Dual Boot und die Rettung der Wiederherstellungspunkte – .: Daniel Melanchthon :.

Danke Andi!

Heute habe ich mal unerwartet ein bisschen Zeit und beantworte viele Fragen, die in der Zwischenzeit leider liegen geblieben sind. Über das Warum? möchte ich hier jetzt nichts schreiben, das wird ein späterer Post vermutlich von selbst erklären.Ich erhielt von einem Kunden eine interessante Frage:Ich soll auf Company Rechnern eine Dual-Boot Umgebung einrichten (2 x unterschiedliche Versionen von Vista: Enterprise und Home Premium) – weil ich sicherstellen will, dass keine Viren-oder sonstige Schädlingsgefährdung möglich ist, will ich verhindern, das das jeweils andere System für das gerade aktive sichtbar ist (die Partition soll nicht sichtbar sein). Kann man das realisieren? Wenn ja, kannst Du mir einen Tip geben wie?

weiterlesen: Dual Boot und die Rettung der Wiederherstellungspunkte – .: Daniel Melanchthon :.

Quanten-Computer

Wie der Quanten-Computer funktioniert

Geheimdienste fürchten sie, Forscher hoffen, mit ihnen bislang unlösbare Probleme berechenbar zu machen: Quanten-Computer gelten als beinahe magische Maschinen

Mein Hahn ist tot. Mon coq est mort. Das sind zwei sehr unterschiedliche Sätze, auch wenn sie jeweils aus vier Wörtern bestehen. Auf grundlegender Ebene haben sie aber eine Gemeinsamkeit: Sie enthalten die gleiche Information, die von der sprachlichen Verkörperung unabhängig ist. Es gibt sehr viele, unendliche viele Möglichkeiten, die gleiche Information darzustellen, so wie Energie in den verschiedensten Formen auftreten kann. Trotzdem, das weiß jeder Übersetzer, muss bei der Umwandlung aus einer Form in die andere der Kern, die Information, immer konstant bleiben: Mein Hahn ist tot.

Es gibt eine weitere Ähnlichkeit zwischen Energie und Information: Auch die Information besitzt eine Einheit. Weil der Begriff erst viel später aufkam, war sofort klar, dass sie quantisiert sein muss, also in nicht mehr teilbaren Brocken auftritt. Diese Informationsquanten sind die Bits. Ein Bit kann genau zwei Zustände einnehmen. Gern wird das Bild von 0 und 1 gebraucht – aber ebenso könnte man die zwei Zustände durch Ein und Aus, Heiß und Kalt, Kurz und Lang, Loch und kein Loch realisieren. Wie beim toten Hahn kommt es nicht auf die Form der Darstellung, sondern auf die Information selbst an.

.

.

Der Text ist ein Ausschnitt aus dem E-Book „Die faszinierende Welt der Quanten“, das der Autor als iBook (für Apple iPad) und DRM-freies Kindle-eBook (mit dem Programm Calibre in ePub wandelbar) veröffentlicht hat.

weiterlesen unter:

https://www.heise.de/tp/features/Wie-der-Quanten-Computer-funktioniert-3394901.html

David Kriesel: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast << super und sehr erfrischend!

Man lasse sich diese Sache auf der Zunge zergehen!

Published on Jan 1, 2015

http://media.ccc.de/browse/congress/2… Kopierer, die spontan Zahlen im Dokument verändern: Im August 2013 kam heraus, dass so gut wie alle Xerox-Scankopierer beim Scannen Zahlen und Buchstaben einfach so durch andere ersetzen. Da man solche Fehler als Benutzer so gut wie nicht sehen kann, ist der Bug extrem gefährlich und blieb lange unentdeckt: Er existiert über acht Jahre in freier Wildbahn. David Kriesel Help us caption & translate this video! http://amara.org/v/FuF3/
%d Bloggern gefällt das: