WAS IST DEUTSCH? (1) DEUTSCHLAND EUROPA EU SPIRITUALITÄT ESOTERIK / PATRIOTISMUS STATT NATIONALISMUS

Danke Martha!
Ich unterstreiche deine Meinung „sehr hörenswert“ 🙂

Hervorragend!!!!

Published on Jan 29, 2019

Am Deutschen Wesen mag die Welt genesen!
… also nicht untergehen…

wesen, n. , substantivierung des alten germ. infinitivs zum verbum substantivum (got. wisan, an. vesa, vera, ags. wesan, ahd. as. wesan, mhd. mnd. mnl. wesen, afrs. wesa; vgl. sein, vb., I 1 c, teil 10, 1, sp. 229, und I 3 n, sp. 243; s. auch oben nhd. wesen, vb.,leben und weben‚), zur idg. wurzel es- ‚verweilen, wohnengehörig, die einzelsprachlich u. a. vertreten ist durch ai. vasati ‚verweilt, wohnt, übernachtet‚, gr. εσα νύκταbrachte die nacht zu‚ (zu diesem bedeutungskreis s. unten I A), ferner arm. goy ‚ist, existiert, ist vorhanden‚, as. werōn, ahd. werēn, nhd. währen ‚dauern‚ (s. weiteres bei Walde-Pokorny 1, 306 f.). das substantivum wesen ist nur dem deutschen und niederländischen eigen. es begegnet seit dem ahd., wo es, zunächst gemeinsam mit abgeleiteten substantiven desselben verbums (wesantî, wesinî, wesenussida, wesunge) neben dem alten -ti-abstraktum wist, f. (aus *es-ti, wie ir. feiss ‚bleiben, rasten‚, vgl. auch ir. foss ‚bleiben, ruheaus *os-to-) platz greift (näheres über wesan — wist und ihre synonymik s. unterbedeutung und gebrauch‚). weiterlesen: http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WBNetz/wbgui_py?sigle=DWB&mode=Vernetzung&lemid=GW18193#XGW18193

~~~~

WAS IST DEUTSCH? (2) DEUTSCHLAND EUROPA EU SPIRITUALITÄT ESOTERIK / PATRIOTISMUS STATT NATIONALISMUS

Published on Feb 2, 2019

~~~~~

WAS IST DEUTSCH? (3) DEUTSCHLAND EUROPA EU SPIRITUALITÄT ESOTERIK / PATRIOTISMUS MIGRATION

Published on Feb 9, 2019

 

Geschützt: Russischer Filmregisseur: Deutsche treten ihre nationale Kultur mit Füßen

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Die Eberer – Ebräer – Hebräer… | Atlantis Edda und Bibel | Die Germanen

Atlantis, Edda und Bibel (Germanische Weltkultur und das Geheimnis der heiligen Schrift)

gleich zu Beginn die wesentlichsten Korrekturen der aktuell verbreiteten Meinung

*******

Atlantis Edda und Bibel – Videoserie in Abschnitten

*******

Eine sehr gute Zusammenfassung:

ISRAEL – Die Hebräer haben diesen Namen sich angeeignet

Der Name Israel ist ein urgermanischer Name für germanische Stämme und findet sich schon lange vor den Juden in Palästina (Gebirge Palästina), von ausgewanderten Germanenstämmen dorthin gebracht. Die Hebräer haben diesen Namen sich angeeignet, um als Höherrassige, als Heilige Gottes und Träger der Verheißung zu gelten. Die zwölf Geschlechter Israels waren zwölf Germanenstämme, keine Hebräer.
Nicht nur im Totem (Malzeichen) unterschieden sich die Völker voneinander, sondern auch durch die Kleidung. Die Heiligen Gottes (Germanen) trugen zur Unterscheidung von den Anhängern des großen Tieres des Niederrassentums weiße Kleider (Off. Joh. 7 u. 19). Weiß ist die Farbe der Unschuld, der Gerechtigkeit, der Reinheit, rot die Farbe des Niederrassentums. Heute noch bevorzugt der Germane die lichten Farben des Himmels: weiß, blau, gold; der Niederrassige die dunklen Farben, insbesondere rot (s. hierüber die vorzüglichen Untersuchungen von A. Harpf: Natur- und Kunstschaffen. Jena 1910, bei Tostenoble). Weiß, schwarz und rot sind heute noch politische Farben, Kreuz und Hakenkreuz (Sonnenrad) das Zeichen der “Lämmer” (Germanen), der hebräische Sowjetstern das des Niederrassentums. 1914 wurde die “Schlange” (Satan) los, verführte die Heiden (Untiere, Niederrassigen) an allen Enden der Erde und führte sie zum Vernichtungskampf gegen “Kreuz” und “Lamm”, d. i. gegen das Germanentum, bzw. dessen Hauptvertreter, das Deutschtum – und nicht zum erstenmal in der Weltgeschichte. Wer gegen das Hakenkreuz kämpft, streitet somit für das Niederrassentum und gegen das Deutschtum und dessen Zeichen.

weiterlesen sehr umfangreich: http://germanenherz.blogspot.co.at/2011/05/israel-die-hebraer-haben-diesen-namen.html

200.000 Jahre Germanischer Weltkultur
und das Geheimnis der Heiligen Schrift.
Mit 86 Abbildungen.
Von
Hermann Wieland.
Dritte, gänzlich umgearbeitete Auflage
1 9 2 5
Großdeutscher Verlag, Weißenburg in Bayern.

Chile: Colonia Dignidad – Die Sekte der Folterer – Dokumentation

Deutsche wurden von Deutschen im Stich gelassen…
…man sehe auch hinter die Kulissen dieser Berichterstattung!!!

Dieses Video zeigt eine schreckliche Sache obendrein auch noch einseitig gefärbt auf.

Es klingt so als wären die Deutschen kollektiv Bestien,
es klingt so als würden diese Ausnahme-Abartigkeiten für alle Deutschen gelten, was aber so gar nicht sein kann und auch nicht so ist.

Dieses Video ist ein weiteres Zeugnis, ähnlich der inzwischen vorhandenen Videos über die okkulte Pädophilie in Europa und in kirchlichen Einrichtungen weltweit, sowie das bereits bekannte Bild der Pädophilenringe internationaler Politiker, also in Wahrheit nur ein weiteres Zeugnis für die weltweite Pädophilie und den weltweiten Satanismus.

Dass es sich hier um eine viel zu lange geduldete satanische Sekte handelte, müsste deutlich gesagt werden.

Dass das Deutsche Außenministerium in Chile vorort zusah ohne tätig zu werden spricht für sich und zeigt einmal mehr auf, welchen Kräfte die Führung der meisten Staaten dienen. Es darf auch vermutet werden, dass sich die Angehörigen des Außenministeriums selber dieser Einrichtung für ihre perversen Gelüste bedienten.

Dass Außenminister Steinmeier auf Distanz zu den eigenen Diplomaten ging, muss, so glaube ich, als politisches Kalkül bewertet werden. Wäre es tatsächlich eine politische, ja menschliche Einsicht gewesen, würden wir allgemein, was die Pädophilie und Folter an Kindern anbelangt eine deutliche Änderung erfahren haben. Es ist jedoch genau das Gegenteil der Fall und die verurteilten Einzelpersonen, sind nichts anderes als von langer Hand ausgesuchte Bauernopfer. Hinter den Kulissen geht es bei den Mächtigen dieser Erde genau so zu, wie in diesem Video, das die Zustände einer abartigen Sekte aufdeckte.

Dieses Video gibt es mehrmals im Netz auch mit Titel, die kollektiv „DIE DEUTSCHEN“ vor verurteilt, das finde ich empörend und dem Plan, der 1952 aufgedeckt wurde in die Hände arbeitend!!!

©AnNijaTbé: unwirsch am 14-8-2017 – dem natürlichen Rhythmus angepasster Zeitrechnung
Nachsatz: Man beachte immer, dass nur das Böse sich vom Schmerz ernährt, womit leicht durchschaubar ist, welche Mächte wo am Werk sind! Auch jene die untätig zusehen, oder Kenntnis von solchen Zuständen erlangten, sind Mitschuldige, bitte merkt euch das!

Hartmut Wilhelm Hopp (* 24. Mai 1944 in Hinterpommern) ist ein deutscher Arzt. Er war der Mediziner der auslandsdeutschen Sekte beziehungsweise totalitären religiösen Gemeinschaft Colonia Dignidad in Chile und die rechte Hand ihres Anführers Paul Schäfer.

Hopp wurde wegen Beihilfe zum von Paul Schäfer begangenen Kindesmissbrauch von einem chilenischen Gericht zu fünf Jahren Haft verurteilt. Er setzte sich nach Deutschland ab und wird als deutscher Staatsbürger von der Bundesrepublik nicht nach Chile ausgeliefert.

Hopp lebt heute in Deutschland unbehelligt, obwohl in Chile verurteilt – soviel zur politischen Einsicht – der Deutschen Politiker!!!
Welche eine Demütigung ist das denn an allen Menschen die in der Colonia Dignidad gefoltert und sexuell Misshandelt wurden – dieser Hopp muss auch in Deutschland verurteilt und inhaftiert werden!!!
Das Video spricht für sich – genau hinhören und mitdenken!

Die Colonia Dignidad (spanisch für „Kolonie Würde“, offiziell Sociedad Benefactora y Educacional Dignidad / „Wohltätigkeits- und Bildungsgemeinschaft Würde“, seit 1988 Villa Baviera / „Dorf Bayern“) ist ein befestigtes Siedlungsareal in Chile, das von einer christlichen Sekte von Auslandsdeutschen[1] bewohnt wird. Sie wurde durch die u. a. während der PinochetDiktatur begangenen Menschenrechtsverletzungen weltweit bekannt.

Die 300 km² umfassende Colonia Dignidad wurde 1961 von dem Deutschen Paul Schäfer gegründet. Sie liegt ca. 400 Kilometer südlich der Hauptstadt Santiago de Chile im Gemeindegebiet von Parral in der VII. Region, 33 Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Parral und 11 Kilometer südöstlich des Ortes Catillo. Die Siedlung liegt am Río Perquelauquén, der hier die Grenze zur Gemeinde San Fabián (Provincia de Ñuble) bildet.

Paul Schäfer (* 4. Dezember 1921 in Bonn; † 24. April 2010 in Santiago de Chile) war der Gründer der christlichen Sekte und totalitären religiösen Gemeinschaft[1] Colonia Dignidad in Chile. Am 24. Mai 2006 wurde Schäfer von einem chilenischen Gericht des Missbrauchs von Kindern in 25 Fällen für schuldig befunden und zu einer Haftstrafe von 20 Jahren und Zahlungen von insgesamt 770 Millionen Pesos (über 1 Mio. Euro) an elf Jugendliche verurteilt.

Published on Nov 15, 2016

%d Bloggern gefällt das: