Alex Jones: „The Pope Is Calling For A New World Order!“

Danke Saheike!

Soweit ist es gekommen, dass sogar das Daytraiding schon vorprogrammiert wird, das macht ja nicht einmal mehr für Börsenjäger Spaß, unabhängig davon, dass ich die Börse sowieso als ein ganz großes Verbrechen empfinde. Aber hier geht es ja um ganz was anderes, man hat offenbar Angst vor weiteren Rettungsschirmen.

Die Absicht ist ja allgemein, die Staaten so tief in eine Verschuldung rein zu drängen, dass sie nicht mehr rauskommen können, damit wäre die Grundlage für einen 3. Weltkrieg geschaffen. Das ist es, was für die Elite Sinn macht, damit sie alles nach deren Wünschen NEU aufmischen können.

Diese Rechnung geht aber nicht mehr auf, vor allem in Europa, weil die Menschen sich nicht mehr gängeln lassen. Warum wären so kleine Länder wie Griechenland und Irland für die Elite sonst so besonders interessant?

Warum hat man Irland so unter Druck gesetzt, dass es eine zweite gefakte Abstimmung gab, damit das Versklavungsprogramm >Lissabon-Vertrag< durch geht?

Österreich wird noch nicht erwähnt, aber wir müssen als erste aussteigen aus der EU – das versteht bald der Dümmste. Welches Land kann 35% vom BIP nur für die EU-Garantien (ESM etc.) überleben, dazu kommen noch die üblichen „Schulden“, die jedes Land hat… Wir MÜSSEN aussteigen, das müssen nun auch jene begreifen, die wahre EU-Fans sind!!!

Ein vereinigtes Europa ist nicht verloren, wenn wir aussteigen, vielleicht alle aussteigen, damit ein Bund von souveränen Staaten gebildet werden kann und nicht ein Bundesstaaten-Bund von Sklavenvölkern – das ist aber was die Pläne für NWO NICHT vorsehen – sie wollen verschuldete Staaten mit NUR Sklaven!

Wie Alex Jones sagt, man drängt alle in diese Political Correctness – sie sollen alle nach Programm funktionieren. Man möchte Menschen durch Roboter austauschen, was ja bereits durch die Industrialisierung passiert ist, natürlich ohne Finanzausgleich 😦 Die Gehälter der Menschen hätten bei gleichzeitiger Arbeitszeitverringerung ansteigen müssen, wir haben aber genau das Gegenteil, immer mehr Menschen sind von der Sozialhilfe abhängig.

Leute bitte überlegt mal logisch, der Fortschritt durch Industrialisierung, dadurch dass Maschinen die Arbeit der Menschen machen, kann doch nicht dazu führen, dass die Menschen ärmer werden, sie müssten doch reicher werden, weil mehr Potenzial frei wird, wenn „dumme“ Arbeit von Maschinen übernommen wird… gleichzeitig müsste doch die Arbeitszeit geringer werden – logisch – oder versteht irgendwer diese Gedanken nicht????

Bereits in den 60er Jahren errechnete der amerikanische Gewerkschaftsbund einen EINSTUNDEN Arbeitstag… dazu gehört auch, dass völlig unsinnige Systemerhaltungstätigkeiten, die nur die Systeme aufrechterhalten und gar nichts produzieren, natürlich auch nicht mehr gemacht werden müssen, damit sinkt weiterhin der Aufwand für das was wir benötigen, dabei ist auch Theater, Kino und Sport schon eingerechnet….

Zufällig habe ich mich in den 70ern damit sehr beschäftigt und wir errechneten, dass nur 3 Monate Arbeitszeit in 3 Jahren für jeden Erwachsenen ausreichend wäre, um alles zu produzieren was gebraucht wird und sogar noch mehr und bessere Dinge als wir heute haben!!!!!

Wieso ist das aber nicht so???

Augen auf bitte!!!

Ständig werden NEUE systemerhaltende Tätigkeiten und Berufe ERFUNDEN – Leute, ist das noch niemanden aufgefallen????

Die Administrationen machen inzwischen sicherlich 99% aller Tätigkeiten aus… doch diese braucht kein Mensch für sein Leben, das brauchen nur jene, die uns unterjochen und beherrschen wollen. Ich gebe unten noch einen LINK der letzten AnneWill-Talk-Show dazu. Auch da wird von den Griechen verlangt, dass sie sich unterordnen und zwar indem sie ihren Staatsapparat ausbauen sagt Elmar Brok irrenhausreif. Nur Irrsinnige werden sich heute noch auf diese Weise unterordnen, oder solche, die noch nicht kapiert haben, dass es weder um Wachstum noch um Systemerhaltung oder gar ganz neuer Systematisierung mittels Kontrolle geht.

10 neue Geheimdienste will man in Österreich etablieren – da bespitzelt dann schon bald jeder Jeden – wer bitte kann das alles wirklich wollen – wir doch nicht!!!!!!!!!!!!

Dieser Herr Brok regt sich darüber auf, dass Herr Tsipras nicht vertrauenswürdig sei, „erst verhandelt er stundenlang und dann sagt er, dass er das aber seinen Leuten nicht vorschlagen wird“ – der Ausgang einer Verhandlung und das was damit gemacht wird sind doch zweierlei Dinge, damit wird nichts gebrochen. Jeder ehrliche Politiker ist zuerst SEINEM Land verpflichtet und erst dann der EU. Die EU sieht das natürlich genau umgekehrt und leider sind die meisten Politiker ja derartige Marionetten, dass sie sich bisher diesen GEHORSAM erwarten konnten 😉

Die angeblich positiven Beispiele für die sogenannte Austeritätspolitik (der größte Blödsinn überhaupt) von Litauen, die sparen und sich einschränken und nur noch in Abhängigkeit und Armut leben, auf einer Welt des Überflusses, das kapieren sie offenbar nicht und meinen, dass die Griechen ebenfalls sparen sollen. Was soll man einsparen das Abendessen, das Mittagessen, die Schuhe, die Wohnung – WAAAASSS – und für WEN soll man sparen, für die Systeme, die uns kaputt machen??????????

Die Griechen scheinen das alles sehr wohl zu verstehen, daher gehen sie ihren eigenen Weg und diesen muss man unterstützen. Jedes Land sollte ihren eigenen unbeirrten Weg gehen!!!

Aber natürlich wird grundsätzlich mit zweierlei Maß gemessen, wenn die Schweiz sagt, dass sie zu macht und keine Ausländer mehr aufnimmt, regt sich die EU auf und droht der Schweiz. Wenn aber die EU ständig die eigenen Vereinbarungen bricht (Ablehnung des Lissabon-Vertrags wird negiert, no bailout wird total negiert von den NATO-Positionen in Europa ganz abgesehen usw…usf.), das alles ist ok, wird hingenommen, keiner regt sich auf – wieso???

Sind wirklich alle führenden Politiker unter der Kontrolle der EU-Machthaber?

Die wenigen Ausnahmen hier:

Frau Le Pen und der inzwischen ausgeschiedene Nigel Farage und wenige andere reden Klartext was die EU anbelangt und zwar in der EU – auch Mario Borghezio lieferte eine wunderbare Aktion mit der Schweizer Fahne… Wir wünschen, dass sich solche mutige Menschen vermehren!!!

Wer oder was wird denn mit unseren Steuern bezahlt, doch nicht die Bauern, die unser Korn, Gemüse und Früchte anbauen – NEIN – die bringt man seit Jahren um… Auch werden keine Handwerker damit bezahlt – NEIN auch die werden jährlich weniger…. usw…

Werden wir etwa verteidigt – NEIN – jeden Tag schmeißt man uns Gift auf die Köpfe – aber keiner macht was dagegen – wo ist unser Militär, unsere Landesverteidigung, wozu erhalten wir diese, wenn sie uns dennoch nicht verteidigt. Es geht um unsere Luft, unser Wasser und unsere Erde, die durch Monsanto und Co. täglich vergiftet wird, das sind alles Angriffe einer NEUEN Kriegsführung!

Und die Völker sind dieser Kriegsführung ausgesetzt, weil die Systeme ALLESAMT gegen die Völker arbeiten…

Die Steuern dienen also ausschließlich der Erhaltung von Systemen, die keiner braucht!!!

Mit dem herrschenden Geldsystem bringen sie die Menschheit in eine naturfremde Zwangsjacke. Dabei denke ich wieder an den Schweizer, der vor wenigen Tagen zu mir sagte, wenn du das Geldsystem abschaffen willst, kannst du gleich auch daran denken Gott abschaffen zu wollen, ich bin immer noch fassungslos über diese Aussage… 😕

Wenn jetzt der Papst NWO vorantreiben will, ist das nur ein Zeichen dafür, dass man die Hosen voll hat, weil die Programme nicht so laufen, wie sie geplant wurden und das bereits seit den 90ern… 

Wir müssen jetzt endlich die Chemtrails-Drohnen und NATO-Sprayer vom Himmel holen, sodass wir nicht weiterhin vergiftet werden. Auf unsere Landesverteidigung brauchen wir diesbezüglich offenbar nicht zu hoffen!!!!

Alex Jones zählt ein wenig die ganzen Firmen auf, die am NWO-Programm beteiligt sind, wie Monsanto und MC Donalds etc…  Wenn ich Alex Jones richtig verstehe, sagt er, dass die Elite vor hat, die Menschen einfach zu vernichten und den Planeten danach zu verlassen.

Sie wollen einen kaputten Planeten hinterlassen, diesen Gedanken kann ich nicht zulassen, das glaube ich auch  nicht. Der Inuakiner erklärte uns, dass die Reptos keinen Platz mehr im Kosmos haben, weil sie überall bereits rausgeflogen sind, also wäre die logische Konsequenz daraus, dass sie die Erde für sich haben wollen, weil es deren letzte Bastion ist.

Hillary Clinton und die Bushs bezeichnet Alex als die wirklich bösen Kriminellen, die sind Psychopathen, bzw. Aliens welche die Menschen leiden lassen wollen und Spaß daran haben, meint er 😦

AnNijaTbé ziemlich unwirsch 😦 am 10.7.2015

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!
giftfrei kontonummer bitte um deinen beitrag
Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wenn man sich die Videos mit Nigel Farage (https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/nigel-farage/) ansieht, merkt man, dass alles sicher schon hunderte Male gesagt wurde, es nichts Neues zu sagen gibt. Aber vielleicht müssen wir es auch noch ein tausendes Mal sagen, damit es auch viele genug gelesen oder gehört haben, das heißt auch, dass wir Geduld brauchen!

Nigel Farage zeigt auf – den Idiot No1

Nigel Farage insults Herman van Rompuy, calls EU President a “DAMP RAG”

Aryana Havah – Inuakiner – Das in mir lebende Reptil – gelesenes Buch

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Published on Jul 9, 2015

Please Support The Show – http://richieallenshow.com/donate/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Macht Tsipras eine Kampfansage aus Athen oder spricht einfach die Vernunft aus ihm?

GREXIT-JALiebe Leser, ich nehme vorweg was ich hoffe und vermute, Tsipras weiß genau was er tut und das hat gar nichts mit einer Kampfansage an die EU zu tun, sondern vielmehr mit der Bewahrung von Identität!

In dieser Sendung zeigt die EU ihr GANZ wahres Gesicht, vor allem durch Elmar Brok, man muss allerdings auch richtig hinhören.AnneWill GREXIT - Kampfansage - Elmar Brok

Man wirft den Griechen vor, sie hätten das Geld falsch angewendet…
Welches Geld denn, jenes, das die internationalen Bankenketten bekommen haben?

Was wirft man den Griechen ganz genau vor… bitte genau lesen/hinhören und dabei überlegen:

Brok zählt auf was die Griechen alles nicht befolgten:

1) „Wir haben ihnen Geld gegeben, um den STAATSAPPARAT auszubauen

Der folgende Punkt ist hochinteressant:

2) „Wir haben ihnen Geld gegeben um Katasterämter einzurichten, damit Rechts-Sicherheit für Unternehmen vorhanden ist“ Anmerkung dazu: Nur wer seinen Grund und Boden im Kataster eingetragen hat, ist wirklicher Eigentümer, niemand kann ihm das Grundstück wegnehmen, sobald er im Kataster eingetragen ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ein Grundbucheintrag weist nur einen Besitzer aus und nicht einen Eigentümer!!!! Warum also will die EU, dass Griechenland Katasterämter einrichtet?????????????? Bitte gebt euch selber die Antwort und überlegt, was die EU von den Griechen WIRKLICH WIRKLICH will!!!!!!!!!!!!!!!!!

3) „Wir haben ihnen Angebote gegeben, um die Finanzverwaltung auszubauen, damit die Reichen Steuern zahlen müssen“

4) „Junker hat ihnen auch vorgeschlagen die Verfassung zu ändern, damit die Reeder Steuern zahlen müssen“

5) Die vordergründige Forderung der EU sei immer Strukturveränderung, fiskalische Solidität und Wettbewerbsfähigkeit gewesen, sagt Brok mit Nachdruck. Die Strukturveränderung sei IMMER viel wichtiger gewesen als der Haushalt – „wie bitte“???

HALLO Leute man glaubt nicht richtig zu hören…. Aber so ist es real – Der Haushalt ist scheiß egal, Geld kann man ja nach belieben nachdrucken – aber … Die EU-Mitgliedsstaaten haben tatsächlich ihre Strukturen verändert und beinahe schon ihre Identität verloren, die Kulturen gehen den Bach runter. Strukturveränderung mit anderen Worten ist nichts anderes als Kulturzerstörung, Identitätszerstörung, das Kaputtmachen der Heimat… Die Auflösung hin zu einem undefinierbaren Einheitsbrei in jeder Hinsicht – siehe Genderismus, Islamisierung u.s.w… Man würde den Griechen Geld bis zum Abwinken geben, wenn sie nur ihre Strukturen so verändern wollen würden, wie das die EU von ihnen verlangt!!!!

Leute lasst euch diese Sätze auf der Zunge zergehen!!!

Alleine an diesen Forderungen der EU an Griechenland, ist zu erkennen, dass die Griechen noch HALBWEGS FREI SIND… und diese Freiheit dürfen sie sich auch nicht nehmen lassen!!!!

Wenn Tsipras das macht, was verlangt wird, ist er nicht der, für den ich ihn derzeit halte, ein mutiger junger Mann, der hinter die Kulissen geschaut hat und erkannte, dass all diese Wege in den Abgrund führen. Als Beispiel für den Abgrund hat er die meisten europäischen Länder, wo es mit jedem Tag mehr Armut, Elend, Leid und Dreck gibt.

Dies alles ist mit offenen Augen in jeder europäischen Stadt erkennbar, wo von Tag zu Tag mehr Bettler herumlungern, man die eigene Sprache immer seltener hört, und immer mehr Unterstandlose in jeder Ecke der Stadt ihr offenes Quartier aufschlagen. Noch vor ca. 15 Jahren hatten wir in Wien kaum Bettler, heute an jeder Ecke vor jedem Supermarkt, vor allen U-Bahn-Stationen, selbst in Lokalen ist man vor Bettlern nicht mehr gefeit 😦

Besonders gelobt werden die Griechen von der EU für ihre Ausländerfreundlichkeit / Einwanderungspolitik, man nennt das allerdings Solidarität, wirft ihnen postwendend aber mangelnde Solidarität vor, wo sie nicht machen was man sich erwartet….

AnNijaTbé am 10.7.2015

Nach der Kampfansage aus Athen – Ist Merkels Europa noch zu retten?

  1. Juli 2015 von Redaktion ANNE WILL

Nach dem EU-Sondergipfel ist klar: Griechenland bekommt bis Sonntag eine letzte Chance, ein Reformpaket vorzulegen. Gelingt das nicht, dann scheint ein Grexit unausweichlich. Viele osteuropäische Staaten haben schon jetzt jegliches Vertrauen in die Regierung Tsipras verloren. Wird Athen jetzt endlich eine Reformliste vorlegen, die alle Eurostaaten überzeugt? Gelingt eine Rettung in letzter Sekunde oder ist ein Grexit schon nicht mehr aufzuhalten? Und wird Europa aus der Krise stärker oder schwächer hervorgehen?

08.07.2015 | 75:22 Min. | UT | Verfügbar bis 08.10.2015 | Quelle: NDR

Über die Griechenland-Krise diskutieren Richard Sulík, Gesine Schwan, Gregor Peter Schmitz und Elmar Brok.

http://www.ardmediathek.de/tv/Anne-Will/Nach-der-Kampfansage-aus-Athen-Ist-Mer/Das-Erste/Video?documentId=29467608&bcastId=328454

AnneWill GREXIT - Kampfansage1

 

Hinter der Fichtet berichtet: Die Klitschko-E-Mails – Sensation – Aufgedeckt – :-)

Danke Morton, das ist der Hammer – ich lach mir einen Ast!

Man fragt sich natürlich auch wer, wie an diese Emails gekommen ist – die NSA – und was haben die davon, wenn diese öffentlich  publik werden? Nein es war nicht die NSA, es waren die Anonymous Ukraine … lesen sie den Text…

Ich hoffe nur, dass die Ukrainer endlich kapieren was da abgeht – nämlich nichts anderes als organisierter und bezahlter Umbruch mit neuerlichem Versuch der USA, durch Herausforderung der Russen, einen 3. Weltkrieg zu entfachen!

Ganz unten noch zwei Beiträge zum Thema passend! – Danke Sylvia dafür!

AnNijaTbé am 1.3.2014

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Zusammenfassung dieser Angelegenheit
BLN 9: Exklusive Klitschko E-Mails!  Cohn-Bendit: «Die Schweiz wird uns auf Knien anflehen»

BLN_9_2_März_2014

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Klitschko-E-Mails

zeigen wie Klitschko für Geld sein Land an die NATO verriet

(Innerhalb von 5 Stunden haben über 100 Medien übernommen. Bitte geben Sie doch die Quelle „Hinter der Fichte“ an, aus kollegialer Fairness, da wir noch nicht einmal ein Copyright auf unsere Übersetzungsleistungen beanspruchen.)

Für Geld und ungute Worte

Während sich die Russen aus den internen Angelegenheiten der Ukraine heraushielten, und die USA Bargeld in die „Opposition“ pumpte, standen die NATO-Propagandisten hinter der Kiewer Maidan-Bühne monatelang Schlange, um das Kanonenfutter auf dem Platz besoffen zu reden: Solche Leuchten wie der Krawattenlutscher Saakaschwili, der übriggebliebene Kaczinski-Zwilling; oder der Terroristen-Pate McCain, das halbe EU-Parlament, darunter der Bertelsmann-Lobbyist Elmar Brok, der EU-Parlamentspräsident Buzek, Jacek Wolski, Vizepräsident der EVP,  José Salafranca Sánchez-Neyra, alle EVP (so etwas wie die EU-CDU). Im Reigen der Alice-Schwarzer-Doubles durfte neben Ashton und Nuland, wie immer wenn die NATO treue Einpeitscher braucht, auch eine dienstbare Grüne nicht fehlen, Rebecca Harms. Und dann war da noch jemand. Am 26. 11. 2013. Schon mal was von Loreta Graužinienė gehört? Der Plebs auf dem Maidan auch nicht. Das Sprachwunder (siehe Video) ist nämlich die Präsidentin des Parlaments von Litauen. Das erklärt auch nicht was die dort wollte? Nun gut, merken wir uns nur „Litauen“ und wechseln kurz das Thema.

Loreta Graužinienė – What does loreta Say (Tuti tu ti tutitaa) – Video gelöscht

 
Litauens Parlamentspräsidentin: Loreta Graužinienė, Kiew 26. 11. 2013
Klitschko an der Strippe
Anonymous Ukraine hat die E-Mails des litauischen Präsidenten-Beraters Laurynas Jonavicius gehackt. Und das kam zum Vorschein.
27. November 2013
Am Tag nach dem Auftritt Loreta Graužinienės schreibt Klitschko an den litauischen Präsidentenberater:

„Lieber Mr. Jonavicius, ich schreibe, um mich für Ihre Unterstützung zu bedanken. Das treffen mit Mrs. Graužinienė war sehr produktiv. Wir haben Ansichten über die aktuellen Geschehnisse ausgetauscht und diskutierten unsere Pläne für die Zukunft. Mrs. Graužinienė machte einige interessante Vorschläge bezüglich meiner Zukunft. Ich muss darüber noch nachdenken, aber grundsätzlich bin ich willens ihre Konditionen zu akzeptieren. Besonderen Dank an die litauischen Freunde für die finanzielle Unterstützung. Heute hat mein Assistent ihre Botschaft besucht und den Rechtsberater getroffen. Sie diskutierten Finanzfragen und Pläne für die zukünftige Kooperation. Mein Assistent besorgte Valentina auch meine Kontodaten in Deutschland.  Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft.“  7. Dezember 2013

 

Ein Treppenwitz: Klitschko schlendert am 5. 12. mit Westerwelle über den Platz, was in den deutschen Medien als Unterstützung verkauft wurde. Westerwelle war aber gar nicht wegen Klitschko oder dem Maidan da, sondern wegen einer OSZE-Tagung. Auf der Bühne der lupenreinen Demokraten und Freiheitskämpfer spricht er nicht. Deshalb beschwert sich Klitschko am 7. 12. bei den Litauern.

„Nach unserem Telefongespräch bin ich der Meinung, es wäre nützlich den Besuch einiger hochrangiger Funktionäre der EU zu planen. Der Maidan braucht ständige moralische Unterstützung. Es wäre angemessen jemanden aus Berlin einzuladen. Ich habe einige hochrangige Freunde dort, doch aus irgendwelchen Gründen zögern die. Unsere amerikanischen Freunde haben versprochen, in den kommenden Tagen einen Besuch abzustatten, wir werden wohl auch Nuland und jemanden vom Kongress sehen. Ein anderes Problem das ich ansprechen möchte ist, dass Janukowitsch sich zurückhält. Das sieht verdächtig aus. Was hat er vor? Wir würden einige Informationen mehr in dieser Sache sehr schätzen“
Merke: Klitschko beklagt sich auch, dass Janukowitsch sich zurückhält.
 14. Dezember 2014
 
„Ich bin dem Präsidenten und allen litauischen Freunden sehr dankbar für diese starke Unterstützung. Ich werde alles was ich kann dafür tun, den Erwartungen meiner europäischen Partner zu entsprechen. Ihr Kollege ist angekommen und hat mit meinem Team angefangen zu arbeiten. Er ist ein echter Profi und ich denke seine Dienste werden notwendig sein gerade wenn das Land destabilisiert ist. Ich habe auch Ihre Leute von der Botschaft getroffen. Die übergebenen Informationen über Janukowitschs Pläne sind sehr wichtig für unsere geneinsame Sache. Ich würde diese Art Informationen gerne permanent haben.“
9. Januar 2014
 
„Ich denke wir haben den Weg geebnet für eine radikalere Eskalation der Situation. Ist es nicht an der Zeit für entschiedenere Aktionen? Ich möchte auch bitten über die Möglichkeit einer stärkeren Finanzierung nachzudenken, um unsere Unterstützer für ihre Dienste zu bezahlen.“
Nicht nur die E-Mails von Klitschko haben es an die Öffentlichkeit geschafft. Es gibt unzählige Beweise für die Strippenzieherei und Bestechung durch die NATO (bei Jazenjuk wurden im Dez. 16,7 Mio. $ beschlagnahmt) oder auch z. B. für die Kooperation der Putschisten mit den Krimtataren. Wegen seiner engen Verbindungen nach Deutschland haben wir uns für die Veröffentlichung der Klitschko-Papiere entschieden.
 
Klitschko Unterstützer: Merkels, Albrights und McCains Organisationen (UDAR Webseite)

Wir empfehlen die Daten runter zu laden. Dienste und Medien versuchen gemeinsam den Skandal totzuschweigen und die Informationen im Netz zu unterdrücken. Es gibt noch nicht einmal die sonst üblichen Dementis, um keine weitere Aufmerksamkeit zu erwecken.

Zur Quelle
„Wir sind Anonymous Ukraine
Wir haben das E-Mail-Account von Laurynas Jonavicius – dem Berater des Präsidenten von Litauen gehackt. Wir haben alle eingegangenen E-Mails und entdeckten Schreiben von Vitali Klitschko.
Der Inhalt dieser Briefe zeigt wie westliche Länder Klitschko durch Mittelsmänner wie die litauische Regierung finanzieren und kontrollieren.
Sie können diese Briefe runterladen. Sie sprechen für sich selbst.
Hier können sie auch die andere Korrespondenz des Beraters des litauischen Präsidenten downloaden.
Ukraine muss vereint und unabhängig bleiben!!
#OpIndependence geht weiter… Rechnet mit uns.
Wir sind Anonymous Ukraine.
Wir sind Patrioten unseres Landes.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.

Rechnet mit uns.“ ________________________________________________________ Eine Bitte, liebe Leser. Wir sind werbefrei. Bitte voten Sie und empfehlen Sie den Artikel auch auf Facebook weiter. Das hat große Wirkung und erhöht die Leserzahl und unsere Reichweite immens. Danke.  http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/02/die-klitschko-e-mails.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kopp online!

+++ Föderationsrat Russlands genehmigt Militäreinsatz in der Ukraine +++ Klitschko fordert zur Mobilisierung der ukrainischen Armee auf +++ Dreist: Edathy meldet sich wegen drohendem Parteiausschluß zu Wort – mit einem Verweis auf Willy Brandt +++

Redaktion

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Österreichs Banken von Lage in Ukraine betroffen

András Szigetvari, Andreas Schnauder27. Februar 2014, 17:51
Das Wirtschaftsleben ist in Kiew weitgehend zum Erliegen gekommen. Bewaffnete Garden der neuen Machthaber bewachen Geschäfte. Viele Läden sind seit Ausbruch der Unruhen verbarrikadiert. Die verworrene Lage trifft auch die österreichischen Banken, die in dem Land engagiert sind.
foto: ap/morenatti

Bank Austria und Raiffeisen Bank International haben acht Milliarden Euro an Krediten in der Ukraine vergeben und werden nun abgestraft

Eine kollabierende Währung und zunehmendes Gerede über eine mögliche Staatspleite: Die Ukraine hat es auch nach dem Sturz von Staatschef Wiktor Janukowitsch alles andere als leicht. International in den Blickpunkt gerückt ist die Entwicklung der Landeswährung Hrywnja: Sie befindet sich derzeit im freien Fall und hat am Donnerstag ein neues Rekordtief gegenüber dem US-Dollar erreicht. Seit Jahresbeginn hat die Hrywnja bereits 28 Prozent an Wert verloren. weiterlesen:  http://derstandard.at/1392686643801/Oesterreichs-Banken-von-Wirren-in-Ukraine-schwer-getroffen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: