Kommunikation mit der Quelle – „wie mach ich das?“ – ist sicherlich eine Frage die viele haben – Christina antwortet

Fragen der Zuschauer zum Umgang mit der Quelle – Time to be Nr. 14 vom 10.10.2018

Published on Oct 11, 2018

Was mir persönlich am besten gefallen hat, unabhängig von den sehr guten Hinweisen, war ihre Aussage, dass sie auch in ihren Büchern nicht alles sagt, weil die Menschen selber darauf kommen müssen. Für die Weisen früherer Generationen war dies eine Selbstverständlichkeit. Der Lehrer hatte sich nicht als einer verstanden, der den Schülern Aufgaben verteilt um endlose Texte auswendig zu lernen, sondern hatte primär die Aufgabe, den Schüler DAS LERNEN SELBST zu lehren, ihnen dabei zu helfen, wie sie am besten lernen und sich weiterentwickeln. Eine gegebene Antwort, die aus der Erfahrung des Sprechers kommt, ist keine Hilfe für den Fragenden, denn dieser hat selbst jetzt wo er die Antwort hat, sie dennoch nicht begreifen können, erst wenn er selbst die Erfahrung dazu machen konnte, erst dann wird er verstanden haben.
Liebe Grüße
AnNijaTbé
%d Bloggern gefällt das: