ist und auch tatsächlich viel Interessantes bringt! Überaus Dankbar bin ich für die Videos mit Credo Mutwa, er ist ein wahrer Avatar, ein hohes göttliches Bewusstsein!

AnNijaTbé am 25.11.2012

PS: Die Analyse der weiteren Vortragsteile folgt …

Mit wenigen Ausnahmen, jedenfalls der, was Zeit/Raum anbelangt, gehe ich sehr mit David Icke konform. Alles in allem finde ich diesen Vortrags-Marathon eine gigantische Leistung von David.

Ganz wichtig ist alles was er sagt zum Verhalten der Menschen in dieser Zeit.

Kaum einer hat einen besseren Überblick über die politischen Zusammenhänge und deren Hintergründe.

Fazit: ein sehr empfehlenswerter Vortrag, den man sich auch zu Herzen nehmen sollte. Wir kämpfen gemeinsam an der gleichen Front – an der Front gegen die Ignoranz und Dummheit, vor allem aber gegen die Masken (Personen) hinter denen sich die Menschen feige zu verstecken trachten!

Nachtrag von AnNijaTbé am 10.8.2014 – alles Aussagen von David sind aktueller denn je!!!

~

Project Avalon: David Icke and Jordan Maxwell zum Plan der Weltherrschaft – Englisch

~

Geschützt: Parabel: Betrug ist nicht gleich Betrug!

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Das Alterversum der willigen Unwissenheit

Definition zum neuen Begriff „Alterversum“:

Universum – reale Welt, unverfälscht, voll bewusste, universale Realität
Alterversum – künstliche, beschnittene, vorgegaukelte alterversale Realität (von alternate – andere, alternativ,…)

~

http://www.bibliotecapleyades.net/ciencia/ciencia_consciousuniverse129.htm

von Zen Gardner

Übersetzung in die Deutsche Sprache von Kurt Mayr

19. Januar 2012
aus BeforeItsNews Website


Seien wir ehrlich. Das ist nicht die Realität.

Es ist eine flüchtige Welt der feiwilligen Selbsttäuschung, die nur noch von sich selbst betäubenden Schmarotzern akzeptiert wird, die zu viel Angst haben um noch Fragen zu stellen. Und sie tun es willig. Wir alle tun es. Was auch immer wir tun ist eine vorsätzliche Handlung in unterschiedlichen Verhältnissen von Akzeptanz und Nicht-Übereinstimmung.

Wie das alte Sprichwort sagt,

„Entweder wir sind ein Teil des Problems oder wir sind Teil der Lösung.“

Nun wenden wir das an auf alle wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, zwischenmenschlichen und spirituellen Ebenen auf denen wir funktionieren, und dort werden wir ein inspirierendes und bedeutsamens, oder ein totes und angepasstes, Leben finden.

Nichts Davon Muss Sein

Es gibt keine armen, unwissenden Massen. Ignorant vielleicht, aber nicht so schwach, um nicht aufwachen zu können. Wir alle haben die spirituellen Ressourcen – und das jederzeit -, um ein absolut spannendes und erfülltes Leben zu führen.

Die Sache ist die, dass wir unsere Realität aussuchen, auch wenn sie uns auferlegt ist. Wenn es gemütlich genug ist, und die vorgegebene Spur passt, oder die Menschen genug eingeschüchtert sind und zulassen, sich entmachten zu lassen, werden die meisten wirklich lieber durch die ihnen zugewiesenen Graben stapfen, anstatt ihre Köpfe auch nur für einen Moment zu heben und zu fragen, wohin sie gehen und warum sie das tun, was sie tun.

Seltsam genug.

Und dieser offensichtliche Hang zur Illusion, anstatt zur Realität, bekommt eine Menge Unterstützung. Von wem?

Nicht nur denen, die süchtig nach einer verschlafenen Lebensweise sind nach dem Motto: „nur nicht am Boot rütteln“, sondern der ganzen Menschheit, steht diese Tendenz frei zur Verfügung, um angenommen zu werden. Einige gewiffte Machtmenschen scheinen über diese Neigung Bescheid zu wissen, nämlich dass viele lieber blind vertrauen und folgen, anstatt Urteilsvermögen, kritisches Denken und selbständiges Verhalten zu üben.

Und verdammt … so wie jede gute Entdeckung oder Erfindung anbietet, oder wie das gefräßige faschistisch-korporative System lehrt … wir nutzen es aus und hängen es ihnen an! (sagen die Machtmenschen).

Die Militarisierung der Unwissenheit

Wenn irgend eine parasitäre Kraft so eigennützig war, auf Kosten der Bewohner eines Landes oder Planeten zu leben,

  • Welche Welt würde sie schaffen, um eine bessere Kontrolle über die Bevölkerung zu haben?
  • Eine wache und bewusste Welt, wo man sich klar ist, benutzt und ausgebeutet und von seinem wirklichen Potenzial abgehalten zu werden?
  • Eine Welt, wo Liebe und Spontaneität und liebevolle Interaktion eine utopische Gesellschaft schafft in der es genug für alle gibt, so wie es sein könnte und eines Tages sein wird?

Wäre schön, aber ich glaube es nicht. Sie müssten „ignorant“ sein und nicht sehen, was wirklich los ist.

Wenn Sie wissen wollen, was psychopatische elitäre Macht-Freaks tun würden, schauen Sie einfach herum in der heutigen Welt. Etwas ist vollständig und systematisch angelegt und verstärkt worden, auf allen Ebenen seit langer, langer Zeit und irrtümlicherweise denken wir, wir haben etwas dazu zu sagen. Alles künstlich geschaffen!

Leider läuft es darauf hinaus, dass die einzige Freiheit die Sie glauben zu haben, praktisch nur die ist, Ihre Gefängniszelle, und manchmal auch die Kantine und den Auslauf, zu durchstreifen.

Kein schöner Gedanke, aber eigentlich wahr … Aber nur für diejenigen, die sich dafür entscheiden. Was fast jeder in unterschiedlichem Maße getan hat.

Und was macht diesen offensichtlichen Ansatz so effektiv? Jeder denkt, dass er frei ist, aber innerhalb sorgfältig definierter und beschränkter Parameter.

Und die Schafe habe keine Ahnung.

Unsere künstlich geschaffene Welt

Wenn Sie beschreiben sollten, wie eine Gesellschaft zu kontrollieren wäre, was würden Sie sagen?

Ich weiß, es klingt machiavellistisch, aber das ist die Art, wie diese Typen denken. Sie müssen erkennen, dass es solche Menschen gibt – sie existieren, leben von Ihrer Energie, und Sie werden von ihnen benutzt!


Überprüfen Sie, ob diese Symptome zur Welt passen, in der wir leben:

  • Eine inhärente Notwendigkeit für Hierarchie
    Wenn das Volk annimmt dass es solche gibt, die als ihre Herren anzusehen sind, die es besser wissen und irgendwie überlegen sind, sei es der Betrug der „Blaublütigen“, oder die Vielzahl von kommerziellen, politischen und religiösen Machthabern, dann ist Kontrolle  ein Korbwurf.
  • Würgegriff der Wirtschaft in einer Welt der Knappheit
    Wenn es eine Angst gibt, dass es in einem aufgezwungenen System der kontrollierten Tauschmittel nicht genug gibt, können Sie die Massen wie eine Geige spielen in Angesicht ihres kämpfenden, ängstlichen Nervensystems.
  • Krieg bringt Frieden und Sicherheit
    Ah, wir brauchen sicher einen gemeinsamen Feind, um die Kriegsmaschinerie am laufen zu halten und Waffen in Massen zu produzieren, Kraftstoff und Geld zu verbrennen, und die Jugend durch ihren Fleischwolf zu schicken. Damit sollten alle beschäftigt bleiben.
  • Überleben der Stärksten und Herrschaft der Reichen
    Noch einmal, wir verdienen es beherrscht zu werden. Trommeln Sie das hart und laut. Und wenn Sie schon dabei sind, verdummen Sie Ihre Bevölkerung mit Medikamenten, manipulierter Nahrung und einer vergifteten Umwelt.
  • Brot und Spiele
    Was kümmert es mich? Jeder ist glücklich mit dem Fußball-wochenenden! Verwirrte Neandertaler, die Bier und Bratwurst aufstoßen, während die Welt brennt.

Was wenn alle einfach aufwachen würden?

Diese ganze heutige System, ist offensichtlich eine Scharade aus Rauch und Spiegeln, die aus manipulierten Informationsebenen besteht, die eine steuerbare, vorherbestimmte Existenz schaffen.
Alles was man sehen muss ist, wie die großen Einwohnerhorden sich im gleichen Rhythmus wiegen und sich an solchen Dingen beteiligen wie barbarische Kriege, ein offensichtlich kontrolliertes Banken- und Wirtschaftssystem und blendende, herabwürdigende religiöse Dogmen und Gelabere.

Und ja, man kann argumentieren, dass es immer noch Realität ist.

Ebenso ist das die quälende Welt von jemandem, der psychisch gestört ist.

  • Würden Sie das die Realität nennen?
  • Wenn nicht, was in Ihnen sagt, dass es noch mehr gibt als die Version mit den armen, gequälten Seelen?
  • Und bis zu welchem Grad sind wir alle gefolterte oder entwertete Seelen, im Vergleich zu einer erheblich größeren und wundervolleren Realität?

Haben Sie das Bild verstanden?

Es ist das Bewusstsein, was durch dich durchschaut!

  • Was passiert, wenn jemand es wagt zu erwähnen, dass wir auf Schatten in der Höhle schauen entgegengesetzt zum Licht, wie Plato lehrte?
  • Sind das nicht gerade diejenigen, die als Störenfriede, Job-killer und Verschwörungs-Freaks verschrien sind?

Es ist Zeit, die Verschwörung zu fliehen!

Ken Keseys Klassiker „Einer flog über das Kuckucksnest“ erzählt die Geschichte.

Die „lebendigen“, die wirklich gesunden, sind eingesperrt und werden verwaltet von psychopathischen Macht Freaks, die vor nichts zurückschrecken, um ihre Untertanen zu kontrollieren.

Denjenigen, die es wagen, nicht nur ihre Autorität, sondern ihre ganze Sichtweise – symbolisiert durch die Irrenanstalt – herauszufordern, werden noch größere Dosen von geisttötenden Drogen, Elektroschock-Behandlungen gegeben, und an ihnen werden sogar Lobotomien gemacht.

Am Ende kann es der stille Indianerhäuptling Chief Bromden nicht mehr ertragen, seinen Freund in dessen lobotomisierten Zustand seiner vollen Lebensfreude beraubt liegen zu sehen, und er verhilft ihm zu einem Gnadentod.

Durch die ständige Ermutigung McMurphys für seinen Freund, einen Ausbruch in die Freiheit zu wagen, und trotz der Ausrede des großen Indianers, nur den Komfort der Sicherheit genießen zu wollen, nimmt er dann ein großes Stück Möbel, zerschlägt damit ein Fenster des Käfigs und läuft in die Freiheit.

Das ist, wo wir heute sind.

Der Häuptling konnte es nicht mehr ertragen.
Das sollte niemand tun.

Nicht nur da stehen. Ausbrechen aus dem Gefängnis … körperlich, seelisch, geistig. Es ist Zeit.

Zu Warten heißt zu Leugnen.

Eine wunderschöne, voll bewusste universale Realität in Liebe und Wahrheit erwartet Sie, aber Sie müssen dafür handeln. Und es ist nicht irgendein geistiger Zustand. Es ist ganz-heitlich, dh alles was von Ihnen und Ihrer Welt muss eingebracht werden, wie auch immer Sie geführt werden.

Machen Sie es. Und schon bald …

Es ist Ihre einzige Zuflucht und Ort des Schutzes und Stärkung.

Zurück zu Consciousness and The Conscious Universe
Zurück zu Matrix

%d Bloggern gefällt das: